Chroniken der Unterwelt - City of Bones

Es gibt eine Welt verborgen in der unseren.

'Chroniken der Unterwelt - City of Bones' erzählt die Geschichte der 15-jährigen Clary Fray (Lily Collins), die entdeckt, dass sie einer viele Generationen alten ... mehr »
'Chroniken der Unterwelt - City of Bones' erzählt die Geschichte der 15-jährigen Clary ... mehr »
Deutschland, USA 2013 | FSK 12
Leihen Wunschliste
590 Bewertungen | 28 Kritiken
3.36 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Chroniken der Unterwelt - City of Bones
Chroniken der Unterwelt - City of Bones (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 125 Minuten
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:23.01.2014
EAN:4011976886860

Blu-ray

Chroniken der Unterwelt - City of Bones
Chroniken der Unterwelt - City of Bones (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray / ca. 130 Minuten
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Dokumentation, Entfallene Szenen, Musik-Video, Interviews, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:23.01.2014
EAN:4011976329060

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Chroniken der Unterwelt - City of Bones
Chroniken der Unterwelt - City of Bones (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 125 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:23.01.2014
EAN:4011976886860

Blu-ray

Chroniken der Unterwelt - City of Bones
Chroniken der Unterwelt - City of Bones (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray / ca. 130 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Dokumentation, Entfallene Szenen, Musik-Video, Interviews, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:23.01.2014
EAN:4011976329060
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, macOS, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Player schließen
00:00:00 / 00:00:00
Chroniken der Unterwelt - City of Bones
Chroniken der Unterwelt - City of Bones in HD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 130 Minuten
Vertrieb:Constantin Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:23.01.2014
Player schließen
00:00:00 / 00:00:00
Chroniken der Unterwelt - City of Bones
Chroniken der Unterwelt - City of Bones in SD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 130 Minuten
Vertrieb:Constantin Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:23.01.2014
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Chroniken der Unterwelt - City of Bones
Chroniken der Unterwelt - City of Bones (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Kaufen ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Kaufen ab 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungChroniken der Unterwelt - City of Bones

'Chroniken der Unterwelt - City of Bones' erzählt die Geschichte der 15-jährigen Clary Fray (Lily Collins), die entdeckt, dass sie einer viele Generationen alten Gruppe von Schattenjägern angehört, einem Geheimbund von Halbengel-Kriegern, die dafür kämpfen, die Welt vor Dämonen zu bewahren. Nach dem rätselhaften Verschwinden ihrer Mutter schließt sich das Mädchen einer Gruppe von Schattenjägern an, die ihr das andere, parallele New York 'Downworld' zeigen - voll mit Dämonen, Zauberern, Werwölfen, Vampiren und anderen tödlichen Kreaturen. Gemeinsam mit den Schattenjägern Jace Wayland (Jamie Campbell Bower), Alec Lightwood (Kevin Zegers) und Isabelle Lightwood (Jemima West) macht sich Clary auf die Suche nach ihrer Mutter. Außerdem müssen die Vier verhindern, dass der finstere Valentine Morgenstern (Jonathan Rhys Meyers) in den Besitz des mächtigen Kelchs der Engel gelangt...

Regisseur Harald Zwart ('Karate Kid' 2010) inszenierte Hauptdarsteller Lily Collins ('Spieglein Spieglein' 2012), Jamie Campbell Bower ('New Moon - Biss zur Mittagsstunde' 2009), Jonathan Rhys Meyers ('From Paris with Love' 2010), Kevin Zegers ('Frozen - Eiskalter Abgrund') und den deutschen Shootingstar Elyas M’Barek ('Türkisch für Anfänger - Der Film' 2012). Produziert wird der Kinofilm von Robert Kulzer ('Die drei Musketiere' 2011, die 'Resident Evil' Reihe) sowie Don Carmody. 'Chroniken der Unterwelt - City of Bones' ist eine deutsch-kanadische Koproduktion der 'Constantin Film' und erschien am 29. August 2013 in den deutschen Kinos und anschließend hier im Verleihprogramm auf DVD, Blu-ray und als Video on Demand.

FilmdetailsChroniken der Unterwelt - City of Bones

The Mortal Instruments: City of Bones - There is a world hidden within our own.
29.08.2013
529 Tausend (Deutschland)

BilderChroniken der Unterwelt - City of Bones

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenChroniken der Unterwelt - City of Bones

am
Ich kenne die Bücher nicht, bewerte also ausschließlich den Film.
Ich mag "ich bin Nummer 4" sehr, denn der Streifen schafft es nicht nur Fantasy, sondern auch eine gute Story in angenehmen Tempo zu inszenieren. Auch die Charakter schaffen es eine Beziehung zum Zuschauer aufzubauen, was in diesem Genre nicht selbstverständlich ist. Ich hatte also ähnliche Erwartungen an "Chroniken der Unterwelt".

Zu Beginn des Films bekam ich aber gleich einen leichten Schock: Die Synchro von Lily Collins, wirkt billig und unpassend, um zu überraschter war ich,wie schnell ich mich aber daran gewöhnen konnte!! Der Film fackelt nicht lange und beginnt schon nach wenigen Minuten temporeich, mit nett inszenierter Action und sehenswerten Effekten. Dabei baut der Streifen eine solide Handlung auf, die etwas vorhersehbar wirkt, aber zu unterhalten weiß. Natürlich sind die Handlungen der Charaktere oft nicht nachvollziehbar, doch sollte nicht vergessen werden, dass es sich hier um einen Fantasy-Film handelt, der ohne solcher Aktionen nicht funktionieren würde. Schade finde ich aber, dass keine Figur eine Beziehung zum Zuschauer aufbauen kann, denn trotz seiner 130 Minuten, nimmt sich der Film kaum Zeit, um die zwischenmenschlichen Probleme wirklich ernsthaft aufzugreifen. An sich funktioniert "Chroniken der Unterwelt" aber recht gut, sowohl eingebrachter Humor als auch effektgeladene Action sorgen für 2 Stunden Unterhaltung und machen Spaß.

4*

ungeprüfte Kritik

am
Ein wunderschöner Fantasiefilm. Hat mir sehr gut gefallen. Ich würde ihn sogar gerne kaufen wollen. Und ich hoffe, daß der 2. Teil baldmöglichst produziert wird. Solch ein Film ist ganz nach meinem Geschmack.

ungeprüfte Kritik

am
Nicht unbedingt viel Neues, aber spannend und ideenreich umgesetzt. Im Fantasysektor im oberen Mittelfeld angesiedelt, also kein Schrott, sondern durchaus empfehlenswert. Schauspielerisch in Ordnung + eine Story wo keine Langeweile aufkommt. Bei knapp 4 Sternen würde ich mir den Film sogar nochmal anschauen!

ungeprüfte Kritik

am
Seit langen mal wieder ein super Film an dem ich nichts auszusetzten habe ... und das kam in letzter Zeit sehr selten vor.

Die perfekte Mischung von Fantasy, Action, Humor und eine gute und stimmige Story. An den richtigen Stellen wird sich lustig gemacht über sich selbst oder der Situation in der grad die Helden stecken. Aber am besten sind die ironischen Selbsterkenntnisse der Helden, einfach genialer schwarzer Galgenhumor.

Der Film hatte etwas von Harry Potter, Underworld und ganz entfernt wenn man den es so sehen will an Twilight erinnert. ( was meiner Meinung nicht so ist )

An Potter weil die Schattenjäger ( Helden im Film ) eine Art magischen Stab besitzten. Der als Werkzeug für die verschiedensten Gelegenheiten und Dingen dient. Aber vor allem weil es hier ein Krankenzimmer im Film gibt das fast genauso aussieht wie in Hogwarts.

Zeitgleich kam von allen " Harry Potter läßt grüssen " als wir die Szene sahen.

Überhaupt erinnert das Hauptquartiert der Schattenjäger an Hogwart, was aber auch perfekt zu diesem Film passt.

Und Underworld wegen der Werwölfen die sehr gut dargestellt wurden und eine glaubwürdigen Charakter hatten.

Naja und ganz entfernt an Twilight wegen der Romanze die sich im Film entwickelt, zum Glück aber nicht so kitschig und melancholisch wie in Twilight. Aber dann müsste man alle Romanzen damit vergleichen, ich finde eigendlich das man Chroniken der Unterwelt überhaupt nicht mit Twilight vergleichen kann.
Die Story ist ganz anders aufgebaut als Twilight, warum der Film so schlechte Kritiken von der Presse bekam versteh ich nicht.

Mein Fazit :

Super Film wo alles passt vom Darsteller bis zur Story, zu keinen Zeitpunkt ist bei uns Langeweile aufgekommen. Für mich steht fest das ich ihn mir auf DVD hole.

ungeprüfte Kritik

am
Ein alter Hut, aber leider nicht einmal wesentlich neu variiert. CHRONIKEN DER UNTERWELT - CITY OF BONES ist aber wenigstens halbwegs spannend und von seiner Tricktechnik ansehbar. Der Plot ist bedauerlicherweise nur mäßig innovativ und der Handlungsverlauf immer mal wieder vorhersehbar. Dieser Fantasy-Streifen ist wahrlich kein Muss und deshalb gibt es auch nur 2,60 verjagte Schatten-Sterne in der Downworld.

ungeprüfte Kritik

am
Der Film beginnt recht temporeich, verliert zur Mitte hin aber zu lange an Fahrt und kommt erst zum Ende wieder ein wenig auf.
Die Story ist eigentlich nicht schlecht, bringt aber nicht unbedingt viel Neues. Die Figuren sind teilweise zu flach.
Eine Fortsetzung muss nicht sein.

ungeprüfte Kritik

am
Man nehme Harry Potter, Blade eins bis drei, eine Handvoll Tribute von Panem, eine Priese Underworld , Herr der Ringe und nicht zu vergessen einen kräftigen Schuss Narnia und mische dies zu einem unsäglichen Brei von Schwachsinn, Kill Bill zur Garnierung, schon haben wir einen neuen Teeniebuster. Muggels, Mundi trallala...tätowierte Typen ....all das unter der ständigen Präsentation der auf den Kopf gestellten Rune der SS Division Wiking, fehlen nur noch die Klamotten von Thor Steinar. Das war auch ein Flop an der Kinokasse, kein Wunder. Und es sollen noch weitere folgen, na prima..

ungeprüfte Kritik

am
"Chroniken der Unterwelt - City of Bones" kann den Zuschauer gut unterhalten. Die Geschichte ist gut geworden, weißt aber einige Lücken auf, die er zum Teil nicht schließt. Des Weiteren gibt es viele Fragen, die leider nicht beantwortet werden. Des Weiteren gibt es leider Szenen, die sich etwas zu lang anfühlen und die das Tempo des Streifens deutlich reduzieren. Es gibt eine Szene, wo uns Zuschauern etwas gezeigt wird, aber im späteren Verlauf wird nicht mehr darauf eingegangen und setzt die Handlung etwas unlogisch fort. Die Story ist spannend erzählt worden und es gibt wenige Szenen, wo man den weiteren Verlauf vorhersehen kann. Teilweise verrät die schauspielerische Handlung schon vorzeitig, wie sich die Szene auflöst, wodurch die Überraschung gleich gegen Null geht.

Die schauspielerische Arbeit ist gut, aber wie schon beschrieben, gibt es hier und da Szenen, wo die schauspielerische Handlung den weiteren Verlauf vorzeitig verrät. Die Special Effects sind ziemlich gut gelungen. Die musikalische Untermalung ist gut, teilweise ist diese auch sehr unterhaltsam und hätte man in dieser Form nicht erwartet, was ich gut finde. Die Kamera fängt die Bilder gut ein.

Man kann sich "Chroniken der Unterwelt - City of Bones" anschauen, aber man sollte seine Erwartungen etwas senken, denn diese kann er nicht ganz erfüllen.

ungeprüfte Kritik

am
Schade das es wahrscheinlich keinen 2. Teil geben wird.
Der Film ist echt schön und spannend.
Ich liebe ihn echt!

ungeprüfte Kritik

am
Die Handlung ist gelungen und dem Thema entsprechend glaubhaft. Spannung ist von Anfang an gegeben. Ich habe mir diesen Film ausgeliehen weil beide Töchter zur Zeit sehr auf diese Art von Fantasy stehen. Je mehr Spannung, Helden, Wehrwölfe, Vampire und andere Gestalten, desto besser. Unbedarft habe ich also diesen Film zum ersten mal angesehen.... Mittlerweile schon das 7te mal, weil meine kleine Tochter sich in einen der Hauptdarsteller verguckt hat. Die Liebesgeschichte kommt also auch nicht zu kurz. Ein grandioser Teenie-Mädchen-Film. Buben schnappt euch die Mädels und seht mit ihnen diesen Film an. Aber passt auf, die schmachtenden Blicke gelten 1,5h nicht euch.

ungeprüfte Kritik

am
Klasse Film, Schauspieler Jamie Cambell Bower kennt man aus Camelot und Twilight an seine Stimme mußte man sich gewöhnen und er hat den Jace super verkörpert und Lilly Collins find ich super, hübsches Mädel und klasse wie sie die Clary spielt !!! Regie super !!! Das Buch wurde sehr gut verfilmt, warte das endlich der 2. teil kommt, sehr empfehlenswert, liebe diesen Film !!!
Lest einfach die Bücher, sie sind spannend und die Charaktere sind einfach klasse!!! die Chroniken der Unterwelt von Cassandra Clare, dann versteht ihr auch den Film !!! Das 6. und letzte Band kommt im März 2015 raus !!!
Habe mir den Film auch gekauft !!!

ungeprüfte Kritik

am
Ich habe zuerst den Film gesehen und anschließend alle Bücher gelesen. Nachdem ich also nun Experte bin (hihihi), gebe ich folgende Kritik ab: Gelungener Film. Bis zu 2/3 hält er mit den Büchern mit, nur am Ende unterscheidet sich das Geschehen des Films vollkommen von den Handlungen des Buches. Das ist ein bisschen schade für die Kenner der Bücher. Trotzdem ist auch das Ende des Films an sich gelungen, nur deckt es sich nicht mit dem Buch. Ich bin trotzdem ein Fan des Filmes geblieben, weil er gut gemacht ist. Die Schauspieler sind bis in die Nebenrollen spitzenmäßig gewählt und machen ihre Sache klasse. Die Effekte sind super. An ein oder zwei Stellen habe ich kleine Logiklöcher gefunden, aber das hat den Gesamteindruck nicht geschmälert. Ein leichter Fantasiefilm, der mich unterhalten hat.

ungeprüfte Kritik

am
Auch Filme wie "Twilight" haben natürlich Inspiration von Dracula und anderen Werken erhalten.
Aber dieser Streifen geht doch erkennbar in Richtung Gewinnoptimierung, indem er alle üblichen Zutaten wie ein Mädchenheld, sehr gutaussehnde Emojungs und etwas Esoterik vermixt.

ungeprüfte Kritik

am
Die Story ist eigentlich nicht schlecht, wenn man von der miserablen Synchronisation und der nicht sehr guten Schauspielerischen Leistung ALLER Beteiligten absieht... Fazit: Etwas zum Hirn abschalten, sich bei "Liebesszenen" fremdschämen und ab und zu wundern das manche Bilder dennoch Eindruck hinterlassen.

ungeprüfte Kritik

am
Man kann den Film anschauen und 2Std. Unterhalten werden. Tricks und Effekte sind o.k. und die Handlung auch. Insgesamt ein mittelmäßiger Film aber einen 2. Teil muss ich nicht haben. Ich kenne die Bücher nicht aber es könnte sein, dass die besser sind. Manchmal ist es besser wenn man beim Lesen die Fantasie spielen lässt, anstatt sich mit Mittelmäßigkeit volldröhnen zu lassen.

ungeprüfte Kritik

am
Ganz klar hier überwiegt der Teenie-Herzschmerz-Anteil, die Fantasy kommt an zweiter Stelle und die hält sich auch in Grenzen. Man merkt schnell wer hier die eigentliche Zielgruppe ist und findet als Nichtteenie den Film alsbald sehr langweilig.
Clary erfährt von ihrer Bestimmung, verliebt sich in den androgynen Schattenjäger Jace und zum Ende kommt noch ein Tochter-Vater-Konflikt dazu, ach herrje. Abgesehen von einem kleinem Intermezzo zwischen Werwölfen und Vampiren und den Rauchdämonen am Ende passiert auch in Sachen Action kaum etwas Nennenswertes.
Die Darsteller bleiben alle recht blass und werden mir kaum durch ihre schauspielerische Leistung in Erinnerung bleiben.
Eine Fortsetzung war geplant, hoffentlich kommt sie nicht.

ungeprüfte Kritik

am
Clara Fray findet heraus, dass alle in Ihrer Familie Schattenjäger sind. Ihre Aufgabe ist es einen heiligen Kelch vor einem Bösewicht zu verstecken.
Doch dieser ist ihr näher als sie denkt ...

Toller, spanne der Film, insgesamt vielleicht etwas zu langatmig.

Ein zweiter Teil würde sich geradezu anbieten.

ungeprüfte Kritik

am
Ich kann die viele gute Kritik nicht nachvollziehen. Der Film ist sicherlich sehr nett für das jüngere Publikum, aber enttäuscht doch arg, wenn man (als 30jähriger) einen Film wie Underworld und Co. erwartet. Die Dialoge sind teeniemäßig platt, der eingestreute Humor deplatziert ("wie so muss ich wie eine Nutte angezogen sein um meine Mutter zu finden?"), die Handlung in die Länge gezogen (120 Minuten) und viele Szenen hätten durchaus entfallen können.

ungeprüfte Kritik

am
Um es kurz zu machen:
Ich habe selten so einen langweiligen und inhaltslosen Mist gesehen.
Wenn ich könnte, würde ich -5 Sterne vergeben, geht aber leider nicht.

Schauspieler sind gut und geben offensichtlich ihr bestes. Aber auch die überzeugendsten Schauspieler können keine grottenschlechte Story ausgleichen.

Fazit:
verschwendete Zeit - immer in der bis zum Schluss nicht erfüllten Hoffnung, dass man diesem Machwerk doch noch etwas Positives abgewinnen könnte.

Nicht ausleihen, lohnt sich nicht!

ungeprüfte Kritik

am
Bei Chroniken der Unterwelt - City of Bones gibt es nicht viel Neues, aber der Film wurde spannend und ideenreich umgesetzt. Die Schauspieler sind in Ordnung, jedoch nicht überragend. Bei der guten Bewertung hätte ich mir von diesem Film allerdings mehr erhofft. Von uns 3 Zuschauern gibt es "nur" 3,3 Sterne. 2 x 3 und 1 x 4 Sterne.

ungeprüfte Kritik

am
In diesem Film hat man irgendwie alles zusammen geschüttet, was irgendwie möglich war und auch nur den Hauch von Mystik hat: Vampire, Werwölfe, Schattenkrieger, Runen (die zum Teil gar keine sind), Portale, Wächter, Hexen, ... Also einmal rauf und runter den Katalog - natürlich ohne die echte Mythologie einfließen zu lassen. Dass da ein hahnebüchener Schwachsinn bei raus kommen muss, ist selbstverständlich.

Aber der Blödsinn ist wenigstens effektreich und spannend in Szene gesetzt und versteht zu unterhalten. Der Humor ist zu keiner Zeit anspruchsvoll, sondern sehr leicht und flach gehalten. Auch wenn ich mich darüber nicht amüsieren konnte und viel zu sehr damit beschäftigt war, den Unfug der Story auszublenden, hat er mich zumindest nicht gestört.

Die schauspielerische Leistung überzeugt zumindest insofern, dass sie nicht weiter stört. Ob die Auswahl der Schauspieler so gelungen ist, sei mal dahin gestellt. Vor allem vom Alter her. Ich will gar nicht meckern, dass der Film eher an "Buffy-Im Bann der Dämonen" erinnert als an "Underworld", aber wenn der Vater beinahe jünger aussieht als sein Sohn... Naja, übersehen wir das auch mal.

Ẃozu der Film fantastisch taugt ist zum Zeitvertreib. Mitdenken ist weder erforderlich, noch erwünscht. Ich wurde jedenfalls das Gefühl nicht los, als wollte man hier schon fast zwanghaft irgendwas drehen, allerdings fehlte es an Ideen und einem entsprechend interessanten Drehbuch. Kurz gesagt ist es ein Patchwork von Filmstoff der letzten Dekaden, die man mit etwas Humor würzen wollte. Irgendwie wirkt der Film wie vom "Fließband" und man hat ständig das Gefühl, dass man den Film schonmal gesehen hat.

Der Titel lässt ein wenig darauf schließen, dass es hier noch viele Nachfolger geben soll. Sie sollten es sein lassen, denke ich. Ich für meinen Teil werde mir sicherlich keinen Nachfolger anschauen. Insgesamt aber dennoch 3 Sterne für einen gewöhnlichen, solide umgesetzten und unterhaltsamen Film.

ungeprüfte Kritik

am
also ich finde das chroniken der unterwelt sehr sehr gut ist und das es ein 2 teil dazu geben soll.ich hab in zwar zur einmal geguckt aber ich habe,mich in den film verliebt.

ungeprüfte Kritik

am
Teenie fantasy Abenteuer mit eine hübsche Darstellerin, einige ausgefallen Spezialeffekte, eine lahme Geschichte, und Kampfszenen.

ungeprüfte Kritik

am
Schöne Geschichte....schlechter Film! Man muss ihn nicht unbedingt ausschalten, man kann ihn schon zu Ende sehen, aber ich hatte mir mehr versprochen!

ungeprüfte Kritik

am
Der Film ist einfach nur klasse würde mir den noch mal reinziehn ist viel Action drin und es dauert nicht lange bis die Action kommt.

ungeprüfte Kritik

am
Geklaute Story, langweilige Schauspieler, wenig Action und Spannung.

So lässt sich dieser Film in wenigen kurzen Worten zusammenfassen.

ungeprüfte Kritik

am
Ein unterdurchschnittliches Filmchen, bei dem sich die Macher offenbar nicht für ein bestimmtes Genre entscheiden konnten und deshalb eine Genre-Wischiwaschi mit dem verzichtbaren I-Tüpfelchen einer Teenieromanze fabrizierten. Da nützt auch der ein oder andere gelungene Effekt leider gar nichts. Wer gern Zeit verschenkt, sollte diesen Film unbedingt ansehen.

ungeprüfte Kritik

am
ein herrlicher Film über Dämonen, Schattenkriegern, Vampiren und Werwölfen. Absolut fantastisch dieser Film. 5 Sterne

ungeprüfte Kritik

Der Film Chroniken der Unterwelt - City of Bones erhielt 3,4 von 5 Sternen bei 590 Bewertungen und 28 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateChroniken der Unterwelt - City of Bones

Deine Online-Videothek präsentiert: Chroniken der Unterwelt - City of Bones aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Fantasy mit Lily Collins von Harald Zwart. Film-Material © Constantin Film.
Chroniken der Unterwelt - City of Bones; 12; 23.01.2014; 3,4; 590; 0 Minuten; Lily Collins, Jamie Campbell Bower, Kevin Zegers, Jemima West, Jonathan Rhys Meyers, Pedro Miguel Arce; Fantasy;