Dark Water

Besuch aus dem Jenseits

Um das Sorgerecht kämpfend, ist Yoshimi (Hitomi Kuroki) mit ihrer fünfjährigen Tochter auf der Suche nach einer neuen Wohnung und einem neuen Job. In einer riesigen ... mehr »
Um das Sorgerecht kämpfend, ist Yoshimi (Hitomi Kuroki) mit ihrer fünfjährigen ... mehr »
Japan 2002 | FSK 16
173 Bewertungen | 29 Kritiken
2.79 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Dark Water
Dark Water (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 97 Minuten
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Japanisch Dolby Digital 5.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailershow
Erschienen am:04.09.2003
EAN:4011976819448

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Dark Water
Dark Water (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 97 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Japanisch Dolby Digital 5.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailershow
Erschienen am:04.09.2003
EAN:4011976819448
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Dark Water
Dark Water (Stream)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Stream vorhanden.
Kein Stream
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Dark Water
Dark Water (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Regulär ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungDark Water

Um das Sorgerecht kämpfend, ist Yoshimi (Hitomi Kuroki) mit ihrer fünfjährigen Tochter auf der Suche nach einer neuen Wohnung und einem neuen Job. In einer riesigen kalten Hochhauskaserne finden sie endlich ein kleines Apartment. Zunächst messen sie dem ominösen dunklen Wasserfleck an der Decke keine größere Bedeutung bei, doch das ändert sich schnell. Schreckliche Visionen über den Tod eines kleinen Mädchens und der Fund einer merkwürdigen roten Schultasche machen der jungen Mutter zunehmend Angst. Hinzu kommt, dass der Wasserfleck an der Decke immer größer zu werden scheint. Was ist nur mit dem unbewohnten Apartment darüber? Mit jedem kalten Wassertropfen, der sich langsam und bedrohlich durch das Bild bewegt, wächst das beunruhigende Gefühl einer unausweichlichen Katastrophe. Auf ihrer Suche nach den unerklärlichen Ursachen, gerät Yoshimi immer stärker in den albtraumhaften Sog ihrer eigenen Ängste und einem mysteriösen fremden Grauen...

Nach seinem Megaerfolg 'The Ring' hat Regisseur Hideo Nakatas mit 'Dark Water' wieder einen atmosphärisch ungemein dichten Horrorfilm mit vielen unheimlichen Momenten geschaffen, der bereits von allen Fans mit Spannung erwartet wird.

FilmdetailsDark Water

Honogurai mizu no soko kara
Japan 2002
03.08.2003

TrailerDark Water

Blog-ArtikelDark Water

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Blog.
Aktuelle Artikel im Blog

BilderDark Water

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenDark Water

am
Einer der ersten hierzulande bekannten Japangrusler neben "The Ring" und "Ju-On" und daher noch sehr sehenswert...wenn man sich auf japanische Filme einlassen kann! Allerdings ist er auch der erste, der schon gezielt Szenen aus seinen Vorbildern klaut, wie die Fahrstuhlsequenz mit dem Kind. Das stört den erfahrenen Zuschauer, während sich Neueinsteiger noch gut gruseln können. Trotz dieses Mankos erreicht der Film seine unheimliche Wirkung vor allem durch seine Langsamkeit und ungewöhnlichen Ideen. Die sind ohnehin eine absolute Stärke bei asiatischen Filmen, da sie sich nicht der üblichen Klischees bedienen, sondern mit unheimlicher Ruhe ganz langsam immer erschreckender werden und überraschen können. Kein Holzhammer-Horror sondern subtiler Grusel mit Stil!

ungeprüfte Kritik

am
Angenehmer Grusel zum Feierabend
Zugegeben, dieser Horror-Film glänzt nicht mit abgehackten Gliedmaßen, spritzendem Blutsalven u.a. Splatter-Zeugs. Aber er skizziert kleine Alltagshorror, die viele von uns schon einmal erlebt haben: Als Kind, wenn wir uns von unseren Eltern verlassen gefühlt haben; als Mieter wenn wir bei Verwaltungen auflaufen; Wohnungsinstallationen, die sich verselbständigen (schon mal einen Wasserschaden erlebt?).
Was mir auch gut gefallen hat ist, dass die Horroreffekte zum Schluss der Geschichte einen Sinn ergeben. Also vielleicht nicht die adrenalintreibenste DVD aber ein angenehmer Fernsehabend nach einem anstrengenden Tag ist allemal drin.

ungeprüfte Kritik

am
Wer von einem Horrorfilm viel Blut und massenweise Schockeffekte erwartet, wird bei diesem Film natürlich nicht bedient sein. Doch wer
subtilen Grusel mag, bei dem man auch während längerer stiller Momente gebannt zusieht und bei dem einem Schauer über den Rücken laufen,
dem kann man Dark Water nur empfehlen. Tolle Schauspieler, mysteriöse Story, wenn auch sicher nicht vollkommen neu. Die Macher dieses Films wissen, wie
man auf leisere Weise Angst einjagt.

ungeprüfte Kritik

am
Gruseln Pur!

"Dark Water" lebt wie die meisten asiatischen und vor allem japanischen Horrorfilme vor allem von den atmosphärischen Elementen.
So wirkt die Szenerie meistens sehr trostlos und kalt. Im ganzen Film wird mit wenig Farben gearbeitet....Ausnahmen gibt es nur dann wenn man Dinge oder Personen stark in den Vordergrund setzen will.
Das ergebniss sind Filme die wirklich unter die Haut gehen und zum gruseln anregen.

Dann diese "leeren" Gesichter....richtig gut und überzeugend!

FAzit: Wer die Nase voll hat, von diesen ganzen US-Remakes die von unbekannten asiatischen (oder auch aus Europa,zB. REC etc) Horrorfilmen abkupfern, der sollte sich umbeding mal die Originale angucken. Dark Water, The Ring etc ...die japanischen Versionen sind einfach viel viel wirksamer!

ungeprüfte Kritik

am
Ganz guter Film, hab zwar schon bessere gesehen aber trotzdem hat er mich unterhalten. Für einen verregneten Nachmittag allemal gut geeignet.

ungeprüfte Kritik

am
Remake eines Japan-Horrors. Zwar ist das Original etwas besser, aber Dark Water macht trotzdem Spaß und bietet eine tolle Überraschung am Ende.

ungeprüfte Kritik

am
guter japanischer gruselfilm der ohne blut auskommt und dennoch spannend und gruselig ist,nicht schlecht

ungeprüfte Kritik

am
Kommt etwas langsam in die Gänge, hat aber durchaus ein gewisses verstörendes Potential. Kein Wunder, denn von Nakata stammt auch Ringu, das japanische Vorbild von "The Ring". Zwischenzeitlich gibt es ja ein Hollywood-Remake, daß zwar als eigenständiger Film ok ist, sich allerdings doch ein ganzes Stück von der Handlung des Originals entfernt und insbesondere beim Gruselfaktor schwächelt. Insofern ist das Original auch dann noch sehenswert, wenn man das Remake gesehen hat.

ungeprüfte Kritik

am
Dark Water
Horror vom Feinsten, der unter die Haut geht. Ohne grosses Spektakel und Bumbum lebt dieser Film von den Lichteffekten und der Kameraführung. Wer diesen Film nicht mag, schaut sich wahrscheinlich nur Filme an, in denen der Name der Special-effects-Firma grösser geschrieben wird, als der Name der Darsteller.

ungeprüfte Kritik

am
Sehr gut!
Obwohl ich nicht so auf Japanische Horrors stehe, muss ich sagen, dass dieser wirklich gut war. Lohnt sich!

ungeprüfte Kritik

am
Der Film ist richtig gruslig, ohne literweise Filmblut zu vergiessen.
Von Anfang bis Ende mysteriös und bedrohlich.

ungeprüfte Kritik

am
So liebeb ich das. Ein Film der einem den totalen Schauer über den Rücken laufen lässt ohne das der film mit roher gewalt oder blut um sich schmeisst. Die Spannung baut sich bis zum Höhepunkt auf. Wunderbar Priemig - anschauen - genießen - selber urteilen !

ungeprüfte Kritik

am
Der Film ähnelt ein bisschen "The Ring". Eine Kind, dass von seiner Mutter verstoßen wurde und naja viel Wasser gibt es da auch. Ich wußte nur, dass der Film in einem Hochhaus spielt. Allerdings hatte ich mir die storry ganz anders vorgestellt. Für mich also absolut Daumen nach unten.

ungeprüfte Kritik

am
Wasser marsch
Nach dem ich Ju-On! (das Original) gesehen habe, waren meine Erwartungen sehr hoch. Leider wurden sie nicht erfüllt, da der Film irgendwie »zäh« verlief und erst am Ende interressant wurde. Japan- und Grusel-Fans können ruhig mal einen Blick riskieren.

ungeprüfte Kritik

am
wirklich nichts von bedeutung
der film ist nicht nur unlogisch, sondern auch noch langweilig. besser nicht ausleihen. schade um die zeit

ungeprüfte Kritik

am
Gewöhnungsbedürftig, das charakterisiert den Film wohl am ehesten. Nun sind die asiatischen Gruselfilme (Wenn sie nicht gerade aus der Gore Ecke kommen)ohnehin für ihre charakerintensivere und unblutige Machart bekannt, doch "Dark Water" fährt das Tempo nochmals merklich runter. Das ist auf der einen Seite erfreulich, da sich einem die Charaktere eher erschließen und man nicht nur auf den nächsten Schockmoment wartet, man schaut auch in ruhigeren Passagen interessiert zu-mehr aber auch nicht, denn nun kommt die andere Seite:Man baut den ganzen Streifen eine Erwartungshaltung auf, man wartet auf einen großen Knall, das sich das Tempo erhöht. Doch das passiert nicht, selbst im Finale behält man den Stil bei. Es handelt sich um einen Horrorfilm und da erwarte zumindest ich, das es auch mal irgendwann richtig los geht-und das hat nichts mit Blutbädern zu tun, "Ju-on" oder "Ring" haben diesen Spagat ja auch hinbekommen ohne mit Gedärmen um sich zu schmeißen. Fazit:Auf der einen Seite ein wunderbar atmsphärischer, charakterstarker Grusler, auf der anderen ein teilweise langatmiger Horrorfilm ohne große Höhepunkte.

ungeprüfte Kritik

am
Gar nicht so übel. Hat was.

ungeprüfte Kritik

am
Schon gesehen!
Leider bietet der Film allen Denjenigen, die »the Ring« und folgende oder »the grudge« gesehen haben, nur einen traurigen Abklatsch eines Horrorfilms.
Die Geschichte überzeugt nicht und die Machart ist unverändert. Dadurch erscheint vieles vorhersehbar und der Gänsehauteffekt ist nur halb so schön!
Für alle die Angst vor »the ring« und »the grudge« haben, ist dies ein guter Einsteiger Film, für hartgesottene Gruselfans ist es eine Enttäuschung!

ungeprüfte Kritik

am
Gääääääääähn!
Na ja, die asiatische Filmkunst ist noch nie mein Ding gewesen und nach diesem Film weiss ich auch wieder warum! Mit Horror hat das wenig zu tun, ein schlechtes modernes Märchen vielleicht. Mir hat er nicht gefallen und mein Freund ist 2 x eingeschlafen...

ungeprüfte Kritik

am
Wow, fängt langsam an, ist dann aber wirklich ein echter 'Grusler'

ungeprüfte Kritik

am
Ein sehr beklemmender Gruselfilm. Ich würde ihn jederzeit wieder ansehen.

ungeprüfte Kritik

am
Hm tja weiß nicht so recht was ich zu dem Film sagen soll. Die ersten 10 min. dachte ich was für ein Scheiß. In der Mitte des Films war die Meinung dann wieder ganz anders. Schlussfazit: Ein Geheimtip, etwas gewöhnungsbedürftiger Film, aber durchaus spannend....

ungeprüfte Kritik

am
Bin mehr als enttäuscht. Der Film ist weder Gruselig , noch Spannend oder ähnliches. Er plätschert vor sich hin. Ein Film den die Welt nicht braucht passt wohl am besten!

ungeprüfte Kritik

am
ging so eigentlich nicht so das wahre
der amerikanische ist da schon besser
muss nicht sein.....
selbst der manga dazu ist grotten schlecht
sorry

ungeprüfte Kritik

am
Gääähn...
Da sind ja die Teletubbies spannender.

ungeprüfte Kritik

am
mäßig spannend
In dem Film wird nicht viel geredet und die Synchronisaton lässt etwas zu wünschen übrig. Der Film hat im Original wahrscheinlich mehr Spannungspotenzial. So beschränkt sich die Spannung auf einen kurzen Teil gegen Ende des Films.

ungeprüfte Kritik

am
Wer "The Ring" mag, mag diesen Film vielleicht auch da dort die gleiche Regie am Werk war.

The Ring fand ich langweilig und diesen leider auch, insbesondere die ersten 40 Minuten ziehen sich so lang hin ohne ans eingemachte Schaurige geht...

Aber vielleicht fällt mein Urteil so schlecht aus da ich eh mehr Teeni-Horrors mag...

ungeprüfte Kritik

am
Man wartet eigentlich den ganzen Film über auf den großen Knall, der aber nicht so recht kommen will. Insgesamt unheimliche Story, gut in Szene gesetzt, aber er kommt nicht an Filme ähnlicher Machart asiatischer Herkunft heran, wie z.B. Ju-On, the Eye oder Ring

ungeprüfte Kritik

am
was sollte das denn sein?
Während Ringu noch wohligen Grusel erzeugte, kann Dark Waters nichts ausser den Finger zur Skip Taste führen.

ungeprüfte Kritik

Der Film Dark Water erhielt 2,8 von 5 Sternen bei 173 Bewertungen und 29 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateDark Water

Deine Online-Videothek präsentiert: Dark Water aus dem Jahr 2002 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Hitomi Kuroki von Hideo Nakata. Film-Material © Highlight.
Dark Water; 16; 04.09.2003; 2,8; 173; 0 Minuten; Hitomi Kuroki, Kono Tarou Suwa, Shichirou Gou, Yukiko Ikari, Youko Yasuda, Teruko Hanahara; Horror, Thriller;