Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Glaubensfrage Trailer abspielen
Glaubensfrage
Glaubensfrage
Glaubensfrage
Glaubensfrage
Glaubensfrage

Glaubensfrage

Es gibt keine einfache Wahrheit.

USA 2008 | FSK 6


John Patrick Shanley


Philip Seymour Hoffman, Meryl Streep, Amy Adams, mehr »


Drama

3,4
336 Stimmen


Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Glaubensfrage (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 103 Minuten
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Türkisch, Italienisch, Kroatisch, Slowenisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Zusätzliche Filminfos, Soundtrack, Hinter den Kulissen
Erschienen am:16.07.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Glaubensfrage (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 103 Minuten
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD 5.1, Italienisch DTS 5.1, Russisch Dolby Digital 5.1, Polnisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Polnisch, Italienisch, Russisch, Portugiesisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Zusätzliche Filminfos, Soundtrack, Cast-List, Audiokommentare
Erschienen am:16.07.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Glaubensfrage (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 103 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Türkisch, Italienisch, Kroatisch, Slowenisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Zusätzliche Filminfos, Soundtrack, Hinter den Kulissen
Erschienen am:16.07.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Glaubensfrage (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 103 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD 5.1, Italienisch DTS 5.1, Russisch Dolby Digital 5.1, Polnisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Polnisch, Italienisch, Russisch, Portugiesisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Zusätzliche Filminfos, Soundtrack, Cast-List, Audiokommentare
Erschienen am:16.07.2009
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Glaubensfrage
Glaubensfrage (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Glaubensfrage
Glaubensfrage (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Glaubensfrage

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Glaubensfrage

1964, St. Nicholas in der Bronx. Ein lebensbejahender, charismatischer Priester, Pater Flynn (Philip Seymour Hoffman), versucht, die strengen Sitten der Schule auf den Kopf zu stellen, die lange Zeit von Schwester Aloysius Beauvier (Meryl Streep) grimmig gehütet wurden, der mit eiserner Faust herrschenden Direktorin, die an die Macht von Furcht und Disziplin glaubt. Doch der Wind des politischen Wandels weht durch die Gemeinde und so nimmt die Schule sogar ihren ersten schwarzen Schüler, Donald Miller, auf. Aber dann berichtet die hoffnungsvoll-naive Schwester James (Amy Adams) ihrer Direktorin, dass Pater Flynn dem kleinen Donald zu viel private Aufmerksamkeit widmet. Schwester Aloysius startet sofort einen Kreuzzug, um die Wahrheit herauszufinden und Flynn von der Schule zu vertreiben. Ohne jeglichen Beweis und nur mit ihrer moralischen Sicherheit gewappnet, verstrickt sie sich mit Pater Flynn in einen Glaubenskampf, der die Institutionen von Kirche und Schule zu zerreißen droht - mit verheerenden Konsequenzen.

Film Details


Doubt - There is no evidence. There are no witnesses. But for one, there is no doubt.


USA 2008



Drama


Glaube / Religion, Pädagogik, Internat, Theaterverfilmungen, New York, 60er Jahre, Golden-Globe-nominiert, Oscar-nominiert



05.02.2009


63 Tausend


Darsteller von Glaubensfrage

Trailer zu Glaubensfrage

Movie-Blog zu Glaubensfrage

Philip Seymour Hoffman: John le Carré über Hoffmans beeindruckende Intelligenz

Philip Seymour Hoffman

John le Carré über Hoffmans beeindruckende ...

Philip Seymour Hoffman beeindruckte viele mit seiner außergewöhnlichen Intelligenz, jetzt meldet sich auch Englands Politthriller-Kultautor John le Carré zu Wort...
Philip Seymour Hoffman: Oscarpreisträger Philip Seymour Hoffman tot aufgefunden

Philip Seymour Hoffman

Oscarpreisträger Philip Seymour Hoffman tot ...

Philip Seymour Hoffman wurde tot in seiner Wohnung in New York aufgefunden. Gerüchten zufolge könnte eine Überdosis der Grund für seinen Tod sein...
Im August in Osage County: Meryl Streep rauchte und trank für ihre neue Rolle
84. Academy Awards Nominierungen: Dies sind die Nominierten der 84. Oscar-Verleihung!
Meryl Streep: Meryl Streep zieht Low-Budget-Filme vor!

Bilder von Glaubensfrage

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Glaubensfrage

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Glaubensfrage":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Das Regiedebüt des Pulitzerpreisträgers und "Mondsüchtig"- Autors John Patrick Shanley ist ein sehr dialoglastiges Werk. Ohne exzellente Darsteller wäre "Glaubensfrage" arg trocken und nüchtern, doch mit Meryl Streep, Amy Adams und Philip Seymour Hoffmann kann der Film auf ein herausragendes Ensemble zurückgreifen und bietet so intelligente Dramatik jenseits von großen Phrasen und Gesten. Das Gute an "Glaubensfrage" ist, dass er nicht alles aufklärt, es bleibt immer ein Rest Dunkelheit zurück, so dass eine selbsterklärende Lösung nicht zur Verfügung steht. Dies bedeutet das der Film nicht nur zur Diskussion einlädt, nein, er fordert sie geradezu. Dies ist gewiss nicht das Rezept für einen kurzweiligen Ausflug quer durch dramatischen, seichten Pathos, sondern ein schwerfällige wie auch wunderbar vielschichtige Parabel über Glaube und Wahrheit, Rassismus und Lüge.

am
GLAUBENSFRAGE ist keine Frage ob ich glaube daß der Film gut ist.Meryl Streep hat einen Oskar verdient. Auch Philip Seymour Hoffmann ist kaum zu toppen. Warum gibt es nicht mehr Filme dieser Art? Ich werde mir diesen Film als Blu Ray zulegen. Nur einmal leihen und anschauen reicht nicht.

am
Das Original basiert auf einem Theaterstück, wurde aber sehr gut als Film umgesetzt. Ich hatte nur sehr wenig über den Inhalt gewusst, was aber nur ein Vorteil ist. Meryl Streep glänzt hier in Ihrer Rolle, aber auch die anderen Charaktere sind sehr glaubhaft umgesetzt. Einziges kleines Manko: der deutsche Titel wurde mit "Glaubensfrage" anstelle von "Zweifel" nicht sehr glücklich gewählt, denn hier geht es um Intoleranz, Vorurteile und eben evtl. Zweifel, am eigenen Lebensbild. Absolutes Muss, sehr empfehlenswert!!

am
Ein leiser Film mit einer in ihrer Darstellung lauten Meryl Streep. Erst am Ende bricht die Zerrissenheit ihrer Figur aus ihr heraus. Ein schwieriges Thema und es bleibt offen, was tatsächlich passiert ist - oder eben nicht! Nachdenklich...

am
Interessanter Film, der auf ein Gut-Böse-Schema verzichtet. Es gibt hier kein klares Schwarz und Weiß, sonder sehr viel Grau. Man weiß nicht so recht, auf wessen Seite man stehen soll, und jeder Charakter hat seine hellen und seine dunklen Seiten. Könnte langweilig sein, ist aber gut gemacht und wird durch die hervorragende Leistung der beiden Hauptdarsteller und nicht zu viele Film-Minuten getragen. Auch Kameraeinstellungen und Bilder haben mir gefallen. Wer eher ruhige, Dialog-lastige Filme mag und die Thematik, an sich und anderen zu zweifeln, interessant findet, sollte einen Blick riskieren.

am
Es ist auf den ersten Blick gesehen ein einfach gestrickter Film, der eine überschaubare Geschichte erzählt. Allerdings lauern im Hintergrund komplexe moralische Fragestellungen. Über Gerücht oder Gewissheit, Täter oder Opfer entbrennt eine packende Auseinandersetzung, bei der Persönlichkeiten und Lebensmodelle, Überzeugung und Zweifel kollidieren. Am Ende ist nur eines sicher: die Qualität dieses Dramas, mit großartigen Dialogduellen und darstellerischen Glanzleistungen.
Die präzise Inszenierung von John Patrick Shanleys verzichtet auf alles, was von der Geschichte ablenken könnte. Die absolute Schlichtheit der Geschichte ist in diesem Falle äußerst zweckdienlich. Der Film in seiner Gesamtheit funktioniert liegt an dem starken Darsteller-Quartett: Meryl Streep, Philipp Seymour Hoffman, Amy Adams und Viola Davis (als Donalds Mutter). Meiner Meinung nach ist die beste und schauspielerisch kraftvollste Szene ist das Aufeinandertreffen von Pater Flynn und Schwester Beauvier in ihrem Büro. Die eisigen Spannungen, die sich hier zwischen Streep und Hoffman auftun, sind überwältigend!

am
Hat er oder hat er nicht...letztendlich ist das nicht die einzige Frage die während dieses tollen Films gestellt werden kann.
Allgemein wurde über die Story schon genügend berichtet, "Glaubensfrage" ist Schauspielkino par excellence, besetzt mit Giganten ihres Fachs. Neben den schon 100fach für verschiedene Filmpreise nomierten beiden Hauptdarstellern, will ich hier unbedingt die Leistung von Amy Adams unterstreichen. Nach aufgedrehten, frechen, hysterischen, harmlosen Rollen in "Verwünscht" und "Nachts im Museum 2" als Beispiel, nimmt sie sich hier als scheue, junge Nonne dermassen zurück, das es eine Wonne ist dieser Schauspielerin(!) beim Charakterfach-Coming-Out - ähem - zuzusehen.
Aufmerksamkeit in sämtlichen Szenen, Gesten und Sätzen wird dem Zuschauer abverlangt, doch letztendlich wird trotzdem jeder verschiedene Meinungen und Theorien nach dem Nachspann davon tragen - auch deshalb wäre der Originaltitel "Doubt" viel passender gewesen.
Hier wird einem grandioses Oscar-Drama-Kino geboten mit einigen witzigen Momenten, toller Musik und die Bilder auf Bluray von windigen Blättern in allen Farben, die durchs herbstliche New-York wehen, ist schon allein eine Beamer-Anschaffung wert...

am
Großartiger Film, muss man aber mögen. - Heißt, der Film ist von einem Theaterstück adaptiert (welches im übrigen mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde) und man könnte diesen auch mit einem Kammerspiel vergleichen (aber kein son Avantgardzeugs wie Dogville, sondern ein richtiger Film).

Ein ruhiger Film mit großartigen Schauspielern welcher ihrer Rolle gerecht werden. - Man sollte allerdings hellwach sein wenn man den Film sieht, denn es sind oft auch die leisen Untertöne die den Film so besonders machen. Halb im Delirium nach Feierabend mit der Bierflasche in der Hand kurz vorm Einschlafen ist der Streifen nix! ;-) - Aber wie gesagt, muss man mögen. Ein Actionfilm ist es nicht!

Über den Inhalt möchte ich absichtlich nichts sagen, so viel passiert da auch nicht. - Einfach ansehen wenn man Lust auf einen Film mit Anspruch hat und z.B. "Capote" gut fand (auch mit Philip Seymour Hoffmant).

am
Eine brilliante Schauspielerische Leistung von Meryl Streep und Philip Seymour Hoffman.
Ein brisantes Thema, das die Glaubensfrage stellt und wonach gehandelt wird. Ob es richtig ist oder falsch.Selbst bis zum Schluß des Filmes bleibt die sogennante "Glaubensfrage" unbeantwortet. Man kann sich dann selbst die Frage stellen, wem man Glauben kann oder sollte.
Dies ist auf jeden Fall ein sehr sehenswerter Film, mit Tiefgang, viel Emotion und einer nicht beantworteten Wahrheit.
Top !!

am
absolut 5***** ... ich liebe solche sozial- und insbesondere kirchenkritische Filme als Spielfim ... gute Wendungen und der Schluss absolut überraschend ...trifft genau den Kern und spiegelt sich in aktuellen Vorkommnisse wieder ...

am
Glaubensfrage…Das ist der wirklich passende Titel für diesen Film. Er regt zum Nachdenken an, zeigt aber auch das für und wider auf.
Der Film spielt im Jahre 1964, aber das Thema ist immer noch aktuell. Bzw. immer wieder aktuell.
Was passiert, wenn ich schweige und nichts tue, und es ist wirklich etwas passiert??
Was wenn ich falsch Zeugnis ablegen, und ein Leben/eine Existenz zerstöre und doch nichts war??
Meryl Streep und Philip Seymour Hoffman spielen in diesem Drama 1a die Glaubensanhänger der Kirche. Ich habe Ihnen Ihre Rolle voll und ganz abgenommen.
Fazit: Ein nicht ganz einfaches Drama, man muss immer dran bleiben und auch das Ende ist nicht so, wie man es sich vorstellt, aber dennoch ein sehenswerter Film. Nicht um sonst Oscar und Golden Globe nominiert.

am
Der Film glänzt mit überragenden Schauspielern und einem tollen Drehbuch.
Ein ruhiger, berührender, kammerspielartiger Film. Man merkt, das es sich
um die Verfilmung eines Theaterstückes handelt. Das ist aber in diesem Fall kein
Nachteil, sondern zwingt die Schauspieler zu einer beeindruckenden Darstellung
der zu spielenden Charaktere. Angucken !

am
Spannung ****
Action *
Unterhaltsam *****
Storry *****
Realität *****
Schauspieler *****
Humor **
Emotion ****

Eine super Storry aus dem Leben voller Gefühle und Emotionen! Grandiose Realitätsumsetzung und einmalige Schauspieler bringen diesen Film volle Punktzahl ein!

am
Mit "Glaubensfrage" ist Shanley ein atmosphärisch dichtes Portrait der Problematik einer von Nonnen geführten Mädchenschule gelungen. Die Darstellung der Protagonisten ist präzise auf den Punkt gebracht - eindringlich, symbolhaft und ohne jeden überflüssigen Ballast.
Es lohnt, sich diesen Film mit Freunden anzuschauen, denn jeder scheint etwas anderes zu sehen. Bei uns jedenfalls hat es anschließend heiße Diskussionen gegeben.

am
Ein sehenswerter Film, der an Zuschauer von Anfang an fesselt. Die Story ist sehr gut vermittelt worden und die Rollen waren mit den Darstellern sehr gut gewählt. Denke, mit Streep hervorragender Film.

am
Ein interessanter Film, der inm einen Augen bis zum Schluss die Wahrheit verbirgt. Selbst am Ende ist noch unklar, ob der Junge nun Opfer von sexuellen Mißbrauch durch den Pastor wurde.
Meryl Strep in einer auf sie zugeschnittenen Rolle. Einfach sehenswert.

am
Der Film spielt im Jahr 1964, und zwar aus gutem Grund: die darin dargestellte Konfliktsiutation wäre so heute nicht mehr vorstellbar. Insofern dramatisiert er einen für den heutigen Zuschauer irrelevanten Sachverhalt. Dennoch muss man ihm aufgrund seiner darstellerischen und auch formalen Qualitäten mindestens ein "befriedigend" zuerkennen: Meryl Streep und Philip Seymour Hoffman brillieren in einem Film, der die wichtigste Frage offen lässt - und dennoch den Zuschauer nicht enttäuscht.

am
Ein Schauspieler-Film über den Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen durch einen Priester. Brillante Meryl Streep in einem ausgezeichnetem Wortgefecht mit Philip Seymour Hoffman. Am Ende bleibt die wichtigste Frage allerdings unbeantwortet.

am
Interessanter Film, gute Darsteller, ziemlich philosophisch. Die Handlung wird spannend erzählt, jedoch das Ende war eine Enttäuschung.

am
Der Film ist so ziemlich unspektakulär. Mag sein, dass die Schauspieler sehr gut sind, wobei die naive Schwester so dermaßen überzogen naiv ist, dass es einem den letzten Nerv raubt (die hohe Stimme der deutsche Syncro tut ihr Übriges dazu). Es kommt zu kaum einem spektakulärem Ereignis, es findet jedesmal eine Diskussion der jeweiligen Moralvorstellungen statt. Und als es dann endlich spannend werden könnte, wird man als Zuschauer einfach verlassen. Insgesamt ist der Film eher Entäuschend. Einzig interessant ist ironischer Weise die Messe, die am Anfang verlesen wird.

am
Leider war die Vorschau und die Rezessionen besser als der Film. Durch meine hohen Erwartungen, fand ich den Film miess, langatmig und langweilig. Keine Aussage keine Unterhaltung würde ihn nicht noch einmal ausleihen.

am
DER FILM WAR VON SEINER HANDLUNG HER NICHT SO ÜBERZEUGEND; ZIEMLICH LANGATMENDE SZENEN UND VON DAHER EHER LANGWEILIG
Glaubensfrage: 3,4 von 5 Sternen bei 336 Bewertungen und 22 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Glaubensfrage aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Philip Seymour Hoffman von John Patrick Shanley. Film-Material © Miramax.
Glaubensfrage; 6; 16.07.2009; 3,4; 336; 0 Minuten; Philip Seymour Hoffman, Meryl Streep, Amy Adams, Sabrina Costa, Thomas A. Varrone, Samantha Buczek; Drama;