Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Volver Trailer abspielen
Volver
Volver
Volver
Volver
Volver

Volver

3,3
761 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren


Abbildung kann abweichen
Volver (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 117 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare
Erschienen am:21.02.2007
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Volver (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 121 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Spanisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Interviews, Preisverleihung, Making Of, Biographien, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:17.09.2010
Volver
Volver (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Volver
Volver
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Volver in HD
FSK 12
VoD   /  ca. 121 Minuten
Vertrieb:TOBIS Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Erschienen am:17.09.2010
Abbildung kann abweichen
Volver in SD
FSK 12
VoD   /  ca. 121 Minuten
Vertrieb:TOBIS Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Erschienen am:17.09.2010
Volver
Volver (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Volver

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Volver

Raimunda (Penélope Cruz) dreht gleich durch: Während vorne in ihrem Restaurant ein äußerst lebhaftes Filmteam eine ziemlich lautstarke Party feiert, lagert hinten in der Kühltruhe des Vorratsraumes ein äußerst lebloser und ziemlich schweigsamer Männerkörper: Der muss dringend da weg! Aber wie? Große Not mobilisiert Frauensolidarität und allerhand kriminelle Energie: Und so formiert sich spontan ein weibliches Leichenräumkommando, bestehend aus Raimunda, ihrer 15-jährigen Tochter Paula (Yohana Cobo), einer hilfsbereiten Hure von nebenan und einiger weiterer freundlicher Nachbarinnen. Der Kadaver ist bald fort, aber die Probleme - Santa Maria! - fangen jetzt erst an...

Tiefe Gefühle, inszeniert mit traumhafter Leichtigkeit und Volltreffer-Besetzung - 'Volver - Zurückkehren' ist ganz großes Kino von Pedro Almodóvar mit einer herausragenden Penélope Cruz.

Film Details


Volver / To Return


Spanien 2006



Drama


Krankheit, Beerdigung, Tod, Restaurant, Golden-Globe-nominiert, Oscar-nominiert, Cannes-prämiert, Goya-prämiert, César-nominiert



03.08.2006


761 Tausend

Darsteller von Volver

Trailer zu Volver

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Volver

Julieta Gewinnspiel: Gewinnt Julieta-Pakete mit Büchern und CDs!

Julieta Gewinnspiel

Gewinnt Julieta-Pakete mit Büchern und CDs!

Wir feiern den Heimkinostart des neuen Films 'Julieta' von Kultregisseur Pedro Almodóvar - mit Fanpaketen von 'TOBIS Film' hier im Gewinnspiel...
Zerrissene Umarmungen: Penélope Cruz in einem Film, der Lust auf's Leben macht

Zerrissene Umarmungen

Penélope Cruz in einem Film, der Lust auf's Leben ...

Erleben Sie Hollywoodstar Penélope Cruz in 'Zerrissene Umarmungen', in dem sie nach 'Volver' erneut vor der Kamera des spanischen Regisseurs Pedro Almodóvar steht...
Antonio Banderas: Wahnsinniger Schönheitschirurg verdrängt Latin Lover!
Hollywood auf der Toilette: Film-Ikonen und ein gewisses Bedürfnis

Bilder von Volver

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Volver

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Volver":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


aus München
am
Schöner Film, getragen von interessanten Frauen, die trotz aller Tragik und Dramatik die Schattenseiten des Lebens zu meistern versuchen. Dass der Regisseur dieses Streifens der Meinung ist, Frauen wären die besseren Menschen, ist recht schnell klar, es kommt aber nicht platt rüber sondern wird durch die richtige Mischung aus Witz und Ernst vermitellt. Einfach eine gute gefilmte Geschichte.

aus Mohlsdorf
am
Hervorragendes Wohlfühl-Kino mit phantastisch aufgelegten Darstellern, allen voran Almodovars Muse Penelope Cruz, die eine Glanzleistung abgibt.
Der bekennende Homosexuelle Regisseur Pedro Almodovar kreiert eine Liebeserklärung an die Frauen, die mit viel List, Witz und unerschütterlichen Selbstvertauen das Leben selbst in ausweglosen Situationen bravourös meistern.
Ein witziger, dramatischer, mysteriöser Film, der mit einer schrecklichen Offenbarung aufwartet.

aus Hohenpeißenberg
am
Ich fand diesen Film super. Kein typischer Hollywoodfilm, sondern mal in einem ganz anderen Stil. Heikles Thema, interessante Auflösung am Schluss, sehr gut umgesetzt. Für Frauen, die gerne "besondere" Filme mögen, absolut zu empfehlen. Und die Männer können sich ja danebensetzen und einfach nur die heiße Penelope bewundern :-) Höhepunkt ist für mich, als sie dann auch noch spanisch singt, wow !!!!

aus Kerpen
am
Ein Film, der sich die Zeit lässt, eine ganz eigene Atmosphäre zu entwickeln und das Lebensgefühl spanischer Vorstädte einzufangen. Die Story entwickelt sich erst etwas langsam, wird aber immer packender, bis man UNBEDINGT den Schluss sehen will. Also, wirklich ein guter Film.

aus Bamberg
am
na was wohl
genau na was wohl, es ist ein Amoldóvar, mit einem Plot skurill und simpel und mit einer Penélope Cruz, wie wir uns spanische Frauen vorstellen.. rrr

aus München
am
schräge Tragikomik
Dieser Film lebt von einer Vielzahl von starken Frauen und kommt ganz ohne männliche Charaktere aus. Er scheint wie eine Abrechnung Almodovars mit seiner provinziellen Herkunft, wo jeder seine Leichen im Keller hat und diese vor der Dorfgemeinschaft auch nicht wirklich verbergen kann, aber keiner greift ein - zum vermeintlichen Wohle der Gemeinschaft. Hier wird jetzt eher untypisch für Almodovar Stellung bezogen über Recht und Unrecht. Und: Da gibt es doch so ein Dorf in Bayern mit mehreren Mißbrauchsfällen durch »ehrenwerte« Bürger ....

aus Aachen
am
Frauenpower
Starke Frauen, die sich irgendwie durch ihr verkorkstes Leben kämpfen. Eine Parabel auf das Leben (speziell als Frau)? Parole: nur nicht aufgeben, dann schaffst du's schon!
Ein ruhiger Film, trotzdem unterhaltsam und mit tollen Schauspielern.

aus München
am
Ein Film über die Beziehungen zwischen Mutter, Töchtern und Großmutter : sensibel, melancholisch, lebendig, auch mal sentimental oder grotesk – kurz: grossartig.

aus Rothselberg
am
sensibler film ohne moralischen zeigefinger über das koplizierte thema familiärer missbrauch. gute schauspieler gute umsetzung des schwierigen themas ein bisschen schwarzer humor. ein film den man auch schauen kann wenn man eigentlich mal gerade keinen problemfilm sehen will.

aus Frankfurt (Oder)
am
Ein sehr bemerkenswerter Film!

Ich war wirklich mehr als positiv überrascht.Die Schauspieler überzeugten durch die Bank durch und Story unterhält ebenfalls bis zum Schluss!Obwohl dieser Film eine nicht alltägliche Thematik anschneidet.

Einfach unvoreingenommen anschauen und eine eigene Meinung bilden.

aus Heidelberg
am
Absolut Sehenswerter Film.Penelope Cruz ein muß und eine der besten Schauspielerinnen unserer Zeit.Ein muß für jeden Fan!

aus Emden
am
Ich fand den Film super und schön anzusehen. Mal ganz was anderes, als das übliche Komodienkino. Es schadet nicht, sich schon mal ein wenig mit spanischem Kulturgut und Bräuchen beschäftigt zu haben und sich allgemein auf die Eigenheiten des Films einzulassen, dann hat man auch seinen Spaß daran.

Schon ein bisschen anspruchsvoll, ohne dem Zuschauer zu viel abzuverlangen mit guten, überzeugenden Darstellern

aus Hofheim
am
almodovar wie immer gelungen
man ist erstaunt über die wenig spektakuläre Geschichte, erst im späten Verlauf des Filmes versteht man die tatsächliche Handlung. Gute story wenn auch ungewöhnlich. Schauspieler sind hervorragend, Bilder aus dem typ. Spanien einer spießigen Kleinstadt. Auf alle Fälle lohnenswert, weniger zur Unterhaltung geeignet, insgesamt recht anspruchsvoll.

aus Hamburg
am
Super Film für anspruchsvolle Zuschauer. Film über Frauen für Frauen. Männer kommen dabei nicht so gut heraus. Am Anfang etwas langatmig später spannend, witzig und typisch spanisch. Auf jeden Fall anschauen!!!

aus Hamburg
am
lieblingsfilm
ein wunderbarer, anrührender Film: Unbedingt anschauen!

aus Köln
am
Klasse Film mit hervorragendem Darsteller- Ensemble. Ein typischer Almodovar. Tragisches und komisches in kitschig schönen Bildern. Eine Huldigung an das vermeintlich schwache Geschlecht. Penelope Cruz ist sensationell.

am
wie er immer schaft
Pedro Almodòvar hat wieder ein klasse Film gedreht. Ich habe den Film im Kino gesehen, und man weis nicht wie das Ende ist...
Raimundas Mann ist tot und irgendo muss Sie entsorgen. Ihre Schwester weiss mehr als Raimunda vermutet....

aus Blaustein
am
Nun, ein Pedro Almodovar Film. Nett gedreht mit einigen originellen Einfällen. Eine Komödie im klassischen Sinne, also KEIN Schenkelklopfer, mit den Elementen einer klassischsen Tragödie. Ein ernster Hintergrund, ein guter Schluss. Trotz einiger Tiefe des Drehbuches und einer teils gelungenen Umsetzung (Penelope in einer Trauer um einen Mann, der gar nicht so betrauernswert erscheint) erscheint der Film teils nicht nur leicht sondern auch seicht. 3,5 Punkte, denn es gibt schlechtere.

aus Dannenberg (Elbe)
am
Also, dieser Film ist schwer zu beschreiben...

Es ist meine erste Erfahrung mit Pedro Almodovar, von daher kann ich kaum Vergleiche ziehen. Der Film fängt ein wenig lau an und man wartet irgendwie, dass etwas passiert... An der Grenze zur Langweiligkeit schafft der Film es aber dennoch, einen auf unbestimmte Weise zu fesseln, bis es richtig losgeht und die Story sich voll entfaltet und man auch auf die ganzen Familiengeheimnisse zu sprechen kommt. Ein nicht alltägliches Thema ist hier auf eine ganz besondere Art und Weise angegangen und schauspielerisch brilliant umgesetzt worden - auf die wohl für Almodovar typische Art.
Dabei bleiben lohnt sich, auch wenn ich für mich selbst befürchte, dass ich den Film nicht so ganz verstanden habe... :(
Dennoch schön für einen Abend und erwähnenswert ist Penelope Cruz an besonders der Stelle, als sie herzerweichend den Titelsong singt.

aus Dernbach
am
ein film für die die pedro almodovar verstehen und mit ihm fühlen können. also nur für kenner!!! ich bedauere alle die eine schlechte bewertung abgegeben haben, da sie das tolle thema überhaupt nicht verstanden haben. traurig. zusammengefasst: ein toller film.

aus Hamburg
am
Eindeutig ein 5* Film!!! Ein schwieriges Thema, das sehr gut mit durch super Regie und tollen schauspielerischen Leistungen umgesetzt wurde. Ich war nie von Penelope Cruz überzeugt, aber sie hat in diesem absolut überzeugt.

Super Film!!! Kann jedem empfehlen, der nach einem anspruchvollen Film sucht, der nicht a la Hollywood ist.

aus Soyen
am
Schöne Darstellung der besonderen Atmosphäre dieser Menschen in dieser Gesellschaft, diesem Land. Durchaus realitätsnah mit Spannung erzählt und ins Bild gesetzt, mit einer wunderbaren Penélope Cruz, nicht nur reizvoll als Frau sondern auch als Schauspielerin sehr überzeugend. Sehenswert und erfrischend anders als die üblichen Hollywood-Streifen, die allmählich langweilen.
Es gibt auch eine europäische Filmkultur, die substanziell Hollywood um Längen schlägt!

aus Hannover
am
Wunderbarer Film, lohnt auf jeden Fall. Schwer zu beschreiben: komisch, traurig, skurril, von allem etwas... Mit einer grandiosen Penelope Cruz.

aus Wedel
am
Sehr gut, spannend, auch skurril und menschlich, die Tragödien, die von einer Generation in die nächste gehen.

aus München
am
Dramatische Themen
Der Film ist eine klassische Tragödie würde ich sagen.

aus Homburg
am
Irgendwie cool.
Ein Film, der nicht jedem gefallen wird, aber ich fand ihn klasse. Er lebt von der Stimmung und einigen schrägen Kameraeinstellungen und die Geschichte ist auch abstrus. Empfehlenswert!

aus Beckingen
am
Sehr schöner Film der nicht herausragt aber Laune macht! Er zeigt nicht mehr als einen Ausschnitt im Leben einer spanischen Familie, aber der hat es in sich!!!

aus Augsburg
am
schon etwas strange, aber hat mir alles in allem gut gefallen!
penelope cruz spielt die rolle total super! die frage ist nur, ob sie da wirklich auch selbst singt ;) würde mich mal interessieren!

aus Siegsdorf
am
Insgesamt kein schlechter Film, aber eigentlich so der typische Frauenfilm, in dem ein Ehemann ermordet und seine Leiche versteckt wird. Zudem kommt die Handlung etwas langsam in Fahrt. Trotzdem spannend und die Auflösung ist sehenswert, auch wenn man schon vor Schluß viel erahnen kann. Deshalb gibt es von mir auch Punkteabzug.
Penelope Cruz ist wirklich nett anzusehen in diesem Film, aber von überragender schauspielerischer Leistung möchte ich nicht sprechen, da kann ich die Kritiken nicht so ganz nachvollziehen.

aus Berlin
am
Leiser Film
Exorbitante Action darf man nicht erwarten, die Story ist ok und Pedro Almodóvar entführt den Betrachter in die ländliche Mentalität der Spanier. Der Schluß ist meiner Meinung nach etwas abrupt geraten, ansonsten ist der Streifen ok.

aus Gessertshausen
am
Wie immer bei Almodovar: starke Frauen in sämtlichen Hauptrollen und in diesem Fall eine wunderschöne Frau mit Penelope Cruz, die es verdient hat, mal mehr als eine Nebendarstellerin zu sein und dies großartig meistert.
Neu ist die kleine enthaltene Krimi-Story um verschwundenen Eltern, die der Betrachter jedoch schneller zu lösen vermag, als der Film. Schadet aber nicht.
Ansonsten kann ich außer für Frau Cruz die hohen Ehren nicht ganz nachvollziehen: es ist alles wie immer.

aus Mainz
am
Von Almdobar, die schlimmste überhaupt, und Penélope in diesen Film, macht nicht so ein besonderen JOb. hoffentlcih die LEute die nie was von ALmodobar gesehen haben, nicht VOLVER als erten Film wÄhlen! dann werden die bestimmt eine falsche Eindruck bekommen!

aus Berlin
am
Komödie?
Also wer den Film unter dieser Rubrik setzt kann auch Rambo als Kinderfilm absegnen. Ich weiss nicht was das soll. Das lustigste war der Vorspann. Ansonsten ist es eher ein Drama. Schauspielerisch war das ganze in Ordnung. Fazit: es gibt sehenswertere Filme.

aus Römhild
am
naja
Hab den Film net ganz kapiert, ziemlich öde!

aus Türkenfeld
am
Langatmig
So schlecht wie in den anderen Rezessionen ist der Film definitiv nicht, zugegeben er ist etwas langatmig ,aber durchaus sehenswert ! Was nicht sehr hilfreich ist, ist die oben beschriebene Handlung. Da könnte man fast meinen es handelt sich um einen Psychofilm ;) Fazit: Durchaus sehenswert ! Und diese Penélope, wahnsinn !!!!

aus Siegbach
am
Nach gefühlten 4 Stunden Film stellt sich mir die Frage, was der Regiseur eigentlich beruflich macht und wie er darauf kommt, dass es sich bei diesem Machwerk, nach dem heutigen Sprachgebrauch, um ein Drama oder eine Komödie handeln soll. Die Geschichte besteht aus einer Aneinanderreihung von nicht zusammengehörenden Szenen, die Dialoge wirken gestelzt und die Schauspieler leidlich bemüht. Schlüssigkeit sollte einer man auch nicht erwarten. Wer bringt schon eine Menschen um, verscharrt ihn samt Gerfriertruhe und schnitzt dann noch eine Gedenktafel in den nebenstehenden Baum? Wahrscheinlich macht man das in Spanien so ...
Wirklich geärgert hat mich, dass zum Ende des Films, der in einem Nebensatz erwähnte Missbrauch, den Film wohl noch so etwas wie Tiefe geben sollte. Eigentlich nur peinlich.

1 Punkt für die Kamera, die wohl einen Narren an Penelopes Dekoltee gefressen hatte ... so bekam der Film wenigsten in dieser Hinsicht unerwarteten Tiefgang.

aus Berlin
am
Die Story war schleppend, langatmig und langweilig. Ich war froh, als der Film vorbei war. 2 Sterne, aber auch nur, weil Penelope Cruz mitgespielt hat.

aus aachen
am
gute Schauspieler
Alle Schauspieler in dem Film waren sehr gut. Das wars aber schon. Flache Story... kaum lustige Scenen. Muß nicht sein

aus Idstein-Walsdorf
am
laaaangweilig. Alle, die den Film als ansprunchsvoll bezeichnen und toll finden (und von oben herab und arrogant Leute wie mich bedauern (hallo Itiati)) haben vielleicht eine andere Filmbeschreibung gelesen, bevor sie bestellt haben. Die Beschreibung von Videobuster lässt auf eine rabenschwarze Komödie hoffen, das ist es aber nun wirklich nicht. In einem haben meine Vor-Kritiker recht: Der Film ist sehr schwer zu beschreiben. Drum beschränke ich mich auf ein Wort: siehe Anfang. Schade um den Abend...

aus Bodenheim
am
Sandmännchen läßt grüßen
Es gibt nur wenige Filme, die ich nicht zu Ende gesehen habe. Dieser gehört dazu. Vielleicht liegt es daran, daß es eher ein »Frauenfilm« ist, oder ich konnte mich nicht angerührt fühlen, weil ich trotz tapferen Durchhaltens nach der Hälfte etwa eingeschlafen bin. Meine Frau übrigens auch. Sie sagte »wirf ihn weg«. Eeeeelend langweilig.

aus Brüggen
am
Dieser Film ist einfach nichts! Ohne Spannung und Humor wird die tragische Geschichte einer spannischen Familie auf der Leinwand geworfen! Wir haben nach 30min den Film aus dem DVD-Player genommen!

aus Solingen
am
Volver NEIN LOHNT NICHT Langezogen ohne ENDE
Muss nicht sein es gibt bessere und Spannendere Filme als diesen Lanweiligen Film hatte mir mehr versprochen Der Trailer war zu gut Geschnitten
Volver: 3,3 von 5 Sternen bei 761 Bewertungen und 42 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Volver aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Penélope Cruz von Pedro Almodóvar. Film-Material © TOBIS Film.