Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Das Experiment Trailer abspielen
Das Experiment
Das Experiment
Das Experiment
Das Experiment
Das Experiment

Das Experiment

3,4
1006 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Das Experiment (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 114 Minuten
Vertrieb:Senator Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Ausiokommentare, Trailer, Hinter den Kulissen, Filmographien, Biographien, Interviews
Erschienen am:17.01.2002

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Das Experiment (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 122 Minuten
Vertrieb:Senator Film
Bildformate:1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1
Extras:Kapitelanwahl, Interaktive Menüs, Making Of, Interviews, Trailer, Audiokommentare, Entfallene Szenen
Erschienen am:07.08.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Das Experiment (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 114 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Senator Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Ausiokommentare, Trailer, Hinter den Kulissen, Filmographien, Biographien, Interviews
Erschienen am:17.01.2002

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Das Experiment (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 122 Minuten
Kein Verleih per aLaCarte
Vertrieb:Senator Film
Bildformate:1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1
Extras:Kapitelanwahl, Interaktive Menüs, Making Of, Interviews, Trailer, Audiokommentare, Entfallene Szenen
Erschienen am:07.08.2009
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Das Experiment
Das Experiment (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Das Experiment
Das Experiment (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Das Experiment

Weitere Teile der Verfilmungen "Das Experiment"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Das Experiment

4000 Mark für zwei Wochen: Leicht verdientes Geld und ein netter Spass noch dazu, denken die 20 Freiwilligen, die sich auf das von einer Universität ausgeschriebene Experiment einlassen. Um die Erforschung des Aggressionsverhaltens in einer künstlichen Gefängnissituation soll es gehen. Zunächst halten die Beteiligten, die per Zufallsprinzip in Gefangene und Wärter eingeteilt werden, das Ganze für ein Spiel. Doch schon bald setzt sich eine Spirale der Gewalt in Gang, und als der verantwortliche Professor für kurze Zeit nicht erreichbar ist, eskalieren die Ereignisse. Aus dem harmlosen Spiel wird ein erbitterter Kampf um Leben und Tod. Bist du stark genug?

'Das Experiment', ein beklemmender Psychothriller von Oliver Hirschbiegel mit Moritz Bleibtreu, Christian Berkel, Wotan Wilke Möhring und Oliver Stokowski, der in die Abgründe der menschlichen Psyche führt.

Film Details


Das Experiment


Deutschland 2001



Drama, Thriller, Deutscher Film


Psychologie, Deutsch, Gefangenschaft, Gefängnis, Folter, Experimente



08.03.2001



Das Experiment

Das Experiment
The Experiment

Darsteller von Das Experiment

Trailer zu Das Experiment

Movie-Blog zu Das Experiment

'Das Experiment' neu verfilmt: Spirale der Gewalt: ein Experiment außer Kontrolle!

'Das Experiment' neu verfilmt

Spirale der Gewalt: ein Experiment außer Kontrolle!

Für zwei Wochen Wärter und Inhaftierte spielen und dafür gut bezahlt werden - das ist doch leicht verdientes Geld. Oder doch nicht? Seien Sie Zuschauer beim Experiment...

Bilder von Das Experiment

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Das Experiment

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Das Experiment":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Cooler Film, spannende Geschichte und gute Schauspieler. Man würde in diesem Film teilweise am Liebsten selbst eingreifen und den ''Insassen'' helfen. Zeigt wunderbar
wie machtgierig und korrupt Menschen sein können.

am
Ein toller spannender Film! Mit wenig Kullisse, einer einfachen Handlung und ein paar guten Schauspielern lässt sich auch ein intelligenter Film machen. Der Film lebt von der Variation der Charaktere in der immer mehr eskalierenden Situation. Das ist Anschauungsunterricht in Soziologie. Ein Filme der uns beeindruckt hat und über den wir noch lange diskutiert haben.

am
Das Experiment
Absoluter Topfilm! Hier erfährt der Bürger einmal was sich wirklich hinter irgendwelchen Forschungsprojekten verbirgt. Und man kann deutlich erkennen, wie man Menschen manipulieren kann, indem man sie aufeinander hetzt. In jedem Menschen steckt eine Bestie, die man mit diversen Mitteln ans Tageslicht locken kann. Ein Film, der nichts für schwache Nerven ist.

am
Willkommen auf einen Trip in Anarchie und Chaos Nr. 77! „Das Experiment“ von Oliver Hirschbiegel wusste mich einfach von der ersten Sekunde an zu fesseln.

Für mich gestaltete sich die gesamte Handlung im Nachhinein ähnlich einer Achterbahnfahrt: Am Anfang wird die Geschichte um den Journalisten Tarek, der an einer Gefängnissimulation teilnimmt, erst langsam aufgebaut. Man lernt die wichtigen Charaktere und ihre Motive ansatzweise kennen und Geschichte hat noch genug Freiraum um sich zu entwickeln.

Im Laufe der Zeit beginnt die Simulation aber aus dem Ruder zu laufen und die Handlung nimmt immer mehr an Fahrt auf. Nun befindet sich der Zuschauer praktisch im freien Fall. Die verschiedensten Bilder und Emotionen rauschen nur so an einem vorbei.
Die Wärter kommen mit der ihnen übertragenen Verantwortung einfach nicht klar und beginnen ihre Macht über die Häftlinge mehr und mehr zu missbrauchen. Dieser Spannungsbogen hält sich bis zum Schluss und enttäuscht einen auf keinen Fall.

Am Ende gipfelt die Simulation dann (wie nicht anders zu erwarten) in einem blutigen Desaster. Den Häftlingen gelingt es aber, sich zu befreien und alles dringt an die Öffentlichkeit.

Jetzt ist die Geschichte eigentlich auch schon zu Ende erzählt. Aber der Film lässt den Zuschauer nicht einfach in Frieden, ohne vorher noch eine ruhige Schlussszene zu präsentieren. Eine gelungene Abrundung für dieses heikle und beklemmende Thema, die es einem noch mal ermöglicht, über das Geschehen der vergangenen 119 Minuten nachzudenken.

Neben der Schauspielerischen Leistung von Moritz Bleibtreu und Justus von Dohnányi finde ich „Das Experiment“ als Studie der menschlichen Psyche höchst interessant und empfehlenswert. Wie schnell man in einer eigentlich Situation die Kontrolle verliert und Mittel ergreift, vor denen man sonst zurückschrecken würde, um seinen Einfluss zu bewahren...

Also unbedingt angucken!

am
Einblicke in die Abgründe der Menschen
Dieser Film zeigt in sehr beeindruckender Weise, wozu Menschen fähig sind, wenn Sie Macht in die Hände bekommen und sie dabei die Gewissheit haben, jemand übernimmt die Verantwortung. Das ist kein Film für einen netten Unterhaltungsabend sondern ein Lehrfilm für jeden einzelnen von uns. Sicherlich ist ein Teil »medienwirksam\« aufbereitet, dennoch kann man diesen Streifen nur empfehlen.

am
Einer der besten Deutschen Filme wenn nicht der beste Deutsche Film. Ein Film bei dem man nicht mehr entspannt im Sessel oder auf dem Sofa sitzt sonder schon bald steht.Allerdings sollte man ihn in Ruhe schauen und nix neben her haben. Was ganz simple und einfach beginnt nimmt langsam fahrt auf bis er einen total mitreißt, man kann die Spannung und die Angst selbst spüren.
20 ganz normalen Menschen von der Straße wie Sie und ich, 10 wird eine Macht gegeben zu befehlen, und 10 werden fast alle Rechte genommen. Schnell verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Spiel und der Wahnsinn beginnt. Diesen Film muss man gesehen haben.
Testen Sie sich: Wie gut sind ihre Nerven?

am
Was für ein Film, sensationellener Psycho-Thriller überraschenderweise made in Germany!!!

Der beste Deuchtsche Film den ich kenne.
Wie sich hier nach und nach der Psychoterror unter den Versuchspersonen entwickelt bis hin zur Eskalation, weltklasse.
Richtig sehenswert auch die geschnittenen Szenen auf der DVD, die dem ganzen noch etwas mehr Tiefgang (falls überhaupt möglich) verleihen.

Linkin Park hat sich schon was dabei gedacht, dass sie hierzu den Titeltrack stellen ;-)

am
DAS EXPERIMENT - Mann oh Mann...
...ich habe mich die ganze Zeit gefragt, warum die sich nicht gemütlich 4000 DM verdient haben... wären sich nur alle einig gewesen. Aber das scheint eine naive Utopie zu sein.
Absolut sehenswert, ein MUSS, wenn man was über Macht, Verantwortung und die Entgleisung von beidem erfahren möchte.
Leider ist es nicht nur ein Film, denn es gibt ja das Stanford-Experiment...

am
ein unglaublich verstörender film. sehr intensiv und dicht gespielt von allen darstellerInnen. er macht mit diesem klaustrophobischen kammerspiel das gewaltpotential überangepasster menschen deutlich - und lässt eine ahnung davon aufkommen, was in einer situation mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit geschieht, wenn die öfentliche gewalt versagt. man kann sich nach dem film vorstellen, wie es zu abu ghraib oder zu den massenvergealtigungen im bosnienkrieg kommen kann. der firnis der zivilisation ist verdammt dünn.
der film bekommt dennoch nur 4 sterne, weil er die - so erschreckend alltäglichen - persönlichkeitsdefizite der gewalttäter nicht in den blick nimmt. die psychogramme dieser leute hätten mich interessiert.

am
Eine furchtbare Vorstellung..
Eine furchtbare Vorstellung, daß Menschen zu so etwas fähig sind. Ein Wahnsinnsfilm, der einem die Haare zu berge stehen läßt. Ich hatte echt Albträume. Respekt für die Schauspieler. Keine leichte Kost. Aber total sehenswert.

am
Der Film basiert lose auf dem Stanford-Gefängnis-Experiment aus dem Sommer 1971, welches nach 6 von 14 Tagen abgebrochen werden musste. "In nur wenigen Tagen wurden unsere Strafvollzugsbeamten zu Sadisten und unsere Gefangenen zeigten Anzeichen von Depressionen und extremem Stress." Der Film geht weit über die reale Situation hinaus, allerdings bleibt der Film realistisch, denn man kann sich gut vorstellen, dass die Ereignisse so oder so ähnlich abgelaufen wären, hätte man das Experiment nicht nach 6 Tagen beendet, sondern hätte einfach der Dinge "ihren freien Lauf" gelassen. Der Film beweist, dass wir Menschen a) autoritätsgläubig und obrigkeitshörig denken und handeln, b) zu Machtgelüsten gegenüber anderen neigen, die wir gerne ausleben, wenn man uns die Möglichkeit dazu gibt, c) unsere Freiheit lieben und uns gerne über Regeln und Gesetze hinweg setzen und d) ein bestimmtes Rollenverhalten annehmen, sobald die äußeren Rahmenbedingungen entsprechend gesetzt werden. a) und c) scheinen sich nur vordergründig zu widersprechen, beachtet man aber d) macht das alles Sinn. Bekommt man die Rolle des Wärters zugewiesen, übernimmt man sofort a), bekommt man hingegen die Rolle des Gefangenen zugewiesen, springt man in das Verhaltensmuster von c). Alle Teilnehmer hätten sich auch einfach locker zusammensetzen, Karten spielen und 14 Tage "absitzen" können, 4 TDM inklusive. Keiner hätte keinem Stress machen müssen. Weil wir aber gemäß a) bis d) "ticken", machen wir uns das Leben schwer.

am
Richtig gut. Spannende und fesselnde Filme müssen nicht immer aus Hollywood kommen. Hier zeigen die deutschen Schauspieler Bleibtreu, Möhring und Berkel was in ihnen steckt. Kein bisschen überzogen und absolut realistisch.

am
Sehr interessanter Film, spannend,glaubwürdig. Dieses Experiment wurde auch in USA mit Studenten durchgeführt. Das Experiment musste vorzeitig abgebrochen werden.

am
Einer der wenigen deutschen Filme, der mich mitreißt! Ich habe ihn das erste Mal im Religionsunterricht gesehen. Ja, echt irre, aber wir haben immer wieder Abschnitte des Films besprochen - und unglaublich, aber wahr, vieles aus der Bibel ist miteingefügt worden. Besonders im ersten Teil des Films, bevor das Experiment überhaupt beginnt. So ohne Religionslehrer, der uns darauf aufmerksam gemacht hat, hätte ich das gar nicht gesehen. Ich denke, das geht wohl den meisten so. Hier wurden viele Zeichen einfach zwischen den Zeilen eingebaut, wie bei "Matrix".

Natürlich ist nicht alles 1 zu 1 vom damaligen Experiment übernommen worden, aber die Handlungen und Schauspieler sind erschreckend glaubwürdig. Hier und da zwickt es, aber im Ganzen kann ich den Film weiterempfehlen. Die Kameraführung bei den Nahaufnahmen ist sehr gut und die jeweiligen Szenen setzen ziemlich zu. Erschreckend ist vor allem, dass schon bei den Bewerbungsgesprächen klar war, wer psychopathische Neigungen hatte, und dementsprechend auch im Experiment agiert hat. Die Psychologen hatten schon vorher nicht alles im Griff gehabt.

Natürlich ließen die Amerikaner sich nicht lumpen und wollten auch etwas vom Kuchen abhaben; dieser Film ist mit Adrian Brody gedreht worden und leider nur ein Abklatsch von diesem Original. Er konnte mich gar nicht überzeugen. Manchmal sollten die Amerikaner es einfach mal sein lassen. Und die Deutschen sollten mal mehr solche guten Filme drehen. Wirklich gelungen!


4,5 Sterne

am
Sehr gute und glaubwürdige schauspielerische Leistung bei nachdenklichem Hintergrund. Gib dem Menschen eine Uniform, und du erkennst ihn nicht wieder. So in etwa lässt sich der Tenor aus dem diesem Streifen umschreiben. So und nicht anders. Andrea Sawatzky und Moritz Bleibtreu in Paraderollen. Sehr zu empfehlen.

am
Obwohl der Film schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, geht er immer noch unter die Haut!

Was bewirken Gruppendynamik und demagogische Parolen? Mehr als die meisten glauben, so die Kernaussage dieses Films, der auf ein wahres Experiment in den USA zurück geht.

Viele Darsteller wie Andrea Sawatzki, Christian Berkel und Moritz Bleibtreu machten seitdem Karriere bei Film und Fernsehen.

Nichts für schwache Nerven!

am
Film mit schwächen

Der Film fängt richtig gut an und ist ziemlich spannend. Allerdings hat der Film eine große Schwäche. In der zweiten Hälfte beginnt er extrem unglaubwürdig zu werden, was mir den Filmspaß genommen hat. Schade der Film und das Thema hatte Potential.

am
Für einen deutschen Film richtig gut. Vor allem M. Bleibtreu blüht hier auf und kann überzeugen.

Die Story ist packend, mitreissend und oft verstörend.

Fazit: Sehenswerter Thriller!

am
Sehen sie einen Psychologisch sehr interessanten, extrem fesselnden und spannenden Thriller über eine interessante Studie über das Verhalten von Menschen in Extremsituationen! Aus Sicht von Wärtern und Gefangenen! Der Film ist teilweise schockierend und lässt einen zum Schluss geschafft zurück. Gehört beispiellos zu einem der besten deutschen Filme, die ich bisher gesehen habe. Das amerikanische Remake mit Adrien Brody von 2010 ist auch empfehlenswert, jedoch längst nicht so heftig wie das deutsche Original!

am
Der Film ist sehr gelungen und ist schockierend. Die Handlung hat mich erschrocken. Dieser ist mit guten Schauspielern besetzt.

Ich kann den Film einfach nur empfehlen und dieser eignet sich als Kinoabend und das Geld ist nicht verschwendet.

am
Der Film ist eine Art Remake des im Sommer 1971 an der Universität University tatsächlich durchgeführten Stanford-Prison-Experiments.

Obwohl die Darsteller eine gute Performance abliefern, setzt das Drehbuch im letzten Drittel des Films nur noch auf hirnlose Gewalt, was das anfangs spannende Thema letztendlich zur völligen Abstrusität verkommen läßt.
Somit eignet sich der Streifen noch nicht einmal als Thema für einen Sozialkundeunterricht.

Fazit:
Gute Ansätze, im Endeffekt jedoch wenig glaubwürdige Handlung und allgemeine Verwirrung zum Schluß. Brutalität ohne Hirn macht eben keinen guten Film.

Alternativen: "Die Welle" befaßt sich ebenfalls mit dem Thema der Gruppendynamik.
Wie realistisch man solche Experimente in der heutigen Zeit noch einschätzen mag, sei dabei jedem selbst überlassen...

am
Schockierender und brutaler Film über ein Forschungsprojekt, dass nicht so ganz glatt lief. Am Anfang hat mich die Sache mit der Frau ziemlich genervt, weil sie mir unsinnig vorkam und scheinbar nichts zur Handlung beizutragen hatte, aber das ändert sich ja dann irgendwann. Super Film mit super Schauspielern. Nichts für schwache Nerven.

am
WOW !!!
Man was für ein Film! Ich glaube einer der besten deutschen Filme dich ich seit langem gesehen habe. Wirklich extrem spannend und mitreisend.Muss man gesehen haben. Unbedingt ANSCHAUEN !!!

am
aaalter - boah ey! ... mir bleibt die Spucke weg. Knallharter Psycho-Kracher aus Deutschen Landen der unter die Haut geht. SEHT! IHN! AN!

am
langweiliger Film, ist sein Geld nicht wert ... leider muß man einen Stern geben ... ansonsten würde ich Minussterne vergeben ... Handlung ist einfach echt irrational ...

am
einfach nur schlecht und tot langweilig, das ist verschenkte Zeit, nicht zu empfehlen, Typisch deutscher Film und deutsche Schauspieler!!
Das Experiment: 3,4 von 5 Sternen bei 1006 Bewertungen und 26 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Das Experiment aus dem Jahr 2001 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Moritz Bleibtreu von Oliver Hirschbiegel. Film-Material © Senator Film.
Das Experiment; 16; 17.01.2002; 3,4; 1006; 0 Minuten; Moritz Bleibtreu, Christian Berkel, Wotan Wilke Möhring, Oliver Stokowski, Andrea Sawatzki, Philipp Hochmair; Drama, Thriller, Deutscher Film;