Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Kirschblüten - Hanami Trailer abspielen
Kirschblüten - Hanami
Kirschblüten - Hanami
Kirschblüten - Hanami
Kirschblüten - Hanami
Kirschblüten - Hanami

Kirschblüten - Hanami

3,7
272 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren


Abbildung kann abweichen
Kirschblüten - Hanami (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 122 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:10.10.2008
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Kirschblüten - Hanami (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 122 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Preisverleihung, Zusätzliche Filminfos, BD-Live, Trailer
Erschienen am:09.04.2010
Kirschblüten - Hanami
Kirschblüten - Hanami (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Kirschblüten - Hanami
Kirschblüten - Hanami
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Kirschblüten - Hanami
Kirschblüten - Hanami (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Kirschblüten - Hanami
Kirschblüten - Hanami (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Kirschblüten - Hanami

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Kirschblüten - Hanami

Das Leben: Nur Trudi (Hannelore Elsner) weiß, dass ihr Mann Rudi (Elmar Wepper) Krebs im Endstadium hat. Und es liegt an ihr, ob sie es ihm mitteilen will oder nicht. Der Arzt schlägt eine letzte gemeinsame Unternehmung vor, etwas, was die beiden sich vielleicht schon länger vorgenommen, aber nie getan haben. Trudi beschließt, die schwere Erkrankung geheim zu halten und den Rat zu befolgen. Sie überredet Rudi, mit ihr die Kinder und Enkelkinder in Berlin zu besuchen. Doch dort angekommen, müssen die beiden feststellen, dass ihre Kinder mit ihrem eigenen Leben viel zu beschäftigt sind, um sich um die Eltern zu kümmern. Die beiden beschließen daraufhin, in ein Hotel an die Ostsee zu fahren. Dort stirbt plötzlich Trudi - Rudi ist völlig aus der Bahn geworfen und weiß nicht, wie es weitergehen soll. Als er dann auch noch von der Freundin seiner Tochter (Franzi, gespielt von Nadja Uhl) erfährt, dass Trudi das Leben, das sie leben wollte, offenbar aus Liebe zu ihm geopfert hat, sieht er seine verstorbene Frau mit neuen Augen.

Film Details


Kirschblüten - Hanami / Cherry Blossoms


Deutschland 2008



Drama, Lovestory, Deutscher Film


Krankheit, Tod, Deutscher-Filmpreis-prämiert, Berlinale-Filmfestival-Aufführung



06.03.2008


1.1 Millionen

Darsteller von Kirschblüten - Hanami

Trailer zu Kirschblüten - Hanami

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Kirschblüten - Hanami

Faszination Japan für Zuhause: Filmreise ins Land der aufgehenden Sonne

Faszination Japan für Zuhause

Filmreise ins Land der aufgehenden Sonne

Die Weltpremiere in Cannes, im August 2010 in den Kinos, jetzt schon bei uns im Verleih auf DVD und Blu-ray: eine Geschichte vor der schillernden Neon-Kulisse Tokios...

Bilder von Kirschblüten - Hanami

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Kirschblüten - Hanami

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Kirschblüten - Hanami":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein wunderbarer Film, der zum Nachdenken über das Miteinander in einer langjährigen Ehe anregt. Dieses aneinander Vorbeireden, nicht Zuhören und Ignorieren wird hier eindringlich dargestellt. Die Sprach- und Hilflosigkeit der Kinder mit ihren eigenen Gefühlen umzugehen und Schwächen einzugestehen ist bedrückend realistisch gespielt. Eine feinfühlige Regie und hervorragende schauspielerische Qualität aller Akteure macht diesen Film zu etwas ganz Besonderem. Man muss sich darauf einlassen, dann zieht er einen in seinen Bann.

am
Toller Film über das gemeinsam älter werden und die sich zwangsläufig einschleichende Routine in einer Langzeitbeziehung. Erst ein Schock wie Tod oder schwere Krankheit rütteln uns wieder wach. Ein Film, der in seinem Realismus seltsam betroffen macht, unseren verschwenderischen Umgang mit der Zeit zu überdenken und unser Leben bewusster zu gestalten. Verwirkliche deine Pläne jetzt, schiebe nichts auf, manche Gelegenheiten verstreichen für immer -dies ist in Kürze die harte aber reale Message des Films. Elmar Wepper und Hannelore Elstner spielen ihre Rollen grandios. Sehenswerter Film, allerdings keine leichte Unterhaltung.

am
Ein wunderbarer Film! Zum einen über die Liebe und zum anderen wie es wirklich ist zwischen Eltern und deren erwachsenen Kindern, die keine Zeit für ihre Eltern finden bis es dann zu spät ist. Wie sagte Wepper im Film so schön "Für die Toten kannst Du nichts mehr tun"..... Regt zum Nachdenken an und regt zum Verändern in der eigenen Familie an. Prädikat: Hochwertig für alle Altersklassen! Im übrigen sehr schöne Bilder, schöne Musik und Japanfeeling in der Kirschblütenzeit. Danke für diesen Film!

am
Ein sehr trauriger Film. Die besondere Tragik besteht darin, dass dem Held seine Liebe erst im Verlust wirklich bewußt wird.

am
Wunderschöner Film mit einem grandiosen Elmar Wepper in einer für Ihn ungewöhnlichen Rolle. Manchmal möchte man laut losheulen, so grausam real wird das Altern und die damit oft verbundene Einsamkeit dargestellt.

am
Schöner Film, sehr poetisch in den Beziehungen gestaltet. Auch schöne Bilder und eine glaubwürdige, spannende Story dahinter.

am
Grosee Schauspieler, Wepper in seiner besten Rolle. Sehr nah gespielt.
Der Film spielt sowohl in Berlin sehr gut als auch in Japan.
Wohl einer der besten Filme von DD.

am
Sehr schöner Film, aber etwas traurig. Am besten zu zweit mit dem Partner anschauen. Ist es denn möglich, dass man den Partner erst richtig kennenlernt, wenn er verstorben ist? Und dass wir nur fähig sind, unsere Gewohnheiten zu ändern, wenn etwas so Einschneidendes wie der Tod in unser Leben tritt? Leider leben wir aneinander vorbei bzw. wir passen uns zu sehr dem anderen an. Ein schöner Film, der zum Nachdenken anregt.

am
Sehr sehr netter Film , gefühlvoll und mit vielen leisen Tönen die das Gesamtbild ausmachen. Großartige Schauspielerische Leistung, also wir haben uns sehr über ihn gefreut

am
Ein Film, der durch unspektakuläre Bilder - mit eindringlichen Szenen über den Tod - "Leben" beschreibt. Mit der einfühlsamen Regie und den ausdrucksstarken Schauspielern ist ein toller authentischer Klassiker entstanden.

am
Ein hervorragender Film von Doris Dörrie. Wepper spielt den totalen Spießer, der erst nach dem plötzlichen Tod seiner Frau "aufwacht" und sich auf die Suche macht, was ihr denn am japanischen Tanz und ihr sehnlichster Wunsch einmal in Japan die Kirschblüte zu sehen, so enorm wichtig war. Es wird die Diskrepanz von seinem Verstehen und auch das immer weniger werdende Verständnis seiner Kinder gezeigt, die überhaupt nicht kapieren, worum es eigtenlich geht! Ein sehr gelungener Film! Muss man gesehen haben!

am
Gibt eigentlich zu diesem Film nicht mehr viel zu sagen. Glückwunsch an Doris Dörrie, die es endlich mal wieder geschafft hat, all ihre so guten Ingredenzien die sie seit Jahren, auch im Buch, verarbeitet (Tod, Japan, Freundschaft...) zu einem überzeugenden und schlüssigen Kunstwerk zu verdichten.
Elmar Wepper hat endlich die Rolle (Jahre nach dem "Sepp") und Anerkennung gefunden, die ihm gebührt.
Danke für diesen Film.

am
Ein sehr berührender Film über die langjährige Ehe. "...bis das der Tod uns scheidet" wird hier klar und deutlich unterstrichen.

am
Film über das Leben eines älteren Ehepaares mit tristen Alltag, unterkühlten Kindern und einem Lebenstraum als japanische Schattentänzerin, der nie gelebt werden konnte. Melancholischer Film über den Abschied, dem Erspüren von ungeahnten Gefühlen und ein Aufbruch in ein neues kurzes Leben. Ich fand den Film ganz gut, da er mich trotz seiner Stumpfheit (der Film wirkt irgendwie abstrakt, kalt, ohne wirkliche Tiefe) berührt hat. Aber der Film hat eindeutig Überlänge für das was letztendlich in der Japanszenerie verdeutlicht werden soll.

am
Der Film ist typisch für Doris Dörrie: Recht wenig Tiefgang, die Handlung bewegt sich weitgehend auf der Oberfläche. Deshalb ist der Film aber nicht schlecht, denn er macht deutlich, dass selbst Ehepartner und andere Familienmitglieder nicht in der Lage sind, ihre eigenen Horizonte zu überschreiten. In vielen Dialogen kann man sich sogar selbst wiederfinden. Der Film versucht eine Botschaft zu übermitteln, er regt zum Nachdenken an. Ich halte ihn für sehenswert.

am
Ausgerechnet dieser Film bringt mich in die "Kritikerzwickmühle". Ich erkenne sehr wohl seinen Gehalt und seine Aussage. Vieles ist auch wunderschön eingefangen und man fühlt sich schon ertappt, ob man im Umgang mit seinen Eltern nicht ähnlich wie die Filmkinder verfährt...Auch die Darstellung Japans ist sehr schön gelungen. Ebenso muß man vor Elmar Wepper für seine schauspielerische Leistung den Hut ziehen. Er wirkt selbst in Frauenkleidern nicht lächerlich und ist die tragende Seele des Films. - Aaaaber: "Kirschblüten" ist, man kann es nicht anders sagen: Langweilig! - Viel zu speziell und intelektuell. Ein schwieriger Film, der sehr wenig Fesselndes besitzt. Zwischendurch geht ihm gewaltig die Puste aus. Eindeutig sieht man diesen Film nur einmal. Bei aller Tiefe ist er doch sehr oberflächlich und sprunghaft inszeniert. So widersprüchlich meine Aussage klingt, so ist auch der Film. Er will uns eine schöne Geschichte erzählen, springt aber hin und her und ist letztlich skuriler, als die dafür bekannten japanischen Filme. Nur für ein sehr spezielles Puplikum geeignet. Um ihm nicht Unrecht zu tun: 3 Sterne. Aber in Wirklichkeit fand ich ihn im Ganzen eher merkwürdig.

am
Es gibt kaum eine interessante Figur in „Kirschblüten“. Die erwachsenen Kinder sind nur dazu dar, ihre Eltern nicht zu verstehen und von ihnen genervt zu sein – drei Mal die gleiche Rolle. Der nur oberflächliche Anstrich mit fernöstlicher Lebensphilosophie verdeckt einen substanzlosen Film, der in der zweiten Hälfte auch noch ins Lächerliche abgleitet. Langeweilig, Zeitverschwendung.
Kirschblüten - Hanami: 3,7 von 5 Sternen bei 272 Bewertungen und 17 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Kirschblüten - Hanami aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Hannelore Elsner von Doris Dörrie. Film-Material © Majestic.
Kirschblüten - Hanami; 12; 10.10.2008; 3,7; 272; 0 Minuten; Hannelore Elsner, Elmar Wepper, Nadja Uhl, Walter Hess, Celine Tanneberger, Sarah Camp; Drama, Lovestory, Deutscher Film;