Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Jenseits der Träume Trailer abspielen
Jenseits der Träume
Jenseits der Träume
Jenseits der Träume
Jenseits der Träume
Jenseits der Träume

Jenseits der Träume

2,8
108 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Jenseits der Träume (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 96 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, , Niederländisch, Schwedisch, Norwegisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:11.07.2006
Jenseits der Träume
Jenseits der Träume (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Jenseits der Träume
Jenseits der Träume (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Jenseits der Träume
Jenseits der Träume
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Jenseits der Träume
Jenseits der Träume (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Jenseits der Träume
Jenseits der Träume (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Jenseits der Träume

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Jenseits der Träume

Claire Coopers (Annette Benning) friedliches Familienleben nimmt eine schreckliche Wende, als ein mysteriöser Serienmörder (Robert Downey Jr.) in das anscheinend idyllische Städtchen in New England kommt und sie in ihren Träumen mit düsteren Hinweisen auf seine nächsten Mörde quält. Mit erschreckender Genauigkeit sagt Claire jeden seiner Schritte voraus, doch niemand glaubt ihr. Da sie nicht in der Lage ist, die Polizei, ihren Arzt (Stephen Rea) oder ihren Ehemann (Aidan Quinn) von ihrer geistigen Verbindung mit dem Verrückten zu überzeugen, muss Claire sich allein - und zu seinen Bedingungen - mit dem Killer auseinandersetzen, bevor ein weiterer schrecklicher Traum Wahrheit wird.

Film Details


In Dreams - You don't have to sleep to dream.


USA 1999



Thriller, Krimi


Serienmörder, Mystery, Psychologie



12.08.1999


Darsteller von Jenseits der Träume

Trailer zu Jenseits der Träume

Bilder von Jenseits der Träume © DreamWorks

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Jenseits der Träume

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Jenseits der Träume":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
wow! krasse story, unerwartet spannend am ende und überhaupt. man muss sich erst drauf einlassen, aber der film ist wirklich super gemacht. packend, bizarr, mal ein mörder, der auf mich wirklich einen sehr erschreckenden effekt ausübte. wow!wow! selen so gut unterhalten worden von einem thriller. man denkt erst an abklatsch und alles schon gesehen, aber es wird ganz anders. 5 sterne!

am
Ein wahrer Psychoschocker, finde ich. Und wirklich gut, wenn auch in den Traumsequenzen schwer verständlich. Aber wen wundert´s und wer kann überhaupt verstehen, was die Frau durchmacht, die die Zusammenhänge selber nicht begreift. Alle Darsteller bewegen sich in diesem totalen psychologischen Grenzbereich ziemlich natürlich, jeder gemäß seiner Rolle intensiv reduziert überfordert. Gut gemacht. 100 Punkte verdient Robert Downey - was für ein Schauspieler.

am
Spannend!
Dieser Film gehört für mich zu den besten Thrillern, weil er - typisch Neil Jordan! Man denke nur an die grandiose »Zeit der Wölfe« - so stimmungsvoll ist. Annette Bening und Robert Downey Jr. spielen überzeugend. Schade, das Ende beendet ziemlich krass die spannende Stimmung, aber bis dahin sind 90% wirklich absolut sehenswert.
Wundervoller weiterer Film von Neil Jordan: The Crying Game - mal als Tipp!

am
Obwohl dieser Mysterythriller von Neil Jordan (Zeit der Wölfe, Interview mit einem Vampir) an den amerikanischen Kinokassen floppte und hierzulande weitestgehend unbekannt ist, kann ich ehrlich gesagt nicht ganz verstehen, warum dem so ist. "Jenseits der Träume" ist gut besetzt, spannend und hat eine teils sehr stimmungsvolle Bildersprache. Ok, der Psyche des Killers wird relativ wenig Platz eingeräumt und seine Motive bleiben abseits des Kindheitstraumas reichlich blaß. Wer Mysterythriller mag, sollte sich den Film aber keineswegs entgehen lassen.

am
Nerven zerfetzend...
... zumindest, wenn man gar nicht weiß, was einen erwartet. Ich habe den Film zufällig an einem Sonntag nachmittag im Fernsehen gesehen - und bin »hängen geblieben«. Wahnsinnig spannend, bis zum Schluß, sehr komplexe und schwierige Story, die enttäuschten Kritiken kann ich nicht nachempfinden. Ein extrem aufwühlender Film, der an die Nerven geht. Aber beeindruckend und absolut sehenswert.

am
Spannend
ich kann mich meinem Vorschreiber nur anschliessen der Film war spannend von Anfang bis Ende mit einer komplexen und schwierigen Geschichte.

am
Gute Ansätze, originelle Idee, aber an der Ausführung hapert es leider arg. Genausowenig können die Darsteller überzeugen. Annette Bening ist viel zu überdreht und überagierend, Aidan Quinn völlig farblos. Robert Downey jr. allerdings dürfte eine Menge Spaß an seiner Rolle gehabt haben, er ist ganz mit dem Herzen dabei und bietet eine gute Leistung. Überzeugend ist auch der unerwartete Schluss, eine echte Novität. Leider aber gibt es erhebliche Storyschwächen, die viel von der Spannung nehmen und erhebliche Längen verursachen. Trotz gutem Schluss und Downeys Leistung, was beides den Film rettet, nur 2 Sterne.

am
Jenseits der Träume ist ein wirklich guter spannender und mitreissender Psychothriller. Hier wird die menschliche Psyche auf die Probe gestellt! Was Annette Bening als Claire Coopers durchlebt ist der reinste Höllentripp! Sie wird von Visionen bzw. Träumen geplagt, sie sieht quasi den Tod ihrer Tocher vorher und kann diesen nicht deuten. Bis es wirklich passiert, sie wird von einem fremden Mann entführt und später tod in einer Unterwasser-Stadt gefunden. Danach dreht die schon ihr ganzes Leben lang von Visionen und Träumen geplagte Mutter vollkommen durch. Ihr Mann und auch die Psychiater halten sie für verrückt. Ein Leidensweg beginnt! Man bekommt hier quasi einen richtig guten "psychisch kranken" Film geboten in dem sich jeder hinein versetzen kann. Wenn man sieht wie heftig die menschliche Psyche ticken kann, ist es ja fast schon fesselnd mit anzusehen wie eine Frau vollkommen durchtickt und trotzdem mit ihren Träumen und Visionen gegen Ende recht behält. Verstörtes gerede von einen Obstgarten und Äpfel, und Psychatrie Aufenthalt und trotz ständiges durchdrehen gelingt es ihr den Mörder der sie in ihren Träumen so plagt zu folgen, was mich phasenweise jedoch an "The Cell" erinnerte. Der Höllentripp nimmt seinen Lauf, den beide sind gar nicht mal so unterschiedlich. Jenseits der Träume ist nachvollziehbar und authentisch gehalten, zieht sich zwar etwas in die Länge aber die schauspielerische Leistung ist brillant und das ganze ziemlich spannend gehalten, so das es trotz kleiner langwierigkeit nicht langweilig wird. Robert Downey jr. als Psycho mal was neues, aber recht ordentlich! Das Ende kam in der Tat unerwartet, aber meiner Meinung nach durchaus fair verteilt. Ein Film den man sich ruhig mal anschauen sollte!

FAZIT : Sehr guter Psychothriller, der durch den Leidensweg
der gut spielenden Annette Bening lebt. Als Zuschauer kann man
nur denken sie ist vollkommen verrückt, aber als sich die Dinge
so drehen das sie mit ihren Visionen recht behält kann man eigentlich
nur sagen ziemlich ordentlich. Spannend, fesselnd, ziemlich Psycho-mässig
aufgebaut aber schauspielerisch auf hohen Niveau! Und als dann im Abspann die schöne Stimme der ROCK'N'ROLL-Legende Roy Orbison ertönt mit passenden Song, hat der Film einen zusätzlichen Pluspunkt verdient. Eine leichte Ähnlichkeit zu "The Cell" mit Jennifer Lopez ist jedoch vorhanden, trotzdem Zugreifen!

am
Nicht mal was für Downey - Fans - wie ich einer bin. Die drei Minuten, die er auftaucht spielt er zwar gewohn gut- Lohnt aber nicht sich diesen konstruierten Unsinn deswegen reinzuziehen!
Finger weg!

am
Sau Blöd
Ich weiß nicht was ich über diesen Film schreiben soll.Find ihn einfach nur schlecht. Die Story konnte mich nicht überzeugen und die Schauspieler auch nicht wirklich. Einer meiner Vorredener vergab einen Punkt für die Kamera denn würd ich auch geben aber sonst, einfach Dummer Film.
Jenseits der Träume: 2,8 von 5 Sternen bei 108 Bewertungen und 10 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Jenseits der Träume aus dem Jahr 1999 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Robert Downey Jr. von Neil Jordan. Film-Material © DreamWorks.
Jenseits der Träume; 16; 11.07.2006; 2,8; 108; 0 Minuten; Robert Downey Jr., Stephen Rea, Aidan Quinn, Denise Cormier, Robert Walsh, Kristin Sroka; Thriller, Krimi;