Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Die Verlegerin Trailer abspielen
Die Verlegerin
Die Verlegerin
Die Verlegerin
Die Verlegerin

Die Verlegerin

3,5
142 Stimmen

Freigegeben ab 6 Jahren


Abbildung kann abweichen
Die Verlegerin (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 111 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Russisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Russisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:21.06.2018
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Die Verlegerin (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 116 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 7.1, Englisch DTS-HD Master 7.1, Französisch DTS-HD 7.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette
Erschienen am:21.06.2018
Die Verlegerin
Die Verlegerin (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Die Verlegerin
Die Verlegerin
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Die Verlegerin
Die Verlegerin (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Die Verlegerin
Die Verlegerin (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Die Verlegerin

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Die Verlegerin

1971 steht mit Katharine 'Kay' Graham (Meryl Streep) eine Frau an der Spitze des Verlags, der die renommierte 'Washington Post' herausbringt. Als erste weibliche Zeitungsverlegerin der USA hat Kay ohnehin keinen leichten Stand, außerdem steht die Zeitung kurz vor dem Börsengang. Brisant wird es, als Chefredakteur Ben Bradlee (Tom Hanks) über einen gigantischen Vertuschungsskandal im Weißen Haus berichten will, in den allein vier US-Präsidenten verwickelt sind. In einem nervenzerreißenden Kampf für die Pressefreiheit riskieren Kay und Ben ihre Karrieren und die Zukunft der Zeitung - ihr mächtigster Gegner ist dabei die US-Regierung...

Die Veröffentlichung der geheimen Pentagon-Papiere zählt neben der Watergate-Affäre zu den größten Politskandalen der USA. Dieser dramatische Tatsachenbericht über den ersten 'Leak' der Pressegeschichte, an dessen Veröffentlichung die mutige Verlegerin Kay Graham maßgeblich beteiligt war, wurde hier von Steven Spielberg (siehe auch die Heimkinotipps 'Bridge of Spies - Der Unterhändler' oder 'Lincoln') erstmals für die große Leinwand aufgearbeitet. Für Regisseur Spielberg und seinen Star Tom Hanks ist 'Die Verlegerin' bereits der fünfte gemeinsame Film, mit Ikone Meryl Streep arbeiten beide zum ersten Mal zusammen.

Film Details


The Post


USA 2017



Drama


Journalismus, Washington, 70er, Präsidenten, Skandale, Golden-Globe-nominiert, Oscar-nominiert



22.02.2018


1.1 Millionen



Darsteller von Die Verlegerin

Sean MeehanMatthew PiazziLeslie KujoCurzon DobellSteven KearneyKaylyn ScardefieldJeremiah WigginsFrank RidleyGary GaloneAlexander Sage OyenBrittney JohnsonEstelle BajouDon McCloskeyCaleb EberhardtArmand SchultzJerry LobrowShana KaplanNeal HuffLarry GurreriKate GrimesCory KastleKelsey KyleFrankie LiDavid LambertonJarrod LaBineDeborah FinleyScott EliasophRobert ArensenJason AbramsMark PinelliRichard Stephen BellMarko CakaSandy DellRichard R. CorapiStacey Alyse CohenSteve WittingSeth BarrishSaul AlvarezAnthony M WalkerBrett DiggsTheis WeckesserDavid BeachThaddeus DanielsShaun O'HaganShawn Allen McLaughlinBrett G. SmithJaQwan J. KellyCotter SmithKelly AuCoinJames RiordanBen LivingstonStephen RoweCullen Oliver JohnsonFenton LawlessRick CromBrendan BurkeCeleste AriasGinger MasonHazel MasonJuliana DaviesSawyer SpielbergMark JacobyClarke ThorellRandy MastersJon DonahueWalter BrandesTom BairWill BlomkerPatrick NoonanSonny ValicentiAmy RussAaron Roman WeinerJoel NagleCatherine WolfJoseph TudiscoKevin D. McGeeSarah PaulsonBob OdenkirkTracy LettsAngus HepburnPeter Van WagnerSusan BlackwellJordan BakerLauren Lim JacksonBradley WhitfordBruce GreenwoodZach WoodsPat HealyJohn RueDavid CrossJesse PlemonsMatthew RhysAlison BrieCarrie CoonCarolyn McCormickAnnika BorasDan BittnerKenneth TigarDavid Aaron BakerCoral PeñaBryan BurtonJustin SwainRobert McKaySasha SpielbergGannon McHaleKevin LorequeDan BucatinskyDavid CostabileJohanna DayJohn Henry CoxNed NoyesFrancis DumaurierStephen MailerRick HolmesPhilip CasnoffKent SladykEdward SassKelly RyanSophia SmithDave SorboroEha UrbsaluRob TunstallAuden ThorntonAlex RakAndrew RaffelsonAlexander MercierLuke SlatteryDoris McCarthyByron Eugene MeyerWayne J. MillerDavide PetrilloRobert MyersFrank ModicaMarla Aaron WapnerJake WellsMichael DevineKelly MillerJennifer DundasDeirdre LovejoyWill DentonJessie MuellerStark SandsMichael Cyril CreightonAustyn JohnsonBrent LangdonJames ZeissEden WrightDenise Marie WhalenChristopher InnvarGary WilmesMichael StuhlbargDeborah GreenGage Maynard

Trailer zu Die Verlegerin

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Die Verlegerin

Oscar-Nominierungen 2018: Die Nominierten der Oscars 2018: Diese Filme sind dabei!

Oscar-Nominierungen 2018

Die Nominierten der Oscars 2018: Diese Filme sind ...

Das Geheimnis ist enthüllt - das sind die Nominierten, die sich Hoffnung auf einen 'Oscar' machen dürfen. Hat es für den deutschen Regisseur Fatih Akin gereicht?...
Golden Globe Gewinner 2018: Golden Globe: NSU-Drama gewinnt Golden Globe

Golden Globe Gewinner 2018

Golden Globe: NSU-Drama gewinnt Golden Globe

Die Würfel sind gefallen! Die Sieger der Golden Globes für das Jahr 2018 stehen nun fest und auch ein deutscher Film kann sich über eine Trophäe freuen...
Golden Globe Nominees 2018: Das sind die Nominierten der Golden Globes 2018!

Bilder von Die Verlegerin

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Die Verlegerin

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Die Verlegerin":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
„Wir müssen uns entscheiden!“

Pressefreiheit oder keine Unannehmlichkeiten? Das ist die Frage, die sich Kay Graham(Meryl Streep), Verlegerin der Washington Post 1971 stellen muss. Die Times hat geheime Dokumente von Minister McNamara(Bruce Greenwood) veröffentlicht, die aufzeigen, dass die USA über Jahre einen Krieg in Vietnam führten, obwohl sie wussten, dass sie ihn nicht gewinnen können. Die Times wird von Präsident Nixon verklagt und verstummt. Doch Kays Chefredakteur Ben Bradley(Tom Hanks) kommt ebenfalls in den Besitz der Dokumente. Er will sie veröffentlichen, obwohl er weiß, dass McNamara mit Kay und ihrem verstorbenen Mann eng befreundet war. Für Kay ein kaum lösbarer Gewissenskonflikt…

Ich fand es ein wenig schade. Das Vorspiel zu Nixons Watergate ist eine spannende Story. Die erzählt Steven Spielberg, jedenfalls für meinen Geschmack, hölzern und eine Spur zu sachlich. Wer sich rund um die Geschehnisse des Vietnam Krieges nicht auskennt, wird vieles im Film nicht ganz verstehen. Dazu waren die Vorgänge zu komplex. Zudem startet der Film zäh und braucht lange, bis er in der Erzählspur landet. Die hervorragenden Schauspielleistungen von Meryl Streep und Tom Hanks können diese Defizite nur zu einem Teil ausgleichen. Ich glaube, dass in diesem Stoff jede Menge mehr drin gewesen wäre. Aber sie wissen ja: Das hier ist eine Einzelmeinung. Am Ende müssen sie selbst entscheiden, was sie von Spielbergs Film halten.

am
Mit einem solchen Team kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Hier geht es um die "Pentagon Papers", einen zentralen Moment in der amerikanischen Geschichte der Pressefreiheit, an die mit diesem Film in dieser Zeit natürlich nicht ohne Hintergedanken erinnert wird.

Der deutsche Titel "Die Verlegerin" fokussiert sich auf die Rolle von Meryl Streep, die hier in der Tat überzeugend darstellt, wie sich eine Erbin, die Zeit ihres Lebens etliche Selbstzweifel hatte, zur Unternehmerin wandelt und zu bahnbrechenden Entscheidungen durchringt, die den Weg des Lokalblatts "Washington Post" zur Publikation mit Weltruf ebnen.

Aber der Originaltitel "The Post" gibt akkurater her, dass es eigentlich eine ganze Truppe an Charakteren ist, allesamt meisterhaft gespielt und von Spielberg geführt, die diese historischen Tage darstellt, und in denen viel vom seinerzeit unzertrennbaren Duo Katharine-Graham-Ben-Bradlee abhing.

Es gilt das gleiche wie bei "Lincolm" vom selben Regisseur: Ein Grundinteresse für, und eine Grundkenntnis in amerikanischer Geschichte sind hilfreich, um den Film besser zu genießen, da die Intensität nicht so sehr vom Rhythmus her kommt, sondern vom Wissen um die Bedeutsamkeit des Moments.

am
Interessanter Film. Quasi das Vorspiel zu Watergate. Spielt Anfang der 70er, Thema ist aber auch heute (wieder) aktuell!
Der US-Präsident will die Veröffentlichung von Geheimpapieren verhindern, bezeichnet die Presse als Feinde (hat man das nicht gerade erst gehört?).
Zwar ist der Film nicht sonderlich spannend und wirkt etwas bieder, ist aber, wie gesagt, interessant.
3,2 Sterne.

am
Der Film zur Pressefreiheit

Bei dem Cast und der Story ist man enttäuscht nur einen guten Film zu sehen. Steven Spielberg gelingt es diesmal nicht über die volle Filmlänge die Spannung aufrecht zu halten.

am
Dieser Film ist leider "typisch amerikanisch": Seeehr viel Gequassel, keine vernünftige Einführung der Figuren, statt eines logischen Handlungsaufbaues muss man sich die Zusammenhänge denken. Wer von den Besonderheiten der amerikanischen Verfassung und den Gepflogenheiten in einer großen Zeitungsredaktion keine Ahnung hat, ist hier heillos überfordert und sollte sich diesen Streifen nicht antun. Da retten selbst die First-class-Darsteller Streep und Hanks nichts mehr. Ich konnte dem Film nichts abgewinnen.

am
"Die Verlegerin" ist stark geworden. Die Story hat einen sehr guten Handlungsbogen und ist schnelllebig. Des Weiteren behandelt sie ein wichtiges Thema und zwar die Pressefreiheit gegenüber dem Staat, hier zwar aus Sicht der amerikanischen Regierung erzählt, aber es ist ein wichtiges Thema. Die Geschichte ist super durchdacht worden und basiert auf wahren Begebenheiten. Um nicht zu spoilern, kann hier nichts verraten werden. Des Weiteren schafft es dieser Streifen diese Thematik auch spannend zu inszenieren.

Die schauspielerischen Leistungen sind hervorragend. Besser hätte man die einzelnen Figuren nicht darstellen können und es wird auch klar, warum man sich für die Schauspieler entschieden hat. Die musikalische Begleitung ist nur ein Beiwerk, aber sie hält sich ausschließlich im Hintergrund auf und kommt eher selten vor, da die Geschichte so stark ist, dass man nicht mehr untermalen muss. Die Kamera hingegen ist zwar gut, aber man hätte in einer Szene im Büro so extrem wackeln müssen. Es wird zwar klar, was man damit transportieren möchte, aber bei dieser Story hat es leider nur gestört.

Ich kann Ihnen "Die Verlegerin" nur empfehlen. Die Botschaft allein ist es Wert, dieses Werk gesehen zu haben. Auch kommt ein Satz vor, der auch intelligent ist und den ich auch so unterschreiben würde.
Die Verlegerin: 3,5 von 5 Sternen bei 142 Bewertungen und 6 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Die Verlegerin aus dem Jahr 2017 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Meryl Streep von Steven Spielberg. Film-Material © DreamWorks.
Die Verlegerin; 6; 21.06.2018; 3,5; 142; 0 Minuten; Meryl Streep, Tom Hanks, Odiseas Georgiadis, Lilli Cooper, Sean Meehan, Matthew Piazzi; Drama;