Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Killing Words Trailer abspielen

Killing Words

2,5
69 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Killing Words (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 87 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9
Sprachen:Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Making of, Trailer
Killing Words
Killing Words (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Killing Words
Killing Words (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Killing Words
Killing Words
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Killing Words
Killing Words (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Killing Words
Killing Words (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Killing Words

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Killing Words

Die attraktive Psychiaterin Laura ist in einer verzweifelten Lage. An einen Stuhl gefesselt, zwingt ihr Kidnapper sie dazu, ein Video anzuschauen, in dem er sich als Serienkiller outet. Damit nicht genug präsentiert er ihr eine Mordliste, auf der sie bereits als letztes Opfer geführt wird. Der eiskalte Sadist offeriert Laura ein Psychospiel mit erbarmungslosen Regeln: Gewinnt die Gefangene, darf sie gehen. Verliert sie, reißt ihr der Entführer ein Auge heraus. Ein Bluff oder ist Lauras Peiniger noch zu weit mehr fähig?

Film Details


Palabras encadenadas / Killing Words


Spanien 2003



Thriller


Serienmörder, Psychose, Folter, Entführung, Snuff, Psychologie



27.07.2003

Darsteller von Killing Words

Trailer zu Killing Words

Bilder von Killing Words

Cover

Film Kritiken zu Killing Words

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Killing Words":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Spanisches Verwirrspiel mit großem Kammerspielanteil und doppeltem Boden. Ein kleiner, fieser Thriller der 87 Minuten extreme Hochspannung garantiert ohne dabei sklavisch versucht das Genre neu zu erfinden und stattdessen dank gutem Drehbuch, Darstellern und Inszenierungsstil einen durchweg sinnlich- morbiden Thriller darbietet.

am
Kammerspiel
Kaum Action, aber Spannung pur! Wer ist Täter oder Opfer? Verfilmtes Theaterstück. Ich fand's gut.

am
Dieser Psychothriller ist zwar mit sehr einfachen Mitteln gemacht worden, und die Handlung ist auch etwas dünn, aber spannend ist er auf jeden Fall. Interessante Analyse eines Psychopathen, bei dem der Zuschauer lange im Dunkeln tappt und sich die Story bis zum Schluß nicht völlig erschließt.

Hervorzuheben ist vor allem die kalte Atmosphäre, die von den Charakteren ausgeht und sich in den Kulissen wiederspiegelt. Außerdem verleihen die außergewöhnlichen Kameraeinstellungen dem Film einen besonderen Stil.

am
Es müssen nicht immer literweise Blut, Spezialeffekte und wilde Schießereien sein, um einen Film als spannend zu erleben. Schlecht ist dieser Psychothriller auf jeden Fall nicht.

am
Der Film ist in der Tat kein Horrorschocker, aber meiner Meinung nach trotzdem sehenswert. Da der Zuschauer nicht immer genau weiß, was nun Sache ist, würde ich den Film auch als spannend bezeichnen. Man kann ihn sich auf jeden Fall ansehen.

am
Der Film kränkelt leider etwas an dem geringen Budget. Ein größerer Cast und ein stärkerer Fokus auf die etwas lückenhafte Auflösung am Ende hätten ihm einen Stern mehr von mir eingebracht. Der Rest ist allerdings solide gemacht. Die Psychospiele, die Raouls mit seiner Ex-Frau spielt, sorgen nicht nur bei ihr sondern auch beim Zuschauer dafür, dass er mehr als einmal auf eine falsche Fährte gelockt hat. Ist er wirklich ein Serienkiller oder handelt es sich nur um eine Inszenierung, um sich an seiner Ex-Frau zu rächen? Bis zum Ende hat der Film es geschafft, beide Varianten plausibel erscheinen zu lassen. Erst die Auflösung brachte die Klarheit und das ist etwas was in dem Genre nur wenige Filme schaffen.

am
Spiel eines Psychopathen, der sich an seiner Ex-Frau rächen will und sich dazu einen geeigneten Plan für die Polizei zurechtlegt. Kein Horrorschocker und nichts besonderes, aber man den Film anschauen.

am
Dieser Film gefiel mir nicht. Er war langweilig für mich. Aus dem Thema hätte man mehr machen können. Hat man aber nicht. Vielleicht liegt es daran, dass es sich um einen spanischen Film handelt. In den USA wäre sicherlich etwas Besseres herausgekommen.

am
Na, ja. Viel gibt es nicht zu berichten. Gähn

am
Im ganzen Film spielen ganze 4 Menschen mit ,ok wenn man die Tote Mutter mitzählt sind es 5 Personen.
Ein Tip erspart euch das geplapper,dieses Verrückten.

am
DIESER FILM VERDIENT NICHTMAL EINEN STERN.SOWAS GROTTEN LANGWEILIGES HAB ICH NOCH NIE GESEHEN
Killing Words: 2,5 von 5 Sternen bei 69 Bewertungen und 11 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Killing Words aus dem Jahr 2003 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Robert Forcadell von Laura Mana. Film-Material © Kinowelt.
Killing Words; 16; 30.11.-1; 2,5; 69; 0 Minuten; Robert Forcadell, Alexis Hill, Germán José, Mariona Perrier, Blanca Apilánez, Goya Toledo; Thriller;