Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "BeZea" aus

42 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Gemini Man
    Wer schützt dich vor dir selbst?
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BeZea" am 26.02.2020
    Die Geschichte ist gut, die Psychologie zwischen den Charakteren interessant. Die Tricktechnik ist leider nicht state of the art. Die Bewegungen und das junge Will Smith Gesicht haben teilweise Qualität leicht oberhalb von PS4 level. Wer sich daran nicht stört, hat einen interessanten Filmabend vor sich. Schließlich ist die Handlung entscheidend und die ist verdammt gut umgesetzt.
  • Labyrinthia
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BeZea" am 15.01.2020
    Kritik bleibt kurz: der würde nicht mal bei SchleFaZ laufen. Schlimmer gehts nimmer! Aber immerhin ist er „nachhaltig“, denn der Kulissenbauer bekommt ein Fleißbienchen bei der Wiederverwertung von Euro-Paletten! Au weia!
  • John Wick - Kapitel 3
    Jede Tat fordert Konsequenzen.
    Thriller, Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BeZea" am 17.10.2019
    Der erste Teil war toll, der zweite setzte die Story gut fort. Dieser dritte Teil ist zwar der Serie würdig, aber irgendwie nicht mehr nötig. Obwohl die Kampfszenen wieder sehr schön choreografiert sind, wird die Idee, sich perfekt durch alle Ecken zu prügeln und zu töten einfach alt. Der Vollständigkeit halber ansehen und die Erwartungen nicht zu hoch setzen, dann wird es ein „mörderisch“ unterhaltsamer Popcorn-Abend. Die 4 Sterne gibt es für eine gelungene -leider halt nur überflüssige- Fortsetzung.
  • Wir sind Champions
    Einer für alle und alle für einen.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BeZea" am 31.08.2019
    Vordergründig eine Geschichte wie schon etliche Male verfilmt. Unsympatischer Trainer trifft auf Loser-Sportteam und gemeinsam läuft‘s. Soweit der Plot, aber: diese spanische Variante glänzt mit etlichen Höhepunkten. Das Loser-Team sind Behinderte und der unglaublich gute Situationshumor geht nicht auf Kosten der Behinderung, sondern er geht von Ihnen aus. Dazu gibt es etliche herzerwärmende Szenen, wer da wem, auf welche Art etwas beibringt. Das ist toll isnzeniert. Meine absolute Empfehlung für einen unterhaltsamen Popcorn-Abend!
  • Mary Poppins' Rückkehr
    Fantasy, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BeZea" am 02.07.2019
    Zwar hübsch gemacht mit vielen Reminiszenzen an den ersten Teil und einem ähnlichen Charme wie der erste Teil, aber tatsächlich nur ein zweiter Aufguss. Zwar perfekt gemachtes Remake, aber nur für die Kinder von heute, die das Original nicht gesehen haben.
  • Mortal Engines - Krieg der Städte
    Manche Narben heilen nie.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BeZea" am 02.07.2019
    Sehr enttäuschend. Ja die Fantasieumsetzung ist klarer Peter Jackson Stil, aber die Geschichte ist „bemüht“, aber gibt nichts her
  • Spider-Man - A New Universe
    Animation, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BeZea" am 02.07.2019
    Nett unterhaltsamer Teeniefilm. Gut animiert und Spiderman-passende Geschichte. Mehr kann/muss man da nicht sagen
  • Auslöschung
    Ein Weg hinein. Kein Weg hinaus.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BeZea" am 01.04.2019
    Zu den positiven Eigenschaften: die außerirdische Bedrohung ist diesmal nicht humanoid oder mit irgendwie tier-/monsterartigen Gliedmaßen versehen. Die Geschichte wir einem nicht offensichtlich klar auf dem Silbertablet serviert. Die künstlerische Arbeit der Tricktechnik ist state of the art und sehenswert, zumindest zum Ende des Film. Leider war es das mit dem Positiven. Die Erzählweise ist schleppend langweilig. Viele Logikfehler, hiervon nur einer: nun hatte man schon 7 Teams zur Erkundung mit Waffen und Technik versehen blind reingeschickt. Keiner kam zurück. Was war jetzt beim achten Versuch anders gemacht worden? Ach ja, nur Frauen in der Gruppe. Klar, da hat man dann bessere Chancen! Zickereien, Monster, Molekularbiologie. Das mag als Buch vielleicht noch funktionieren. Im Film quält man sich da da durch und am Ende bleibt bestenfalls ein „naja .... muss man nicht gesehen haben“
  • Ballon
    Für die Freiheit riskierten sie alles.
    Drama, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BeZea" am 20.03.2019
    Ich bin Jahrgang 1963. ich kannte die Geschichte - aus den Nachrichten und auch die Disney-Verfilmung. Insofern war ich skeptisch über „noch einen“ Film darüber. Doch das hat mich sehr positiv überrascht. Man fühlt mit, man ist gespannt auch wenn man den Ausgang kennt. Mehr kann man nicht erwarten. Der „Bully“ der kann es! Nicht nur Komödie - großes Kino!
  • Kindeswohl
    Nach dem Bestseller von Ian McEwan.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BeZea" am 19.01.2019
    Leider war ich tief enttäuscht. Nach furiosem Beginn verflacht der Film leider zur völligen Belanglosigkeit und Langeweile. Zu kaum einem Zeitpunkt geht es wirklich um die Thematik des moralischen Konflikts zwischen der Anmaßung über fremdes Leben die Entscheidungsgewalt zu übernehmen und religiösem Wahnsinn, mit der Ausnahme eines leidenschaftlichen, historisch begründetem Plädoyers des Anklägers. Dieser Fall dient nur als Vehikel, um daran das völlige Fehlen der Empathie einer langjährigen Richterin in ihrem Privatleben darzustellen. Doch eben dieses Fehlen wird bereits in der ersten Szene mit ihrem Ehemann überdeutlich. Eine solch klare Aussprache wie dieser gleich am Anfang anstrebt, wünscht man sich in Partnerschaften in der Realität, doch an ihr tropft das völlig ab. Großartige Szene, alles ist gesagt. Die restlichen 90min wiederholen dieses Statement nur immer und immer wieder bis zur Bewusstlosigkeit (des Zuschauers) und dem „ach so überraschenden“ Ende, da sie es selbst erkennt.
  • Die brillante Mademoiselle Neïla
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BeZea" am 28.11.2018
    Enttäuschend. Nach dem Trailer hatte ich mir einiges versprochen. Die Migrantenproblematik mit einer Prise Humor und auf der Ebene eines Rhetorikwettbewerbs? Doch eben daran hapert es. Die Schmunzler bleiben zu wenig, die Sprache ist viel zu wenig pointiert, die Dialoge ohne Pfiff mit ganz ganz wenigen Ausnahmen. Da wäre bei der Thematik so viel mehr drin gewesen. So läuft alles auf ein einziges Abschlussplädoyer hinaus. Das ist zu wenig, um mit dem Film als Ganzes zu überzeugen!
  • Feinde - Hostiles
    Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BeZea" am 13.11.2018
    Die erzählte Geschichte tritt fast in den Hintergrund. Sie hebt sich nicht so sehr von anderen ab und wer darauf sein Augenmerk richtet, kann möglucherweise das Urteil „langweilig“ fällen. Was mich an diesem Film absolut fazinierte, ist das intensive Schauspiel, die tiefgehende Psychologie der Figuren. Sie wird in allen Rollen, aber insbesondere von den beiden Hauptdarstellern Rosamunde Pike und Christian Bale so intensiv und glaubwürdig transportiert. So etwas kann nur gelingen, wenn auch die Regie dies erlaubt, insofern zolle ich auch dem Regisseur meinen Respekt. Für mich aber sind beide Hauptdarsteller DIE Oscar-Kandidaten. Grandios, beeindruckend, den Zuschauer miterleben lassend, in aller Intensität und trotzdem ohne Übertreibung.