Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas

3,1
124 Stimmen

So geht's

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten
Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle
deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Abbildung kann abweichen
Erstauflage - Neue Fassung
SPIO/JK strafrechtlich unbedenklich
DVD  /  ca. 75 Minuten
Vertrieb:Laser Paradise
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:04.08.2004
Abbildung kann abweichen
Neuauflage - Ultimate Collector's Edition
FSK 18
DVD  /  ca. 84 Minuten
Kein Verleih per Wunschliste
Vertrieb:Turbine Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:29.03.2012
So geht's

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot!
Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.

DVD

Abbildung kann abweichen
Erstauflage - Neue Fassung
SPIO/JK strafrechtlich unbedenklich
DVD  /  ca. 75 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Laser Paradise
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:04.08.2004
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas
Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas
Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Werbung

Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas
Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas (Shop)
Aktuell ist zu diesem Film kein Merchandising-Angebot vorhanden.

Kennst du schon?

VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas

Alle Teile anzeigen

Weitere Teile der Filmreihe "Texas Chainsaw Massacre"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas

Es beginnt als idyllischer Sommerausflug. Die vier gutgelaunten jungen Menschen in ihrem Auto ahnen noch nicht, daß dieser freundliche schöne Tag zum entsetzlichsten, schrecklichsten und letzten ihres Lebens wird. Als ihnen in einer einsamen Gegend das Benzin ausgeht - ganz in der Nähe eines alten Schlachthofs - nimmt ihr grauenvolles Schicksal seinen Lauf.

Film Details


The Texas Chainsaw Massacre - Who will survive and what will be left of them?


USA 1974



Horror, 18+ Spielfilm


Folter, Backwood, Schocker, Horrorikonen, Texas, Klassiker & Kult



25.08.1978



Texas Chainsaw Massacre

Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas
Texas Chainsaw Massacre 4 - Die Rückkehr
Michael Bay's Texas Chainsaw Massacre
Texas Chainsaw
Leatherface
The Texas Chainsaw Massacre

Darsteller von Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas

Trailer zu Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas

Einige Inhalte sind aus Jugendschutzgründen deaktiviert und nur mit Altersverifikation abspielbar.
Trailer in DeutschSD
1:39 Min.
Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas Trailer
Video 1
Trailer in EnglischSD
1:44 Min.
Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas Trailer
Video 2
Trailer in EnglischSD
0:30 Min.
Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas Teaser
Video 3

Movie Blog zu Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas

Die besten Horror Remakes: 13 Horrorremakes die Halloween einläuten

Die besten Horror Remakes

13 Horrorremakes die Halloween einläuten

Remakes schießen schon seit einiger Zeit wie Pilze aus dem Boden. Wir haben Ihnen hier mal ein paar zusammengestellt, die man gesehen haben muss...
Mandy Lane Filmkritik: Zum Sterben schön: Alle lieben Mandy Lane

Mandy Lane Filmkritik

Zum Sterben schön: Alle lieben Mandy Lane

So süß, so attraktiv, so sympathisch - jeder Junge an der High-School hat schon von ihr geträumt. Nur leider gibt es einen Psychokiller, der es nicht beim Träumen belässt...

Bilder von Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Hooper's Chainsaw Massacre ist einfach ein Klassiker und ein Muß für den Horrorfilmfan. Ich fand ihn spannend, wenn auch manches leicht veraltet wirkt - der Film ist schließlich Anfang der 70er Jahre gedreht. Die absolut durchgeknallten Figuren machen mangelnden Splatter-Effekt meiner Meinung nach locker wieder wett.

am
Dieser Irrsinn zählt wohl zu den realistischsten Horrorstreifen, die je gedreht wurden. Und das liegt gewiß nicht an besonders tollen Spezialeffekten, sondern an der Authentizität der Darsteller, die bis an ihre Grenzen gehen.
Tobe Hooper hat jede Sekunde dieses fiesen Dramas bis aufs kleinste Detail aufgebohrt. Herausgekommen ist ein Klassiker, der nichts für schwache Nerven ist, keine Freddies die aus dem Boden steigen, keine Jasons aus dem Wasser. Zum Lachen gib's hier wirklich nichts, aber das war auch nicht Sinn der Sache.

am
Kultfilm .. für einen Horrorfilm ein absolutes MUß ... logisch, daß die Effekte ned so sind wie man es heute gewohnt ist ... aber man muß ja auch die Zeit (1974) berücksichtigen ...

am
Sicherlich wirkt die Optik dieses Klassikers deutlich verstaubt. Auch wurde damals nicht wirklich viel Wert auf gute Synchronsprecher gelegt. Trotzdem bleibt für mich dieser Film ein sehenswerter Klassiker, der noch immer auf seine eigene Art den Horror versprüht ohne viele Splattereffekte.

am
Wahrscheinlich einer kontroversesten Horrorfilme der 70er Jahre. Im Gegensatz zu den heutigen Horrorstreifen wird nicht voll draufgehalten auf das Gemetzel, sondern man setzte bewusst auf Schrecken/Angst und auch irgendwie Hoffnungslosigkeit. Natürlich wirkt das alles 70ies mässig zu grell für heutige Verhältnisse, und die Dialoge sind auch oft eher nebensächlich (teilweise auch typisches Teeniegeblubber). Aber die Schauspieler transportieren gut den Grusel und das Kranke dieser Geschichte. Fazit: Horrorklassiker den man gesehen haben muss!

am
Vielleicht der Klassiker des Horror-Slasher-Backwood-Genres. TEXAS CHAINSAW MASSACRE - BLUTGERICHT IN TEXAS bleibt bis heute verstörend und funktioniert irgendwie immer noch, obwohl die Handlung weitgehend banal und ohne echte Höhepunkte, sich eher gemütlich vor sich her bewegt. Auch die Dialoge und das komplette Drehbuch zeugen nicht von gar zu viel Kreativität. Daher ist der Streifen wahrlich kein Meisterwerk, aber ob seiner Entstehungszeit zumindest richtungsweisend. 3,20 Metzger-Sterne im texanischen Hinterland.

am
Tobe Hooper’s (Poltergeist, The Mangler, Toolbox Murders) Film aus dem Jahre 1974 erzählt von einem idyllischen Sommerausflug von fünf Jugendlichen, der sich zu einem unerwarteten Horrortrip entwickelt. Zuerst nehmen Sie einen unheimlichen Anhalter mit, der einen der fünf mit seinem Messer attackiert, dann geht Ihnen ganz in der Nähe eines alten Schlachthauses auch noch das Benzin aus und die fünf machen am Haus des verstorbenen Großvaters der beiden Mitreisenden Sally (Marylin Burns) und Franklin (Paul A. Partein) halt um das verlassene Gemäuer näher zu erkunden und zu warten bis der Tankwagen die Tankstelle erreicht hat.

Pam (Terri McMinn) und Kirk (William Vail), zwei weitere zugehörige zu der fünf Personengruppe wollen unterdessen im nahe gelegenen Fluss ein Bad nehmen, stellen aber fest das dieser ausgetrocknet ist. Bei Ihrer Exkursion entdecken die beiden allerdings das verlassene Schlachthaus und ein daneben stehendes Wohnhaus. In der Hoffnung hier Benzin zu bekommen erkunden die beiden das Anwesen und geraten in die Fänge von Leatherface (Gunnar Hansen) und dessen degenerierten Familie.

Als Pam und Kirk nach einiger Zeit immer noch nicht zum Haus des verstorbenen Großvaters zurückgekehrt sind, machen sich die anderen drei Jugendlichen inzwischen Sorgen und so kommt es, dass sich zunächst Sallys Freund Jerry (Allen Danziger) auf die Suche macht und später Sally und Franklin. Nach und nach werden die Jugendlichen von Leatherface niedergestreckt und für die einzig überlebende beginnt ein nicht enden wollender Alptraum im Haus der Wahnsinnigen.

Mir persönlich gefällt die 1974’er Version von “The Texas Chainsaw Massace” ziemlich gut. Über die gesamte Lauflänge von 83 Minuten erzeugt der Film eine düstere Atmosphäre und die degenerierte Familie sorgt für einen wohligen Schauer. Auch wenn der Film deutlich unblutiger als das 2004’er Remake des Films ist zählt er für mich zu den besten Horrorfilmen, denn der Schrecken von “The Texas Chainsaw Massace” entwickelt sich nicht durch Splatter- und Gore, sondern durch das perverse Spiel das die degenerierte Familie vor allem mit Sally spielt. Was die junge Frau hier erlebt ist ein Horrortrip der harten Sorte, den man noch lange nach Ende des Abspanns im Gedächtnis behält. Gepaart mit der monströsen Gestalt des Leatherface und der genialen Regiearbeit des Tobe Hoopers imponiert mich “The Texas Chainsaw Massacre” immer wieder aufs neue. [Sneakfilm.de]

am
Der Film wirkt veraltet und, gemäß der 1970er Jahre, einfach zu bunt und zu poppig. Die Horroreffekte sind natürlich unglaublich und jagen einem einen Schock nach dem anderen in die Glieder. Die Dialoge sind irgendwie langatmig und nicht wirklich interessant. Typisches sinnentleertes Jugendgeschafel eben. Natürlich war die damalige Jugendkultur eine völlig andere, als heute, deshalb wirkt das Ganze angestaubt und antiquiert. Trotzdem war der Film damals sicherlich eines der härtesten Horrorfilme überhaupt. Wer sich also wirklich in Angst und Schrecken versetzen lassen will, der ist hier genau richtig. Mir hat übrigens die moderne Variante von Michael Bay besser gefallen. Im wesentlichen die gleiche Story, aber zeitgemäßer verpackt. Was einem besser gefällt, bleibt Geschmackssache. Angstzustände kriegt man bei beiden Filmen.

am
Typischer Teeniesplatter mit eigentlich derselben Story wie alle solche Filme. Eine Gruppe von Jugendlichen stranden irgendwo, finden Unterkunft und werden dann nacheinander abgeschlachtet. Aber trotzdem hat der Film etwas Spannung mitgebracht, und die letzten 20 Minuten haben mir dann doch noch ziemlich gefallen.

am
Das Original. Dürfte in der Version allerdings cut sein, da es eigentlich ca. 84 min. gehen müsste. Mir persönlich gefällt die Version besser als das Remake, wobei das Remake auch genial ist. Das Original ist einfach ein kleiner, dreckiger Film, der eine geniale, morbide Atmosphäre bietet, die dann im Höhepunkt der Quälerei beim Essen endet.

Kaum Splatter, dafür eine grandiose, dreckige, morbide Atmo. Einfach nur spitzenmäßig.

P.S.: Über Österreich gibts grad die 35th Anniversary Edition!

am
Ich habe mir diesen Film nun schon das zweite Mal angesehen. Er ist einfach Kult! Leider gibt es in Deutschland nur Teil Eins (diesen hier) und Teil Drei ("Die Rückkehr") zum Ausleihen.
Teil Drei wurde in Deutschland im November 1990 komplett eingezogen.

Das Remake aus dem Jahre 2003 u.a. mit Jessica Biel hat mir aber trotzdem besser gefallen. Ist halt länger und auch brutaler! :-)

am
Als der Film rauskam, hat er bistimmt für verstörende Gesichter gesorgt. Heutzugate ist das eher unfreiwillig komisch bis gar nervrg, was da über den Bildschrim läuft. Angestaubter Klassiker, der mich heute eher gelangweilt hat.

am
Die Story kommt in diesem Film Realer rüber wie in der Neuverfilmung deshalb die 2 Sterne! Aber das Histerische geschrei ist nicht aus zu halten sonst hätte es 3 gegeben ;-)

am
Ich habe mir erst das Remake angesehen und war total begeistert. Vom Original bin ich total entäuscht. Kann nicht verstehen warum um diesen Film so ein Hype gemacht wurde.

am
ich war sehr enttäuscht von diesem film.das remake von 2003 ist um längen besser...
ich frage mich sowieso warum dieser film ab 18 jahren freigegeben ist
man sieht in manchem ab 16 jahren freigegebenen film mehr schockszenen als in diesem
er ist uinfreiwillig mehr als komisch
vor allem wenn dieser typ fuchtend mit der kettensäge im zickzack hinter seinem opfer herrennt
Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas: 3,1 von 5 Sternen bei 124 Bewertungen und 15 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas aus dem Jahr 1974 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Teri McMinn von Tobe Hooper. Film-Material © VPS Video.
Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas; 18; 04.08.2004; 3,1; 124; 0 Minuten; Teri McMinn, Edwin Neal, Jim Siedow, William Vail, Paul A. Partain, Marilyn Burns; Horror, 18+ Spielfilm;