Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Charly Braun" aus

10 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Forrest Gump
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Charly Braun" am 07.04.2010
    Dieser Film ist ein Muß für jeden Romantiker. Ich habe ihn schon 4x gesehen und sicher nicht zum letzten Mal. Beim ersten Sehen erkennt man die Symbolik noch nicht so deutlich, die in dem gesamten Film versteckt ist. Z.B. die (zarte) Feder, die am Anfang und am Ende zu sehen ist und die dem Film quasi einen Rahmen gibt. Oder die vielen Verknüpfungen zu Ereignissen der Politik (die amerik.Präsidenten, der Vietnamkrieg, Watergate, Rassenprobleme usw) und des täglichen Lebens (Werbesprüche "Shit happens", Baba Shrimps usw) sowie die inzwischen schon Kult gewordenen Filmweisheiten, wie z.B. "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen - man weiß nie, was man bekommt"). Auch die Handlung selbst ist emotional schön und ergreifend (Tip: ein paar Taschentücher bereithalten). Ich finde, der Film ist ein absolutes Meisterwerk. Meine Hochachtung.
  • Der bewegte Mann
    Komödie, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Charly Braun" am 19.02.2010
    Einfach köstlich! Diesen Film muß man einfach gesehen haben - am besten, man schaut ihn sich nicht allein, sondern mit 1 oder 2 Freunden an. Denn diesen Humor, diese punktgenaue, witzige Situationskomik muß man mit anderen teilen. Dann macht es umso mehr Spaß, den Film anzuschauen. Ich hatte ihn vor zig Jahren schon mal im Kino gesehen, hatte ihn aber schon lange auf meiner Liste der Filme, die ich mir mit Freunden nochmal anschauen wollte. Also: von mir die volle Punktzahl, auch jetzt, nach dem zweiten Anschauen.
  • Romance
    Was wissen Sie über Männer?
    Drama, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Charly Braun" am 28.01.2010
    Sehr "dünne" Story, obwohl die Gedankengänge der Hauptdarstellerin interessant sind. Für Männer informativ, was sie über Liebe und Sex denkt und wie sie beides empfindet. Auch, was sie über den Fesselsex denkt, und was sie dabei empfindet. Man "muß" diesen Film aber nicht gesehen haben. Meine Note: 2-3.
  • Space - Der Weltraum
    Von Urknall, Schwarzen Löchern und fremden Welten
    Dokumentation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Charly Braun" am 28.01.2010
    Absolut faszinierende Darstellungen vom Werden und Vergehen unserer Welt und der Galaxien. Tolle Bilder, interessante Informationen, perfekte Präsentation. Diese DVD hat mich derart gefesselt, daß ich sie mir -zig mal angeschaut habe. Sehr zu empfehlen! Kurt B.
  • Apokalypse Vietnam
    Narben des Krieges - Schlachtfeld im Kalten Krieg - Der amerikanische Kreuzzug
    Dokumentation, Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Charly Braun" am 02.01.2009
    Ich habe nur wenige Kenntnisse und Informationen über das Thema Vietnam gehabt und wollte die Hintergründe und Zusammenhänge, die zum Vietnamkrieg und der heutigen politischen Nord-/ Südvietnam-Problematik geführt haben, kennenlernen. Dazu war der Film sehr gut geeignet. Er ist sehr informativ, zeigt interessante (wenn auch viele abscheuliche) Filmszenen, die aber leider der Realität entsprechen. Auch die Zeit vor dem Krieg und die heutige Situation werden gut kommentiert und erklärt. Die Zeit des Krieges und die Auswirkungen sowohl in Vietnam als auch in USA werden sehr deutlich dargestellt und kommentiert. Ein sehr aufschlußreicher und lehrreicher Dokumentarfilm. Sehr empfehlenswert.
  • Auschwitz
    Die Täter - die Opfer - die Hintergründe
    Dokumentation, Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Charly Braun" am 02.01.2009
    Ich bin 1953 - also 8 Jahre nach Kriegsende geboren und habe meine Kind- und Jugendzeit als eine Zeit ständigen Aufbaus und permanenter wirtschaftlicher Verbesserungen erlebt. Die Wirtschaftswunder-Zeit halt. Leider wurde in der Schule die Zeit von 1939-1945 nicht ausführlich behandelt. Deshalb ist der Film für mich ein weiteres wichtiges Puzzle-Stück von dem Bild, das ich mir vom dritten Reich machen möchte. Ich fand den Film gut und aufschlußreich gedreht. Die informativen Kommentare bilden gleichsam einen Rahmen, in dem der Film spielt. Ich kann ihn nur weiterempfehlen. Kurt Braun
  • National Geographic - Alexander der Große
    Sein Leben, seine Kriege, sein Tod
    Dokumentation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Charly Braun" am 04.10.2007
    Etwas knappe Dokumentation (als Ergänzung zum Film geeignet)
    Eine etwas knappe Dokumentation. Ich hatte mir zuerst den 169 minütigen Spielfilm »Alexander« angesehen (empfehlenswert) und danach als Ergänzung diese Dokumentation, das macht Sinn. Denn ohne den Film zuvor gesehen zu haben, wäre einiges unvollständig und unverständlich geblieben. Und dennoch: auch für diejenigen, die zuvor den Film »Alexander« gesehen haben, bietet diese Dokumentation zu wenig Informationen und Hintergründe. Sie ist aber trotzdem zu empfehlen, selbst wenn sie hätte ausführlicher gestaltet sein können.
  • Christopher Columbus
    Abenteuer, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Charly Braun" am 28.02.2007
    Gut gemacht ! Sehr empfehlenswert !
    Ich habe erst Teil 1 des 2-Teilers gesehen, aber auch schon andere Filme über Columbus. Dieser Film ist gut gemacht. Das Leben und Wirken des Christoph Columbus kann man nicht in einen 1- oder 2-stündigen Film pressen. Nein, man muß sich etwas mehr Zeit nehmen, um das Zeitalters, die politische Lage, die Herkunft und Vision des Columbus dem Zuschauer verständlich zu machen. Von daher ist dieser Film meisterlich gestaltet. Ich freue mich schon auf Teil 2! Meine Empehlung: 4-5 Sterne.
  • Der Name der Rose
    Sie glaubten an Gott und waren des Teufels.
    Krimi, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Charly Braun" am 21.02.2007
    Geht so - aber kein Meisterwerk!
    Die Handlung ist enttäuschend! Interessant ist aber die Kulisse: die geheimnisvolle, karge Landschaft, das düstere Mittelalter mit all' seinen Charakteristika, wie dem brutalen Unterschied zwischen arm und reich, einer unaufgeklärten, sturen Kirche, die dem Aberglauben und Teufelsaustreibungen anhängt und sich allem Logischen und Neuen verschließt. Man bekommt einen Eindruck von Inquisition, Ketzerei, Folter und Menschenverbrennung - im Namen der Kirche! Eindrucksvoll die Architektur des alten Klosters, einer Burg/Festung gleich, und das Leben hinter diesen Mauern. Die Schauspieler verkörpern in ihren Rollen eindrucksvoll die verschiedensten Menschentypen vom geblendeten, gerissenen alten Mönch, über den buckligen Irren, den Heuchler im Mönchsgewand, die ungebildeten Armen, die wie Tiere in ihren armseeligen Hütten hausen. Die Handlung aber fand ich dünn, banal, undurchsichtig, unklar und keineswegs genial! Der Film ist wirklich kein Meisterwerk. Sean Connery ist in diesem Film unterfordert und in keiner Szene brilliant. Der hat schon ganz andere Filme gedreht, in denen seine Ausstrahlung und sein Können wirklich zur Geltung kamen. Fazit: man versäumt nichts, wenn man den Film nicht gesehen hat. Nur - man kann dann nicht mitreden, wenn er wieder mal unverdienterweise in den Himmel gelobt wird. Von mir 3-4 Sterne für die Kulisse und die Rollen (Typen), nicht aber für die Handlung.
  • Alexander
    Sein Name ist eine Legende, seine Taten unvorstellbar
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Charly Braun" am 18.02.2007
    Unterhaltsam und lehrreich - trotz kleiner Schwächen
    Der Film spannt einen Bogen von der Kindheit bis zum Tod des großen Alexanders. Sehr geschickt und hilfreich für's Verständnis fand ich die Kommentare des »alten Weggefährten« Alexanders, der als alter Mann sein Leben und die Zeit Alexanders niederschreiben läßt und dabei während des gesamten Filmverlaufs die Geschichte sehr gut kommentiert und die Hintergründe und Zusammenhänge erklärt. Das fand ich super. Die Schlachten waren z.T. etwas unübersichtlich (besonders die am Ende in Indien). Zwar sah man mehrmals die Schlachtformationen aus der Vogelperspektive (geg. die Perser), so daß man sich ein wenig die Taktik der Hellenen vorstellen konnte. Aber der taktische Schlachtenplan und dessen praktische Umsetzung hätte deutlicher dargestellt werden müssen. So sah man sich oft inmitten eines unübersichtlichen Schlachtgetümmels wieder, wo man kaum erkennen konnte, wer gegen wen, wie und warum. Ohne diesen Mangel hätte der Film von mir 4 Sterne bekommen. Denn die Länge war ok. sowie das Vermitteln der Geschichte - und spannend war er auch. Fazit: 3-4 Sterne von mir.