Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Apocalypse Now Trailer abspielen
Apocalypse Now
Apocalypse Now
Apocalypse Now
Apocalypse Now
Apocalypse Now

Apocalypse Now

2,9
1368 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren


Abbildung kann abweichen
Erstauflage - Apocalypse Now
FSK 16
DVD  /  ca. 146 Minuten
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:09.11.2000
Abbildung kann abweichen
Neuauflage - Apocalypse Now Redux
FSK 16
DVD  /  ca. 195 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:BMG Video
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailershow, Zerstörung des Kurtz Lagers / Wie das Ende des Films hätte aussehen können (5 Minuten Special mit Audiokommentar von Regisseur Francis Ford Coppola), Trailer
Erschienen am:18.12.2001
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Apocalypse Now / Apocalypse Now Redux
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 355 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0 / 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS 2.0
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:09.06.2011
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Hearts of Darkness
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 96 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,77:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0, Englisch DTS-HD Master 2.0
Untertitel:Deutsch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Japanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:09.06.2011
Apocalypse Now
Apocalypse Now (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Apocalypse Now
Apocalypse Now
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Apocalypse Now
Apocalypse Now (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Apocalypse Now
Apocalypse Now (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Apocalypse Now

Weitere Teile der Serie "Apocalypse Now"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Apocalypse Now

Mitten im Wahnsinn des Vietnamkrieges erhält Captain Benjamin L. Willard (Martin Sheen) den Auftrag für eine waghalsige Mission: Er soll sich mit einer Hand voll Soldaten zum Lager des sadistischen Colonel Walter E. Kurtz (Marlon Brando) im kambodschanischen Dschungel durchschlagen. Der brutale Kurtz lässt sich nicht mehr von der Militärführung kontrollieren und richtet von seinem Hauptquartier aus ein unglaubliches Blutbad nach dem anderen an. Willard hat den ausdrücklichen Befehl, den Sadisten zu liquidieren. Auf ihrem Weg begegnet die Truppe dem sonderbaren Colonel Bill Kilgore (Robert Duvall), der seine Hubschrauberpiloten ihre Attacken zu den Klängen der 'Walküre' fliegen lässt. Je tiefer das amerikanische Boot in den Dschungel eindringt, desto blanker liegen die Nerven der Besatzung. Neben Willard gehören der schwarze Steuermann Chief Phillips (Albert Hall), ein ehemaliger Taxifahrer, Jay 'Chef' Hicks (Frederic Forrest), ein gutmütiger Gourmetkoch aus New Orleans, Tyrone 'Clean' Miller (Laurence Fishburne), ein schwarzer Teenager aus der Bronx und Lance B. Johnson (Sam Bottoms), ein unbedarfter kalifornischer Beachboy zu dem Himmelfahrtskommando. Ihre Mission führt die Fünf geradewegs in die Abgründe der menschlichen Seele...

Die Neuauflage 'Apocalypse Now Redux' hat auch nach über zwanzig Jahren mit seinen schockierenden Einblicken in menschliche Abgründe und in den Wahnsinn des Krieges nichts an Brisanz verloren. Das Material, mit dem Francis Ford Coppola seine Neufassung ergänzte, umfasst eine Sequenz auf einer französischen Plantage und zeigt die fast unwirkliche Begegnung der amerikanischen Soldaten mit dem dekadenten Lebensstil der ehemaligen Kolonialherren. Außerdem wurde die berüchtigte Playmate-Sequenz erweitert und zusätzliche Szenen mit Marlon Brando eingefügt.

Film Details

Darsteller von Apocalypse Now

Trailer zu Apocalypse Now

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Apocalypse Now

Francis Ford Coppola: Coppola bereut Pate-Sequels und hat DVD-Premieren

Francis Ford Coppola

Coppola bereut Pate-Sequels und hat DVD-Premieren

Er gesteht, dass er es beim ersten 'Der Pate' Teil hätte belassen sollen. Seine Fans können sich indes über zwei erstmals auf DVD erschienene Meisterwerke freuen!...

Bilder von Apocalypse Now © Paramount

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Apocalypse Now

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Apocalypse Now":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
49 Minuten mehr, sind immer noch nicht genug
Zu »Apocalypse Now« selbst ist nicht mehr viel zu sagen: Ein unvergesslichstes Film-Erlebnis und einer der wenigen Filme, in denen wirklich alles stimmt: Regie, Drehbuch, Schauspieler bilden eine Einheit, die den Zuschauer auch über 3 Stunden vor dem Bildschirm hält. Die Redux-Version bringt 49 Minuten bislang ungezeigte Szenen und Sequenzen. So sehr man sich über diese und andere Neuheiten freut, so sehr bleibt allerdings der Eindruck, dass eben wieder nicht ALLES gezeigt wird. Besonders deutlich wird dies, wenn plötzlich Fetzen von side-plots hineinkommen, von denen einem der Rest aber weiterhin vorenthalten wird: So wirft die ebenfalls neue Wiederbegegnung mit den Playboy-Bunnies einige Fragen auf (Was ist mit dem Helikopter passiert, was hat es mit der Leiche darin auf sich etc.?).
Die DVD selbst erfüllt zwar in Bild und Ton die Erwartungen (meine zumindest), ist insgesamt aber etwas sparsam ausgestattet. Die einzelnen Kapitel werden nur aufgelistet, es gibt keine Vorschau. Und das einzige nennenswerte Extra ist die verworfene Schluss-Sequenz, die Zerstörung von Kurtz' Lager, mit einem Audiokommentar von Coppola. Schade, denn bekanntlich gibt es sehr viel, hochinteressantes Material von den berühmt-berüchtigten Dreharbeiten, das man zumindest in Ausschnitten gerne mitgeliefert bekommen hätte.
Das wäre bei dieser DVD das Tüpfelchen auf dem »i« gewesen. So gibt es nur 4 von 5 Sternen. Aber das ist - der Qualität des Films entsprechend - sehr streng geurteilt.

am
Es gibt überhaupt nur eine handvoll Filme bis dato auf dieser Erde, die sich mit APOCALYPSE NOW messen können (davon sind mind. die Hälfte von Stanley Kubrick) - Die REDUX-Version muss nicht unbedingt sein, aber letztlich ist es dann auch egal - APOCALYPSE NOW von F.F. Coppola ist ein Meisterwerk und vielleicht der einzige Oscar-Film (Bester Film 1979), der diesen auch wirklich und wahrhaftig verdient hat!!! Sensationelle 4,93 Sterne.

am
Ein drogenschwangerer Trip durch den Vietnam-Krieg, in psychedelisches Licht getauchte, zwingende Bilder von Entmenschlichung, Kriegsgeschehen und Wahnsinn, eine exzellent inszenierte Gratwanderung zwischen den Abgründen der menschlichen Seele und dem Versuch klaren Denkens und Handelns. Die Mission eines Offiziers, im Vietnamkreig einen angeblich durchgedrehten Oberst zu liquidieren entwickelt sich unter F.F.Coppolas ("Der Pate", "Dracula") Regie zu einer alptraumhaften Reise in das "Herz der Finsternis" nach auf den Vietnamkrieg übertragenen Fragmenten von J. Conrad. M. Sheen, M. Brando ("Easy Rider", "Der Pate") in seiner berühmten Rolle als glatzköpfiger Col. Kurtz und H. Ford ("Der Blade Runner", "Indiana Jones") in einer Nebenrolle brillieren u.a. als Darsteller. Dieser Film schrieb mit genialen Szenen wie der Ausradierung eines Vietnamesendorfes zu den Klängen von Wagners "Walküre" oder den bedrohlichen Aufnahmen der wie todbringende Rieseninsekten immer wieder am Horizont auftauchenden Helikopter Filmgeschichte (Coppola komponierte übrigens selber die paralysierende Musik). Ein visuelles und atmosphärisches Meisterstück, gegen dessen Dichte selbst "Sieben" erblaßt, ein Kriegsdrama, dessen Inhalt bei weitem nicht nur auf den Krieg selber bezogen, sondern ebenso auf die menschliche Psyche ausgedehnt wird - ein Meilenstein der Filmgeschichte!

am
Immer noch ein absoluter Ausnahmefilm. Faszinierende, aber gleichzeitig abschreckende Bilder die einem den Wahnsinn eines Krieges und die in den beteiligten Menschen vorgehenden - unter normalen Umständen nicht zu begreifenden
Veränderungen - nachvollziehen lassen! Wer nicht pervers ist und den Film gesehen
hat, wird alles tun um zukünftige Kriege zu verhindern!

am
Ein Anspruchsvoller Film, dessen Ebenen sich nicht jedem erschließen dürften - nur so kann von Verharmlosung gesprochen werden. Tatsächlich zeigt er - getreu dem -äußerst frei gefolgten - Literaturvorbild Joseph Conrad wie äußere Umstände einen "ganz normalen Wahnsinn" hervorrufen.

am
Natürlich wusste ich im Vorfeld, dass der Film ein hochgelobter Klassiker ist, aber als ich ihn mir dann ansah blieb mir schlicht der Atem weg. Dieser Film ist eine Reise in die tiefsten Abgründe der Menschen und je weiter Martin Sheen per Boot mit seiner Truppe ins Hinterland vordringt umso näher kommt er einem Ort den man durchaus als Metapher für die Hölle bezeichnen kann.
Dies ist ein Meilenstein des (Anti-)Kriegsfilms, der auch nach über 30 Jahren ungewohnt aktuell (weil zeitlos) daherkommt und die Überarbeitung des Bildmaterials für diese "Redux"version gibt dem Ganzen schließlich noch den letzten frischen Anstrich.
Fünf Sterne sind viel zu wenig für "Apocalypse Now"!

am
Hervorragend
Ein intelligenter Kriegsfilm. Wirklich gut gemacht. Sollte man auf jeden Fall gesehen haben.

am
Schon Jahre mein Favorit auch wenn ich über vieles der Handlung, jetzt wo ich reifer bin, anders denke. Trotzdem super gemacht.

am
"...ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen..."

Apocalypse Now ist sicherlich DER Antikriegsfilm Ende der 70er und man muss diesen ganz einfach einmal gesehen haben.

! Aber bitte tut Euch den Gefallen und schaut zuerst die Kinoversion !

- Mich wundern manche negativen Bewertungen nicht! - Die Redux Version ist 50 Minuten länger und verschandelt die (psychadelische) Stimmung welche über den gesamten Streifen liegt, man glaubt einen anderen Film gesehen zu haben, der "Zauber" wenn man so will, ist verschwunden! Teilweise sind die Zusätzlichen Szenen ok (Party mit den Mädelz oder das längere Ende) aber die Szene auf der Plantage ist eine einzige Katastrophe!

Für die Kinoversion eines der berühmtesten Antikriegsfilme, 4 Sterne!

PS: Aber auch hier, ähnlich wie beim Kassiker "Die durch die Hölle gehe ", hat auch "Apokalypse Now" seine deutlichen Längen. Heute würde man sicherlich nicht mehr so drehen, damals aber revolutionär. - Der ebenfalls alte Schinken "Platoon" entspricht da noch eher den heutigen Sehgewohnheiten.

am
Coppolas Statement gegen den Krieg wirkt in der 49 Minuten längeren Redux Fassung um einiges stimmiger und wahrhaftiger als in der alte 159 Minuten Fassung. Der labyrinthische Film um den Wahn des Krieges erhält dazu noch einige interessanter Handlungsstränge, etwa der Abstecher der Bootscrew zu einer französische Plantage, wo die Besitzer immer noch nach dem Kolonialismus leben. Alles in allem ist die neue Fassung des Meisterwerks immer noch ein gigantisches Mahnmal gegen den Krieg. Ein wütendes, geistreiche Feuer gegen den Wahnsinn des Tötens und Eroberns, angeführt von einer bedrohlichen Intensität die sich aus den Fragmenten des Films zusammen formt und eine klare Botschaft wiedergibt: Krieg ist kranker Wahnsinn.

am
Gut gemachter Film, zeigt deutlich die Schrecken vom Vietnam Krieg. Teilweise schon etwas beklemment.

am
Aufpollierter Klassiker. Mitreissender Film der einem den Schrecken und den Wahnsinn des Vietnamkrieges näher bringt.

am
Aktueller denn je
Ich habe »Apocalypse Now« einmal 1985 oder so auf Video gesehen und konnte mit dem Stoff damals absolut nichts anfangen. Nachdem ich ihn nun ein zweites Mal und dann in der langen Fassung gesehen habe, bin ich begeistert und schockiert zugleich. Der Film ist wirklich ein Meisterwerk und sicher für die Ewigkeit gemacht. Selten zuvor wurden menschliche Abgründe derart drastisch in Szene gesetzt wie hier. Viele Szenarien wirken derart surreal, dass ich mich gefragt habe, ob der Regisseur und sein Team den Film in einem einzigen LSD-Rausch gedreht haben. So oder so: »Apocalypse Now« hat eine Botschaft zu vermitteln, die heute angesicht zahlreicher Krisenherde aktueller denn je ist!!!

am
Der Klassiker
Der Klassiker unter den Kriegsfilmen in einer überarbeiteten Fassung bei der die bedrückenden Scenen noch mehr im Vordergrund stehen als bei der alten Version. Insgesamt ein Film der neben der Abgestumpftheit der Soldaten auch deren innere Zerissenheit und ihre psychischen Belastungen deutlich wiederspiegelt und sehr zum Nachdenken anregt.
Natürlich ist auch die Szene »Luftangriff zu Wagners Walkürenritt« auf DVD ein Erlebnis.

am
Meisterwerk und Klassiker. Unbeding ansehen! Die Szene auf der französischen Plantage gewinnt durch den Irak-Krieg nach dem 11. September unglaublich an aktuallität.

am
Der Film der Filme seines Genres! seit 35 Jahren unerreicht! Mir ist absolut schleierhaft wie der hier nur auf drei Sterne kommt. überall erhält dieser nur Top Bewertungen. Ich halte diesen Film für den Klassiker schlechthin.

am
Mir ist nicht ganz klar, warum dieser Film so in den Himmel gelobt wird. Sicher, zu Beginn des Films wird der Krieg schonungslos dargestellt und man erhält Einblicke in menschliche und menschenverachtende Abgründe. Zum Schluss driftet der Film aber in eine pseudopsychologische Abhandlung ab, der nur noch schwer zu folgen ist. Der Film ist über weite Strecken einfach langatmig und langweilig. Man muss schon hartgesotten sein, um nicht einfach einzuschlafen. Die letzten 60 Minuten ziehen sich wie Kaugummi. Sektenartiges Psychogelaber kombiniert mit nicht mehr nachvollziehbaren und außerhalb der normalen Logik befindlichen Handlungen machen es leicht, einfach den Ausknopf zu drücken. Habe trotzdem bis zum Schluss durchgehalten und wurde bitter entäuscht. Großes Staraufgebot, aber einzig Martin Sheen ist wirklich gut. Wer wirklich einen Antikriegsfilm mit vernünftiger, schockierender und nachvollziehbarer Handlung in Vietnam sehen will, landet unweigerlich bei "Platoon". "Apocalypse Now" war für mich eine einzige Entäuschung. Hatte aufgrund der Kritiken deutlich mehr und besser erwartet.

am
Ein auf der Erzählung "Heart of Darkness" von Joseph Conrads und Vietnamkriegs-Reportagen basierender Antikriegsfilm von Francis Ford Coppola. In der Director's Cut-Fassung "Redux" ist er mit 3 Stunden und 32 Minuten eine sportliche Herausforderung für den Zuschauer. Captain Benjamin L. Willard (Martin Sheen) wird während des Vietnamkriegs beauftragt, den nicht mehr zurechenbaren Colonel Walter E. Kurtz (Marlon Brando) zu liquidieren. Er fährt mit einem Patrouillenboot durch Vietnam nach Kambodscha und erlebt dabei die Absurdheit eines sinnlosen Krieges: Von mitten im Angriff surfenden Soldaten, über "Friendly Fire" im wahrsten Sinne und Playboy-Bunnies bis hin zu einem merkwürdigen Regime, welches Kurtz errichtet hat. Der Film ist kraß, realistisch und insbesondere in der surrealen Schlussszene massiv verstörend. Ein großartiger Blick in die Abgründe der menschlichen Seele - wenn man die 202 Minuten übersteht.

am
Anspruchsvoller Kriegsfilm. Er zeigt tatsächlich - getreu dem -äußerst frei gefolgten - Literaturvorbild Joseph Conrad wie äußere Umstände einen "ganz normalen Wahnsinn" hervorrufen.

am
Am besten mit O-Ton. Musik von den Doors und von Wagner (Walkürenritt).
Mutter aller Vietnamfilme. Choppersound, Napalmgeruch und
die ganze Sinnlosigkeit der Sache.
Für Leute die Kriege mögen ein Kriegsfilm, für Leute die keine Kriege mögen (ich z.B.) eine sehr überzeugende Darstellung von Sinn, Unsinn und der Wirkung der Droge Krieg.

am
Ein drastischer Horrorkriegsfilm mit Endlosfeuer, Drogen und Playboy-Bunnies. Der infernalischste Kriegsfilm aller Zeiten, alles echt ohne Digitaleffekte.

am
super anti kriegsfilm
ist zwar nicht jedermans sache aber das ist ein sehr guter antikriegsfilm der den wahnsinn des krieges gut rüberbringt

am
Hab gestern zufällig auf 3Sat die Redux Version von Apocalypse Now eingeschalten. Jetzt weiss ich auch wieder warum ich diesen Film noch nie von Anfang bis Ende gesehen habe. Selten so einen faden Kriegsfilm gesehen wie dieses so oft gelobte Meisterwerk. Zumindest in dieser guten Stunde die ich durchgehalten habe, nur Gesülze und wirre Figuren. Als dann noch Schlaftablette Marlon Brando auftauchte war endgültig der Zeitpunkt zum Abschalten gekommen. Nein, sorry Martin Sheen, da schau ich lieber wieder deinem Sohn Charlie in Platoon zu, da weiss man was man hat.

am
Der Filme Apocalypse Now von Francis Ford Coppola und " Geh und Sieh" von Elem Klimow aus dem Jahr 1985 ( UdSSR ) sind meiner Meinung nach mit die Besten ( ANTI Kriegsfilme ) die gedreht wurden. Ich finde es schade das man mit Apocalypse Now Redux aus einem Antikriegsfilm einen Kriegsfilm gemacht hat.
Mag sein, das durch die 49 Min. längere Version und anderen Schnitt gekommen (oder gewollt) ist.
Deswegen bewerte ich Ihn auch nur mit 4 statt 5 Sternen.

Der beste ANTIKRIEGSFILM ist aber mit großem Abstand zu den beiden oben genannten Filmen "Jonny got his gun" von Dalton Trumbo aus dem Jahre 1971.
Er wurde in Cannes mit der Goldene Palme ausgezeichnet. Den würde ich mit 5 Sternen bewerten. Dennoch alle drei sehr sehenswert. Danach denkt man anders über den Krieg. ( Und das sind nur Filme! ) Die Wirklichkeit ist noch viel,viel Grausamer.

am
Schräge Kriegsverfilmung

Der Film zeigt das Grauen des Krieges. Perfekt inszeniert, hervorragend gespielt. Teilweise wirkt die Story jedoch zu unrealistisch auf mich.

am
Der Film ist auf jeden Fall gut gemacht. Ich mag keine Kriegsfilme, deswegen war das schon ein ganz schöner Kampf für mich, zumal der Film auch sehr lang ist, aber trotzdem fand ich den Film gut und vor allem bildgewaltig. Sollte man mal gesehen haben.

am
bester Anti Krigsfilm
Er ist und bleibt einfach der beste Film,man kann ihn immer wieder sehen ohne das er langweilig wird.

am
der Film verharmlost den Krieg auf schreckliche Weise. Aber es ist trotzdem ein ganz vorzüglicher Film. Kameraführung , Regie und Schauspieler lassen keine Wünsche offen....

am
Verschlimmbessert! :-((
Wie konnte man einen der besten Kriegsfilme aller Zeiten nur dermaßen verhunzen?

Durch die zusätzlichen 50 Minuten wird der Film nicht nur unnötig langatmig, die neuen Szenen passen so überhaupt nicht zum Character des Cpt. Willard.

Cpt. Willard klaut einem anderen Offizier das Surfbrett (huch, wie komisch). Cpt. Willard steigt mit einer dekadenten Französin ins Bett, die er zufällig im Urwald trifft. Cpt. Willard verhökert seinen Treibstoff und gefährdet seine Mission, damit seine Kameraden bei den Playboy-Bunnies drübersteigen dürfen.

Bei jedem Character sollte sich jeder Author/Regisseur ständig fragen »Würde er das wirklich tun?« Würde Willard - der einen Offizier der eigenen Armee ermorden soll - während seiner Misson ständig dumme Scherze treiben?

Die bedrückende Stimmung, die das Original verbreitet hat, wird durch die neuen Szenen weitgehend verwässert. DAS hat dieser Film NICHT verdient!!!

am
Eiegntlich nur Mist, Viel zu viele Illusionen drin! Das macht den Film zu einem langweiligen BäHH! Schaut euch lieber Filme wie "Der Soldat James Ryan" oder "Agenten sterben einsam" an!
Apocalypse Now: 2,9 von 5 Sternen bei 1368 Bewertungen und 30 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Apocalypse Now aus dem Jahr 1979 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Kriegsfilm mit Martin Sheen von Francis Ford Coppola. Film-Material © Paramount.
Apocalypse Now; 16; 09.11.2000; 2,9; 1368; 0 Minuten; Martin Sheen, Marlon Brando, Robert Duvall, Albert Hall, Frederic Forrest, Laurence Fishburne; Kriegsfilm;