Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Der Name der Rose Trailer abspielen
Der Name der Rose
Der Name der Rose
Der Name der Rose
Der Name der Rose
Der Name der Rose

Der Name der Rose

Sie glaubten an Gott und waren des Teufels.

Deutschland, Frankreich, Italien 1986


Jean-Jacques Annaud


Sean Connery, Christian Slater, Umberto Zuanelli, mehr »


Krimi, Abenteuer

4,1
1302 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren


Abbildung kann abweichen
Erstauflage
FSK 16
DVD  /  ca. 126 Minuten
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailerf, Bildergalerie, Dokumentation, Audiokommentare
Erschienen am:24.03.2003
Abbildung kann abweichen
Neuauflage - Digital Remastered
FSK 16
DVD  /  ca. 126 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:02.09.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Der Name der Rose (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 131 Minuten
Verleihpaket erforderlich
aLaCarte leihen
2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 2.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:02.09.2010
Der Name der Rose
Der Name der Rose (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Der Name der Rose
Der Name der Rose
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Der Name der Rose
Der Name der Rose (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Der Name der Rose
Der Name der Rose (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Der Name der Rose

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Der Name der Rose

'Der Name der Rose' ist mittelalterliche Schauergeschichte und geheimnisvoller Thriller zugleich: Im 14. Jahrhundert besuchen der Franziskanermönch William von Baskerville (Sean Connery) und ein junger Novize (Christian Slater) ein italienisches Kloster, um an einer Konferenz teilzunehmen. Dort erfahren sie, dass mehrere Mönche unter seltsamen Umständen ermordet worden sind. Um die Verbrechen aufzuklären, muss William sich gegen die kirchliche Autorität auflehnen - seine einzigen Waffen im Kampf gegen die Verschwörung der verschwiegenen Klostermönche sind seine Schlagfertigkeit und sein wacher Verstand...

Jean-Jacques Annauds preisgekrönte Verfilmung von Umberto Ecos erfolgreichstem Roman 'Der Name der Rose' gilt als eine der besten Adaptionen eines literarischen Stoffes für die Kinoleinwand. Von Bernd Eichinger produziert, lockte der Film damals fast 6 Millionen Zuschauer in die deutschen Kinos.

Film Details


The Name of the Rose / Der Name der Rose / Le nom de la rose / Il nome della rosa


Deutschland, Frankreich, Italien 1986



Krimi, Abenteuer


Kloster, Mittelalter, Glaube/Religion, Literaturverfilmungen, 14. Jahrhundert, Deutscher-Filmpreis-prämiert, César-prämiert



16.10.1986


5.6 Millionen


Darsteller von Der Name der Rose

Trailer zu Der Name der Rose

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Der Name der Rose

Nachruf: James Horner: Filmkomponist James Horner ist gestorben

Nachruf: James Horner

Filmkomponist James Horner ist gestorben

Der renommierte Hollywood-Komponist ist ganz allein in einem Privatflugzeug abgestürzt und dabei ums Leben gekommen. Er schrieb unter anderem den 'Titanic' Soundtrack...
Nymphomaniac: Skandal-Regisseur schockt mit Orgasmus-Fotos

Nymphomaniac

Skandal-Regisseur schockt mit Orgasmus-Fotos

Lars von Trier bringt Stars zum Stöhnen und die Zuschauer zum Staunen. Für seinen neuen Film 'Nymphomaniac' zeigt er 14 Hollywood-Stars bei ihrem Höhepunkt...
The River Murders - Blutige Rache: Ray Liotta vs. Christian Slater: Schauspieler im Duell
Auszeichnung und Abschied: Goldene Kamera und Trauerfeier für Bernd Eichinger
Bernd Eichinger - Ein Nachruf: Produzent Eichinger unerwartet mit 61 Jahren gestorben

Bilder von Der Name der Rose

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Der Name der Rose

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Der Name der Rose":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Der junge Christian Slater und Sir Sean Connery in einem perfekten Film. Eine Bildungslücke, wenn man sich diesen Streifen entgehen läßt. Auch beim wiederholten Male schauen fesselt er.

am
Ein verdammt guter Sean Connery und Christian Slater!
Ich hatte an den Film - unter anderem wegen seines Alters - nicht so hohe Erwartungen. Zum Glück habe ich mich getäuscht. Der Film ist einfach superspannend. Am Anfang ist die Story sehr verwirrend. Doch dies legt sich mit der Zeit.

Die steigende Anzahl der Toten wird noch durch das Eintreffen »DER HEILIGEN INQUISITION« zugespitzt.

Phänomenales Ende!

am
Der Film ist wohl definitv Kult. Man sollte ihn auf jeden Fall mal gesehen haben, schon wegen der teilweise noch recht unbekannten Starmannschaft. Es ist aber schwer etwas mit den Mordmönchen anzufangen. Obwohl es ein echt unheimliches Rätselraten mit dem genialan Sean Connery und dem Bübchen Chris Slater ist, braucht man Geduld und vor allem Nerven für so eine recht ausgefallene Story. Die düstere und überzeugende Atmosphäre bringt aber wenigstens Spannung.
Im Namen der Rose, meine ich, dass man ihn auf jeden Fall mal gesehen haben sollte um sich eine Meinung zu bilden.

am
Ich kann mich den positiven Kritiken nur anschließen. Allerdings: 1 Stern Abzug für die fehlende englische Tonspur!!

am
Ein Meilenstein der Filmgeschichte!
Die Besetzung ist einfach superb. Die Leistungen der Darsteller sind sehr gut, vorallem die des Sean Connery. Der junge Christian Slater wirkt in dem Film unerfahren und matt (was heute leider immer noch der Fall ist).

Die Story ist sehr gut strukturiert und im Turm kommt die tolle Skalierung des Labyrinths sehr mystisch zur Geltung. Wenn man diesen Film sieht, ist man froh diese Zeit nicht erlebt zu haben, denn sie war hart, kalt und gnadenlos.

Fazit:
Dieser Film sucht seinesgleichen hinsichtlich der Umsetzung des Buches, der Dramaturgie und der akribisch genau umgesetzten Kulisse. Ein MUSS!

am
Auch nach über 20 Jahren ist DER NAME DER ROSE noch ein Highlight. Und das ist der Punkt: Meisterwerke müssen die Zeit überstehen. Sicherlich lebt das Werk auch von der Roman-Vorlage, aber ohne die perfekte Inszenierung von Jean-Jacques Annaud, der zuvor schon mit AM ANFANG WAR DAS FEUER eine 1a-Kinofilm schaffen konnte, wäre die Verfilmung vielleicht nur langweilig und uninteressant geworden. So aber haben wir ein 4,70-Sterne Produkt für die Ewigkeit.

am
Perfekte Verfilmung die sich zwar in ein paar Details vom Roman unterscheidet aber dennoch perfekt die Stimmung des Buches und die Spannung der Geschichte auf die Leinwand bringt.
Klassiker!

am
Ein absoluter Filmklassiker ind der Krimigeschichte. Vorteil: Wenn man den Film sieht kann man sich das Buch sparen. Tipp: wenn man das Buch in der Schule lesen muss!

am
Wahnsinnsfilm
Diesen Film kann man sich immer wieder ansehen.
Einfach superklasse.

am
An diesem Film stimmt einfach alles. Die Stimmung und die Charaktere. Eine sagenhafte Leistung von J.J. Annaud. Dieser Film erweckt auch die Leselust.
Ich bin von diesem Film fasziniert und auch gerührt. Muss man gesehen haben!

am
Einer der wenigen historischer Filme ,die es schafen dunkle,mittelalterliche Seite des Mönch-Daseins zu beschreibt, als auch Architektur und Geschichte mit zu verarbeitet

am
Toller Klassiker, immer wieder sehenswert und jeder sollte ihn mal gesehen haben! Bei mir kam zu keiner Sekunde lange Weile auf!

am
Sehr guter Film! Evergreen. Für mich der einzige Film, welcher besser ist als der geschriebene Roman. Der Roman von Umberto Eco ist keineswegs schlecht, im Gegenteil (einfach z.T. etwas zu langatmig), aber der Film ist echt noch eine Klasse für sich... Auch für jüngere Generationen allemal sehenswert.

am
Einer der besten Krimianlfilme
Die Story ist einfach fesselnd von der ersten Minunte an. Mit einem grandiosen Sean Connery in der Hauptrolle.
Einziger Wehrmutstropfen ist die mangelde Ausstattung der DVD selbst. Untertitel in deutsch für die Latainischen Passagen wäre doch sehr lobenswert gewesen.

am
Genialer Klosterkrimi
Dieser Film ist spannend von der ersten bis zur letzten Minute. Ein superspannender Klosterkrimi, dessen Auflösung wirklich erst am Schluss kommt. Herrliche Charaktere und einfach auch eine tolle Kulisse. Empfehlenswert.

am
Ein sehr guter Thriller
Das ist wirklich ein sehr guter Thriller der spannend ist bis zum Schluß. Den muß man gesehen haben.

am
Klasse Film
Einer der besten Verfilmungen auf dem Markt. Die Leistung von Connery, Slater, usw. ist stark. Zwar ist das Buch mit Sicherheit viel interessanter, aber schwer zu lesen. Der Film läuft wie Öl, die Spannung ist (unheimlich)gut.

am
der name der rose
guter film kenn ich von früher.kommt immer noch gut..4sterne

am
Es ist ja fast schon eine Anmaßung, über diesen vorzüglichen Film eine Kritik schreiben zu wollen. Daher nur ein Wort: Oberaffengeil!

am
Spannend, hervorragend inszeniert, einfach gut!

am
Ein Super spannender Kultfilm, unbedingt ansehen

am
Brillianter Film, hat mich überzeugt. Film ist genauso spannend aufgebaut wie das Buch es vorher versprochen hatte. Ein muss für jeden Sean Connery Film. Überzeugende Darsteller lassen einen Blick hinter die Kulissen der Kirche blicken.

am
Absoluter Kultfilm. Muß man einfach gesehen haben.

am
Spannender Ausflug ins Mittlalter

Auch wenn das Drehbuch ein paar Schwächen hat ist der Name der Rose ein spannender, atmosphärisch stimmiger und mit Sean Connery grandios besetzter Film.

am
Ich habe diesen Film schon mehrfach gesehen und es wird auch dieses Mal nicht das letzte gewesen sein. Einfach grandios!

am
der Name der Rose ist vom unterhaltungswert sehr gut. Er kommt aber nicht annähernd an das Buch herran. was allerdings auch schwer ist da Umberto ein sehr exzentrischer Schriftsteller ist der teilweise schwere Kost schreibt

am
Geht so - aber kein Meisterwerk!
Die Handlung ist enttäuschend! Interessant ist aber die Kulisse: die geheimnisvolle, karge Landschaft, das düstere Mittelalter mit all' seinen Charakteristika, wie dem brutalen Unterschied zwischen arm und reich, einer unaufgeklärten, sturen Kirche, die dem Aberglauben und Teufelsaustreibungen anhängt und sich allem Logischen und Neuen verschließt. Man bekommt einen Eindruck von Inquisition, Ketzerei, Folter und Menschenverbrennung - im Namen der Kirche! Eindrucksvoll die Architektur des alten Klosters, einer Burg/Festung gleich, und das Leben hinter diesen Mauern. Die Schauspieler verkörpern in ihren Rollen eindrucksvoll die verschiedensten Menschentypen vom geblendeten, gerissenen alten Mönch, über den buckligen Irren, den Heuchler im Mönchsgewand, die ungebildeten Armen, die wie Tiere in ihren armseeligen Hütten hausen. Die Handlung aber fand ich dünn, banal, undurchsichtig, unklar und keineswegs genial! Der Film ist wirklich kein Meisterwerk. Sean Connery ist in diesem Film unterfordert und in keiner Szene brilliant. Der hat schon ganz andere Filme gedreht, in denen seine Ausstrahlung und sein Können wirklich zur Geltung kamen. Fazit: man versäumt nichts, wenn man den Film nicht gesehen hat. Nur - man kann dann nicht mitreden, wenn er wieder mal unverdienterweise in den Himmel gelobt wird. Von mir 3-4 Sterne für die Kulisse und die Rollen (Typen), nicht aber für die Handlung.

am
Spitzenfilm in enttäuschender Aufmachung
»Der Name der Rose« ist wohl eine der gelungensten Roman-Verfilmungen überhaupt. Eine spannende und tiefsinnige Geschichte wurde mit excellenten Darstellern, allen voran natürlich Sean Connery, stimmig in Szene gesetzt. Leider lässt die DVD dagegen sehr zu wünschen übrig, so werden z.B. die lateinischen Textpassagen zwar in Englisch übersetzt, ein deutscher Untertitel fehlt jedoch völlig. Das lässt natürlich einen sehr schalen Beigeschmack aufkommen und man fragt sich, ob da nicht mehr hätte getan werden müssen - schade eigentlich!

am
ich habe mir den Film geliehen. Zum Glück nur geliehen. Ich fand eine Frechheit daß in der in Deutschland veröffentlichen Fassung die Original Tonspur fehlt. Es ist mir egal welche Gründe hier vorliegen. Die Original Tonspur gehört einfach dazu, insbesondere wenn die Original Sprache Englisch ist. Nachdem ich festgestellt habe daß die Original Sprache fehlte, habe ich den Bluray gleich heraus genommen und war stink sauer. Wirklich sehr schwach.

am
Nach allem was ich über diesen Film gehört habe, war ich ungalublich enttäuscht - Spannung mag ob der etwas verwirrenden Handlung nicht aufkommen - auch Sean Connery reisst es nicht raus.
Der Name der Rose: 4,1 von 5 Sternen bei 1302 Bewertungen und 30 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Der Name der Rose aus dem Jahr 1986 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Krimi mit Sean Connery von Jean-Jacques Annaud. Film-Material © Constantin Film.
Der Name der Rose; 16; 24.03.2003; 4,1; 1302; 0 Minuten; Sean Connery, Christian Slater, Umberto Zuanelli, Massimiliano Scarpa, Mauro Leoni, David Furtwaengler; Krimi, Abenteuer;