Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Der Club der toten Dichter Trailer abspielen
Der Club der toten Dichter
Der Club der toten Dichter
Der Club der toten Dichter
Der Club der toten Dichter
Der Club der toten Dichter

Der Club der toten Dichter

Sein Mut veränderte ihr Leben.

USA 1989


Peter Weir


Robin Williams, Hoover Sutton, Catherine Soles, mehr »


Drama

4,0
628 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren


Abbildung kann abweichen
Der Club der toten Dichter (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 123 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Buena Vista
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, Hebräisch, Griechisch, Türkisch, Kroatisch, Slovenisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:25.11.1998
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Der Club der toten Dichter (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 129 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS-HD 5.1, Französisch DTS-HD 5.0, Spanisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Featurette, Trailer
Erschienen am:30.08.2012
Der Club der toten Dichter
Der Club der toten Dichter (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Der Club der toten Dichter
Der Club der toten Dichter
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Der Club der toten Dichter
Der Club der toten Dichter (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Der Club der toten Dichter
Der Club der toten Dichter (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Der Club der toten Dichter

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Der Club der toten Dichter

'Carpe diem! Nutze den Tag!' ist der wichtigste Lehrsatz des Englischlehrers John Keating, gespielt von Oscar-Preisträger Robin Williams. Mit großer Ausstrahlung und neuen Lehrmethoden bringt er die gesamte Schule, ein Internat für Jungen, und ihre starren Traditionen völlig durcheinander. Mit Humor und Menschlichkeit kämpft er für Poesie, Liebe und Phantasie, die das Leben lebenswert machen. Er lehrt seine Schüler, Persönlichkeit zu entwickeln und sich selbst treu zu bleiben. Doch damit macht er sich unbeliebt. Seine Gegner schrecken vor nichts zurück, und ein Verräter ist schnell gefunden.

Film Details


Dead Poets Society - He was their inspiration. He made their lives extraordinary.


USA 1989



Drama


Pädagogik, Internat, Dichter, Theater, Oscar-prämiert, César-prämiert, Golden-Globe-nominiert



25.01.1990


3.5 Millionen


Darsteller von Der Club der toten Dichter

Trailer zu Der Club der toten Dichter

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Der Club der toten Dichter

Nachruf: Robin Williams: Ein strahlender Filmstar im Nachruf: Robin Williams

Nachruf: Robin Williams

Ein strahlender Filmstar im Nachruf: Robin Williams

Robin Williams wurde am Montagmittag im Alter von 63 Jahren tot zuhause aufgefunden. Die weltweite Trauer macht deutlich, wie beliebt der Schauspieler war...

Bilder von Der Club der toten Dichter

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Der Club der toten Dichter

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Der Club der toten Dichter":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein Muss für jeden besonders für jeden Robin Williams Fan. Für diese Rolle hätte er seinen ersten Oskar erhalten müssen (nominiert war er ja).
Gänsehaut pur, aber vor Rührung und Spannung. Wer hier am Ende keinen Tränen in den Augen hat, hat irgendwas verpasst.

Ich sage nur: Carpe Diem

am
Sinnbild geistiger Freiheit
Beachtlicher Film, in dem sich Humor, jugendliche Abenteuerlust, Tragik und revolutionärer Geist nach klassischem Maßstab die Waage halten. Unbedingt anschauen!

am
Carpe Diem

ein Film der berührt, eine schlüssige gute Story ein Film der trotz seiner Länge keine Längen hat. Die Darstellung des Weltenverbesseres ist Robin Williams auf dem Leib geschrieben und so sollten gute Lehrer sein. Jungen Menschen nicht nur Wissen vermitteln sondern auch Werte und auf das Leben vorzubereiten gerade in den elitären Internaten sollte dies der Fall sein.

Also gerade bei so einem Regenwetter mit Kuscheldecke und Freundin aufs Sofa, Kännchen Tee und drei bis vier Packungen Taschentücher. Die fünf Sterne gibt es für den Film als Ganzes und die Darbeitung von Robin Williams für diese er den Oscar hätte bekommen müssen aber vielleicht sind da einige in der Jury mit dem linken Fuß aufgestanden. ;-)

Gehört in jede DVD Sammlung da er doch eher selten im TV auftauchen wird.

am
Oh Käpt'n, mein Käpt'n!

Ein Meisterwerk der Filmgeschichte. Ein überragender Robin Williams und eine der sentimentalsten Szenen, dieses Drama sollte kein Filmfan verpasst haben.

am
Es ist immer schwer an Regeln etwas zu ändern, wenn man allein da steht. Diese Schule wird beherrscht durch ein sehr strenges System und wer sich nicht unterordnet dem wird schnell klar welche Konsequenzen es mit sich zieht. Robin Williams, der aus dieser Reihe tanzt, versucht immer wieder die Schüler zu begeistern, ihnen gewisses Selbstbewußtsein einzuimpfen um Schwächen zu bekämpfen. Das macht er glänzend aber entspricht nicht dem Lehrsystem. Diese bewegende Szene am Ende des Films, als einige Schüler sich auf die Tische stellen, das war ein Moment, da blieb mir echt die Luft weg, so ergreifend und so bewegend. Film können so schön sein!

am
Sehr emotionaler und ruhiger Film; man kommt sehr ins Grübeln!
Wir haben ihn sehr gern gesehen; er ging uns sehr nahe!!!

am
Dieser Film ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Ich kenne ihn in und auswendig und hab ihn auch schon in der Schule in Deutsch und Englisch gesehen. Der Film ist einfach klasse und man muss ihn mal gesehen haben.

am
:)
Ein Film, der immer wieder berührt und zeigt, wie man jungen Menschen wirklich etwas beibringt.
Ein beeindruckender Robin Williams und tolle Jungsschauspieler...
Wer diesen Film nicht gesehen hat, hat etwas verpasst.

am
Rührend, spannend, sehr interessant anzuschauen!
Ein absolutes Muss!!!!
Genauso stelle ich es mir vor, wenn man etwas bewegen möchte ... sehr gut aufgezeigt, wie man wirklich an die jungen Leute ran kommt.
Mir gefällt dieser Film sehr gut !!!! Sehr gute vier Sterne

am
Eine klasse Film der mir nicht gefällt.
So hätte ich den Film nach meinem ersten Versuch ihn anzuschauen zusammengefasst. Damals habe ich den Film nach ca. 45 Minuten abgeschaltet. Ich habe die Klasse erkannt, die in dem Film steckt, aber ich habe auch erkannt, der einfach nicht meinen Geschmack trifft.
Diese ganze Geschichte um den Club, ist mir einfach zu langweilig gewesen. Ich finde einfach nix tolles daran, Jugendlichen dabei zuzusehen wie sie sich gegenseitig Gedichte vorlesen.
Wie gesagt, obwohl er mir nicht gefallen hat, habe ich die Qualität des Films zu würdigen gewusst. Deswegen gab ich ihm eine zweite Chance, und habe ihn mir diesmal komplett angeschaut. Die Passagen die mir zu langweilig waren überstand ich, und erlebte nun auch den besten Teil des Films.

Es war witzig wie der eine Schüler sich offenkundig gegen Regeln ausspricht. Es war schockierend das Schicksal des Möchtegern-Schauspielers mitzuerleben, auch wenn das Ende zu vorhersehbar war. Was allerdings daran liegt, das es mittlerweile viele Filme gibt, die dieses Element „Junge begeht Selbstmord weil er nicht das Leben führen will, das ihm sein dominanter Vater vorschreibt“, beinhalten. Jüngstes Beispiele hierfür ist „Napola“.
Das traurige Ende, als Keating an allem die Schuld in die Schuhe geschoben wird, war sehr emotional, die Szene in der die Schüler aufstehen und ihn verabschieden hat mich echt gerührt und fasziniert.

Am Ende blieb mir nach dem zweiten Versuch ein positiver Eindruck, allerdings mit dem Beigeschmack dass ich aufgrund meines Filmgeschmacks dieses Meisterwerk zwar als solches erkennen, aber nicht als solches Geniessen kann.

Ich hab mich nun nach langem Ringen doch zu einer Wertung durchreisen können.
Zu einer richtigen Kritik gehört natürlich auch ein anständiges Fazit:
Interessante Geschichte über eine Schule, in der Robin Williams sich als Lehrer mit alternativen Methoden versucht. Der Mittelteil mit dem Club war ein wenig langweilig. Das Ende witzig, dramatisch, sehr bewegend, aber teilweise leider auch vorhersehbar.

am
Der Film ist absolut sehenswert. Aber warum muß den pflichtgemäß jede Schulklasse 10 mal angucken ? ?
Der Club der toten Dichter: 4,0 von 5 Sternen bei 628 Bewertungen und 11 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Der Club der toten Dichter aus dem Jahr 1989 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Robin Williams von Peter Weir. Film-Material © Touchstone.
Der Club der toten Dichter; 12; 25.11.1998; 4,0; 628; 0 Minuten; Robin Williams, Hoover Sutton, Catherine Soles, Simon Mein, Ashton W. Richards, Robert Gleason; Drama;