Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "lebinator" aus Pulheim

27 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Fast & Furious 8
    Die Familie wird zerbrechen.
    Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "lebinator" aus Pulheim am 16.10.2017
    Die Story ist schnell erzählt. Hauptsächlich geht es mal wieder um die "La Familia". Da kann mittlerweile jeder mitmachen, auch wenn man im Falle von Jason Statham's Figur diese vorher vernichten wollte. Ansonsten geht man den Weg weiter denn man mit Teil 5 eingeschlagen hat. Der Action Overkill legt die Latte von Teil zu Teil höher und wird immer absurder. Spaß macht das Ganze trotzdem.
  • Boston
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "lebinator" aus Pulheim am 14.10.2017
    Der Film ist von Anfang bis Ende fesselnd. Die Macher haben versucht die Ereignisse rund um den "Boston Marathon Anschlag" schon fast dokumentarisch
    darzustellen. Dadurch ist der Film nicht so reißerisch geworden, wie man meinen könnte. Etwas Patriotismus darf bei einem "Peter Berg" Film nicht fehlen und auch die Charakterzeichnungen sind oberflächlich. Der Regisseur kann sich hier aber auf seine guten Darsteller wie "Mark Wahlberg", "John Goodman" , "Kevin Bacon" und "J.K. Simmons" verlassen.
  • Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen
    Die unbekannten Frauen hinter einer bekannten Mission.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "lebinator" aus Pulheim am 01.10.2017
    Obwohl das Thema Rassismus und Diskriminierung eine Rolle spielen hat "Hidden Figures" eine positive Message (HOFFNUNG!!).
    Wenn man bei einer Szene mit den Kopf schütteln muss zaubert die Nächste einem direkt wieder ein Lächeln in's Gesicht.
    Die Darsteller(innen) sind durchweg sympathisch und lassen uns glaubhaft Teil an diesem Feel-Good Movie haben.
  • The Boss Baby
    Wer ist hier der Chef?
    Animation, Komödie, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "lebinator" aus Pulheim am 01.10.2017
    Gelungener Animationsfilm mit Tempo und Witz. Besonders Erwachsene werden an der abgedrehten Story und Querverweisen auf andere Filme ihre helle Freude haben.
  • Shin Godzilla
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "lebinator" aus Pulheim am 30.09.2017
    Für mich der schlechteste Godzilla Film. Die vorhergegangenen Filme, egal ob mit ökologischer Botschaft, oder später mit ihren charmanten Trash-Faktor und auch die amerikanischen Beiträge, hatten einen gewissen Unterhaltungswert. Was hier geboten wird ist pure Langeweile, die eines Godzillas nicht würdig ist.
  • Die versunkene Stadt Z
    Basierend auf einer wahren Geschichte.
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "lebinator" aus Pulheim am 25.09.2017
    Die Macher des Films legen den Fokus auf die (wahre) Geschichte und versuchen erst gar nicht mit technischen Mitteln zu spielen. Dazu passt, dass die Darsteller ihre Figuren mit der nötigen Zurückhaltung spielen. Herausgekommen ist ein klassischer Abenteuerfilm, der gerade wegen seiner realistischen Inszenierung überzeugt.
  • Die Schlümpfe 3 - Das verlorene Dorf
    Sie waren nie allein.
    Fantasy, Kids, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "lebinator" aus Pulheim am 18.09.2017
    Die Schlümpfe sind im (voll) Animatons-Zeiltaler angekommen. Dabei herausgekommen ist Familiengerechte Unterhaltung, wobei die "kleineren" Zuschauer hier
    noch etwas mehr Spaß haben werden.
  • A Cure for Wellness
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "lebinator" aus Pulheim am 16.09.2017
    Die Kulissen(z.B. die Burg von Hohenzollern) passen sehr gut zur
    düsteren Grundstimmung des Films. Die Kameraarbeit ist exzellente und auch der Cast überzeugt.
    Auf der anderen Seite ist der Film einfach zu lang geworden. Mann bleibt gespannt dabei, doch es passiert stellenweise zu wenig und die Story zieht sich. Zum Ende hin wird es mir dann etwas zu absurd und ich hätte mir eine andere Auflösung gewünscht.
    Ein interessanter Film ist "A Cure For Wellness" trotzdem.
  • Get Out
    Ist jeder, der eingeladen ist, auch wirklich willkommen?
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "lebinator" aus Pulheim am 16.09.2017
    Gelungenes Regiedepüt von Jordan Peele. Eine Satire die sich in keine Genre-Schublade stecken lässt.
    Dass beim Familientreffen etwas nicht stimmt merkt man sofort. Trotzdem gibt es die eine und andere
    kleine Überraschung.
    Die Story hat zwar einen ernsten Kern, aber sie wird mit einem Augenzwinkern präsentiert und wirkt gerade deswegen frisch.
  • Live by Night
    In der Nacht - Der amerikanische Traum hat einen Preis.
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "lebinator" aus Pulheim am 10.09.2017
    Ben Affleck hat mit den Filmen "Gone Baby Gone", "The Town" und "Argo" großartige Regiearbeit geliefert.
    Live by Night fällt da für mich etwas ab. Das liegt vor allen an den vielen Dialogen, die Film bremsen und stellenweise langatmig machen.
    Gut gelungen sind hingegen die Kulissen und Kostüme der damaligen Zeit. Wenn Affleck zum Ende hin seinen Hut fallen lässt und zur Waffe greift zeigt sich dann auch ganz besonders warum er ein sehr guter Regisseur ist, denn diese Szene ist grandios inszeniert.
  • Die Schöne und das Biest
    Fantasy, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "lebinator" aus Pulheim am 09.09.2017
    Auch wenn ich kein Disney-Fan bin (das liegt hauptsächlich an den Gesangseinlagen) hat mir der Film gut gefallen. Ok die Musik nervte mich auch hier ein wenig, aber sie gehört halt dazu. Dafür hat die Geschichte ihr Herz am rechten Fleck. Besonders die Gegenstände die zum leben erwachen finde ich einfach klasse. Den Beteiligten ist eine liebevoll gestaltete Umsetzung des Zeichentrick-Klassikers gelungen.
  • Wolverine 3 - Logan
    The Wolverine
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "lebinator" aus Pulheim am 06.09.2017
    Der Ansatz Logan als kaputten und lebensmüden Mutanten zu zeigen ist sicher interessant und auch sehr mutig, aber zu einem völlig falschem Zeitpunkt. Wenn man Hugh Jackman und auch Patrick Stewart so lange in ihren Figuren begleitet und lieb gewonnen hat, finde ich schon schade wie am Ende mit ihnen umgegangen wird. Das passt gar nicht zum Kontext der Vorgänger und den X-Men Teilen, die man hier vollkommen ignoriert. Als eigenständiger Film ist "Logan" sicher kein Schlechter, aber für Jackman's "Wolverine" und "Stewarts" Professor X" ist es kein würdiger Abschluss.