Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Irina Palm Trailer abspielen
Irina Palm
Irina Palm
Irina Palm
Irina Palm
Irina Palm
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Irina Palm (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 99 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:28.12.2007
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Irina Palm (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 99 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:28.12.2007
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Irina Palm in SD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 99 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:28.12.2007
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Irina Palm
Irina Palm (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Irina Palm

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Irina Palm

'Hostess gesucht', verkündet das Schild am Eingang einer Rotlicht-Bar in Soho. Die naive Maggie (Marianne Faithfull) hat keinen Schimmer, was sich hinter diesem Jobangebot verbirgt, aber sie braucht dringend Geld für die medizinische Behandlung ihres Enkels. So bewirbt sie sich kurz entschlossen bei dem verblüfften Besitzer des Etablissements (Miki Manojlovic). Überraschenderweise erweist sich ihre rechte Hand als höchst begabt: Schon bald genießt Maggie unter dem Künstlernamen 'Irina Palm' in einschlägigen Kreisen einen legendären Ruf. Zu Hause, in ihrem Londoner Vorort überrascht die flotte Witwe die Freundinnen aus der Nachbarschaft mit ihrer neuen Karriere. Und schließlich bietet das Leben ihr sogar noch die Aussicht auf eine neue Liebe, an einem Ort, wo man sie am allerwenigsten vermutet...

Die Rolle der Maggie ist eine Traumrolle für Marianne Faithfull. In 'Irina Palm' (2007) verkörpert die britische Pop-Ikone eine mutige Frau in den besten Jahren, die sich nicht unterkriegen lässt und sich ihren Platz in der Welt erkämpft. Regisseur Sam Garbarski, in Deutschland geboren und aufgewachsen, war bereits mit seinem Arthaus-Hit 'Der Tango der Rashevskis' (2003) bei Presse und Publikum gleichermaßen erfolgreich. In seinem zweiten Spielfilm 'Irina Palm', der im Wettbewerb der Berlinale 2007 uraufgeführt wurde, begeistert Garbarski mit einer unnachahmlich britischen Mischung aus herzergreifender Tragik und erfrischender Komik.

Film Details


Irina Palm - What would you do to save the life of your terminally ill grandson?


Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg 2007



Drama


Berlinale-Filmfestival-Aufführung, Prostitution, London, Alleinerziehende, Krankheit, Emanzipation



14.06.2007


414 Tausend



Darsteller von Irina Palm

Trailer zu Irina Palm

Bilder von Irina Palm

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Irina Palm

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Irina Palm":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein schöner Film der leisen Töne, unterhaltsam und berührend.
M.Faithfull überzeugt auf der ganzen Linie in ihrer Rolle der warmherzigen, etwas schrulligen Großmutter, die in finanzieller Not zur "wanking widow" mutiert und unter ihrem Künstlernamen Irina Palm in einschlägigen Kreisen Ruhm erlangt... :-)
Sehenswert!

am
Ein herrlicher Film mit einer umwerfenden Marianne Faithfull. Wie sie versucht mit ihrer Tätigkeit als Hostess klarzukommen und dies dann letztentlich umsetzt, ist sowohl herzerwärmend als auch urkomisch. Aber auch die anderen Darsteller brauchen sich nicht zu verstecken. Die Lebenssitiuation in dem Londoner Vorort stellen sie sehr überzeugend und auf typisch britische Art dar. Ein Film den man einfach gesehen haben muss. Fehlt nur noch, dass Marianne Faithfull singt.

am
beim Ansehen des Films kam mir in den Sinn, dass man im Leben wirklich eine Wendung in den übelsten Situationen erleben kann... Es ist soo klasse gemacht, wie "Irina" ihre Kammer verschönert und mit ihrer Muttchen-Schürze ihre Arbeit tut...empfehlenswerter Film, jedoch frühestens ab 15 Jahren...

am
Starker Film über eine starke, sympathische Frau. Maranne Faithfull ist einfach großartig, und immer wieder klasse wie die Kamera alle Voyeure unter uns immer wieder gekonnt austrickst.

am
Ich fand den Film sehr gut, vor allem ist er nie ins kitschige oder peinliche (vor allem als Irina zum ersten Mal Dienst tat) abgerutscht.

am
Die ungewöhnliche Geschichte von Maggie ist Pflicht für jeden Filmfan. Doch auch Gelegenheitsgucker sollten "Irina Palm" einmal für einen Videoabend ausleihen. Dieser Film sorgt für einen unvergesslichen Kinoabend. [Sneakfilm.de]

am
Ja wat denn nu?
Komödie, Drama, Milieustudie, Tragikomödie? Der Trailer weckt gänzlich falsche Erwartungen. Glaubt man ihm, so freut man sich auf ein weiteres geniales Elaborat britischen Humors, ganz im Stile von „Lang lebe Ned Devine“, „Ganz oder gar nicht“ oder Guy Ritchie’s „Snatch“.
Der Plot gibt auch allen Grund dazu: Arme, biedere Hausfrau finanziert ihrem schwer kranken Enkel die teure Operation im fernen Australien durch „Handjobs“. Im halbseidenen Sündenpfuhl Sohos avanciert sie, respektive ihre rechte Hand, zum erotischen Superstar.
Das schreit förmlich nach bester Unterhaltung für Freunde des british sense of humour.
Doch weit gefehlt! Zäh wie Porridge kommt das Werk daher.
Sehr ernst, sehr getragen, sehr seriös.
Schade, schade, böte die originelle Geschichte doch Tonnen an Steilvorlagen für feinfühligen englischen Humors.

Drei Sterne!
Einen für die wunderbare Szene von Maggie’s Outing im Kreise ihres bigotten Teekränzchens.
Einen für die absolut passende Musik.
Und den Dritten für die lehrreiche Erkenntnis: trau nicht jedem Trailer!

am
Der Film ist witzig und humorvoll, dabei auch tiefsinnig. Man kann den Film auf jedem Fall für einen unterhaltsamen Abend mit Freunden empfehlen.

am
Wirklich ein ganz toller Film - mal etwas total anderes mit Anspruch und trotzdem gut verständlich und nicht langweilig. Ein Film, der zeigt, dass manche Moralvorstellung aus Angst vor dem was die anderen wohl sagen könnten total daneben ist. Der glaubhaft aber auch zeigt, wie hin und her gerissen Involvierte zwischen dem anerzogenen Wertedenken sind und dem was menschlich eigentlich richtig und total mutig ist. Ein Film, der zeigt, wozu Menschen aus Liebe bereit sein können - und das ganz im positiven Sinne. Ein menschlicher und mutiger Film. Unbedingt anschauen!

am
wie weit geht man, um einem geliebten menschen zu helfen?
wie ist das, wenn man nicht so ganz zu dem stehen möchte, was man tut?
eine großmutter, bisher unbescholtene hausfrau, steht vor der frage, sich für ihren todkranken enkel zu prostituieren. authentisch, realistisch, großartig gespielt. auf das wesentliche reduziert, ohne überdrehten tränendrüse.
einfach eine frau am scheideweg ihrer bisherigen moralvorstellung. klasse!

am
Die Erwartung war zwiespältig aufgrund der Beschreibung - da Handlungen im Sex-Shop jedoch nur angedeutet werden und man dadurch wirklich auf die Geschichte im Film achten kann, war doch viel mehr aus dem Film zu ziehen als ursprünglich gedacht.

Als Erotik-Film wirklich nicht zu titulieren, eher als ein Hinweis, daß auch Leute in diesem Lebensbereich zu achten sind, Gefühle haben und Gründe für ihr Tun.
Empfehlen würde ich den Film nicht grundsätzlich, sondern nur gezielt für Zuschauer, die mehr erwarten als nur XXX.

am
Ein wirklich wunderbarer Film über die Halbwelt-Odyssee einer älteren Dame, die anfangs einfach nur auf der Suche nach irgendeinem Job aus ihrem doch leicht perversen Handwerk (sorry, konnte ich mir nicht verkneifen), eine gewisse Befriedigung zieht und sogar so etwas wie eine kleine Halbwelt-Berühmtheit wird. Maggie (umwerfend gespielt von Marianne Faithfull) wagt den Schritt in die Sexindustrie zwar nicht ganz freiwillig aber doch bewusst, um ihrem Enkel eine Operation zu ermöglichen. Wo us-amerikanische Produktionen auf schenkelklopfenden Pennälerhumor setzen würden, ist „Irina Palm“ auch bei den absurden und komischen Szenen doch immer irgendwie leise und zärtlich zu seinen Figuren. Selbst die stereotypen Figuren des Bordellbetreibers oder der entsetzten Kleinstadtnachbarinnen erhalten Raum, sich zu entfalten und man lacht nie aus Schadenfreude.

Sehr zu Gute halten muss man Regisseur Sam Gabarskis auch, dass er viele Situationen weiterdenkt und glaubwürdige und echte Konflikte entstehen lässt, die die „Erfolgsstory“ von Irina/Maggie überstrahlen.

Unbedingt anschauen! 5 Sterne (4 für den Film und einen Extrastern für die Hauptdarstellerin)

Viel Spaß beim Film!

Euer Nettie

am
Ich dachte zuerst noch, was soll das für ein Hausfrauenfilm sein. Aber je weiter es ging um so besser wurde er. Ein Film den man sich anschauen muss. Hier ist keine Erotik oder Action gefragt, sondern Handlung der anderen Art. Hier hat eine Hausfrau "alle Hände voll" zu tun, schaut selber.

am
sehr gute Schauspieler in einem sehr ungewöhnlichen britischen Film.

Ein Film der leisen Töne zu einem nicht so oft in Filmen behandelten Themas "Prostitution im Alter".

am
Super Film, war sehr amüsant und hatte Richtig Tiefgang. Er zeigt auch die Doppelmoral in der Gesellschaft. Ich kann diesen Film sehr empfehlen.

am
Vorher mit dem Film beschäftigen
kann ich nur empfehlen. Wer hier unbedarft (da schau mal an) rangeht kann erstaunt sein. Den Film an sich finde ich witzig und interessant. Nicht verstanden habe ich warum die Schwiegertochter ein so schlechtes Verhältnis zu 'Irina Palm' hat. Vielleicht übersehen, vielleicht nicht verstanden, Film gut, die Erotik Szene auch mal anders, nicht nur mit harter Gewalt, sondern auch verständnisvoll, schön.

am
Alles andere als ein Sexfilm. Tolle Schauspielerin, die eine glaubwürdige Rolle spielt. Einfach empfehlenswert für Menschen, die nicht nur stumpfsinnige Baller- und Sexfilme sehen wollen.

am
Super
Ein toller Film, durch die grandiose Hauptdarstellerin ein Erlebnis ist. Die Story ist einfach, lebt aber durch die Darsteller richtig auf. Köstlich die Szenen, in denen Irina das erste Mal »'Hand anlegt« und ein gewisses »Gefallen« daran findet. Sie macht das Beste aus der Situation. Eine tolle Oma ;-).

am
ungewöhnlich, aber interessant
Auf den Film muß man sich einlassen, denn er ist beileibe nichts für jedermann.
Es gibt ein paar witzige und dramatische Momente, aber auch einiges an Leerlauf.
Die Darsteller sind allesamt super.
Der Film ist Geschmackssache aber durchaus interessant.

am
Köstlich und Menschlich
Ein amüsanter Film, sehr ungewöhnlich, der einen nachdenklich über die Motive von Menschen werden lässt. Ein Film über eine mutige Frau, die excellent von Marianne Faithfull gespielt wird.

am
Der Zweck heiligt die Mittel
Sehr schöner, ruhiger Film, grandios gespielt, mit einigem Augenzwinkern über die harten Männer... Muss man einfach gesehen haben. Bitte weiterempfehlen.

am
Eine ungewöhnliche Geschichte, die man gesehen haben sollte
Bei der Auswahl des Filmes hatte ich anfangs meine bedenken. Fast fühlte ich mich durch den lauen Anfang bestätigt. Doch die Story entwickelte sich dermaßen prächtig, dass ich diesen Film einfach nur weiterempfehlen kann.

am
Aufopfernde Oma :-)
Der Film ist auf jedenfall das Anschauen Wert, trotzdem fand ich den Film etwas schleppend, wie diese zu Beginn verschlossene Witwe ihre Scham gegenüber der »Handarbeit » versucht abzulegen.
Es ist ein Film der sich über klare und einfache Linien Definiert, kein Hochglanz Streifen.
Viel Menschliche Konflickte und der innere Kampf von »normalen Menschen« mit der Welt der Erotik.

am
Ein merkwürdiges Sujet - in dem sich nur schwer etwas finden lässt, was der Wirklichkeit standhält. Um die "Hure in mir" zu entdecken, muss ich mir diesen Film nicht ansehen. Gibt es diesen mitfühlenden Chef wirklich - irgendwo ? Inakzeptabel.

am
geniales europäisches Kino !!!!!!!
Ein wunderbarere Film mit Story, tollen Schauspielern und viel viel Inhalt sehr leicht und ruhig erzählt. So sollte Kino sein .....

am
Absolut Gut !!
Super witziger und tiefsinniger Film mit einer hervorragenden Hauptdarstellerin !
Sehr empfehlenswert

am
marianne faithful worth seeing
great film, quiet, a bit humorous, and very entertaining.

am
Atmosphärisch dicht, beklemmend, gut!,
Ein Film menschlicher er nicht sein kann. Für die Liebe und für das Leben. Egal wer oder was wir sind.

am
Tolle Marianne Faithfull
Der Film ist wirklich großartig. Rührende Handlung und die Gewißheit, dass man - wenn das Schicksal es von einem fordert - zu wesentlich mehr bereit ist, als man denkt. Großer Nachteil: die Filmmusik!! Wer Depressionen hat, wird sich nach dem Film in einem tiefen Fall befinden. Gräßlich!!!

am
Irina Palm
Very good movie with good acting.

am
Erstklassiger Film!
Eine super inszinierte und glänzend gespielte Story! Es zeigt was einer »Oma« alles einfallen muß um an Geld zu kommen, dass dringend benötigt wird um den Enkel die nötige Behandlung im Krankenhaus zu finanzieren. Tolle Geschichte e, einfach anders...

am
Die Würde des Menschen ist unantastbar
Irana Palm - Ein berührender und humorvoller Film über Würde und Selbstbestimmung. Maggie (gespielt von Marianne Faithfull) ist die Hauptdarstellerin. Sie ist eine verwitwete alte Frau, die eine folgenschwere Entscheidung trifft und sich dadurch von zahlreichen Zwängen und Ängsten befreit. Wer ein Faible für tiefsinnige, ruhig erzählte Geschichten und überzeugende Darsteller hat, wird hier voll auf seine Kosten kommen. Stimmig sind auch die ausgewählten Drehorte, in die der Regisseur Sam Garbarski seine Geschichte einbettet: Triste Arbeitersiedlung meets schmuddliges Rotlichtmilieu in London/Soho. Alles in diesem Film ist nahe am Leben gebaut.

am
spitze
Ein echt guter Film, einerseits witzig, aber anderseits auch traurig!

am
Traumhaft
Ein Film der ohne große Höhen und Tiefen auskommt - man will einfach nur wissen wie die Geschichte der alten Dame weitergeht!

am
Ein kleines Schmuckstück
Dieser Film ist ein wunderbares kleines Schmuckstück. Während die Eltern am Krankenbett ihres Jungen sitzen und sich scheinbar dem Schiksal ergeben ergreift die Oma - wunderbar gespielt von Marianne Faithfull die manchem noch als Sängerin mit einzigartiger Stimme bekannt sein dürfte - die Initiative und versucht das Unmögliche möglich zu machen und für ihren Enkel das Geld aufzutreiben das ihm das Leben retten könnte.
Wie oft sagen wir als Menschen das wir bereit wären für unsere Kinder alles zu tun, vielleicht sogar zu sterben. Doch sind wir das im Ernstfall wirklich? Maggie als Großmutter ist dazu bereit und während sie dem Enkel versucht das Leben zu retten findet auch sie selbst zurück ins Leben. Ein Film den man gesehen haben sollte.

am
Lebensnah und bewegend
Ruhiger, unsentimentales Drama, das dank seiner hervorragenden Darstellern und seinem leisen aber dennoch vordergründigen Humor zu einem bewegenden Erlebnis wird. »Irina Palm« ist einer von diesen kleinen Filmen, die wegen ihrer Qualität eigentlich nicht genug Publizität bekommen können, die aber letzen Endes dazu verdammt sind hinter den großen Genre- Kollegen aus Amerika hinten an zu stehen und dies weil Filme wie »Irina Palm« es schaffen den grauen Alltag und die lebensechten Figuren so realistisch zu zeigen, dass es wirklich Leute sein könnten, denen gleich nebenan solch ein Schicksal ereilt. Vielleicht wollen sich die meisten Zuschauer dann doch lieber flüchten in eine hellere Welt, wo altbekannte Stars wie etwa Tom Hanks oder Diane Keaton den schablonenhaften Ton ihrer Figuren angeben, man sollte sich aber zumindest erweichen der wunderbaren Marianne Faithfull als Maggie bzw. Irina eine Chance zu geben.

am
Wunderbarer, ruhiger Film
..wobei man ruhig nicht mit langweilig verwechseln sollte.
Der Film kommt sehr langsam in Fahrt. Lebt vollständig von der Präsenz der Hauptdarstellerin Marianne Faithfull, die sich hier völlig uneitel präsentiert.
Schauspielerisch absolut überzeugend.
Was die Altersfreigabe angeht, schliesse ich mich der Meinung eines Rezensenten an. Aufgrund der Thematik würde ich den Fim nicht unbedingt meiner 12 jährigen Tochter zumuten.

am
Gefühlvoll komisch
Ein teils bedrückender und gleichzeitig sehr komischer Film den man unbedingt anschauen sollte. Eine super Geschichte eines heiklen Themas die sehr gefühlsvoll erzählt wird. M. Faithfull spielt in diesem Film ihre Rolle sensationell. IAuf Grund des Themas würde ich Ihn vielleicht nicht unbedingt ab FSK 12 freigeben.
Irina Palm: 3,5 von 5 Sternen bei 633 Bewertungen und 38 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Irina Palm aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Marianne Faithfull von Sam Garbarski. Film-Material © X Verleih.
Irina Palm; 12; 28.12.2007; 3,5; 633; 0 Minuten; Marianne Faithfull, Doraly Rosen, Ibrahima Sanogo, Liam Reilly, Hassani Shapi, Peter Sproule; Drama;