Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

The Cell

Tauche ein in das Bewusstsein eines Killers!

USA, Deutschland 2000 | FSK 16 | FSK 18


Tarsem Singh


Vincent D'Onofrio, Vince Vaughn, Jennifer Lopez, mehr »


Horror, Thriller

3,0
776 Stimmen

So geht's

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten
Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle
deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
DVD  /  ca. 104 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 (2.35:1) anamorph
Sprachen:D: Dolby Digital 5.1E: Dolby Digital 5.1D: DTS 5.1
Extras:Biographien +++ CloseCaption für Hörgeschädigte +++ Originaltrailer +++ Trailershow +++ Szenenanwahl +++ Making Of +++ Interaktives Menü +++ Menu mit Sound +++ Musikvideo +++ Interviews +++ Audio Kommentar, geschnittene Szenen, DVD-ROM Part
Erschienen am:10.07.2001
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung
FSK 18
DVD  /  ca. 105 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französiisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:10.07.2001

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Cell (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 109 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Hindi, Italienisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Making Of, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:03.12.2015
So geht's

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot!
Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.

DVD

Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
DVD  /  ca. 104 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 (2.35:1) anamorph
Sprachen:D: Dolby Digital 5.1E: Dolby Digital 5.1D: DTS 5.1
Extras:Biographien +++ CloseCaption für Hörgeschädigte +++ Originaltrailer +++ Trailershow +++ Szenenanwahl +++ Making Of +++ Interaktives Menü +++ Menu mit Sound +++ Musikvideo +++ Interviews +++ Audio Kommentar, geschnittene Szenen, DVD-ROM Part
Erschienen am:10.07.2001
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung
FSK 18
DVD  /  ca. 105 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französiisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:10.07.2001

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Cell (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 109 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Hindi, Italienisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Making Of, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:03.12.2015
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Cell
The Cell (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Cell
The Cell (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Werbung

The Cell
The Cell (Shop)
Aktuell ist zu diesem Film kein Merchandising-Angebot vorhanden.

Kennst du schon?

VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu The Cell

Weitere Teile der Filmreihe "The Cell"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Cell

Der geisteskranke Serienkiller Carl Stargher (Vincent D'Onofrio) hat es auf junge Frauen abgesehen. Doch FBI-Agent Peter Novak (Vince Vaughn) kommt ihm sehr schnell auf die Spur. Bevor Stargher verraten könnte, wo er sein letztes Opfer gefangen hält, fällt er in eine Art Koma. Novak ist unter Zeitdruck: Sollte er innerhalb der nächsten 40 Stunden die junge Frau nicht finden, wird sie in einer hermetischen Zelle, die über eine Zeitautomatik mit Wasser volläuft, qualvoll ertrinken. Als letzten Ausweg wendet Novak sich an die Psychotherapeutin Catherine Deane (Jennifer Lopez). Mit Hilfe einer neuen Methode soll sie in die Gedankenwelt des Killers eintauchen, um dort nach Hinweisen auf das Versteck zu suchen. Catherine gerät dabei jedoch in eine Alptraumwelt von so monströsen Ausmaßen, dass sie bald selbst nicht mehr zwischen virtueller und tatsächlicher Wirklichkeit unterscheiden kann. Und schließlich stellt sie fest, dass Stargher sie in seiner kranken Phantasie bereits längst erwartet hat.

Film Details


The Cell - Enter the mind of a killer.


USA, Deutschland 2000



Horror, Thriller


Psychologie, Serienmörder



23.11.2000


1.3 Millionen



The Cell

The Cell
The Cell 2

Darsteller von The Cell

Trailer zu The Cell

Einige Inhalte sind aus Jugendschutzgründen deaktiviert und nur mit Altersverifikation abspielbar.
Trailer in EnglischSD
2:28 Min.
The Cell Trailer
Video 2

Movie Blog zu The Cell

Lily Collins: Märchenhaft: Lily im Regiestuhl und im Tanz mit dem Teufel?

Lily Collins

Märchenhaft: Lily im Regiestuhl und im Tanz mit ...

Das Schneewittchen aus 'Spieglein Spieglein' möchte selbst Regie führen. Außerdem soll sie eine Rolle in Sam Raimis Horror-Remake ergattert haben. Alles nur ein Märchen?...
Mickey Rourke: Dank Oma vom Hinterwäldler zum Hollywoodstar!

Mickey Rourke

Dank Oma vom Hinterwäldler zum Hollywoodstar!

Ende Oktober durfte der 59-jährige Rourke seine Hand- und Fußabdrücke vor dem Grauman's Chinese Theatre in Hollywood verewigen. Somit ist er der 254. Star, dem diese Ehre...
Das soziale Netzwerk: Binäre Filmwelten im Online-Verleih
Vince Vaughn im Portrait: Karriere mit Dinos und Trennung mit Hindernissen

Bilder von The Cell

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Cell

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "The Cell":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Visueller top Thriller !!!
Also dieser Film hat mit vom visuellen ,als auch vom storytechnischen voll begeistert (version ab 18). Diese absolut gelungenen Bilder, Szenen einfach giganitsch. Und zur Geschichte echt düster und faszinierend. Einer meiner Lieblingsthriller muss ich sagen. Auch wenn er den meisten Leuten nicht gefällt.

am
Der absolute Klassiker schlechthin. Der Film ist spannend, fesselnd und packend. Die Story und die Idee, jemanden in die Gedanken eines anderen Menschen zu schicken, ist absolut genial. Die bunten und bizarren Bilder aus der Gedankenwelt des Killers sind absolut spitze. Von der ersten bis zur letzten Minute klasse. Der Film vereint Horror, Thriller und Sci-Fi. Man muss "the Cell" einfach gesehen haben!

am
Ähnlich wie der Science-Fiction-Thriller „Matrix“ setzt der Werbeclip-Filmer Tarsem Singh neue Standards in der Filmästhetik.

Seine betörend schönen Bildkompositionen bricht er mit extremer Brutalität, die manchmal über das Ziel hinausschießt.

-SPOILER-: Nicht jeder kann dabei zuschauen, wie einem Menschen langsam die Eingeweide herausgezogen werden oder ein Pferd geteilt wird...

Fazit: Schaurig schöner Thriller für abgehärtete Fans! 4/5 Sterne.

am
Sie kann es tatsächlich
Die Kritik vorweg: der Film spricht amerikanisch. Der Plot, die Figuren und der Spannungsbogen folgt dem bewährten amerikanischen Schema F. Tarsem Singh hätte dem Zuschauer ruhig etwas mehr philosophische Empathie zutrauen dürfen. Die Bilder aber sind ein Feuerwerk, die Spezialeffekte eine Augenweide und der Fluss des Filmes äußerst angenehm. Dringende Empfehlung. Besonders für all jene die J.Lo. - wie ich bisher - für ein talentfreies Popo-Pin-Up halten.

am
Ich erinnere mich noch gut, dass seinerzeit einige Leute das Kino vorzeitig verließen, als der Film gezeigt wurde. Ggf. ist er für manche zu brutal, abgedreht oder düster. Für mich nicht. "The Cell" war sofort einer meiner Lieblingsfilme. Die Produktion liefert ein Feuerwerk an Eindrücken, nicht nur für die für Augen, sondern auch die Ohren. Das ganze verpackt in einer recht originellen Geschichte und garniert mit einem gut besetzten/gespielten Antagonisten. Sämtliche Effekte sind damals wie heute einfach nur fantastisch und vermögen es unglaublich intensiv und nachhaltend, die alptraumhaften und surrealen Erinnerungen eines kranken Killers zu visualisieren. Genial!

am
Habe mir den Film schon mehrmals angeschaut und kann diesen Film nur empfehlen!
Der Film fesselt einen vom Anfang bis zum Ende! Dieser Film darf in keiner Filmsammlung fehlen!

am
für mich ein superstreifen ,sehr viel spannung eine gute handlung,gute gruselige momente und blutige brutale szenen,und eine hot lopez,eine super mischung für ein top film

am
Die Psychiaterin Catherine Deane (idealbesetzt in jeder Hinsicht mit Jennifer Lopez, die diesen Film alleine schon durch ihre Präsenz dominiert) versetzt sich mit einer Technik, die man aus Science Fiction Romanen kennt, in die Gedankenwelt anderer, um dort durch ihre geistige Anwesenheit zu helfen oder wie hier, bei einem Massenmörder, aufzuklären was in seiner Kindheit so vorgefallen ist das er so ist wie er ist.

Wahrscheinlich muss man Werbefilmer wie der Regisseur Tarsem Singh sein, um so surreale und doch auch schöne Bildkompositionen zu schaffen, die im extremen Gegensatz zu Filmsequenzen stehen, in denen der Killer sich an in seinem Körper verpflanzten Haken aufhängt, um sich sexuell zu erregen oder in denen der FBI-Agent Nowak sieht, wie seine Eingeweide aus dem Körper gezogen und aufgewickelt werden. Einwandfreie schauspielerische Leistung aller Schauspieler, ein spannender Plot, den man allerdings empfindlichen Seelen nicht zumuten möchte, den ich jedoch aber empfehlen kann! Spannung baut sich gut auf, und man lebt förmlich in zwei Welten. Gut aufgemachter Sci-Fi Thriller, von mir gibt es gute 3 Sterne...

am
Doch... war gut...
Ist schon lange her, aber ich weiß noch, dass wir uns alle eine Pizza zum Film bestellt haben und ich meine Stunden nach dem Film erst kalt gegessen habe. Während des Films hatte ich plötzlich keinen Appetit mehr. Heftig, völlig surreal (aber irgendwie trotzdem extrem gut), man ist auf jeden Fall gefesselt. Habe mal irgendwo gelesen, dass dieser Film wie ein LSD-Trip sei. Habe noch nie LSD genommen, aber so könnte ich mir das in etwa vorstellen. Nach dem Film war ich auf jeden Fall verwirrt, wusste erst nicht, ob gut oder schlecht. Da ich ihn mir aber noch ein paar Mal angeguckt habe, habe ich mich für »gut« entschieden (trotz J.LO, die nun keine begnadete Schauspielerin ist, aber in dem Film fand ich sie ganz ok). Aäh, noch eine Anmerkung: ich bin nun nicht sehr sensibel, aber ab 12, wie unten erwähnt, würde ich den nicht freigeben!

am
Alpträume sind war geworden...
Die Kulissen sind der Wahnsinn und die Story ist beängstigend...

am
Voll krass!
Lopez ist gut gestylt und Vincent wow voll eklig! Die DVD hab ich mir gleich gekauft.

am
Sensationell
Dieser Film ist immer wieder großartig! Bin ein großer Fan des Künstlers HR Giger und es ist bei einigen Bildern unverkennbar, dass die Produzenten dieses Films sich von ihm Inspirationen eingeholt haben (z.B. die 'Schacht'-Reihe). Der Film ist teilweise mit grellen und farbreichen, dann wiederum auch mit tiefdüsteren und skurillen Bildern ausgestattet. Die Schauspieler sind sehr überzeugend (vor allem Vincent D'Onofrio) und die schaurige Athmosphäre und die Aneinanderreihung der vielen kontrastreichen Bildern und Effekten faszinieren mich immer wieder. Der Film ist nicht blutig, steckt aber voller Psycho-Gewalt, sodass ich ihn ab 18 und nur für 'Hartgesottene' empfehle.

am
Beeindruckende Bilder ..
Ich gebe gerne zu, dass die Story nicht die beste ist. Aber hier muss man sagen, dass auch ein Film mit einer schwächeren Story sehr beeindruckend sein kann. Die Bilder und die Musik ziehen einen in den Bann. Auch die Schauspieler waren gut. Vincent D'Onofrio versteht sich wirklich auf gruselige, geradezu schauderhafte Rollen. Ich sage nur: Mut zur Hässlichkeit... Interessant ist auch der Aspekt Realität und Irrealität. Und der Film geht der Frage nach, wie Erlebnisse in der Kindheit den Erwachsenen beeinflussen, schließlich wurde der Bösewicht schwer misshandelt von seinem Vater, bevor er anfing Frauen zu ermorden. Vince Vaughn in der Rolle des Polizisten ist gegen diese Begründung. Soll jeder selbst entscheiden, ob er diesen Film sehen will, aber es gibt so viele schlechte Filme.... dieser gehört nicht dazu, finde ich. Nur eine Warnung: für zarte Gemüter eignet sich der Film wahrscheinlich eher nicht. FSK 18 zu recht. (Man muss den Film verstehen um sich zu fürchten)

am
Fesselnder Film,der einen morbiden Einblick in die Abgründe der Psyche gibt.The Cell gehört in jede gute Filmsammlung

am
finde man sollte den film gesehen haben gut gemacht

am
Verdammt spannender Thriller über die Psyche des Menschen mit Jennifer Lopez!

Was muss einem Menschen angetan werden, dass er gegenüber anderen Menschen gewalttätig wird???

Extrem spannend und gruselig!

am
Film ok, Hauptdarstellerin sehr süße. Der Film spielt in der surrealen Fantasie eines Serientäters, etwa szu abgehoben, aber visuell sehr ansprechend!

am
Visuell Weltklasse - Handlungsmäßig Kreisklasse!
Tarseem hat es geschafft aus einer mittelmäßgen Handlung durch irrsinnig schöne und abgedrehte ''Traumsequenzen''
einen Film zu kreieren, der dem aufgeschlossenen Zuschauer auch über die Zeit des Anschauens hinaus im Gedächtnis bleibt.
Der Indische Film läßt (farblich) grüßen!
Übrigens hat der Regisseur sein preisgekröntes REM-Musikvideo im Film teilweise mit anderen Akteuren wiederholt. ''Losing My Religion'' ist und bleibt übrigens eines der besten REM-Lieder!

am
Mittelmäßige Handlung, auch die Spannung fehlt ein bißchen. Dafür schöne Traumsequenzen in teils romantisch-mystischen, teils unheimlichen Bildern. Für Fans von JLo aber auf jeden Fall sehenswert.

am
Seltsamer film und etwas komisch zu verstehen. trozdem sollte man sich ihn mal angeschaut haben !

am
The Cell bietet kurzweilige Unterhaltung, ohne dabei wirklich brilliant zu wirken und irgendwelche Höhepunkte verzeichnet der Film leider auch nicht. Der Film kam mir phasenweise zu sehr aus der Luft gegriffen daher, war mir zu sehr auf Fantasy-Thriller aufgemacht. Jennifer Lopez sollte Musikerin bleiben, weil das Schauspielern liegt ihr nicht wirklich! Als Psychaterin Catherine Deane, versetzt sie sich per Gedankenkraft und einer ich nenne sie mal "Gedankenmaschine" in die Welt eines Serienkillers und versucht in dieser träumerischen Welt seine Vergangenheit aufzudecken, und zu ermitteln wieso er mordet und durch diese Methode ermöglicht sie sich quasi Zugang zu seiner Psyche! Dort macht sie sich auf eine gefährliche Reise in die Vergangenheit bzw. Kindheit des Massenmörders, und begibt sich dabei selbst in Gefahr. Phasenweise spannend, oft aber auch schleifend. The Cell kann dauerhaft nicht fesseln, ist meiner Meinung nach zu unspektakulär für einen Thriller! Zwar gelingt es Regisseur Tarsem Singh unrealistische Bildkompositionen so wirken zu lassen als wären sie nicht surreal sondern echt, die sich aber oft auch im darauf folgenden perversen Ablauf verfliegen. So hängt sich der Mörder z.B an einem Haken der sich in seinem Körper befindet auf, um sexuell befriedigt zu werden oder sieht in seiner kranken Welt wie ein FBI Agent seine Innereien aus dem Körper gezogen bekommt bzw. diese aufgewickelt werden. Das sind dann aber wohl die brutalsten Szenen im Film! Der Rest liegt eher zwischen spannend, kurz fesselnd, und eintönigkeit und langweiligkeit, kann zwar mit einer netten Optik und Bildern glänzen aber bleibt trotzdem zu brav. Trotz Jennifer Lopez war der Film besser als erwartet, wenn auch nur durch die Bilder der Sequenzen im Geist des Killers. Die Handlung kann vernachlässigt werden! Im Endeffekt Sehr surrealer und zuweilen verwirrender Science-Fiction Thriller. Wirkt manchmal einfach nicht konsequent genug durchgezogen, und kann dauerhaft nicht überzeugen. Ein Film der ziemlich krank erscheint, eine brilliante Optik bietet oft auch spannend ist, aber in der Mehrheit leider zu einschläfernd!

FAZIT : „The Cell" - der erste Spielfilm des bekannten Werbe- und Videoregisseurs Tarsem Singh - besticht nicht durch die reichlich abstruse Handlung, sondern durch die beklemmenden Innenansichten, durch filmische Installationen, durch den originellen bildlichen Ausdruck eines aus den Fugen geratenen Seelenlebens. Kann dauerhaft aber nicht beeindrucken, zu unspektakulär, keine großen Höhepunkte! Spannung wird zwar geboten, aber dann auch wirklich nur so das man gerade noch dabei bleiben möchte, im großen und ganzen gesehen ein durchschnittlicher Film, der noch so gerade unterhalten kann und mit einer brillianten Optik glänzt. Nette Bilder, aber großes Kino sieht anders aus! Für zwischendurch sicherlich mal ein Ausleih wert, The Cell bietet kurzweilige Unterhaltung für einen langweiligen Tag, hatte mir mehr erhofft!

am
Dieser Film ist phantasie put, es sind schöne Bilder von der Lopez zu sehen,
sie setzt sich immer in Szene, aber sonst muss man nicht haben oder sehen.

am
Also ich weiss ja nicht, aber irgendwie fand ich schon den Anfang ziemlich dämlich, auch die restlichen ersten 30 Minuten waren eher nervtötend, sodass wir mit 10 Leuten einstimmig dazu entschieden eine andere DVD zu schauen...

am
Lächerliches Drehbuch

Tolle Optik und eine charmante Hauptdarstellerin können dieses lächerliche Drehbuch nicht aufwerten.

am
Welch dumpfer Schwachsinn.......
absolute Zeitverschwendung!!Hat gut angefangen im Thrill von Schweigen der Lämmer vieleicht aaaberrrrrrrr dann..............
welch dumpfer Schwachsinn ins Traumreich des perversen Mörders zu reisen um mit ihm zu kommunizieren.Diese Traumgestalten einfach bodenlos!Langweilig ging es im Gehirn zu,in der realen Welt kahm kurzzeitig Spannung auf wenn der Mörder zugange war.Meine Empfehlung:KEINE!!

am
Naja!!!
Ich habe mich wirklich sehr auf den Film gefreud aber als er ca eine halbe Stunde gelaufen war dachte ich ich habe eine Falsche DVD drin!!Der Film ist total Langweilig, zieht sich wie Kaugummi und am Anfang total verwirrend!! Ich empfehle den Film nicht, es gibt wirklich bessere Filme dieser ist nur reine Zeitverschwendung!!
The Cell: 3,0 von 5 Sternen bei 776 Bewertungen und 26 Nutzerkritiken

Film Zitate zu The Cell

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "The Cell":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: The Cell aus dem Jahr 2000 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Vincent D'Onofrio von Tarsem Singh. Film-Material © New Line Cinema.
The Cell; 16; 10.07.2001; 3,0; 776; 0 Minuten; Vincent D'Onofrio, Vince Vaughn, Jennifer Lopez, Aja Echols, Vanessa Branch, Alanna Vicente; Horror, Thriller;