Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Hacksaw Ridge

Die Entscheidung

USA, Australien 2016 | FSK 16


Mel Gibson


Andrew Garfield, Sam Worthington, Vince Vaughn, mehr »


Kriegsfilm

4,3
443 Stimmen


So geht's

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten
Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle
deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Abbildung kann abweichen
Hacksaw Ridge (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 134 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen
Erschienen am:07.06.2017

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Hacksaw Ridge (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 139 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making Of, Entfallene Szenen
Erschienen am:07.06.2017

4K UHD

Ultra HD Blu-ray CoverUltra HD Blu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Hacksaw Ridge (4K UHD)
FSK 16
4K UHD Blu-ray  /  ca. 139 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 2160p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making Of, Entfallene Szenen
Erschienen am:07.06.2017
So geht's

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot!
Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.

DVD

Abbildung kann abweichen
Hacksaw Ridge (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 134 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen
Erschienen am:07.06.2017

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Hacksaw Ridge (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 139 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making Of, Entfallene Szenen
Erschienen am:07.06.2017

4K UHD

Ultra HD Blu-ray CoverUltra HD Blu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Hacksaw Ridge (4K UHD)
FSK 16
4K UHD Blu-ray  /  ca. 139 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Leihen
2,69 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 2160p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making Of, Entfallene Szenen
Erschienen am:07.06.2017
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Hacksaw Ridge in HD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 140 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:27.05.2017
Abbildung kann abweichen
Hacksaw Ridge in SD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 140 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:27.05.2017
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Hacksaw Ridge
Hacksaw Ridge (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Werbung

Hacksaw Ridge
Hacksaw Ridge (Shop)
Aktuell ist zu diesem Film kein Merchandising-Angebot vorhanden.

Kennst du schon?

VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Hacksaw Ridge

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Hacksaw Ridge

Zweiter Weltkrieg im Frühling 1945. Während des Kampfes um die japanische Insel Okinawa sticht ein einziger Mann aus der Masse der US-Soldaten heraus. Der Kriegsdienstverweigerer Desmond Doss (Andrew Garfield) riskiert alles und kämpft unbewaffnet bis zur völligen Erschöpfung für das Leben seiner verwundeten Kameraden. Was später als Heldentat belohnt werden soll, beschert Desmond Doss zunächst großes Misstrauen und Verachtung in den eigenen Reihen. Dennoch setzt er sich unerschrocken für seine Prinzipien ein und rettet in der entscheidenden Schlacht unzähligen Männern das Leben...

Mit einem Paukenschlag meldet sich Oscar-Preisträger Mel Gibson ('Apocalypto', 'Braveheart') nach 10 Jahren als Regisseur zurück. In spektakulären Bildern und mit hypnotisierender Wucht beweist er mit 'Hacksaw Ridge - Die Entscheidung' (2016) aufs Neue seine Meisterschaft, atemberaubende Geschichten voller Intensität, Emotion und perfektem Timing zu erzählen. Andrew Garfield ('The Amazing Spider-Man', 'Social Network') brilliert in dem auf einer wahren Begebenheit beruhenden Epos als ungewöhnlicher Held und überzeugt durch sein eindringliches körperliches und zugleich sensibles Spiel. In weiteren Rollen zu sehen sind Sam Worthington ('Avatar - Aufbruch nach Pandora'), Vince Vaughn ('Mr. & Mrs. Smith'), Teresa Palmer ('Warm Bodies') und Hugo Weaving ('Captain America - The First Avenger').

Film Details


Hacksaw Ridge - Based on the incredible true story. When the order came to retreat, one man stayed.


USA, Australien 2016



Kriegsfilm


Militär, 2. Weltkrieg, Golden-Globe-nominiert, Oscar-prämiert



26.01.2017


75 Tausend



Darsteller von Hacksaw Ridge

Trailer zu Hacksaw Ridge

Movie Blog zu Hacksaw Ridge

Die besten Filme streamen: Unsere Sommer-Highlights im Video on Demand

Die besten Filme streamen

Unsere Sommer-Highlights im Video on Demand

Du suchst den Sommer? Er hat sich in unseren Video on Demand Highlights versteckt. Hol ihn dir einfach und schnell in dein Heimkino...
Juni-Highlights DVD & Blu-ray: Und Action! Eure Film-Highlights im Juni

Juni-Highlights DVD & Blu-ray

Und Action! Eure Film-Highlights im Juni

Das Warten hat ein Ende! Ihr habt entschieden - das sind Eure begehrtesten Heimkino Blockbuster im Juni! Hier die ganze Liste...
Neue Filme im Juni: Neue Blockbuster: Der Juni wird Filmtastisch
86. Oscar-Verleihung 2017: Patzer und Gewinner: Die Oscars 2017
Oscar-Nominierungen 2017: Hoffnung für deutschen Film bei den Oscars
Golden Globe Gewinner 2017: La La Land stellt neuen Rekord auf!

Bilder von Hacksaw Ridge

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Hacksaw Ridge

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "Hacksaw Ridge":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wow! Auf Mel Gibson ist einfach Verlass! Ich mag ihn als Mensch (sehr kontrovers) und vor allem als Künstler. Als Schauspieler war er immer überzeugend und hat in sehr vielen von mir geschätzten Filmen und in einem meiner absoluten Lieblingsfilmen (Mad Max II) mitgespielt und alles was er als Regisseur anpackt ist überragend.

Der Film erzählt die Geschichte eines Sonderlings, der im harten aber irgendwo normalen Alltag der Mititärausbildung nur angefeindet wird und von allen als schwach betrachtet wird. Sein unbeugsamer Wille ist aber schon da sein Verbündeter. Im Kriegseinsatz der in drastischen Bildern und mit viel KAWUMM dargestellt wird, zeigt sich wer der wahre Held ist!

Ein Film der mich mal wieder richtig gepackt und für 2 Stunden aus meiner Realität gerissen hat und mir vor Augen geführt hat, wo die wahren Werte zu suchen sind. Vielleicht hilft er mir sogar ein wenig dabei, dass ich den falschen Weg meide, der sich derzeit immer irgendwie anzubieten scheint und den ich auch sehr gerne beschreiten würde. Aber halt! Das führt jetzt viel zu weit... ha ha ha

Ganz grosses Kino das natürlich die Gesamtpunktzahl verdient!

am
Hacksaw Ridge erzählt die unglaubliche aber wahre Geschichte eines Sanitäts-Soldaten, der mit wahrhaft unmenschlichen Mut, Kraft und Durchhaltevermögen, im Alleingang 75 Verwundete aus den feindlichen Linien rettet und somit vor dem sicheren Tod bewahrt. Mel Gibson zeigt hier mit teilweise schockierenden und harten Szenen die volle Grausamkeit des Krieges. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und Verachtung seitens seiner Kameraden und Vorgesetzten schafft es Desmond Doss zum Kriegshelden zu werden, ohne auch nur einen einzigen Schuss abgegeben zu haben. Seit langer Zeit mal wieder ein Film der von mir knapp aber dennnoch die vollen 5 Sterne bekommt.

am
Große Story grandios und erbarmungslos umgesetzt ohne Wenn und Aber. Beeindruckend die Standhaftigkeit von Desmond in unmenschlichen Situationen während der Ausbildung bzw. des Krieges. Insgesamt wird mal wieder die Sinnlosigkeit von Kriegen vor Augen geführt, wo nur die Bevölkerung und das Fußvolk die Leidtragenden sind. Die Handlung ist nichts für weiche Gemüter, da alles sehr realitätsnah+brutal umgesetzt wurde. Bei 4-5 Sterne Daumen hoch mit Empfehlung!

am
Streng genommen ein Antikriegsfilm, mit authentischen Hintergrund. Der Film wirkt an keiner einzigen Stelle langatmig, und versucht Kriegsverherrlichung erst gar nicht aufkommen zu lassen. Gut, an einigen Stellen ist auch hier amerikanisches Kino mit viel Pathos erkennbar, und droht latent an Patriotismus zu entgleiten. Ansonsten besticht der Film mit sehr realistischer Darstellung. Anfänglich glaubt man erst an einen müden Aufguss von Platoon oder Apocalypse Now, wird aber schnell eines Besseren belehrt.Alles in allem eine gelungene Inszenierung mit nachhaltiger Wirkung. Grandios...Regie Mel Gibson.

am
Der Film reißt einen voll mit.
Die moralische Entscheidung des Hauptdarstellers seinen Weg konsequent zu verfolgen ist in der heutigen Zeit kaum mehr vorstellbar.
Ich würde mir wünschen, dass die jungen Leute ohne Ziele und Vorstellungen sich dadurch inspirieren lassen.
Grandiose Regieleistung von Mel Gibson.
Einer der intensivsten Filme der letzten Jahre.
Daumen hoch.

am
Dieser Film ist wirklich ein Paukenschlag !!!!!
Zunächst sehr gut gemacht von Mel Gibson ... war ja aber auch nicht anders zu erwarten.
Es wird nichts verharmlost. Er zeigt die brutale Realität des Krieges ..... (nichts für schwache Nerven)
Der Film beginnt ein wenig schleppend .... aber schnell wird klar, das hier sehr viel mehr als einfach "nur" die Geschichte eines Helden erzählt wird.
Zumal es Mel Gibson sehr gut gelungen ist die Geschichte des Desmond Dess zu erzählen, um ihn geht es ja auch hauptsächlich, aber auch die Kameraden (die ja auch ihren Mut bewiesen haben in dem sie für ihr Land gekämpft haben) nicht außer acht zu lassen.

Ich habe schon einige Filme gesehen, die auf einer wahren Begebenheit beruhen; aber hier muss ich eindeutig sagen: so etwas habe ich noch nicht gesehen !
Das ein Mann, der absolut nichts von Waffengewalt bzw. dem Gebrauch einer Waffe hält, trotz allem so für sein Land und seine Kameraden so unerbitterlich kämpft !!! Ohne Worte ........ (im positiven Sinn)
Ich hoffe sehr, das Desmond Dess ein glückliches und erfülltes Leben hatte ! Denn er hat es verdient !!!!

am
Insgesamt ist Hacksaw Ridge ein gelungener, beeindruckender und sehenswerter Film. Die Darsteller machen ihre Sache hervorragend, auch Mel Gibsons Inszenierung ist auf einem hohen Niveau. Zum Glück hat es Gibson diesmal auch nicht beim Pathos übertrieben, wie so oft. Ob am Ende bei der Darstellung der Schlacht soviel Blut und zerfetzte Körper gezeigt werden müssen ist fraglich. Zumindest ist es aber realistisch und abschreckend.

am
Im Verlauf der Handlung entwickelt sich der Streifen zu einem guten Antikriegsfilm.
Anfangs fühlt man sich wie in einer Weichspülversion von Full Metal Jacket,aber dann wird es.
Kann man sich durchaus auch mit der Frau ansehen.

am
ich hatte nach dem Trailer einen anderen Film erwartet, ist aber eine sehr
bewegende wahre Geschichte, einer der besten Filme dieses Jahr.
nichts für Kinder

am
"Hacksaw Ridge - Die Entscheidung" ist ein Kriegsfilm geworden, der sehr schockierend ist und den Krieg realitätsnah an den Zuschauer bringt. Die kriegerische Gewalt wird sehr gut dargestellt, dass man zum einen den Helden des Krieges heraussticht und zum anderen, wie sinnlos der Krieg an sich ist. Das Opening des Filmes ist sehr stark und dann lernen wir das Leben des Helden kennen. Nach ca. 1 Stunde befinden wir uns auf dem Schlachtfeld, aber die erste Stunde ist auch sehr interessant inszeniert worden. Die Schauspieler sind bekannt, aber spielen ihre Rollen sehr überzeugend. Die Special Effects sehen sehr gut aus. Der Sound ist sehr gut geworden und gibt einen sehr guten räumlichen Klang wieder.

Ich kann Ihnen "Hacksaw Ridge - Die Entscheidung" empfehlen. Ich fand, dass "Der Soldat James Ryan" schockierend inszeniert wurde, aber dieser Film ist noch schockierender, da er die Gewalt bis in das Extrem zeigt. Mich wundert, dass er keine FSK 18 Freigabe bekommen hat.

am
Die sehr hohe Erwartungshaltung an einen Kriegsfilm welcher die Handschrift von Mell Gibson trägt konnte nicht ganz gehalten werden. Trotzdem ein gute Story, welche auf einer wahre Begebenheit beruht und sich, ähnlich wie z.B. Full Metal Jacket, in zwei Teile splittet.

Liebesgeschichte und Heldentum vereinen sich in einer Mischung aus Kriegsgemetzel und Gottesfürchtigkeit.

Dass diese fast unglaubliche Geschichte mit Originalaufnahmen bestätigt wird, versöhnt den Zuschauer zum Ende hin.

Wer sich darauf einlassen kann, bekommt einen durchweg spannenden und emotionalen Streifen präsentiert.

7,5 von 10 Sternen.

PS: Zu bemängeln gibt's allerdings auch ein paar Punkte, was auch eine noch höhere Wertung verhindert! Allen voran der Look, welcher für einen 2. Weltkriegsfilm zu clean wirkt, sprich man hätte sich, zumindest bei der zweiten Hälfte des Films bei der Farbgebung mehr an "Soldat James Ryan" oder an Mell Gibsons "Wir waren Helden" orientieren sollen, anstatt diesen etwas seltsam anmutenden TV-Soap-Style in bunt zu verfolgen, es sieht manchmal aus als bewegten sich unsere Helden in einer Kriegskulisse, aufgebaut in einem Studio der 50er Jahre. Außerdem springen einem immer wieder ungewollte Soapeffekt ins Auge, dass war wohl kaum Absicht, sondern eher schlechte handwerkliche Ausführung, zuletzt wohl auch wegen beschränkten Buget! Und dann noch die Fehlbesetzung mit Vince Vaughn als Sergeant Howell, einfach nicht ernst zu nehmen, man muss da unweigerlich an Comedy denken!

am
Spannender Kriegsfilm

Überzeugende Story, gute aber nicht überragende Darsteller. Dieser Kriegsfilm ist sehenswert.

am
Mel Gibson ist ein Ausnahmeregisseur. Allein sein Name bürgt für hohes inszenatorisches Gespür und das Verfilmen von überlangen Drehbüchern, ohne Langeweile. "Hacksaw Ridge" ist auch wieder ein fantastischer Film. Ich möchte ungern Vergleiche zu "Braveheart" oder "Apocalypto" anstellen, aber deren Qualität wird diesmal nur knapp verfehlt. Wer Gibsons Filme kennt, weiß, dass er nicht zimperlich in der Darstellung von Gewalt vorgeht. Zartbesaitete seien gewarnt. Der Vorwurf der Gewalt-Pornographie ist jedoch lächerlich, denn er zeigt hier den wahren Krieg und nicht den Hollywood-Weichspülgang. Beim Erklettern der Steilwand wird der Zuschauer mitgenommen und so Teil der Angreifer. Die lange Vorgeschichte und das Blutbad bilden einen Rahmen für eine emotionale und packende und noch dazu wahre Geschichte mit fantastischen Darstellern. Und doch fehlt der 5. Stern. Warum? Mir ist die religiöse Komponente etwas zu aufdringlich. Dies hat mit Gibsons eigenem Glauben zu tun und so wirkt er diesmal wie ein Missionar. Der Film schrammt an der Pathos-Grenze und wirkt auf mich nicht so stimmig, wie die Vorfilme. Teilweise wird CGI Blut eingesetzt. Wirklich störend ist aber die Sache mit dem Kletternetz. Warum sollten die Japaner das nicht durchtrennt haben? Wenn Gibson dafür einen Grund gezeigt hätte...aber so bleibt es ein richtig fettes, störendes Logikloch. Fazit: Fantastisch gemachter, packender Kriegs oder Antikriegsfilm. Da mag man streiten. Aber einer der besten und realistischsten.

am
Es ist immer schwer solch eine Thematik als "großartig" zu beschreiben. Ich frage mich wie der Film an mir vorbeigegangen sein kann. "Letters from Ivojima" war ja schon ein Meisterwerk. Aber Gibson setzt hier noch einen drauf. So zartfühlend und eindringlich "romantisch" die Geschichte beginnt umso eindringlicher und brutal endet sie. Was dieser Soldat geschafft hat ist wirklich unglaublich.

Er ist einer der beeindruckendsten Filme die ich in den letzten Jahren gesehen habe. Allein die filmische Aufarbeitung ist atemberaubend. Besonders auch der unglaublich schöne Soundtrack. Hier ist nix dazu "gespachtelt" oder irgendein Helden-Epos zu finden. Einfach nur die wahre Idiotie und der Wahnsinn die in Kriegen steckt. Wenn ich ein Kind mit 16 hätte, nixda! PG21 wäre angemessen. Die Kriegsszenen sind schwer erträglich weil man sich in die Figur hineinversetzt und mit ihr die ganze Zeit leidet. Wirklich ein Meisterwerk!!

Darsteller 1+
Storytelling 1+
Musik 1+
Bild (BD) 1+
Ton (DTS Master HD) 1+

Nochmals ein Danke an Mel Gibson!! GROSSARTIG!!

am
5 Sterne, was sonst. Es ist ein echter Mel Gibson, d.h. blutrünstig kombiniert mit Schwülstigkeit, vorallem die musikalische Unterlegung ist grauenhaft.
Aber ansonsten ein hochinteressante Story eines Kriegsteilnehmers mit konsequenter fundamentalchristlicher Haltung. Die Kampfszenen brutal realistisch, was erwarten hier eigentlich manche noch alles ; sollen echte Gedärme und Gliedmaßen am Set rumfliegen? Auf jeden Fall wurde damals den USA klar, dass sie gegen diesen fanatischen Gegner nicht mit den klassischen Methoden weiter vorgehen konnten ohne immense Verluste. Das führte zum Einsatz der Atombomben.

am
Ohne bewerten zu wollen, wie das Verhalten des Hauptdarstellers zu beurteilen ist (was ja nun doch positiv erscheint), haben wir es hier doch wohl mit einem hammerhart-gutem Film zu tun. Technisch oberstes Niveau. Als wäre man mitten drin. Harte Kost, für Leute, die es nicht schonungslos mögen, aber was solls? Wir sind hier nicht auf nem Kindergurtstag. Absolut empfehlenswert. Volle 5 Sterne!

am
Alles in allem ein guter Film, war definitiv positiv überrascht. Hatte weniger erwartet. Der Film ist durchaus packend.

Aber der Anfang ist extrem langwierig da hätte man viel raus scheiden können. Auch ist der Bibel Pathos hoffnungslos übertrieben, aber bei Mel Gibson nicht anders zu erwarten war. Ebenso wird der Hauptdarsteller wie ein unverwundbarer Superheld der alles kann dargestellt. Was total übertrieben ist aber auch zu erwarten war. Vom Pathos erinnert es mich irgendwie an den Kinofilm mit Soldat Zoller in "Inglourious Bastards".

Gegen Ende legt der Film richtig zu, aber es ist letztendlich von der Handlung her sehr sehr flach. Und hier und da hätte man getrost auf die eine oder andere Szene verzichten können

Für zarte Gemüter ist er nicht geeignet, da alles sehr plakativ und brutal dargestellt wird.

Dass die Amerikaner als vollkommen Integer und die Japaner als moralisch verkommen und vollkommene Dilettanten dargestellt werden, ist vermutlich ein ungeschriebenes Gesetz für ein Hollywood Film.

Mit der wahren Geschichte hat der Film nur wenig zu tun. Vermutlich wird deshalb auch so offensiv darauf hingewiesen.

am
Das ist so ein Film, wie man ihn von einem religiösen Fanatiker wie Gibson erwartet. Komisch, dass er sich sonst meist, was das angeht, zurückhalten kann... Gleich von Anfang an geht das religiöse Geschwafel los. Dann gibts eine Weile eine kitschige Love Story, übergehend in die müßige Grundausbildung, wie man es schon zig mal gesehen hat. Dann ewig der Konflikt zwischen dem Militär und der psychologischen Störung ("Religion") der Hauptperson.
Natürlich ist auch schon klar, dass er sich trotz seines Wahns beweisen wird. Es lebe die Religion, die ja überhaupt nicht für irgend ein Übel in der Welt verantwortlich ist...

Wenn man auf Action und Splatter steht, kann man ab Minute 68 einsteigen. Das ist dann ganz ordentlich gemacht und verharmlost den Krieg wenigstens nicht so schlimm, wie es die meisten anderen Filme des Genres tun. Natürlich nervt das Heldengedöns und macht vom kurzen positiven Eindruck wieder einiges kaputt. Und warum lassen die Japaner eigentlich die ganze Zeit das Netz zum Hochklettern hängen und schmeißen nicht ein paar Granaten die Klippe runter?
Naja, das ganze Ende ist dann wieder totaler theatralischer Müll.

Ich habe ja immer Schwierigkeiten, die ganzen Uniformierten auseinander zu halten. Hier ist die Hauptperson immer der ohne Gewehr. Das ist ganz praktisch:)
Egal ob wahre Begebenheit, oder nicht. Der Film nervt einfach an zu vielen Stellen. Alles in Allem gerade mal knapp über 2 Sterne.

am
Der Versuch die beiden starken (Anti-)Kriegsfilme FULL METAL JACKET und DER SOLDAT JAMES RYAN zu kopieren. Dies ist beinahe gelungen, aber leider halt nur beinahe. HACKSAW RIDGE - DIE ENTSCHEIDUNG präsentiert überaus gekonnt den schonungslosen Krieg und benutzt hierfür ein heroisches Einzelschicksal. Letzteres allerdings, taten die beiden Vorbilder eben gerade nicht und daher ist dieser Streifen hier lediglich gehobenes Mittelmaß, weil insbesondere auch die Nebenfiguren nicht wirklich immer glaubwürdig überzeugen konnten. 3,40 Sanitäter-Sterne in Okinawa.

am
als enkel eines WK I+II sanitäters, der in beiden weltkriegen schwer verwundet wurde, kann ich mir ein urteil aus 2.hand nicht verkneifen:
TYPISCHER USA-durchhalte-kitsch! und wie bei mel gibson als regisseur nicht anders zu erwarten war: ein öder reigen äußerster brutalität
mit einer für gibson typischen anhäufung sado-/masochistischer elemente.

am
Mir sind die Bewertungen hier komplett rätselhaft. Schonungslos? Hart? Ich habe selten einen so schlechten Kriegsfilm gesehen als diesen (doch Soldat James Ryan war so ähnlich), bei der Kriegsszene dachte ich erst achso das ist eine Komödie, aber nein, scheinbar meinte es Mel Gibson ernst, lustige Gummigedärme und Gliedmaßen wie aus einem schlechten Zombiefilm. Aber ok, soviele kennen es nicht wie so was wirklich aussieht, man soll ja auch nicht kotzend aus dem Kino laufen, aber hallo, entweder ich zeigs oder ich lass es bleiben und mach kein Comic. Story, ja weil es eine echte Geschichte ist, dann muss es ja gut sein, wie immer, naja der Film war scheiße, oh das war eine wahre Geschichte? oh dann war es natürlich gut. Und ja natürlich, der Film lässt keinen Zweifel daran das natürlich die Japaner abgrundtief böse sind und (während unser Held ja aber keine Waffen benutzt), trotzdem aber intensiv in Zeitlupe hingeschlachtet werden müssen. Mel Gibson ist halt doch unser kleiner reaktionärer, rassistischer, Religionsfanatiker geblieben.

am
Ideenloser Krawallporno!

Gleich zu Beginn tauchen wir ab in Desmonds Kindheit und Jugend, um zu ergründen, was diesen jungen Mann umtreibt. Wir erleben häusliche Gewalt, werden Zeuge, wie Doss seine spätere Frau kennenlernt und gehen mit ihm durch die Grundausbildung. Da er aus religiösen Gründen den Dienst an der Waffe verweigert, wird er schließlich angeklagt, aber bald darauf freigesprochen. An der japanischen Front erwartet den Zuschauer die Hölle auf Erden und spätestens hier, verkommt "Hacksaw Ridge" zur plumpen Massenware. Der von Gewalt bessene Gibson präsentiert dem Zuschauer eine Choreographie des Todes, die an die Anfangssequenz von "Der Soldat James Ryan" erinnern soll, ohne die Emotionalität seines Vorbildes ansatzweise zu erreichen. Inmitten von weggeballerten Gesichtern, zerfetzten Körpern und brennenden Soldaten, sehen wir Doss, der wahrlich Überragendes leistet, um möglichst viele seiner Kameraden zu retten. Hier wird es problematisch. Indem Gibson seine Hauptfigur gottgleich inszeniert, macht er alle anderen eindimensional und zum bloßen Kanonenfutter (die Japaner sowieso). Da verwundert auch nicht die Schlussszene, die einer Auferstehung gleicht.

Mit "Hacksaw Ridge", hat Gibson nen richtig dicken Bock geschossen. Der Film hält keinem Fakten-Check stand und wird der Leistung des wahren Desmond Doss nicht gerecht. Auch handwerklich kann der Film mit anderen Genrevertretern nicht mithalten, was nicht zuletzt an den unterirdisch schlechten CGI-Effekten liegt.
Hacksaw Ridge: 4,3 von 5 Sternen bei 443 Bewertungen und 22 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Hacksaw Ridge

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Hacksaw Ridge":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Hacksaw Ridge aus dem Jahr 2016 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Kriegsfilm mit Andrew Garfield von Mel Gibson. Film-Material © Universum Film.
Hacksaw Ridge; 16; 27.05.2017; 4,3; 443; 0 Minuten; Andrew Garfield, Sam Worthington, Vince Vaughn, Teresa Palmer, Hugo Weaving, Tyler Coppin; Kriegsfilm;