Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Ip Man

Der Kung-Fu-Meister von Bruce Lee.

China, Hongkong 2008 | FSK 18


Wilson Yip


Donnie Yen, Hiroyuki Ikeuchi, Fan Yue-Lam, mehr »


Action, 18+ Spielfilm

4,1
414 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Ip Man (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 101 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Kantonesisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailershow
Erschienen am:18.12.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Ip Man (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 106 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Kantonesisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Hinter den Kulissen, Interviews, Entfallene Szenen
Erschienen am:18.12.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Ip Man (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 101 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Kantonesisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailershow
Erschienen am:18.12.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Ip Man (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 106 Minuten
Leihen
2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Kantonesisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Hinter den Kulissen, Interviews, Entfallene Szenen
Erschienen am:18.12.2009
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Ip Man
Ip Man (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Ip Man
Ip Man (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Ip Man

Alle Teile anzeigen

Weitere Teile der Filmreihe "Ip Man Saga"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Ip Man

Im China der Vorkriegszeit ist 'Ip Man' (Donnie Yen) der berühmteste Vertreter der Martial-Arts-Kampfkunst WingTsun. Doch als die Japaner ins Land einmarschieren und seine Heimatstadt gewaltsam einnehmen, kann er nicht mehr für seine Familie sorgen und sieht sich gezwungen, im Bergwerk zu arbeiten. Als nach einem Kampfpartner gefragt wird, gegen einen Sack Reis im Falle des Siegs, meldet er sich. Auch ein alter Freund Ip Mans nimmt das Angebot an und stellt sich den Japanern in einem der brutalen Martial-Arts-Kämpfe. Doch das fatale Duell endet für seinen Freund tödlich. Von Gerechtigkeit beflügelt, versucht Ip Man nun, den japanischen Soldaten auf seine eigene Art und Weise gegenüberzutreten. Es kommt zu einem alles entscheidenden Duell zwischen ihm und General Miura (Hiroyuki Ikeuchi)...

'Ip Man', ein Martial-Arts-Biopic von Regisseur Wilson Yip ('u.a. 'Dragon Tiger Gate', 'Killzone S.P.L.') über den Kung-Fu-Meister von Bruce Lee, das seinen Reiz nicht nur aus der gelungenen Balance zwischen kraftvollen Kampf- und einprägenden Charakterszenen zieht. Denn Hauptdarsteller und Martial-Arts-Ikone Donnie Yen ('Das Königreich der Yan', 'Hero', 'Die sieben Schwerter') beweist wieder mal aufs Neue, dass er im Alter von 46 Jahren noch nichts von seinen Kampfkünsten eingebüßt hat.

Film Details


Yip Man / Ip Man - In the last great war one man defied an empire...


China, Hongkong 2008



Action, 18+ Spielfilm


Eastern, Kampfsport, Kung Fu, Bruce Lee, Biografien, Ip Man




Ip Man Saga

Ip Man
Ip Man 2
Ip Man Zero
Ip Man - Final Fight
The Grandmaster
Ip Man 3

Darsteller von Ip Man

Trailer zu Ip Man

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschSD
2:13 Min.
Ip Man Trailer
Video 1
Trailer in EnglischHD
1:49 Min.
Ip Man Trailer
Video 2
Trailer in ChinesischSD
2:19 Min.
Ip Man Trailer
Video 3

Bilder von Ip Man

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Ip Man

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Ip Man":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
HAMMER!!!
Wer Martial Arts mit guter Choreografie und klassischer Handlung (Gut gegen Böse) gerne sieht, der wird hier bestens bedient.
Die Hauptfigur nimmt sich viele Anleihen bei den Charaktären die Bruce Lee gespielt hat, aber das ist OK weil beabsichtigt.

Dieser Film ist auf jeden Fall sehenswert.
Einen Punkt ziehe ich ab weil die Synchronisation zu wünschen übrig lässt, aber ansonsten... TOP!

am
Die (Teil-)Biographie des geheimnisumwitterten letzten Großmeisters des Gesamtstiles der chinesischen Kampfkunst Wing Chun.
Zwei weitere Episoden werden folgen.
Donny Yen unter der Anleitung von Samo Hung ( der z.Zt. mit einem Herzinfarkt zu kämpfen hat)stellt Yip Man so dar, wie ich ihn mir nach Erzählungen und Recherche vorstellen kann.
Die Kampfsequenzen sind m.E. genial choregraphiert. Die Kettenfauststöße, die Langstock-Technik... absolut perfekt.
Die folgenden Teile gehören bei mir zum Pflichtprogramm.

am
"IP Man" ist ein beeindruckender Martial Arts Film und erzählt uns die Geschichte des berühmtesten und perfektionistischen "Wing Chun" Meister Yip Man der einst Bruce Lee trainierte. Wundervolle Kampfszenen, Donnie Yen zeigt hier sein ganzes Können! Einwandfrei choreografiert, schnell und akrobatisch bringt uns Donnie Yen die Kampfkunst Wing Chun näher in der Yip Man ein Grossmeister war. Der Ablauf ist dramatisch, fesselnd und bewegend und zeigt uns mal wieder deutlich die Rivalität zwischen Japanern und Chinesen während des Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieges. Den als die Japaner China übernehmen, werden die Chinesen unterdrückt, der IP Man lebt ab diesem Zeitpunkt ein armes und unmenschliches Leben. Vorher als Meister vergöttert, nun selbst einer unter vielen. Als die Japaner jedoch seinen langjährigen Kumpel umbringen, nimmt er den Kampf gegen die Japaner auf und zeigt ihnen was China zu bieten hat. Nimmt es gleich mit mehreren Japanern auf, der Endkampf gegen den japanischen Kommandeur Miura ist bombastisch und wohl das grosse Highlight im Film. Ich war von diesem Film begeistert, die Kämpfe sind grosse Klasse! Bildgewaltig werden diese Szenen mit der Kamera begleitet. Donnie Yen spielt die Rolle die zu ihm am besten passt. Man merkt ihm an das er sich in dieser Rolle wohlfühlt und vollkommen aufgeht! Mit seiner ruhigen, ausgeglichenen und souveränen Art sammelt er Symphatiepunkte, nicht nur weil er Nationalstolz ist und zeigt was Ehre bedeutet, nein der IP Man hat nämlich jede Situation im Griff. In punkto Kampf kann ihm niemand die Stirn bieten. Ein absolutes MUSS für jeden Martial Arts Fan. Nicht nur die Kampfszenen sind bombastisch sondern auch die Story an sich. Ziemlich mitreissend, aber auch traurig zu sehen wie die Chinesen plötzlich wie Hunde behandelt werden und die Japaner das sagen haben, wie der IP Man mit seiner Familie plötzlich leben muss und es wird immer deutlicher das dieser Mann nur für seine Familie und den Kampfsport gelebt hat, er wurde in seiner Heimatstadt vergöttert! Starker und zugleich bewegender Film.

Fazit : Tolle Kameraführung, nette Bilder und fesselnde aber auch gut choreografierte Kampfszenen. Bewegende Handlung, grausam wie die Japaner die Chinesen behandeln. Doch als Yip Man wieder auftaucht und sich gegen die Japaner auflehnt, ist alles wieder in Butter! Ein Mann den man nur beeindrucken kann, von seiner Art und Beherrschung her aber auch was er so dialogtechnisch von sich gibt hat immer was beeindruckendes. Ein Martial Arts Film mit viel Tiefgang, Emotionen und ein Stückchen Chinesische Filmgeschichte, mit Eindrücken wie Poesie! Ein toller Film, den man als Martial Arts Fan gesehen haben muss. Donnie Yen spielt die Rolle seines Lebens! Donnie Yen spielt fantastisch die Rolle des Meister Yip Man und ich freue mich schon auf Teil 2. Weil dieser Film ist nie langweilig, und bis zum Ende spannend. Das ist es was Martial Arts Fan Herzen höher schlagen lässt, hat mir sehr gefallen. Tolle Bilder, emotionale und zugleich starke Handlung mit wirklich guten Kampfszenen und ein brillanter Donnie Yen, was will man mehr?

am
Der Film ist hervorragend und dürfte in keiner Sammlung von echten Kampfkunstbegeisterten fehlen.

In der Beschreibung auf dieser Seite wird allerdings fälschlicherweise geschrieben, dass Ip Man Wing Tsun betrieben hat. Der Stil von Ip Man wird Ving Tsun geschrieben. Die Abweichungen des Ving Tsun zum Wing Tsun sind sehr groß. Deshalb wäre es schön, wenn hier keine fehlerhaften Angaben gemacht und Leute irregeleitet werden.

Den Film kann man nur weiterempfehlen!

am
endlich mal wieder ein richtig guter Martial Arts-Film...
sensationelle Kampfscenen die nicht all zu übertreiben wirken, da nicht Stunden lang und meterhoch an der Luft gekämpft wird, sondern die Akteure hier mal einigermaßen auf dem Boden der Tatsachen bleiben.
Donnie Yen spielt und kämpft sehr überzeugend, die Handlung ist einfach und überschaubar (was bei asiatischen Filmen ja nicht oft der Fall ist).

Wer mal wieder einen richtig guten martial Arts-Film sehen will, sollte sich diesen nicht entgehen lassen...

am
Ich fand den Film Klasse
Die synchronisation läßt bei dieser Art Film meist zuwünschen übrig,hat mich aber überhaupt nicht gestört. Man sollte sich lieber von den sehr guten Kampfszenen mitreißen lassen

am
Donnie Yen bewies schon öfters seine kampfkünstlerisches Können. Doch in „Ip Man“ darf Yen nun der alleinige Star sein, auch wenn andere große Namen wie Simon Yam mitwirken.
„Ip Man“ ist ein gut gefilmter Martial-Arts Film mit wirklich herausragenden Kampfszene. Aber nicht nur die Actio überzeugt sondern auch Donnie Yen als Titelfigur. Er strahlt eine unbeschreibliche Würde, Ruhe und Eleganz aus und lässt den Flm so hochwertiger erscheinen als er ist. Doch „Ip Man“ hat ein Problem: Die Handlung. Ziellos sucht der Film nach einem roten Faden und greift viele Geschichten und Figuren auf, die allerdings meist einfach lieblos fallen gelassen werden. Da es sich aber nicht nur um einen Actionfilm sondern auch um ein Biopic handelt sind solche Schwächen durchaus verzeihbar, vor allem weil es dank Donnie Yens Präsenz einfach immer interessant bleibt „Ip Man“ zu folgen

am
Wahnsinn! Total genialer Film mit richtig guten Kampfszenen und nicht so ein Schrott den man heutzutage meistens erlebt.
Nicht nur für Bruce Lee Freunde ein zu empfehlen.

Muß man gesehen haben!

am
Ein Super-Asia-Film! Klasse Kampfszenen und eine richtig gute Geschichte haben mich gefesselt. FSK 18 würde ich ihn nicht einstufen, max. FSK 16.

am
Einer der besten Filme die ich je gesehen habe

der film hat einfach alles eine historik eine "schöne" geschichte perfekte schauspieler sowas gutes habe ich schon lange nicht mehr gesehen ;)

am
wer die geschichte vom meister von bruce lee sehen möchte muss diesen film schauen, da das mal wieder nach langer zeit einer der bessten asia arts filme ist die ich gesehen habe.

am
Kongenial Superlativ!!!!

Von mir gibt es 10 x 5*****!!

starke und knallharte Kampfszenen auf extrem hohen Niveau.
Da blieb mir echt die Spucke weg!
Durchweg spannend!
Einmal anschauen, genießen und mit fiebern reicht da nicht aus!


Den Personen, die weniger als 5 Sterne vergeben haben, frage ich:
"Bitte schön, welcher Kampfsportfilm ist eurer Meinung besser und intelligent zugleich?? "

Zu Kritik von "ArthurK"; SEIN Geschmack scheint wohl eher der breiten Masse zu gehören!
Womöglich geht es ihm ja nur um brutale und schlimme Szenen, wo die gute Story mit Niveau auf der Strecke bleibt.
Seine Kritik finde ich zudem eine Beleidigung an Ip Man, den Lehrer von Bruce Lee und
Karatesuperstar Donnie Yen.

am
Vielleicht einer der besten Martial-Arts-Streifen ever - ohne fliegende Menschen und ähnlichem Schwachsinn-Quatsch. Zwar hat auch IP MAN eines deutliches Gut-Böse-Schema und dadurch oft extreme einseitige Sichtweisen, aber vermutlich kann eine Genre-Werk in dieser Kategorie irgendwie nicht darauf verzichten. Der historische Hintergrund ist clever gewählt, die Figuren sind sehr gut ausdifferenziert und auch für westliche Augen mit entzifferbaren Identitäten versehen. 3,60 Wing-Chun-Sterne in Foshan.

am
Einer der besten Filme die ich je gesehen habe

der film hat einfach alles eine historik eine "schöne" geschichte perfekte schauspieler sowas gutes habe ich schon lange nicht mehr gesehen ;)

am
Geilster Martial Arts Film den ich je gesehen habe! Habe mir sofort alle 3 existierenden Teile bestellt!!! :O

am
Hollywood liefert in letzter Zeit immer wieder Schrott, deshalb ist es schön zu sehen dass in China Filme produziert werden die im Nichts den amerikanischen nachstehen!!!

Wunderbarer Film! Viel Action! Gute Schauspieler! Interessante Story!

U.a. meine ersten Reaktionen nach dem ich diesen Film gesehen habe, diese POSITIVE Kritik zu schreiben und die Nachfolger auf meine Wunschliste zu setzen! 5 Sterne hätte der Film eigentlich auch verdient, doch es gibt einige Kleinigkeiten in der Handlung die mir besser gefallen hätten!!!

Leiht es! Kauf es! Seht es euch an! Wer auf Kung-Fu Filme steht, wird mit IP Man zufrieden sein!!!

am
um es kurz zu machen ... sehr guter Film ohne dämliche Übertreibungen, sehr gute Schauspieler und super Kamera - seit langem das Beste auf diesem Gebiet

am
Super Film.
Habe selbst mal Wing Tsun gemacht und habe auch einige Techniken wieder erkannt.
Die Kamfpszenen waren echt klasse inszeniert.
Durch den ganzen Film zieht sich eine gute Atmosphäre und er bleibt spannend bis zum Ende.
Anschauen lohnt sich!!!

am
Endlich mal ein guter Kampffilm. Schöne Action tolle Geschichte. Keine völlig übertriebenen, ich fliege jetzt mal 6 Etagen runter oder hoch Kämpfe. Hat uns super unterhalten. Daumen hoch. Auch ich ziehe wegen der Syncronisation 1 Stern ab.

am
Einer der besten Martial Arts Filme überhaupt! Dabei sind die Kampfszenen nicht nur gut in Scene gesetzt und nicht so übertrieben dargestellt wie in manchen anderen Machwerken. Auch die Handlung kann durchaus überzeugen.Kann ich nur empfehlen!

am
Schon jetzt ein Klassiker.

Was Kung-Fu Martial Arts Filme angeht, so hat Wilson Yip Maßstäbe gesetzt, die kaum zu toppen sind. Eine schlichte Story, die Gut und Böse wie Licht und Schatten unterteilt, spielt vor einem wahren historischen Hintergrund. Das Schicksal der Familie von Ip Man(Donnie Yen) wird sinnbildlich für das gesamte Land dargestellt. Ip Man hat wirklich gelebt und die Kampfkunst Wing Chun gelehrt. Diese Geschichte wird vor starken Kulissen mit einem noch stärkeren Hauptdarsteller aufgeführt. Was Donnie Yen hier an Bewegungskunst abliefert ist ultimativ hochwertig.

Eigentlich will Meister Ip Man nur seine Ruhe, doch als bester Kämpfer aus Foshan wird er immer wieder herausgefordert. So muss er den anderen Kung Fu Meistern zeigen, wie stark sein Wing Chun ist. Als eine Räuberbande den Ort heimsucht, kann sie nur Ip Man aufhalten. Doch gegen die japanische Armee ist er chancenlos. Er uns seine Familie landen in Armut und Unterdrückung.

Für alle diejenigen, die sich für Martial Arts Filme interessieren, oder die wie ich noch immer ihrer Jugendzeit und Kwai Chang Caine nachfühlen, geht an -Ip Man- kein Weg vorbei. Auch die Nachfolgefilme, ebenfalls mit Donnie Yen besetzt, sind hervorragend gelungen. Das Original ist jedoch dieser Film hier. Der unterscheidet glasklar in schwarz und weiß, legt ein Storybook vor, das schlicht und stringent ist, und begeistert durch Charaktere und Kampfszenen, die perfekt gelungen sind.

am
einer der besten Kampfsportfilme die es gibt,die Kampfszenen sind echt beeindruckend!die Story ansich ist gut und spannend und es kommt keine Langeweile auf

am
Wegen der guten Bewertung, hatte ich auch höhere Erwartung an den Film. Doch diese reichen jedoch für 4 Sterne nicht!

Also nicht punkten können bei mir die übertriebene, unrealistische Bewegungen, Kampfauswirkungen sowie der unrealistische Kampfverlauf. Zu viel des Guten! Ich kann mir gut vorstellen, dass hier aber die breite Masse angesprochen werden "muss", daher wird wohl nötig sein diese unrealistische Kampfscenen zu produzieren.

Ja, ansonsten ist schon ok, sehr gute Koordination und Umsetzung der Kämpfe. Bin nun auf den 2. Teil gespannt. Was ich jedoch nicht verstehe, warum dieser Film erst ab 18 ist? Kenne wohl zu viele FSK16 Filme die brutaler und "schlimmer" sind als der hier.

am
Cooler Film mit guten Kampfszenen ohne 18-fache Saltorückwärtsquatsch. Anfangs dachte ich, was fürn quatsch .. aber dann konnte ich nicht mehr aufhören den Film zu gucken. Echter Tip

am
Der Film ist seit langem endlich wieder mal ein wirklich toller Film der es versteht Kultur, Authentizität, Humor, Kampfkunst und runde Charaktere zu vereinen. Der Film schafft es ohne Spannungslöcher Unterhaltung bis zum Schluss zu bieten.

Man taucht schnell in die sehr eigene Welt des Films ab und erfährt echtes Kino. Besonders gelungen ist auch die Filmmusik die den Film sehr unterstützt.

In meinen Augen ein herausragender Film, verglichen mit den vielen anderen Filmen dieses Genres. Ein absolutes Muss für jeden Martial Arts Fan.

Bedauerlicherweise ändert sich die Klasse des Films dramatisch mit der deutschen Synchronisation. Diese ist schrecklich und raubt den Charakteren nicht nur jegliche Klasse und Würde, es degradiert den Film fast zu einem bestenfalls mittelmässigen Haudrauf Film.

Zumindest ist der Unterschied zum Original so dramatisch, dass ich ihn trotz 2 Versuchen nicht auf Deutsch anschauen konnte, weil das nicht mit anzuschauen war, wie der Film verhunzt wurde.

Man möchte gerne die Firma die dafür verantwortlich war wegen Körperverletzung verklagen.

Daher kann ich jedem nur empfehlen es lediglich mit deutschen oder besser englischen Untertiteln zu versuchen. So lassen sich die sehr glaubwürdigen Charaktere zumindest erahnen.

Es ist wirklich schade wie der so gütige und von konfuzianischem Geist beseelte Ip im deutschen zu einem arroganten Rowdy degradiert wird.

am
Ich geb nur meine subjektive Meinung wieder.

Zuerst versteh ich nicht warum hier Freistufung ab 18 vergeben wurde.

Es handelt sich um eine Biographie eines Kampfsportmeisters in einer dunklen Epoche des Chinesischen Volkes, dementsprechend angereichert mit eingestreuten Kampfszenen.

Der Film dient wohl dazu, die relativ unbekannte Kampfsportart Wing Chun der breiten Masse populär zu machen.

Handwerklich ist der Film gut gemacht.
Ip Man: 4,1 von 5 Sternen bei 414 Bewertungen und 26 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Ip Man aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Action mit Donnie Yen von Wilson Yip. Film-Material © Splendid Film.
Ip Man; 18; 18.12.2009; 4,1; 414; 0 Minuten; Donnie Yen, Hiroyuki Ikeuchi, Fan Yue-Lam, Shi Rui-Jun, Wang Zheng, Liu Jun; Action, 18+ Spielfilm;