Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Seraphim Falls Trailer abspielen
Seraphim Falls
Seraphim Falls
Seraphim Falls
Seraphim Falls
Seraphim Falls

Seraphim Falls

3,2
298 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Seraphim Falls (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 108 Minuten
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:08.11.2007
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Seraphim Falls (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 108 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:08.11.2007
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Seraphim Falls in SD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 108 Minuten
Vertrieb:Constantin Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:22.11.2007
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Seraphim Falls
Seraphim Falls (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Seraphim Falls

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Seraphim Falls

Fünf Jahre liegt nun der amerikanische Bürgerkrieg zurück und nur langsam beginnt sich das Land von den Strapazen der Vergangenheit zu erholen. Nur ein Mann ist rastlos: Colonel Carver (Liam Neeson). Getrieben von Hass und Vergeltung jagt er seitdem fieberhaft einen Ex-Offizier namens Gideon (Pierce Brosnan) quer durch das Land. Mit ihm hat Carver noch eine Rechnung offen, die nur mit dem Tod Gideons zu begleichen ist. Weitab jeglicher Zivilisation, inmitten einer unwirtlichen Wildnis, beginnt für Jäger und Gejagten ein gnadenloser Wettlauf ums nackte Überleben...

Regisseur David von Ancken ('CSI: New York') inszenierte mit 'Seraphim Falls' ein schonungsloses Racheduell mit zwei Weltstars als Kontrahenten.

Film Details


Seraphim Falls - Never turn your back on the past.


USA 2006



Western


Bürgerkrieg, Rache



Darsteller von Seraphim Falls

Trailer zu Seraphim Falls

Movie-Blog zu Seraphim Falls

Liam Neeson: Liam 'The Grey' Neeson graut es vor der Sechzig

Liam Neeson

Liam 'The Grey' Neeson graut es vor der Sechzig

Liam Neeson wird bald 60, will aber aufs Feiern verzichten! Zum Feiern sollte es dagegen seinen Fans zumute sein, beim Blick auf seine herannahenden Filmstarts...
Liam Neeson: Tausche Excalibur gegen Laserschwert!

Liam Neeson

Tausche Excalibur gegen Laserschwert!

Eigentlich wollte er ja Lehrer werden - doch stattdessen wurde er Retter, Freiheitskämpfer, erster Offizier und Jedi-Ritter....

Bilder von Seraphim Falls

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Seraphim Falls

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Seraphim Falls":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Eigentlich spannend, aber
mit einigen gravierenden Logikfehlern, die für mich den Film letztendlich nahezu ungeniessbar machten.
Der Film beginnt als harte Rache und Verfolgerstory, ohne zunächst auf die Gründe einzugehen.
Sowohl der von Liam Neeson als auch der von Pierce Brosnan dargestellte Charakter werden als erfahrene, harte Männer dargestellt. Umso erstaunlicher erscheint es, dass beide gleich mehrmals Superchancen auslassen.
Das Ganze ist für mich nur dadurch zu erklären, dass dann der Film nach 40 Minuten fertig gewesen wäre.
So gipfelt der Film schliesslich in einem - gelinde gesagt- seltsamen Showdown in der Wüste, bei der Anjelica Houston auf einer Kutsche eine nicht unwesentliche Rolle spielt. Diese surreale Begegnung soll dann anscheinend die von Wut , Gram und Hass geprägten Männer derart besänftigen, dass sie fast schon Arm in Arm in den Sonnenuntergang wanken. Was soll das denn??
Der Film hat einige gute Moment. Pierce Brosnan spielt hervorragend, das rettet aber leider nicht den Film.
Eine grandiose Rachstory, gewaltig aufgebläht endet mit einem winzigen und dazu noch lächerlichen Puups.

am
Mich hat dieser Film von Anfang an in seinen Bann gezogen. Eine gute Inszenierung und top Schauspielerleistungen, allen voran Pierce Brosnan. Ich muß mich da einigen Vorrednern anschließen, hier hat er wirklich seine bisher beste Leistung gezeigt.
Die Motive der beiden Hauptpersonen sind absolut nachvollziehbar, auch ihre Taten während der Handlung, was man aber z.T. erst nach diversen Rückblenden feststellen kann.
Dazu tolle Landschaftsaufnahmen, die Brutalität wird auch in z.T. recht drastischen Bildern dargestellt - alles, was ein Top-Film eigentlich braucht.

Warum der Film von mir aber nur drei Sterne bekommt, liegt daran, daß mit dem Schluß die ganze Atmosphäre des Films zum Teufel geht.
War es bis dahin eine sehr realistische Story, gleitet sie dann aber in's Mystische, fantastische, ja fast absurde, ab.
Auch den Sinneswandel am Ende kann ich nicht nachvollziehen.

Fazit: Es hätte ein Ausnahme-Film werden können, wenn die letzten 15-20 Minuten nicht alles kaputt machen würden.
Wie der Film mit diesem Schluß durch die Testvorführungen kommen konnte ist mir ein Rätsel.

am
Insgesamt ein sehr guter Film, der kurzweilige Unterhaltung bietet und einen spannenden Fernsehabend garantiert.Außergewöhnlich und das besondere Plus des Films ist die actiongeladene Spannung von der ersten Minute an. Leider passt das Ende (etwas mystisch und unglaubwürdig) nicht ganz zur Story, trübt den guten Gesamteindruck aber nur wenig - ansonsten wären es 4 oder gar 5 Sterne geworden.

am
Bei diesem Western, gehen sich Pierce Brosnan und Liam Neeson an die Gurgel. Warum, dass bleibt bis zum ende spannend. Bis dahin gibt es Action vor schöner Naturkulisse, die kaum eine Verschnaufspause lässt, besonders da man von der ersten Filmminute an miteinsteigt. Man kann sogar über die seltsamen Nebenfiguren hinwegsehen, da man ansonsten gut unterhalten wird !

am
Guter Western. Sehr sehenswert. Ein Film für einen guten Filmeabend.
Die Handlung ist zwar keine große Überraschung aber das gesamtpacket ist mehr als O.K.

am
Beeindruckend
Wirklich ein sehr guter Edelestern, der fast schon das Niveau von »Spiel mir das Lied vom Tod« erreicht.

am
WAS DENN NUN: WESTERN ODER KUNSTKINO??
Großartig gespielter, fesselnder Western. Allerdings versucht Regisseur Von Ancken am Ende auch dem Kunstkino gerecht zu werden und mutet dem verdutzten Zuschauer ein mit Symbolik überladenes, geradezu dümmlich anmutendes Finale zu, das der bis dahin überzeugende Film eigentlich nicht verdient hat.

am
So wenig, wie ich den Filmtitel verstehe, so wenig verstehe ich vom Rest des Films. Ein Mann jagt einen anderen, wobei die überraschende Wendung ist, dass beide zugleich der Böse/der Gute sind, sprich, beide haben Recht und Unrecht gleichermaßen. Das ist aber auch das einzig Gute daran. Die Jagd ist äußerst langatmig, und es dauert über eine Stunde, bis man endlich ein bisschen was vom Hintergrund erfährt. Liam Neesons Rolle ist leider sehr unglaubwürdig; Brosnans beste Leistung ist zu Beginn des Films, als ich sprichwörtlich mit ihm gefroren habe. Die drei Prüfungen der Wüste am Schluss sind dann ein für sich stehender, völlig neuer Film, der keinen Zusammenhang mit dem Rest hat. Ich mag Mystery auch im Westerngenre sehr gern (da gibts einige hervorragende Filme), aber das passt alles überhaupt nicht zusammen, da werden verschiedene Stilrichtungen zusammengewürfelt. In der Auflösung ist ein ganz dicker Logikbug drin, der alles unglaubwürdig macht. Nicht gut. Noch nebenbei: Erstaunlich finde ich, dass hier in der Beschreibung Richard Gere an 1. Stelle und damit als Hauptdarsteller genannt wird - aber ich habe ihn ehrlich gesagt überhaupt nicht gefunden. Wenn, dann hatte er nur einen kurzen Auftritt.

am
Ein langer Weg durch Schnee und Hitze, verletzt und ohne Wasser - für Jäger und Gejagten. Was dahinter steckt, wissen wir erstmal nicht. Dramatische Bilder und Szenen.
Allerdings ein bisschen langatmig. Liam Neesons Text eine Katastrophe: der toughe Verfolger verbreitet ungefragt und unmotiviert Weltanschauungs- und Lebensbilder - völlig unpassend. Auf einige Szenen hätte man am Besten komplett verzichtet, zB die erste Begegnung mit den Siedlern oder der Indianer, der anscheinend tagein tagaus ein Wasserloch in der Wüste bewacht und verkauft.
Und dann der Schluss: der verdirbt wirklich alles. Ob die fahrende Händlerin in der Wüste, die beide noch Hauptfiguren treffen, nun real ist oder nicht (muss wohl, da sie doch Patrone gegen Pferd tauscht usw) - das ist völlig daneben und blöde. Nur mit Mühe habe ich mich am Abschalten gehindert und so die restlichen 4 Minuten mit dem endgültigen Ende noch gesehen.
War ziemlich enttäuscht.
Die Punkte sind für die schauspielerische Leistung (wenn es mir im Fall von Brosnan eher zu viel war) und die schönen Bilder grandioser Landschaften (gute Kamera, auch in den Waldszenen).

am
Super
Ich fand den Film ausgezeichnet!

Auch das Ende hat mir sehr gut gefallen, da gerade die Fremden die auftauchen, dem Film eine andere Richtung geben, man muss nur mal über das was der Indianer und die Frau sagen nachdenken :)

Und warum die Personen so handeln wird auch erklärt, kann diesen Kritikpunkt nicht nachvollziehen.

Für mich ist der Film Weltklasse. Sehr spannend von Anfang bis Ende und hat mich ziemlich nachdenklich gemacht.

am
Für mich die Positive Überraschung, da ich vorher noch gar nichts über den Film gehört hatte!
Man leidet mit dem Verfolgten unglaublich mit, auch wenn ihm so mlangsam das Gefühl beschleicht das mit Ihm irgendwas nicht stimmt.
Das Ende ist sicherlich Diskussionswürdig.

am
Super - ich fand den Film ausgezeichnet! Gut gemachte Story und mal nicht der typische Indianer und Cowboyfilm. Für Westernliebhaber ein muss.

am
Ein klasse Western mit einem Pierce Brosnan in Bestform! Sehr actionreich, spannend und teilweise ein wenig ironisch! Wäre die letzte viertel Stunde nicht, hätte der Film ohne zu zögern 5 Sterne von mir bekommen. Aber ein unwürdiges und unglaubwürdiges, schlechtes Ende zerstört viel. Trotzdem werde ich den Film durch den wirklich sehr guten Anfangs- und Mittelteil in guter Erinnerung behalten! Also das Ende macht nicht alles kaputt, angucken lohnt sich trotzdem.

am
Nach einem spannenden Anfang verliert sich der Film recht schnell in dem ewigen Spiel Jäger und Gejagter. Und obwohl mir Pierce Brosnan in dieser ungewöhnlichen Rolle gut gefällt, nutzt sich auch der harte Kerl schnell ab, wenn der Charakter überstrapaziert wird. Das Ende ist einfach nur schlecht, ist dem Regisseur nichts mehr eingefallen? Ein Indianer, der scheints den lieben langen Tag an einem Wasserloch sitzt und eine Dame mitten in der Wüste sind halt doch etwas an den Haaren herbeigezogen. Und dass sich die verhassten Gegner auf einmal wieder grün sind, nachdem sie vorher bis aufs Blut gekämpft haben? Hä? Außerdem gibts für mich einige Brüche, wo bleibt das Pferd, dass sich unser Gejagter so mühsam besorgt hat nach dem Hinterhalt? Alles in allem meiner Meinung nach nicht empfehlenswert.

am
Brutaler Western über zwei Männern, deren Schicksal die Rache aneinander bindet. Gefiele mir besser, wenn man die Geschichte unerklärt gelassen hätte. Der Rückblick auf das "warum" passt nicht so recht in die Atmosphäre des Films und wirkt zudem arg trivial. Ähnliches Thema, aber älter und besser: "Jeremiah Johnson" mit Robert Redford.

am
Vorsicht......
....wer auf einen Actiongeladenen Western hofft wird hier sehr enttäuscht werden. Der Film gehört doch mehr zur Drama-Kategorie.
Die erste Stunde wird noch durch die Spannung hochgehalten, danach verflacht der Film leider zunehmend. Fazit: Gute Darsteller, wenig Dialoge. Muss man nicht sehen.

am
Großartiger Western mit enttäuschendem Ende,
Seraphim Falls hätte das Zeug zu einem echten Klassiker. Einem Film den man noch nach Jahren in einer Reihe mit den besten Filme nennen könnte.Was während der letzten 20 Minuten dieses Film in den Regisseur gefahren sein muss, kann man nicht einmal erahnen. Erst wird es surreal und am Schluss albern. Schade!

am
Nicht überzeugend
Wenig überzeugender Western, während Liam Neeson souverän wirkt, ist vor allem Pierce Brosnan eine krasse Fehlbesetzung, der harte männliche Kriegsveteran ist einfach nicht seine Kragenweite.

am
Netter und spannender Western, ohne inhaltlichem Gehalt und ohne sonstigen Schnickschnack. SERAPHIM FALLS kann optisch überzeugen, während der Handlungsverlauf bisweilen nicht immer logisch nachvollziehbar erscheint. 3,10 Post-Bürgerkrieg-Sterne in den Ruby Mountains.

am
Etwas fade!!! Nette Verfolgungsjagden. Schauspieler sind sehr gut, aber die Handlung ist nicht wirklich überraschend und auch nicht ergreifend. Muss man nicht gesehen haben.

am
rache im alten stil mit ein paar neuen bildern,schluss total unglaubwürdig dumm,lohnt sich nicht anzuschauen !!!!!

am
nettes Drama
die anfängliche action weicht und ein gedultspiel zwischen den beiden sturköpfen beginnt. gute leistung von liam und pierce die spannung aufrecht zu erhalten obwohl die action nachlässt. selber anschaun!!!

am
Mit wenig Enthusiasmus legte ich den Spielfilm in den DVD-Player. Doch Überraschung, Pierce Brosnan in seiner bisher besten Rolle. Ein ruhiger und trotzdem spannender Western, der in der Zeit nach dem Bürgerkrieg spielt. Daß der Film den 5. Stern verpasst hat, liegt an der etwas irretierenden Begegnung in der Wüste.

am
Ruhiges aber der die Schauspieler Liam Nelson und Pierce Brosnan überzeugender Western, empfehlendwert.

am
Gut angefangen aber.....
Der Film Seraphim Falls ist ja in Deutschland eine Videopremiere und ist nicht im Kino gelaufen. Ist auch kein Wunder, obwohl der Film gut angefangen hat. Liam Neeson spielt Colonel Carver gewohnt launisch und Mr. Exbond macht seine Sache auch gut. In der Mitte des Films bekommt der Film eine Wendung und gegen Ende nervt der Film nur noch. Als Angelica Huston auf einmal in der Wüste mit einer Kutsche auftaucht wird der Film nur noch lächerlich. Schade trotz gutem Beginns....

am
Eigentlich kein richtiger Western....
mit Krach Bumm.Mehr so ein langwieriges Verfolgungsspektakel das dann aber auch völlig unerwartet ein Ende hinlegt indem der gute den bösen die Hand reicht und sie ziehen von dannen........Für was dann das ganze Katz und Maus Spiel??????AAAAHHHHHHHH...man soll seinen Feinden vergeben.......das schaut man sich nur ein mal an.
Seraphim Falls: 3,2 von 5 Sternen bei 298 Bewertungen und 26 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Seraphim Falls aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Western mit Liam Neeson von David von Ancken. Film-Material © Constantin Film.
Seraphim Falls; 16; 08.11.2007; 3,2; 298; 0 Minuten; Liam Neeson, Pierce Brosnan, James Blackburn, Courtney Taylor Burness, Harp Corrigan, Richard Barela; Western;