Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Salvation Trailer abspielen
The Salvation
The Salvation
The Salvation
The Salvation
The Salvation

The Salvation

3,7
332 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren


Abbildung kann abweichen
The Salvation (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 89 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Hinter den Kulissen
Erschienen am:11.02.2015
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Salvation (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 89 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Hinter den Kulissen
Erschienen am:11.02.2015
The Salvation
The Salvation (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
The Salvation
The Salvation
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
The Salvation in HD
FSK 16
Stream  /  ca. 93 MinutenProduct Placements
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:12.02.2015
Abbildung kann abweichen
The Salvation in SD
FSK 16
Stream  /  ca. 93 MinutenProduct Placements
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:12.02.2015
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Salvation
The Salvation (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Salvation

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Salvation

Amerika 1871. Sieben Jahre hat der dänische Auswanderer Jon (Mads Mikkelsen) im Schweiße seines Angesichts geschuftet, um sich im Grenzland des Wilden Westens eine bescheidene, aber ehrliche Existenz aufzubauen. Endlich ist die Zeit gekommen, seine Frau Marie (Nanna Øland Fabricius) und seinen elfjährigen Sohn Kresten (Toke Lars Bjarke) zu sich nach Amerika zu holen. Doch die Wiedersehensfreude währt nicht lange: Marie und Kresten werden unmittelbar nach ihrer Ankunft von Outlaws ermordet. Jon zögert keine Sekunde mit seiner Rache und macht sich damit den grausamen Bandenanführer Delarue (Jeffrey Dean Morgan) und die stumme Witwe eines der beiden Killer (Eva Green) zum Feind. Als er auch noch von den Bewohnern seiner Stadt verraten wird, ist Jons Leben keinen Cent mehr Wert...

Der beste Western des Filmjahres 2014 kommt aus Dänemark: Klassisch und knallhart erzählt im Stil von Sergio Corbucci oder Clint Eastwood, weckt Kristian Levring ('The King Is Alive') mit seiner kompromisslosen Rachegeschichte aus dem Grenzgebiet des Wilden Westens Erinnerungen an Eastwoods 'Ein Fremder ohne Namen' (1973) oder 'Der Texaner' (1976), wandelt die Einflüsse aber zu einem höchst originellen Kinoerlebnis mit hoch moderner Optik. Superstar Mads Mikkelsen ('Die Jagd', 'James Bond 007 - Casino Royale') ist perfekt besetzt als Mann, der auf sich allein gestellt um sein Leben kämpft. Nicht minder hochkarätig ist die Nebenbesetzung mit Eva Green ('300 - Rise of an Empire'), Jeffrey Dean Morgan ('Watchmen - Die Wächter') und Jonathan Pryce ('Fluch der Karibik'). 'The Salvation - Spur der Vergeltung' feierte seine umjubelte Weltpremiere als Midnight-Screening beim 67. Cannes-Festival.

Film Details


The Salvation - Bad men will bleed.


Dänemark, Großbritannien, Südafrika 2014



Western


Cannes-Filmfestival-Aufführung, 19. Jahrhundert, Cowboys, Rache



09.10.2014


22 Tausend


Darsteller von The Salvation

Trailer zu The Salvation

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu The Salvation

The Hateful 8: Tarantinos neuester Streich: THE HATEFUL 8

The Hateful 8

Tarantinos neuester Streich: THE HATEFUL 8

Dass Tarantinos Filme top besetzt sind, ist keine Besonderheit, und so darf sich auch sein neuester Film über einen grandiosen Cast freuen...
Jane Got a Gun: Natalie Portman im Duell mit Ewan McGregor

Jane Got a Gun

Natalie Portman im Duell mit Ewan McGregor

Oscar-Preisträgerin Natalie Portman legt sich mit knallharten Kerlen an, in Gavin O'Connors Western 'Jane Got a Gun'...

Bilder von The Salvation

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Salvation

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Salvation":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Schöne in sepia gehaltene Bilder, tolle Kameraführung, wortkarger Auftritt des Hauptprotagonisten und ein oft ruhiges und fast schon meditatives Szenario.

Was fehlt, ist die sicherlich von vielen Zusehern gewünschte Hochspannung!

Wem aber auch heute noch der Klassiker "Spiel  mir das Lied vom Tod" gefällt, ist hier schon richtig!

Vom Genrefan 7 von 10 Sterne

am
Gelungene, von umwerfenden Kameraeinstellungen strotzende, brutale und kompromisslose Hommage an den Italowestern. Dass Regisseur Levring ein Westernfreak ist merkt man in jedem Moment und die Hauptdarsteller Mads Mikkelsen, Eva Green und Jeffrey Dean Morgan agieren göttlich. Für jeden Westernfreund ein Muss! ds

am
96 Hours im Wilden Westen. Passt alles perfekt. Super Rächer, genialer Bösewicht. Mehr braucht ein guter Western nicht. Und natürlich ein gute
Kulisse. Sehr spannend. Absolute Empfehlung.

am
Rache-Filmim Wilden Westen mit Mads Mikkelsen in der Hauptrolle. Er macht seine Sache wirklich gut. In diesem Film gehts ganz schön zur Sache. Der Wilde Westen ziemlich gnadenlos.

Meine Empfehlung.

Einzig die Rolle von Eva Green macht eigentlich keinen Sinn. Hätte man auch weglassen können.

am
"The Salvation" ist ein recht klassisch inszenierter Western, der ein eher gemächliches Tempo hat. Es gibt eher wenige Dialoge und viel "Action" gibt es eher nicht, dennoch einige sehenswerte Schießereien. Die Darsteller agieren durchaus solide, wenn auch nicht überragend. Kann man sich durchaus mal ansehen.
76 %

am
Ein Western aus Dänemark mit Mads Mikkelsen in der Hauptrolle, kann das denn was sein?
Kann es!
Glücklicher Weise nicht in Dänemark gedreht, hat dieser Film eine gute Story, gute Darsteller und schöne Landschaftsaufnahmen zu bieten.
Natürlich ist die Story recht vorhersehbar, aber es handelt sich ja auch nicht um einen Tarrantino-Streifen :-)
Mads Mikkelsen, in meinen Augen bislang eher ein Fiesling, macht sich gut in der Rolle als Siedler, dem alles genommen wird, was er liebt.
Auch die Nebendarsteller überzeugen; besonders gut gefallen hat mir Mikael Persbrandt, der den Bruder der Hauptperson spielt.

Also, keine Angst vor einem dänischen Western, dieser ist zumindest echt zu empfehlen!

am
Für Fans der alten Western Schule ein muss zum Sehen. Alles läuft nach altbewährtem Schema bzw. teilweise vorhersehbar ab und die gnadenlose Rache nimmt ihren Lauf. Ein spannend brutaler Western mit Darstellern, welche in die Handlung passen und sich gut verkaufen. Von mir 4 abschussbereite Sterne!

am
Delarue muss wohl der Ur-Ur-Urgroßvater von Negan gewesen sein, deshalb passt der entsprechende Auftritt und die Terrorisierung einer Kleinstadt wie die Faust aufs Auge. Der Western ist gut gemacht, nimmt das klassische Motiv des einsamen Rächers auf. Ein bisschen "Spiel mir das Lied vom Tod" was die Kameraführung und die Farbgebung angeht, auch wenn das große Abschlussduell ausbleibt. Auch ein bisschen "Die glorreichen Sieben", auch wenn es hier nicht 7 sondern nur 3 sind, die sich entsprechend verhalten. ew hat Recht, dass die Rolle von Eva Green entbehrlich war, aber in jedem Western muss es eine weibliche Hauptrolle geben, sonst fehlt etwas. Außerdem kommt die von Jeffrey Dean Morgan gespielte Bösartigkeit besonders gut heraus. Insgesamt ein empfehlenswerter Western, der trotz vieler Toter und Herumgeballere nicht übertrieben hektisch daherkommt. Tiefgang und eine überraschende Wendung oder Storyline hat der Film auch nicht. Trotzdem war der Film nach meinem Geschmack.

am
Stilistisch starker Western der Gegenwart. THE SALVATION - SPUR DER VERGELTUNG bietet zwar inhaltlich wenig Neues, aber diese Tatsache ist für jene 90 Minuten Spielfilm in diesem Genre und in dieser Form auch gar nicht so wirklich notwenig, selbst wenn es vielleicht zusätzlich schön gewesen wäre. THE SALVATION - SPUR DER VERGELTUNG bietet jedenfalls tolle Darsteller, einen schönen Score, eine perfekte Kulisse und ordentliche Action. 3,60 ölige Sterne im Wilden Westen.

am
Dieser Film hat gefallen. Selbst meine Frau, die erst entsetzt war, dass ich ihr einen Western andrehen wollte, war nach dem Film ganz begeistert.
Wie schon öfter gesagt, tolle Kameraführung und spitzenmäßige Darsteller.
Ein sehr guter Film kann auch ohne Special Effekts entstehen !!

am
Generell bin ich kein großer Western-Fan, aber die Story hat mich dazu bewegt, den Film anzusehen. Auch die Tatsache, dass es eben kein US-amerikanischer Western ist, fand ich interessant. Der Film konnte mich dann aber nur teilweise überzeugen. Positiv fand ich die fast schon comicartige, überspitzt gezeichneten Charaktere, ebenso die Sets und die Doko, die ein wenig Endzeitstimmung verbreiteten. Die Story beginnt sehr verheißungsvoll und ist packend - zunächst! Beim letzten Akt des Film ist aber irgendwie die Luft raus. Wo man als Zuschauer erwartet, dass die Hauptfigur aus lauter Rachegelüsten voll aufdreht, bremst sie alles aus; die letzten Minuten ziehen sich hin wie ausgelutschter Kaugummi.

am
Sehr guter Western, irgendwie "alte Schule". 4 Sterne nur weil es am Ende dann doch ein wenig vorhersehbar wurde. Aber hier wird man keinesfalls enttäuscht, sehr, sehr guter Western! Fans und die die es werden wollen sollten zugreifen!

am
Hat alles was ein Western braucht. Die Handlung ist gut, die Musik sehr stimmig. Die Schauspieler machen ihre Sache ebenfalls gut.
Von mir eine Empfehlung.

am
Nettes Rache-Western-Drama.Der Film beginnt wie ein Kammerspiel und mausert sich dann immer mehr.Leider etwas zu langsam,jedoch nicht langweilig.

am
Ich mag Mikkelsen sehr und ebenso mag ich Western. Diesen hier allerdings nicht. Sieht man von der wirklich hervorragenden Kameraarbeit ab bleibt von diesem Film eigentlich nichts hängen. Mikkelsen darf den großen Schweiger geben, selbst in Szenen in denen Emotionen mehr als nur angebracht währen. Client Estwood in der Dollar Triologie wirkt dagegen wie ein Plappermaul.
Die Bösewichter haben bis auf einen keinen Text bzw. so gut wie keinen und dürfen nach und nach aus dem Leben befördert werden. Der Oberbösewicht, also der mit etwas Text ist so richtig evil. Das wird mit seinem ersten auftritt auch gleich ganz drastig klar gemacht.
Alle anderen Rollen sind absolut belanglos und die Daesteller dürfen eine Mischung aus Deppen und Feiglingen Mimen.
Weder die Gewalt noch die Rache wird in Frage gestellt. Alles in allem ist der Film wirklich lieblos und im großen und ganzen vorhersehbar und langweilig. Ich könnte die "Handlung" in 2 Sätzen Spoilern. Denn zweiten Stern gibt es auch nur wegen der Kameraarbeit und der Kulisse.

am
Ein dänischer Western!
Das verspricht was außergewöhnliches.

Und das ist der Film auch!
Außergewöhnlich platt und seicht ohne auch nur den Ansatz von Tiefgang!
Außergewöhnlich lustlos erscheinende Darsteller und zwar alle!
Außergewöhnlich oft erzählte Story ohne Ansatz auf neue Ideen oder Handlung die nicht schon tausendfach erzählt worden wären.

Der Film verfehlt um Haaresbreite die Langeweilezone und erhält damit von gerade noch so zwei Sterne!
The Salvation: 3,7 von 5 Sternen bei 332 Bewertungen und 16 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Salvation aus dem Jahr 2014 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Western mit Mads Mikkelsen von Kristian Levring. Film-Material © Concorde Filmverleih.
The Salvation; 16; 11.02.2015; 3,7; 332; 0 Minuten; Mads Mikkelsen, Nanna Øland Fabricius, Toke Lars Bjarke, Jeffrey Dean Morgan, Eva Green, Jonathan Pryce; Western;