Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Dome89" aus

63 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • I, Frankenstein
    200 Jahre später und er lebt immer noch.
    Fantasy, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dome89" am 09.07.2014
    "I Frankenstein" war nicht unbedingt der Titel, auf den ich monate lang gewartet hatte, trotzdem wollte ich ihn mir gerne ansehen und da die Blu-Ray im 3D Set recht billig war, entschied ich mich gleich für den Kauf. Der Film selbst ist auf 3D ein wahrer Augenschmaus, wer also Probleme mit oberflächlichen und vorhersehbaren Handlungen hat, sollte sich dieses visuelle Erlebnis nicht entgehen lassen. Die Stärken von "I Frankenstein" sind ganz klar die Effekte und die düstere und passende Atmosphäre. Die Action ist, wenn sie eintritt, hervorragend inszeniert und auch überraschend lang gezogen, trotzdem bleibt ein fader Beigeschmack, da der Streifen ansonsten kaum etwas zu bieten hat, denn Spannung und Emotionen bleiben überwiegend auf der Strecke.

    Kopf abschalten, "I Frankenstein" in den Player legen, Erwartungen runter schraubenn und einen unterhaltsamen Abend genießen.

    3*
  • Fack ju Göhte
    Deutscher Film, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dome89" am 31.05.2014
    Für üblich, mache ich einen großen Bogen um deutsche Filme. Meiner Meinung nach, gibt es keinen einzigen deutschen Film, der internationales Niveau aufweist, denn sowohl die vorhersehbaren Handlungen, als auch die blassen Schauspieler sind teilweise unerträglich (Das Boot mal ausgeschlossen). Ich will nicht sagen, dass "Fack ju Göthe" eine wirklich gute Handlung hat, doch ist der Streifen eine Komödie die endlich von diesem "klein karierter" Humor der Deutschen abweicht und nicht nur asozial ist, sondern aufzeigt, wie es teilweise wirklich in deutschen Schulen abgeht, auch wenn es Viele nicht wahrhaben wollen. Schimpfworte sind heutzutage allgegenwärtig und bei Jugendlichen eben Mittelpunkt ihrer "Dialoge". Darum fand ich die Idee, einen Erwachsenen mit dem selben Denken zur Erziehung der Plagen heran zu ziehen, auch wenn dies im Film ungewollt war, einfach nur klasse.

    Viele Ausdrücke, sympathische Schauspieler und durchgehende Lacher durch Dialoge und Situationskomik durchziehen die fast 2 Std Laufzeit. Der erste deutsche Film, der einen Platz in meinem DVD-Regal bekommt.

    Wenn ich lese, dass sich Leute fragen, was aus deutschen Filmen der heutigen Zeit geworden ist, muss ich sagen: Endlich lässt man von dem scheinheiligen Getue los und schlägt auch gerne mal unter die Gürtellinie, denn ob Ihr es hören wollt oder nicht, genau DAS zieht heutzutage und macht Spaß (oder warum schaut ihr Filme?!)Außerdem: Welche Zeit der deutschen Filme war je gut?!:D

    Euch viel Spaß :)
    4*
  • Chroniken der Unterwelt - City of Bones
    Es gibt eine Welt verborgen in der unseren.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dome89" am 24.01.2014
    Ich kenne die Bücher nicht, bewerte also ausschließlich den Film.
    Ich mag "ich bin Nummer 4" sehr, denn der Streifen schafft es nicht nur Fantasy, sondern auch eine gute Story in angenehmen Tempo zu inszenieren. Auch die Charakter schaffen es eine Beziehung zum Zuschauer aufzubauen, was in diesem Genre nicht selbstverständlich ist. Ich hatte also ähnliche Erwartungen an "Chroniken der Unterwelt".

    Zu Beginn des Films bekam ich aber gleich einen leichten Schock: Die Synchro von Lily Collins, wirkt billig und unpassend, um zu überraschter war ich,wie schnell ich mich aber daran gewöhnen konnte!! Der Film fackelt nicht lange und beginnt schon nach wenigen Minuten temporeich, mit nett inszenierter Action und sehenswerten Effekten. Dabei baut der Streifen eine solide Handlung auf, die etwas vorhersehbar wirkt, aber zu unterhalten weiß. Natürlich sind die Handlungen der Charaktere oft nicht nachvollziehbar, doch sollte nicht vergessen werden, dass es sich hier um einen Fantasy-Film handelt, der ohne solcher Aktionen nicht funktionieren würde. Schade finde ich aber, dass keine Figur eine Beziehung zum Zuschauer aufbauen kann, denn trotz seiner 130 Minuten, nimmt sich der Film kaum Zeit, um die zwischenmenschlichen Probleme wirklich ernsthaft aufzugreifen. An sich funktioniert "Chroniken der Unterwelt" aber recht gut, sowohl eingebrachter Humor als auch effektgeladene Action sorgen für 2 Stunden Unterhaltung und machen Spaß.

    4*
  • The Walking Dead - Staffel 3
    Die komplette dritte Staffel
    Horror, Serie, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dome89" am 30.10.2013
    Ich liebe diese Serie, die erste Staffel war grandios, die zweite etwas ruhiger aber immernoch unheimlich intensiv und durchgehend unterhaltsam. Die dritte Staffel dreht zu Beginn unheimlich auf, viel Blut, krasse Action und unheimlich hoher Unterhaltungswert. Leider nimmt nach den ersten 4 starken Folgen das Tempo unheimlich ab und zwischendurch habe ich tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, vorzuspulen. Kleines Beispiel: In einer Folge sehen wir zwei Personen, die ganze 35 Minuten an einem Tisch sitzen und sich unterhalten. Gegen Ende gewinnt die 3. Staffel wieder etwas an Fahrt, doch fand ich einfach nicht mehr 100 % zum "Walking Dead Feeling" zurück. Trotzdem bleibt "The Walking Dead" weiterhin die beste Serie die ich bisher gesehen habe (zusammen mit Spartacus), denn das Ende lässt auf eine tolle 4. Staffel hoffen. Ich habe bereits 2 Folgen von ihr gesehen und kann sagen: Da wurde mal wieder eine ganze neue Idee eingebracht, also zieht euch weiterhin die Zombieapocalypse rein, es lohnt sich :)
  • Hänsel und Gretel - Hexenjäger
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dome89" am 16.08.2013
    "Hänsel und Grete - Hexenjäger" tut was er tun soll: Ein Märchen cool, blutig, optisch sehr ansprechend und unterhaltsam fortsetzen, natürlich nichts für Kinder. Allein wer das Wort LOGIK in die Kritik dieses Films miteinbringt, hat den Sinn von Filmen nicht verstanden. "Fantasy" bedeutet Fantasie, der Streifen muss also weder realistisch, noch logisch sein .. er muss unterhalten! Ich denke wer sich die Vorschau angesehen hat, weiß, worauf er sich hierbei einlässt. Sicherlich mag der Film nicht jeden Geschmack treffen, wer aber objektiv bewertet, kann dem Film nicht weniger als 3 * geben, denn allein Effekte, Kamera und Atmosphäre überzeugen. Ich sage es immer wieder gerne, 1 und 2 Sterne sind für Filme gedacht die NICHTS bieten .. weder Schauspieler, Story, Effekte, Atmosphäre usw. "Hänsel und Gretel - Hexenjäger" hat mir heute Abend viel Spaß bereitet und ich freue mich auf die Blu-Ray im Extended Cut. Kopf abschalten und unterhalten lassen :)
  • True Blood - Staffel 5
    Die komplette fünfte Staffel
    Fantasy, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dome89" am 06.07.2013
    Vorweg: Ich verstehe die etwas negativen Kritiken!! Aber ....

    Ich bin ein großer Fan der "True Blood" Reihe und als die Season 5 heraus kam, versuchte ich meine Geduld noch etwas zu zügeln und zu warten, bis die Staffel etwas günstiger angeboten werden würde. Meine Neugierde ließ micht nicht lange zappeln und so rannte ich schon wenige Tage nach Release in den Laden um sie mir zu kaufen.
    2 Tage benötigte ich (nur weil ich arbeiten musste) um die 5. Staffel zu verschlingen und mir wurde schnell klar, warum die negativen Bewertungen doch etwas präsenter sind, als bei den vorherigen Seasons. Es ist allein die Handlung, die Vielen nicht passt, denn Gezeigtes spielt sich extrem oft im Haus der Autorität ab. Dass das Theme für Viele ziemlich anstrengend ist, kann man irgendwo auch verstehen, denn nach den sehr mystischen und magischen Vorgängern wirkt das Autoritäts-Thema eher wie eine Mischung aus Politik und Religion. Auch mich hat das Thema schon in der letzte Staffel unheimlich gestört, darum ging ich auch mit leicht kritischem Auge an die Fortsetzung, aber wenn man sich dafür öffnet und gewillt ist zu akzeptieren, dass dieser Handlungsstrang nunmal zur Serie gehört, merkt man schnell, dass die Umsetzung durchweg spannend, blutig und außerordentlich unterhaltsam inszeniert wurde. Der Beginn der Staffel 5 ist im Vergleich zu den Vorgängern etwas temporeicher und wirkt sehr vielversprechend ( Die ersten 2 Episoden ). Nach zwei Weiteren Episoden, die hingegend an Tempo verlieren, spitzt sich die Story zu, gefüllt mit sehr viel Blut, einigen Wendungen, Sex und viel Abwechslung in Sachen Handlungen, denn so gut wie jeder Charakter bekommt seine eigene Geschichte. Positiv dabei: Einige Dieser, treffen am Ende aufeinander!! Auch die Rückblenden einiger Hauptcharakter finde ich außerordentlich gut, so sehen wir z.B. was mit Pam damals passiert ist.

    Die neue Staffel ist sicherlich nicht die schlechteste, aber auch nicht die Beste. Das Autoritäts-Thema könnte für einige wirklich unheimlich anstrengend sein, doch muss man sich dafür einfach mal öffnen und willig sein, diesen Handlungsstrang zu akzeptieren, denn nur dann kann man sehen, mit wieviel Gedanken die Macher hier an die Fortsetzung heran gegangen sind, denn wie ich finde, hätte man das Thema auch um einiges schlechter inszenieren können. Ich wurde von Episode 1 bis 12 durchegehnd klasse unterhalten und selbst wenn manchen das Hauptthema nicht gefällt, werden uns andere, vielseitige Geschichten geboten!!!

    Ich freue mich auf die 6. Staffel!!!!!

    Mein Tipp: Lasst euch auf das Thema einfach ein, auch wenn es vielleicht etwas schwer fällt!!

    Liebe Grüße und schöne True-Blood Stunden ;)
  • House at the End of the Street
    Angst hat ein neues Zuhause.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dome89" am 29.06.2013
    Der Film ist gut gedreht, wirkt zu keiner Zeit billig und die Schauspieler sind alle sehr solide und machen spaß. Der Film schafft es zu unterhalten, obwohl ihm eindeutig an Tempo fehlt, denn dieses beginnt erst in der letzten halben Stunde.
    Da der Filme sicherlich ein paar Schwächen hat, hätte der Streifen eigentlich 3 Sterne verdient, doch großer Pluspunkt ist das Ende, denn nicht wie bei andren Horror/Thriller dieser Art, ist das Finale innerhalb von 5 Minuten abgespielt, sondern wird fesselnd und hoch spannend, über 25 Minuten hingezogen.
    4*
  • Silent Hill 2 - Revelation
    Bereite dich auf einen Trip durch die Hölle vor!
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dome89" am 21.04.2013
    Ich fand den ersten Teil von Silent Hill allein schon atmosphärisch sehr bedrückend und fesselnd. Die Fortsetzung beginnt außerordentlich gut, optisch sehr ansprechend und gut gespielt. Danach hätte sich der Film aber ein wenig mehr Zeit nehmen sollen, denn die Ereignisse überschlagen sich teilweise und werden viel zu schnell aneinander gereiht. Gut wiederum ist, dass einige offene Fragen später doch noch aufgeklärt werden. Das Finale ist gut, wenn auch nicht perfekt. Letztlich hat mir die durchgehend düstere Atmosphäre aus Teil 1 etwas gefehlt, man legte einfach mehr Wert auf Optik.

    3,8 *
  • The Watch
    Nachbarn der 3. Art - Personenschutz gefällig?
    Komödie, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dome89" am 06.04.2013
    Trotz der schlechten Kritiken wollte ich mir den Film unbedingt ansehn.
    Vorweg: Der Film versucht zu KEINER Zeit ernst zu sein! Wer also nach Logik sucht oder eine stark durchdachten Story erwartet soll den Film gleich bei Seite legen. "The Watch" kann man in zwei Hälften aufteilen. Leider beginnt der Film etwas zäh mit ein paar wenigen müden Gags und nimmt erst nach einer guten halben Stunde etwas Fahrt auf. Der Humor ist pech Schwarz, nicht wirklich für Lachanfälle gedacht, aber für einige schmunzler und kurze Lacher bestens geeignet. Technisch bewegt sich der Film auf überraschend hohem Niveau! Sicherlich kein Meisterwerk, aber nur 1 oder 2 Sterne zu vergeben ist absoluter Unsinn, denn allein die Schauspieler und die Optik ( Action und Effekte) wissen zu unterhalten. 1 Stern ist vielleicht für B-Movies geeignet aber sich nicht hier!
  • Final Fantasy VII - Advent Children
    Animation, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dome89" am 23.03.2013
    Wichtig!!!
    Für Leute die mit Final Fantasy bisher noch nichts zu tun hatten ist diese FASSUNG nichts, denn sie wirkt sehr verwirrend und schafft es damit keinen Bezug zum Zuschauer aufzubauen. Mein Tipp: Ergattert euch den Directors Cut!!! Dieser geht unfassbare 25 Minuten. Ca. 10 Minuten mehr Action und 15 Minuten mehr zur Story. Diese wird damit um einiges klarer, auch für Neulinge von Final Fantasy. Die Optik ist in beiden Teilen eine Augenpracht und allein deshalb schon sehr sehenswert. Also Finger weg von dieser Fassung und lieber auf die Directors Cut zurückgreifen, die gibt es bisher leider nur auf Blu-Ray ..
    3* Für diese Fassung
    4,5 * Für den Directors Cut
  • Schutzengel
    Deutscher Film, Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dome89" am 23.03.2013
    Wenn ich ehrlich sein soll, bin ich kein Freund der deutschen Filme und werde es auch sicher nicht werden, außer die kommenden Produktionen nehmen sich ein Beispiel an Kameraführung, Kulisse und Action von “Schutzengel”, denn diese sind absolut hervorragend! Man sieht, dass auch deutsche Schauspieler großes Potenzial haben, sie dieses aber nie abrufen konnten, da die Produktionen einfach zu billig waren. Hier lieferten sie aber alle, ohne Ausnahme, eine überzeugende Leistung ab. Was mich aber enttäuscht hat, ist die Darstellung des Hauptcharakters, der einfach alle Hollywood-Actionklischees bedient, die man sich vorstellen kann. Trotzdem ist “Schutzengel” für mich, der wohl beste deutsche Actionfilm, ohne Kooperation mit anderen Ländern, den ich bisher sehen durfte!
  • Paranormal Activity 4
    Die Ereignisse erreichen ihren Höhepunkt... Es ist näher als du glaubst.
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dome89" am 24.02.2013
    Dem vierten Teil der „Paranormal Activity-Reihe“ fehlt ein unheimlich wichtiger Punkt. Zwar hat er sehr großes Potenzial, doch wird dieses nicht ganz ausgeschöpft, denn die hervorragend bedrückenden Gruselszenen verleihen zwar immer wieder Gänsehaut, bieten aber kaum einen Schockeffekt. Für Fans der Reihen ein „Must Have“, wer aber schon mit den Vorgängern nichts anfangen konnte wird hier sicher enttäuscht werden. Ich fand ihn sehr unterhaltsam, wenn auch nicht ganz so gut wie die ersten beiden Teile. Freue mich weiterhin auf Fortsetzungen

    3,5 *