Parasite

Parasite

Finde den Eindringling!

Familie Ki-taek hält zusammen, was immer auch kommt. Es bleibt ihr auch nichts anderes übrig, denn ihre Zukunftsaussichten sind alles andere als rosig: Die Eltern, ... mehr »
Familie Ki-taek hält zusammen, was immer auch kommt. Es bleibt ihr auch nichts anderes ... mehr »
Südkorea 2019 | FSK 16
596 Bewertungen | 24 Kritiken
3.79 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih im Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir deine Lieblingsfilme automatisch zu.

DVD

Parasite
Parasite (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 127 Minuten
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Koreanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes, Trailer
Erschienen am:05.03.2020
EAN:4020628737115

Blu-ray

Parasite
Parasite (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 132 Minuten
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Koreanisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes, Trailer
Erschienen am:05.03.2020
EAN:4020628737092

4K UHD

Parasite
HDR-Fassung
FSK 16
4K UHD Blu-ray / ca. 132 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 3840x2160p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1 / 7.1, Koreanisch DTS-HD Master 5.1 / 7.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:05.03.2020
EAN:4020628726843
Parasite
SDR-Fassung
FSK 16
4K UHD Blu-ray / ca. 132 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 3840x2160p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1 / 7.1, Koreanisch DTS-HD Master 5.1 / 7.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:05.03.2020
EAN:4020628726843

DVD & Blu-ray Verleih

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme aus unserem Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien.

DVD

Parasite
Parasite (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 127 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Koreanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes, Trailer
Erschienen am:05.03.2020
EAN:4020628737115

Blu-ray

Parasite
Parasite (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 132 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Koreanisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes, Trailer
Erschienen am:05.03.2020
EAN:4020628737092

4K UHD

Parasite
HDR-Fassung
FSK 16
4K UHD Blu-ray / ca. 132 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 3840x2160p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1 / 7.1, Koreanisch DTS-HD Master 5.1 / 7.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:05.03.2020
EAN:4020628726843
Parasite
SDR-Fassung
FSK 16
4K UHD Blu-ray / ca. 132 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 3840x2160p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1 / 7.1, Koreanisch DTS-HD Master 5.1 / 7.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:05.03.2020
EAN:4020628726843
Parasite
Parasite
Parasite  (SD/HD)
FSK 16
Deutsch, Koreanisch
Stream  /  ca. 132 Minuten
Vertrieb:Plaion Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Stereo 2.0, Koreanisch Stereo 2.0
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:05.03.2020
Parasite
Parasite (DVD), gebraucht kaufen
FSK 16
DVD
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Koreanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes, Trailer
Parasite
Parasite (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 16
Blu-ray
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Koreanisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes, Trailer

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Kaufen ab 3,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungParasite

Familie Ki-taek hält zusammen, was immer auch kommt. Es bleibt ihr auch nichts anderes übrig, denn ihre Zukunftsaussichten sind alles andere als rosig: Die Eltern, Ki-taek (Song Kang-ho) und seine Frau Chung-sook (Jang Hye-jin alias Chang Hyae Jin), sowie ihre beiden erwachsenen Kinder hausen in einem ärmlichen kleinen Kellerloch, sind allesamt ohne Job und 'WLAN' gibt’s nur, wenn man mal jenes der Nachbarn anzapfen kann - und auch das erst, wenn man dabei mit seinem Smartphone abenteuerliche Verrenkungen überstanden hat. Doch dann scheint ein Licht am Ende des Tunnels. Sohn Ki-Woo (Choi Woo-sik) kann sich bei der wohlhabenden Familie Park den entsprechend gut dotierten Job des Nachhilfelehrers sichern. Natürlich ruft das auch den Rest des Ki-taek-Clans auf den Plan. Irgendwie muss es doch zu schaffen sein, sich ebenfalls Zutritt zur Luxusvilla des neuen Arbeitgebers zu verschaffen. Gesagt, getan - das Dienstpersonal der neureichen Familie Park wird entschlossen und mit fiesen Tricks aus dem Haus geekelt. So können sich die dreisten Emporkömmlinge selbst dort einnisten, um die nach und nach vakanten Jobs als Chauffeur, Haushälterin und mehr zu übernehmen. Natürlich ohne die Verwandtschaftsverhältnisse offenzulegen. Als die 'Parasiten' Familie plötzlich im Keller der Villa einen weiteren, heimlichen 'Untermieter' entdeckt, passt ihnen das natürlich wenig ins Konzept, wo kommt man denn da hin?! Hier muss konsequent das natürliche Recht des Stärkeren zur Anwendung kommen, was wiederum eine immer absurder werdende Spirale der Gewalt in Gang setzt, die vor nichts und niemandem Halt zu machen scheint...

'Parasite' (2019), der Gewinner der 'Goldenen Palme' von Cannes hält, was dieser Preis verspricht: großes Kino mit größtmöglicher Spannung. Der gefeierte koreanische Regisseur Bong Joon-ho (siehe zuvor auch 'Barking Dogs Never Bite' 2000, 'Memories of Murder' 2003, 'The Host' 2006, 'Mother' 2009 und 'Snowpiercer' 2013 hier im Verleihprogramm) liefert mit diesem Film eine scharfe Satire mit viel bösem Humor und Lust an der radikalen Zuspitzung der Verhältnisse. Mit seiner brillanten Gesellschaftskritik ist Joon-ho ein gewaltiges, in spektakulären Bildern erzähltes Meisterwerk gelungen, das bereits jetzt Filmgeschichte geschrieben hat, als 'Parasite' am 9. Februar 2020 als erster fremdsprachiger Film überhaupt den 'Oscar' in der Kategorie 'Bester Film' des Jahres gewann, dazu als bester internationaler Film, Joon-ho für die beste Regie sowie das beste Originaldrehbuch.

FilmdetailsParasite

Gisaengchung / Parasite: Misplaced Familyhood
17.10.2019
1.1 Millionen (Deutschland)

TrailerParasite

BilderParasite

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenParasite

am
Parasiten wohin man sieht

Selten das ein Titel besser auf einen Film passt.
Die Familie Ki-taek sind der Bodensatz im doch recht Reichen Süd-Kore. Als Ihr Sohn den "Fuß in die Türe" der reichen und privilegierten Familie Park bekommt schleicht sich der Rest seiner Familie im ihren Leben ein.
Schön boshaft und sozialkritisch setzt sich der Regisseur Bong Joon-ho mit der Gesellschaft und seinen Außenseitern auseinander.

Fazit: Für Fans sozialkritischer und satirischer Kost ein Schmaus, für alle anderen ein deutliches "Hände weg !!!"
Von mir gibt es 4 Sterne für bissigen und kritischen Humor erster Klasse.

ungeprüfte Kritik

am
Ein anspruchsvoller und interessanter Streifen, wo nicht alles und jeder umgehauen wird ( ich meine die Kung Fu Filme). Eine arme, aber kluge bzw. raffinierte Familie nutzt die Naivität einer wohlhabenden Familie aus. Und alles läuft wie geplant, bis die ehemalige Haushälterin entlassen wird. Den die hat ein Geheimnis, welches den perfekten Plan ins Schwanken bringt. Von ein paar kleinen Hängern abgesehen, witzige + spannende und zum Ende hin blutige Story. 3-4 Sterne für die Parasiten!

ungeprüfte Kritik

am
Toller Film, wirklich originelle Handlung. Unbedingt ansehen. Achtung, Spoiler: Nur der Messer-Mord gegen Ende des Films ist unglaubwürdig und unmotiviert.

ungeprüfte Kritik

am
Etwas schräg ist "Parasite" schon – aber nur im positiven Sinn! Die Story ist völlig unvorhersehbar und es macht einfach Spass zu sehen, was als nächstes passiert. Endlich wieder mal KEIN Mainstreamfilm, kein Hollywood-Einheitsbrei. Wer Remakes, Reboots und Superheldenfilme allmählich satt hat, ist hier genau richtig!
Die Handlung hat keinerlei Durchhänger, die Geschichte wird stets vorangetrieben, jedes Detail ist durchdacht und trägt zur Story bei. Regie und Kameraarbeit sind einfallsreich und genial. Auch die Darsteller machen ihre Sache herausragend und diesmal kann man sogar die deutsche Synchronisation loben!

Für Cineasten ein MUSS!

ungeprüfte Kritik

am
Ich stelle mir gerade die Frage, ob ich zu anspruchsvoll bin, oder zu verwöhnt von anderen koreanischen Filmen. Ob ich mich blenden lasse von Oscar- und Golden Globe Gewinn. Ob mich die guten Kritiken beeinflusst haben. Ob ich diesen Film besser gefunden hätte, wenn er von Park Chan Wook, statt von Bong Joon Ho, wäre. Ob ich überhaupt Vergleiche anstellen sollte und ob meine Erwartungen durch die ganze Werbetrommel einfach zu groß waren. Wahrscheinlich hätte ich den Film besser gefunden, wenn ich nichts darüber gewusst und ihn völlig unvoreingenommen gesehen hätte. Ich habe nämlich auf den Knalleffekt und besondere regietechnische Einfälle und Kameraeinstellungen gewartet. Auf irgendwas, was mich verstört, fasziniert oder regelrecht mitnimmt. All das kam eine ziemlich große Weile aber nicht. Erst das Finale macht alles wieder gut und richtig. Bei jedem anderen Film wäre es vermutlich zu spät, hier jedoch ist dann im Ganzen doch noch ein guter Film, aber nicht das erwartete Meisterwerk entstanden. Wo waren die Oscarjuroren, als z.B. "Oldboy" oder "Die Taschendiebin" die Leinwände bestrahlten und dem Zuschauer die pure Freude oder einen hängenden Unterkiefer bescherten? Nun, "Parasite" ist ein guter Film, er erfüllt jedoch nicht meine Erwartungen, darum kann ich keine 5 Sterne geben. Er bietet eine kleine Achterbahnfahrt von witzig bis erschreckend und ist gewiss etwas Besonderes, aber er ist auch recht langatmig und haut mich nicht vom Sockel. Was auch mein Fazit wäre.

ungeprüfte Kritik

am
Also den Film habe ich wirklich sehr lange vor mir hergeschoben, aber jetzt habe ich ihn mir doch mal angeschaut.

Gefallen hat er mir im Großen Ganzen, muss aber sagen, dass ich den Schluss jetzt wirklich zu drüber fand.

Also hier geht es um die Gesellschaftlichen Unterschiede zwischen Arm & Reich, also im Großen und Ganzen ein Gesellschaftsdrama.
Du hast ne absolute Looser-Familie, die beruflich Pizza Kartons faltet und der Sohnemann bekommt urplötzlich die Möglichkeit bei einer Wohlhabenden Familie als Nachhilfelehrer zu arbeiten.
Mit der Zeit ändert sich das Leben beider Familien schlagartig.

Aber unabhängig vom Ende des Films muss ich hier zu Gute halten, dass der Streifen wirklich fesselt. Ich meine, welcher Koreanische Film bekommt schon 4 Oskars ? Man will im Laufe der Handlung immer mehr wissen, wie es hier weitergeht.

Note 2

ungeprüfte Kritik

am
Einer der besten Filme ever. Spannend, einfallsreich, dramatisch und könnte in der Realität spielen . Herrliche Schauspieler. Urkomisch..

ungeprüfte Kritik

am
Lohnt sich anzusehen, mal ein ganz anderer Plot, toll gespielt. Durch die Synchronisation (die bestimmt so fehlerhaft ist wie bei den englischsprachigen Filmen) hat man gar nicht so sehr das Gefühl, dass der Film in einer ganz anderen Kultur spielt. Arm und reich ist ja universal. Ich hatte mehr von der südkoreanischen Kultur erwartet, hier ist jedoch alles modern. Der Film ist definitiv krass und bedient nicht die Klischees - z. B. gibt es seitens der armen Familie keinen Hass und Neid auf die wohlhabende Familie. Die wiederum verhält sich nicht klischeehaft arrogant, es sind nette Menschen die ihren Wohlstand nicht raushängen. Das Verhalten der Charaktere ist in einer längeren Szene extrem theatralisch (wers anguckt, versteht wann). Völlig unpassend, vllt. passend zur Kultur? Den Sternabzug gibt es für die vielen Logiklöcher. Die fallen auf, sind einfach nur unglaubwürdig, und stören dadurch den Erzählfluss. Sehr schade, dass darauf nicht geachtet wurde. Es sind so viele, dass man das unmöglich übersehen konnte. Trotzdem absolut sehenswert, einfach anders. Und wie gesagt krass. Vergisst man nicht so schnell. Generell mag ich keine langen Filme, die meisten kann man zusammenstreichen, hier wüsste ich jedoch nicht, wo man hätte kürzen sollen. Das Tempo ist stimmig, es wird nicht langweilig.

ungeprüfte Kritik

am
Mal was Anderes... Ich hatte den Vorteil, den Film zu sehen, ohne vorher viel darüber gehört zu haben. Dann ist der Film eine spaßige Reise mit nur wenigen Ausbremsern zwischendrin, wo vielleicht mal etwas zu viel geredet wird.
Es passiert so einiges Unvorhersehbares und der Handlungsverlauf ist überhaupt weit abseits vom üblichen Schema und entwickelt sich permanent voran, ohne lange auf der Stelle zu treten. Lustig, tragisch, bizarr und zwischendrin auch sozialkritisch. Da hat es sich seit langem mal wirklich wieder gelohnt ins Kino zu gehen. Der Film ist insgesamt etwas zu lang. 4,7 Sterne.

ungeprüfte Kritik

am
Hat zu Recht mehrere Filmpreise abgeräumt - einer der besten Filme aus Südkorea. Von der sozialkritischen Betrachtung her zeitlos, zeigt der Film die Abgründe unserer Gesellschaft auf und wie jeder versucht, zu Leben und zu Überleben. Die in Europa unbekannten Schauspieler sind alle samt hervorragend besetzt und jede Figur wird perfekt dargestellt. Die Story könnte aus der Feder von Quentin Tarantino stammen, vom Timing und den Spannungsmomenten bis hin zum Finale her hat der Regisseur das unfassbar gut umgesetzt. Kann man sich immer wieder anschauen. Bild ist sehr scharf und auch die Toneffekte kommen exakt und man fühlt sich wie ein stiller Beobachter im Haus.

ungeprüfte Kritik

am
Habe diesen Film nur auf Empfehlung angesehen und wurde angenehm überrascht!
Ungewöhnliche Story, sehr gut aufgebaut - zumindest bis zur Mitte.
Als alle "drin" waren hatte ich mich gefragt, wie es wohl weitergehen würde.
Das was kam hätte ich nicht erwartet. Das Ende war auch anders als man es üblicherweise erwarten würde.
Sehenswerte Unterhaltung.

ungeprüfte Kritik

am
Einfach köstlich. Eine komplett schräge Story. Unterhaltung aus koreanische Sicht mit hier noch unbekannten Schauspielern.

ungeprüfte Kritik

am
Nachvollziehbar, warum dieser Streifen bei Filmfestivals rund um den Globus abgeräumt hat. Eine schöne Story mit Tiefgang, überraschende Wendungen und ein furioses Finale. Am Ende fragt man sich, was man da eigentlich gesehen hat. Eine Komödie, ein Drama, einen sozialkritischen Film mit grotesken Elementen. Irgendwie hat der Film von allem was. Großartig!

ungeprüfte Kritik

am
Starker Film aus Südkorea

Parasite hat mich gut unterhalten, sowohl konnte ich in vielen Szenen lachen aber auch der Spannungsbogen hat für mich gepasst. Überzeugende Schauspieler und ein tolles Setting. Das ganz große Meisterwerk sehe ich trotzdem nicht in Parasite, ein paar Schwächen hat das Drehbuch für mich schon.

ungeprüfte Kritik

am
„Wenn man keinen Plan hat, kann auch nichts schiefgehen!“

Vater Ki-taek(Song Kang-Ho) muss es wissen. Schließlich ist er das Familienoberhaupt. Seine Frau Chung-Sock(Chang Hyae Jin), die Tochter Ki-Jung(Park So-Dam) und der Sohn Ki-Woo(Woo-Sik Choi) folgen ihm blind. Aber was ist das für eine Familie? Keiner hat einen Job, alle versuchen sich mit halbseidenen Mitteln zu bereichern und sie sind alle so dreist wie verlogen. Eher Pack und Gesindel, als ehrenwerte Menschen. Als Ki-Woo die Chance erhält bei der dekadenten, versnobten reichen Familie Park Nachhilfe in Englisch für die Tochter des Hauses zu geben, sieht er die Chance, die ganze Familie bei den Parks unterzubringen. Die naive Ehefrau Yeon-Kyo(Cho Yeo-jeong) stellt die Mutter als Haushälterin und die Tochter als Kunstlehrerin für den Sohn ein. Herr Park(Sung-Kyun Lee) nimmt den Vater als Fahrer auf. Natürlich alles unter falschen Namen und mit hinterhältigen Tricks vorbereitet. Das läuft zunächst gut, doch dann wird es ganz, ganz bitter…

Was für ein Film! Regisseur Bong Joon Ho hat alles richtig gemacht. Kamera, Besetzung, Kulissen und Story sind perfekt. Der Film ist eine Parabel darüber, dass die Reichen oder Armen machen können was sie wollen, sie können ihre Schicht nicht verlassen. Dafür gab es vier Oscars. Meiner Ansicht nach zu Recht. -Parasite- ist ein würdiger Gewinner und nebenbei kein verschwurbelter Arthouse-Film, sondern beste Kinounterhaltung.

ungeprüfte Kritik

am
Der Name ist Programm mit einigen Überraschungen, hat mich ein wenig an die Flodders erinnert ebent asiatisch aber hier sind wie gesagt einige Überraschungen die man nicht erwartet und so echt gute Unterhaltung die auch ernsthafter wird. Gute Unterhaltung mit schwarzen Humor. Von mir 4 Sterne.

ungeprüfte Kritik

am
"Parasite - Finde den Eindringling!" erzählt eine äußerst interessante Geschichte und diese wird in mehreren Etappen erzählt. Es gibt hier zwar keine Kapiteleinblendungen, aber man merkt, wo ein Kapitel anfängt und wo es aufhört. Die Art und Weise, wie man die Story aufgebaut hat, hat mir sehr gut gefallen und sie ist spannend. Es gibt hier mehrere Spannungsbögen, welche mal auf und ab gehen, aber das ist auch so gewollt. Wenn diese am höchsten sein soll, dann funktioniert dies auch wunderbar. Es gibt hier mehrere Plot Twists, aber die kommen unerwartet und fühlen sich auch nicht gekünstelt an. Was mir jedoch bitter aufgestoßen ist, ist die Szene auf der Couch. Es ist schon heftig, dass man Schauspieler dazu bringt, dies in einem Film zu machen. Man hätte es andeuten können und dann wäre es gut gewesen, aber hier ging dieses Werk mir einen Schritt zu weit. Was mir wiederum gut gefallen hat, dass sich Informationen nicht doppeln, sondern man muss als Zuschauer aufpassen, sonst entgeht einen die eine oder andere wichtige Information.

Die schauspielerischen Leistungen sind hervorragend. Die Kamera ist schön ruhig und man zeigt uns immer interessante Blickpunkte auf das Geschehen. Die musikalische Begleitung verrät nichts zu früh und ist gut gemischt worden.

"Parasite - Finde den Eindringling!" ist als bester Film bei den Oscars 2020 ausgezeichnet worden und das kann ich hiermit auch bestätigen. Er ist wunderbar und erzählt die Geschichte nicht auf eine herkömmliche Weise.

ungeprüfte Kritik

am
Ich bin jetzt nicht so der Mensch der sich von vielen Oscar Nominierungen beeindrucken lässt (eher im Gegenteil) und auch nicht der Spezialist in Sachen Film aus Südkorea. Mit z.B. "Oldboy" oder "I saw the devil" (lest meine Kritik hier, sie ist die 2. von gaaanz unten ha ha ha) konnte ich nicht wirklich viel anfangen (ich bin eher so der Hongkong/John Woo Fan). Von diesem habe ich vor einiger Zeit mal was gehört, als er noch im Kino lief (noch vor dem Oscar-Hype) und ich war sehr interessiert.

Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Mal was erfrischend Anderes mit neuen, unverbrauchten Gesichtern fernab des Hollywood Mainstreams. Es gibt überraschende Twists, vieles sehr Amüsantes, auch einige wirklich spannende Momente, einen recht spektakulären Showdown und einiges zum Überdenken, das nachwirkt. Sehr interessant ist auch eine Szene, die wohl ein anderer Rezensent (Luce2019) hier mit "theatralisch" bezeichnet hat. Dürfte wohl dem Diktator des "anderen Korea" überhaupt nicht gefallen. Oder ist das nur in der deutschen Synchro so?? Wäre auch möglich... Ansonsten wirklich sehr mutig.

Der einzige Film mit dem ich ihn ansatzweise vergleichen könnte ist "From Dusk till Dawn". Könnte jetzt eine komplett falsche Fährte legen, aber auch egal. Nachdem ihr ihn gesehen habt, wisst ihr vielleicht was ich meine. Ich hab jetzt eigentlich schon viel zu viel erzählt. Schaut ihn Euch einfach selber an, bevor ihr zuviel darüber hört.

ungeprüfte Kritik

am
Wenn dieser Film das Beste sein soll, was 2019 produziert worden ist, dann Gnade der globalen Filmindustrie. Gleichwohl ist PARASITE ein richtig toller Streifen geworden. Witzig, spannend und sogar mitunter mal recht ordentlich inszeniert. Aber PARASITE ist alles andere als ein Meisterwerk, oder gar dem Academy Award würdig, außer natürlich alle anderen in Frage kommenden Werke seinen halt tatsächlich schwächer. 3,60 fast intakte Familien-Sterne in Südkorea.

ungeprüfte Kritik

am
Über 2 Stunden gähnende Langeweile, nicht witzig, nicht spannend, nicht überraschend. Der Schauspieler für die Figur des Sohns der Familie schauspielert auch nicht, er schneidet Grimassen. Und dann noch die asiatisch überspannten Dialoge über Ehre und Ansehen...

ungeprüfte Kritik

am
Puh; zeitweilig tolle Szenen und Wendungen! Der Schluss übertrieben blutig. Was der Regisseur uns mit dem Film sagen wollte, erschließt sich mir nicht. Angesichts der tollen Bilder vergebe ich zwei Sterne!

ungeprüfte Kritik

am
Habe mir den Film nur angesehen, weil ich wissen wollte, wieso dieser den Oskar für den besten Film, statt Joker bekommen hat. Eine Antwort habe ich nicht erhalten, nur Unverständnis. Was mir dieser Film sagen sollte, weiß ich nicht. Das Anschauen war eine Quälerei, das Ende idiotisch und der ganze Film einfach viel zu lang gezogen und einfach dämlich...

ungeprüfte Kritik

am
Sorry, aber der Film ist Quatsch. Er beginnt als nette Gesellschafts-Satire, die sich ein wenig in die Länge zieht. Als er dann Fahrt aufnimmt, kippt er zu einer wüsten Horror-Story um. Dieser Genre-Wechsel ist wohl der blödeste Idee ever. Man kann nicht Erwartungshaltungen aufbauen, um den Zuschauer dann nach über einer Stunde mit dem Schluss eines eigentlich ganz anderen Filmes zu konfrontieren. Das ist nicht Kunst, sondern stümperhaft oder ganz einfach eine Frechheit.

ungeprüfte Kritik

am
Mein Gott, was war das ein schlechter Film! Spannung kommt überhaupt keine auf und humorvoll ist es auch nicht. Nach einer knappen halben Stunde, die man jedem Film geben sollte, um handelnde Personen und deren Probleme / Anliegen vorzustellen, fängt die Quälerei an. Nach einer Stunde ist man geneigt, den Film auszuschalten. Aber wir wollten noch abwarten, ob endlich mal sowas wie Handlung auftaucht. Daher haben wir trotzdem bis zum Ende ausgehalten und waren wirklich heilfroh, als die ersten Zeichen des Abspanns auftauchten. Dabei guckten wir uns an und stellten uns die Frage, was dieser Film jetzt sollte. Wir haben uns weder gegruselt noch haben wir gelacht oder gar mitgefiebert. Sollte das Gesellschaftskritik sein? Sollte es ein Thriller sein? Eine Komödie? Ein Drama? Man weiß es nicht. Mit Sicherheit ist es Schrott geworden. Gott sei Dank haben wir dafür kein Geld im Kino ausgegeben!

Für mich ganz klar der schwächste und schlechteste Film, den ich seit mindestens einem Jahr gesehen habe. Dabei ist noch die Frage zu klären, warum dieser Film einen Academy Award gewonnen hat. Nun ja, einen Stern muß man ja geben - weniger geht leider nicht.

ungeprüfte Kritik

Der Film Parasite erhielt 3,8 von 5 Sternen bei 596 Bewertungen und 24 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateParasite

Deine Online-Videothek präsentiert: Parasite aus dem Jahr 2019 - als DVD, Blu-ray, 4K UHD leihen - als DVD, Blu-ray, 4K UHD leihen - gebraucht zu kaufen - als Stream sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Song Kang-ho von Bong Joon-ho. Film-Material © CJ Entertainment.
Parasite; 16; 05.03.2020; 3,8; 596; 127 Minuten; Song Kang-ho, Jang Hye-jin, Choi Woo-sik, Park So-dam, Jo Jae-myeong, Yoon Yeong-woo; Drama;