Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Defiance - Unbeugsam Trailer abspielen
Defiance - Unbeugsam
Defiance - Unbeugsam
Defiance - Unbeugsam
Defiance - Unbeugsam
Defiance - Unbeugsam

Defiance - Unbeugsam

Mut war ihre stärkste Waffe

USA 2008 | FSK 12


Edward Zwick


Daniel Craig, Liev Schreiber, Jamie Bell, mehr »


Kriegsfilm

3,5
630 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Defiance - Unbeugsam (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 132 Minuten
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Audiokommentare, Biographien
Erschienen am:24.09.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Defiance - Unbeugsam (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 136 Minuten
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Hinter den Kulissen, Making Of, Audiokommentare, Die Entstehung der Filmmusik, Die Kinder der Partisanengruppe, Die Überlebenden der Bielski-Partisanen
Erschienen am:24.09.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Defiance - Unbeugsam (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 132 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Audiokommentare, Biographien
Erschienen am:24.09.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Defiance - Unbeugsam (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 136 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Hinter den Kulissen, Making Of, Audiokommentare, Die Entstehung der Filmmusik, Die Kinder der Partisanengruppe, Die Überlebenden der Bielski-Partisanen
Erschienen am:24.09.2009
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Defiance - Unbeugsam in HD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 136 Minuten
Vertrieb:Constantin Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:01.10.2009
Abbildung kann abweichen
Defiance - Unbeugsam in SD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 136 Minuten
Vertrieb:Constantin Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:01.10.2009
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Defiance - Unbeugsam
Defiance - Unbeugsam (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Defiance - Unbeugsam

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Defiance - Unbeugsam

Kriegsjahr 1941. Zu Tausenden werden Juden in der Sowjetrepublik Weißrussland von den Nazis ermordet. Darunter auch die Eltern und weitere Familienangehörige der drei Bielski-Brüder. Um ihre nackte Haut zu retten, fliehen sie in die undurchdringlichen Wälder der Umgebung. Als sich die Kunde ihres Partisanenkampfes gegen die deutschen Besatzer verbreitet, stoßen immer mehr verzweifelte jüdische Landsleute zu ihnen. Unter der Leitung von Tuvia Bielski (Daniel Craig) bereitet sich die Notgemeinschaft auf die unabsehbar lange Zeit im Versteck und den harten Winter vor. Doch dem hitzköpfigen Zus (Liev Schreiber) ist die besonnene Art seines älteren Bruders nicht effektiv genug. Der wiederum fürchtet dessen wilden Aktionismus. Alle Versuche von Asael (Jamie Bell), dem Jüngsten, zwischen seinen Brüdern zu vermitteln, scheitern. Ihre Rivalität eskaliert zum dramatischen Kräftemessen, die erste von unzähligen Zerreißproben und Strapazen, die das Überleben der geheimen Siedlung im Wald täglich aufs Neue bedrohen.

Film Details


Defiance - Freedom begins with an act of defiance.


USA 2008



Kriegsfilm


2. Weltkrieg, Brüder, Oscar-nominiert



23.04.2009


Darsteller von Defiance - Unbeugsam

Trailer zu Defiance - Unbeugsam

Movie-Blog zu Defiance - Unbeugsam

Knarren-Collection: Hände hoch! Helden mit Knarren im Video on Demand

Knarren-Collection

Hände hoch! Helden mit Knarren im Video on Demand

Manch einer zieht schneller als sein Schatten, Harry schwört auf seine .44 Magnum, Mr. Smith schießt nicht nur den Vogel ab: VoD-Helden zücken ihre Knarren!...

Bilder von Defiance - Unbeugsam

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Defiance - Unbeugsam

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Defiance - Unbeugsam":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Der zweite Weltkrieg war mit Sicherheit Zeit voll unmenschlicher Härte, Brutalität und Gewalt.
Er war aber ebenso auch eine Zeit voll großen Zusammenhalts, Mitgefühls, der Hilfe und unerwarteter Solidarität.
Und der Grat dazwischen war sicherlich manchmal sehr, sehr schmal.
Und genau so kommt Defiance.
Eine Solidarität aus Gewalt, Liebe durch Leid und Hass, Brutalität zu Gunsten der eigenen „Familie“.
So könnte es wirklich gewesen sein...

Die Schauspieler überzeugen vor allem durch die ungeheure Glaubwürdigkeit und Leidenschaft, mit der sie in Ihre Charaktere schlüpfen.
Vor allem Daniel Craig ist dieses ständige Hin und Her gerissen sein zwischen Verantwortung und Fürsorge und der Gewalt die er dafür aufbringen muss und das Leiden, das er deswegen empfindet in jeder Faser durchdrungen seiner Körpers vollends gelungen.
Aber auch Jamie Bell und besonders Liev Schreiber stehen Craig in Können und Überzeugung nicht auch nur das kleinste Bischen nach.

Mann kann es eigentlich nicht glauben, aber der Hintergrund zu dem Film ist wirklich passiert.
Und somit wird der Film mehr als ein unterhaltsamer Abend, er wird zum packenden Sprung in eine andere Welt, mitten um einen herum.

Spannung: *****
Unterhaltung: ****
Authentizität: *****
Schauspieler: *****

am
Mehr Drama als Action, kein Kriegsfilm, sondern eher ein Drama gegen Unmenschlichkeit und Menschenverachtung. In extremen Notsituationen können Menschen zusammenhalten und so die Überlebenschancen deutlich verbessern, das zeigt der Film. Daß die Deutschen hier nicht gut wegkamen ( Judenverfolgung in Weißrußland mit Massenerschießungen und Deportatitonen) ist verständlich. Geschichtskritisch sei hier angemerkt, daß es nicht überwiegend Wehrmacht, sondern SS-Einheieten waren, die daran beteiligt waren. Das entschuldigt nicht, ist aber zur historischen Korrektheit angemerkt. (der Film unterscheider nicht zwischen SS udn Wehrmacht)Sonst sehr dramatisch, gut gemacht, ein Daniel Craig in einer seiner besten Rollen. Sehenswert, aber keine leichte Kost und kein Unterhaltungskino, sondern eher zum nachdenken.

am
Der Film hat mich tief berührt. Menschen die eigentlich friedfertig sind, neigen zum Meucheln. und warum, wegen dem Krieg und das Unheil das er mitbringt. Natürlich zählt hier auch die "Besonderheit" der Gruppe, hanedlet es sich hier doch um Juden. Eindrucksvoll wird hier die Geschichte des Leiters erzählt. Aus der Not wird er zum Held und Anführer der Gruppe. Immer wieder hin und her gerissen, seinen Gefühlen der Wut und Rache nachzugehen und gleichzeitig sich Bewußt zu sein eine gruppe anzuführen und zum Wohle aller zu handeln. sehr gut fand ich den Einwand, Wichtig ist es zu überleben und nicht Rache zu üben. Ihre Rache ist,zu überleben. Audgewogen ist der "Unterhaltungswet" zwischen Melancholie und Action. Immer wieder kommen Actionszenen vor, die einen mitreisen.
Sehr guter Film und sehenswert in meinen Augen.

am
Ein großer Film mit einer etwas anderen Thematik, die man so noch nicht beleuchtet gesehen hat. Spannend gemacht und das trotz der immer gleich aufgesetzten Bond Miene von Daniel Craig. Großes Kino, spannende Unterhaltung.

am
Einfach nur gelungener Streifen über den 2.WK! Juden verstecken sich 1941 in Weißrussland vor ihrer Vernichtung im Wald und versuchen zu überleben. Ist auch recht autentisch übernommen worden, aber eben kein Actionkino, sondern eher Kopfkino zum Nachdenken. Sonst klasse gespielt und die Spannung stimmt auch. Die Schauspieler überzeugen ebenso in ihren eigentlich ungewohnten Charakterrollen!

am
Auf jeden Fall ansehenswert. Interessant ist es schon, in direkter Weise, mitgeteilt zu bekommen, daß selbst auf der russischen Seite Antisemitismus geherrscht hat. Und nicht nur bei den Deutschen. Merkwürdigerweise ist diese Szene, als das zum Ausdruck kam, (direkt und indirekt, bei den "regulären" Partisanen), nicht herausgeschnitten worden. Bei "Schindlers Liste" hat man das noch gemacht, (am Ende des Filmes fehlt die Aussage des höheren russischen Offiziers). Man hat offensichtlich gelernt, daß es zu viele Fälschungen und gestellte Szenen gibt, bei diesem, extrem problematischen, Thema. Offensichtlich gibt es, noch lebende, Zeugen, denen man wohl nicht mit "Murks" gegenübertreten will, (wie bei manch anderen Filmen). Ein ansehenswerter Film, welcher zum Nachdenken anregt, sowie von mehr als nur einer Seite zu betrachten ist und in so manchen, heutigen, Betonkopf, (dieses Thema, Juden, betreffend), hinein "geschlagen" werden müßte.

am
Gelungene Erzählung einer wahren Begebenheit mit all den unschönen Ereignissen der damaligen Zeit.Qualität der DVD gut.

am
Die drei Hauptdarsteller (Daniel Craig, Mark Margolis, Liev Schreiber) als Bielski-Brüder tragen diesen Film wesentlich. Es bleibt ein Kriegsfilm, auch wenn nur am Rande des Krieges spielend. Ich betone "Kriegsfilm" etwas, denn das hat natürlich deutlichen Einfluss auf die Handlung, die teilweise hart und schrecklich ist - so wie es wohl auch war, zumal es sich um eine wahre Geschichte handeln soll.

am
Eine sehr interessante Geschichte über den jüdischen Widerstand in Weißrussland.
Der Film ist sehr bemüht nicht zu sehr mit Stereotypen zu spielen, was ihm aber leider nur bedingt gelingt.

am
Daniel Craig als Vorkämper der Wiederstands- bzw. Rettungsbewegung, der in den Kriegsjahren mit vielen Problemen zu kämpfen hat. Da der Film auf einer wahren Begebenheit basiert ist es schon beängstigend, wie damals die Juden gepeinigt wurden und wie sie zum überleben gezwungen wurden. Man möchte sich nicht vorstellen, wie schrecklich der Überlebenskampf in den Wäldern über mehrere Jahre war. Mit der Angst zuleben, was der nächste Tag bringen könnte. Mit wenig Essen, Krankheiten ....
Doch viele haben, Gott sei dank, überlebt und sind dem Tode entkommen.
Stark verfilmt.
Der Film ist mit Sicherheit keine einfache Kost, man sollte ihn aber gesehen haben.

am
Ich muss schon sagen: Respekt vor solchen Menschen!
Wenn man diesen Film sieht, dann bekommt man die traurigen Ausmaße des Krieges veranschaulicht.
Hervorragende Umsetzung der Story lässt dich im Sessel das Elend hautnah miterleben!
Topfilm!

am
Gut gespieltes, sehr realitätsnahes Drama über die Judenverfolgung in Weissrussland während des 2. Weltkrieges. Daniel Craig überzeugt hier auch mal in einer weicheren Rolle als die des 007.

am
Hervorragender Film, wie Juden in Weißrussland versucht haben in den Wäldern vor den Deutschen zu überleben. dabei wird das ganze Repertoire an menschlichen Zügen gezeigt: Herzenswärme, Menschlichkeit und Zusammenhalt aber auch unnachgiebige Härte, Mord, Totschlag und weitere Grausamkeiten, die wir bereit sind unseren Mitmenschen anzutun. Ein Kriegsfilm, diesmal aber nicht aus Sicht von professionellen Soldaten, sondern aus der Sicht von Vertriebenen geschildert, die versuchen durch Guerilla-Taktik zu überleben. Daniel Craig, der mir sonst nicht so gut gefällt, spielt hier zur Höchstform auf und ist in seiner Rolle des Tuvia Bielski absolut glaubwürdig. Toller Film, der vielleicht einen Tick zu lang geraten ist, aber trotzdem niemals langweilt.

am
DEFIANCE - UNBEUGSAM ist ein sehr überzeugendes Kriegs-Drama, das auf wahren Begebenheiten basiert. Die Schauspieler in ihren Rollen sind allesamt hervorragend besetzt und geben ihr Bestes. Die Inszenierung und die Kameraarbeit sind schnörkellos, ehrlich und sehr realistisch. Es ist sehr schade, dass dieser Film - und die wahre Geschichte dahinter - nicht etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen hat und offenbar nicht sehr bekannt ist. Einziger, winziger Kritikpunkt meinerseits: Ich hätte mir gewünscht, dass der zeitliche Kontext, evtl. mit bekannteren historischen Ereignissen aus der Zeit, deutlicher hervorgehoben wird, das hätte eventuell auch über die eine oder andere Länge im Mittelteil hinweggeholfen. Ansonsten aber ein Top-Film!

am
1. Daniel Craig in einem seiner besten "Nicht-007" Rollen.
2.Bilder,Musik und Eindrücke der damaligen Geschichte gehen sehr unter die Haut.
3.Hat mich an Schindlers-Liste erinnert.


Der Titel lässt einem zuerst an einem "üblichen" Kriegsfilm mit den "üblichen" Kriegshelden ala Hollywood denken.
Bei mir kam vielmehr die Geschichte an, wie sich Menschen vor Verfolgung zusammenrafen müssen, um zu überleben.

Der Film geht eindeutig unter die Haut und ich kann ihn nur weiterempfehlen!!!!!!

am
Der Film war ganz nett anzusehen, da es viel Action gab, aber auch ein paar dramaturgische Elemente und ein bißchen Liebesgeschichte. Insgesamt fehlt aber die Identifikation mit den Hauptcharakteren. Daniel Craig spielt so langweilig, das es einem eigentlich egal ist was mit ihm passiert, was sehr schade ist bei so einem Thema. Ein besserer Schauspieler hätte dem Charakter mehr Tiefgang und Emotion verpasst und damit den Film deutlich besser gemacht.
Schade, denn Potential hat der Film zweifelsohne...

am
Nicht ganz der Film den ich mir erwartet habe, aber enttäuscht wurde ich trotzdem nicht. Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit was die ganze Geschichte nochmal etwas bedrückender macht. Fazit: Empfehlenswert

am
Daniel Craig's stärkste Rolle!
Die Geschichte der Bielski-Brüder ist, wie Oskar Schindler's oder George Hogg's eine erzählenswerte, die in Erinnerung behalten werden sollte - sie haben Menschenleben gerettet.
Der Film bietet sowohl Action als auch Gefühl und ist nicht so ohne Weiteres als klassisches Kriegsdrama einzuordnen.

am
Die übliche Darstellung über 'Heldentaten' von geflüchteten Juden bzw. Partisanen was aber kaum auf Tatsachen beruht und für Historiker sogar unmöglich ist weil es so etwas wie hier dargestellt einfach nicht gab. Aber es ist ja nur ein Film.

am
Sehr gut gemachter Film der an eine bisher wenig beachtete Form des Überlebens unter den Nazis erinnert. Es werden zwar auch viele Klischees bedient, tut dem Film aber insgesamt keinen Abbruch. Auch die Action kommt nicht zu kurz, zum Ende wird die Handlung sehr komprimiert, hätte noch eine halbe Stunde länger sein dürfen. Alles in Allem gutes Kino.

am
Spannung ***
Action ***
Unterhaltsam ***
Storry *****
Realität ***
Schauspieler ****
Emotion ***

Einige Szenen zweifeln die Realität an, wer ist so dumm und bleibt in den Scheinwerfern eines LKWs voller bewaffneter Feinde stehen oder wer greift einen Feind auf offenem Gelände an, der weit überlegen ist!
Und wer ist so dumm und dreht solche Szenen und wird der Zuschauer nur als dumm verkauft?
Ärgerlich, ansonsten ein sehr spannender Film.

am
Ich bin in der Meinung wie die Kritik von MaMaSÜW. Wer sich jedoch für die wahren Begebenheit mit all den unschönen Ereignissen der damaligen Zeit interessiert, würde ich es unbedingt empfehlen.

am
"Blood Diamond"- Regisseur Edward Zwick erzählt die wahre aber vergessene Geschichte der Widerständler Weißrusslands zur Zeit des zweiten Weltkriegs mit ausladendem Pathos und langatmiger Dramatik. Die Actionszenen zwischen den erklärenden Bildern des Kriegschrecken wirken da wie eine Art Erholungspause, die meist wuchtig und impulsiv daherkommen, aber genau so schnell abgenutzt sind, wie die Zwistigkeiten zwischen den ältesten Brüdern Tuvia und Zus. Die Darsteller geben sich allerdings große Mühe, den zähen Film gut zu verkaufen und es ist ihnen zu verdanken, dass "Defiance" trotz großer Schwachpunkte immer wieder kurze Momente der Überzeugung bietet.

am
Der Film ist absolut zu empfehlen. Mal ein anderer Film über den zweiten Weltkrieg. Für Spannung ist gesorgt, wenn die Protagonisten im Wald um's nackte Überleben kämpfen. Bild ist übrigens auch sehr gut, was man leider lange nicht von allen Blu-Rays behaupten kann.

am
Defiance ging an den Kinokassen etwas unter und nachdem ich den Film nun zuhause gesehen habe, weiß ich auch warum.
Das Drama ist nett gemacht und hat mit Daniel Craig und Liev Schreiber zwei sehr gute Darsteller.
Auch sonst kann man an der Inszenierung nicht meckern. Der Film hat insgesamt gesehen eigentlich keine besonderen Kritikpunkte, allerdings auch keine wirklichen extrem positiven Höhepunkte.
Und genau das ist das Problem an Defiance. Man hat alles irgendwie schonmal in dieser Art in anderen Filmen gesehen. Der Film zieht sich mit seinen 130 Min teils auch ein bisschen und man hat das Gefühl, dass hier knapp 2 Stunden völlig ausgereicht hätten, um die Geschichte packend zu erzählen.
Insofern bleibt hier ein leicht überdurchschnittlicher Streifen, der gute Darsteller zu bieten hat, einen aber gefühlsmäßig nicht ganz so packt, wie man es vielleicht erwartet hätte.

Technisch gibt es an der Blu Ray absolut nichts auszusetzen. Das Bild ist fast immer extrem plastisch. Der leichte Blaustich ist stilbedingt. Man erkennt fast zu jeder Zeit, dass hier HD-Material vorliegt.
Ton und Extras der Scheibe sind ebenfalls sehr ordentlich.

am
Schade, es gibt so viele Filme über die schlimmen Ereignisse und das Leid des zweiten Weltkrieges aber wenige, die diese Dinge so schlecht rüberbringen. Der Film konnte aus meiner Sicht weder emotional überzeugen, noch war er spannend. Dafür hagelt es aber spätestens ab hälfte zwei eine Menge plakativer Durchhalteparolen. Kann gar nicht glauben, dass die Geschichte dieser Personen und ihrer Brigaden so unspektakulär war, wie es umgesetzt wurde.

am
Persönlich sehr enttäuscht von diesem Film. Künstlich in die Länge gezogen, daür das er auf einer wahren Begebenheit beruht sehr
Emotionslos umgesetzt. Schade
Defiance - Unbeugsam: 3,5 von 5 Sternen bei 630 Bewertungen und 27 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Defiance - Unbeugsam aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Kriegsfilm mit Daniel Craig von Edward Zwick. Film-Material © Constantin Film.
Defiance - Unbeugsam; 12; 24.09.2009; 3,5; 630; 0 Minuten; Daniel Craig, Liev Schreiber, Jamie Bell, Dalia Micheleviciute, Ervinas Peteraitis, Valentin Novopolskij; Kriegsfilm;