Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Wind River Trailer abspielen
Wind River
Wind River
Wind River
Wind River
Wind River

Wind River

Jede Spur führt zu einer Wahrheit.

USA, Großbritannien, Kanada 2017 | FSK 16


Taylor Sheridan


Jeremy Renner, Elizabeth Olsen, Eric Lange, mehr »


Thriller, Krimi

3,9
436 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Wind River (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 103 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Featurette
Erschienen am:08.06.2018

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Wind River (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 107 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Featurette
Erschienen am:08.06.2018
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Wind River (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 103 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Featurette
Erschienen am:08.06.2018

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Wind River (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 107 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Featurette
Erschienen am:08.06.2018
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Wind River in HD
FSK 16
Stream  /  ca. 107 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:08.06.2018
Abbildung kann abweichen
Wind River in SD
FSK 16
Stream  /  ca. 107 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:08.06.2018
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Wind River (DVD), gebraucht kaufen
FSK 16
DVD
Noch mehr als 10 verfügbar
€ 3,13
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Featurette
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Wind River (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 16
Blu-ray
Noch mehr als 10 verfügbar
€ 5,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Featurette

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Wind River

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Wind River

In der schroffen Wildnis des Indianer-Reservats 'Wind River' findet US-Wildlife-Agent Cory Lambert (Jeremy Renner) den vergewaltigten Körper eines jungen Mädchens. Der Mord erinnert ihn an den gewaltsamen Tod seiner eigenen Tochter. Zur Untersuchung des Falls schickt das FBI die frisch aus der Ausbildung kommende Agentin Jane Banner (Elizabeth Olsen). Doch die ist nur ungenügend auf die rauen Wetterbedingungen und die Isolation durch den vorherrschenden Winter vorbereitet und engagiert Lambert als Fährtensucher und Führer, um ihr bei den Ermittlungen zu helfen. Gemeinsam dringen sie tief in eine Gegend, die stark von latenter Gewalt und den Elementen geprägt ist. Während Jane gezwungen ist, sich von ihrer Ausbildung zu lösen und mehr auf Ihre Instinkte zu vertrauen, wird Cory mit lange verdrängten Emotionen konfrontiert, als sich ihm die Möglichkeit bietet, nicht nur diesen Mord, sondern auch das Verschwinden seiner Tochter aufzuklären...

'Wind River' ist ein karger Blick auf ein Leben am Rande einer imposanten Wildnis, in der die Macht des Gesetzes vor dem Gesetz der Natur kapituliert. Drehbuchautor Taylor Sheridan, gefeiert für seine Skripts zu 'Sicario' (2015) und 'Hell or High Water' (2016), beschließt mit 'Wind River' (2017) nicht nur seine Drehbuch-Trilogie über die amerikanische Grenze, sondern liefert gleichzeitig sein beeindruckendes Debüt als Regisseur ab, das wie seine vorigen Arbeiten höchsten Wert auf authentische Charaktere und präzise Dialoge legt und von einem exzellenten Cast - darunter viele amerikanische Ureinwohner - getragen wird.

Film Details


Wind River - Nothing is harder to track than the truth.


USA, Großbritannien, Kanada 2017



Thriller, Krimi


Cannes-Filmfestival-Aufführung, Mord, FBI, Erstlingswerk



08.02.2018


72 Tausend



Darsteller von Wind River

Trailer zu Wind River

Movie-Blog zu Wind River

VoD-Filmtipps zur WM: Der Klick zum Kick: dein WM-Programm!

VoD-Filmtipps zur WM

Der Klick zum Kick: dein WM-Programm!

Damit dir die Zeit zwischen den WM-Spielen nicht unendlich vorkommt, gibt es hier dein Füll-Programm. Außerdem bieten wir auch attraktives Alternativ-Programm...

Bilder von Wind River

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Wind River

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Wind River":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Dieses Werk hat mich doch mal positiv überrascht.
Ein Krimi im Indianerreservat. Gespickt mit tollen Landschaftseindrücken aus dem kalten Bergland von Wyoming.
Der Film gibt die Gegebenheiten im Reservat glaubhaft wieder und er ist zu keiner Zeit langweilig.
Jeremy Renner als "Jäger" hat mir mit seiner trockenen Art gut gefallen. Okay, aus Achtung vor den Indianern hätte man die Rolle höflicherweise auch mit einem nativen Amerikaner besetzen können. Vielleicht ist der Kontrast aber auch gewünscht.
Mir hat der Film insgesamt sehr gut gefallen.

am
"Ich jage Raubtiere!"

Das ist der Job von Cory Lambert(Jeremy Renner) in einem Indianerreservat in Wyoming. Als Cory dort die Leiche der jungen Natalie(Kelsey Asbille) findet, ruft das die FBI-Ermittlerin Jane Banner(Elizabeth Olsen) auf den Plan. Sie will mit Hilfe der örtlichen Polizei den Tod der jungen Frau aufklären. Doch das gestaltet sich extrem schwierig. Wieso lief das Opfer barfuss sechs Meilen durch den Schnee? Jane ist unerfahren und Cory, der selbst eine Tochter verloren hat, wird zu ihren Augen und Ohren. So kommen sie dem Mörder auf die Spur. Doch der Weg zur Gerechtigkeit ist hart, kalt und lang…

Ein genialer Film! Stringent, karg, fokussiert, knallhart und brillant gespielt. Das erinnert an Meisterwerke wie -Fräulein Smillas Gespür für Schnee- oder eine humorlose Variante von -Fargo-. Taylor Sheridan hat seinen -Wind River- so pur angelegt wie es nur möglich ist. Kein Schnickschnack, keine verkopfte Geschichte, keine Nebenschauplätze. Es gibt nur den Schnee, den Tod, die Ungerechtigkeit und eine Hand voller Menschen, die sich dem entgegen stellen.

Sheridans gewaltige Bildsprache wird von schmaler, exzellenter Musik, von den beiden Ausnahmemusikern Nick Cave und Warren Ellis in einen entsprechenden Rahmen gepackt. Dazu gesellt sich ein Jeremy Renner in Höchstform. Für mich einer der besten Filme des Jahres! Extrem sehenswert!

am
Ruhiger, spannender Streifen.

Hier passt alles, Szenario, Schauspieler, Story, Intensität und Action.

Manchmal hatte man das Gefühl, die Macher von Sicario hätten ihre Hände im Spiel, auch wenn es augenscheinlich nicht so war...*

Sehenswert.

*Nachtrag: Regie Taylor Sheridan. Der Taylor Sheridan welcher die Drehbücher zu Sicario und Hell or High Water schrieb, gab lt. moviepilot bei Wind River sein Regiedebüt...

am
Also die 1-Sterne Bewertung kann ich auf keinen Fall nachvollziehen. Es handelt sich um einen gut gemachten Thriller, der seinen Spannungsbogen langsam aufbaut. Wer Action will, wird hier vermutlich weniger auf seine Kosten kommen, es gibt ein oder zwei Szenen, in denen es etwas hektischer wird, der Rest ist eher ruhig. Stört aber in diesem Fall nicht. Dass die Charaktere oberflächlich seien, trifft auch nicht zu. Wenn dann em ehesten noch auf die Protagonistin, über deren Hintergründe man weniger erfährt als bei anderen. Also ich habe mich bei dem Film definitiv nicht gelangweilt und kann ihn bedenkenlos weiterempfehlen.

am
Atmosphärischer Film - erinnert ein bisschen an Sieben in Schnee. Keine pure Action/Gewaltorgie, aber sehr gute Charakterdarsteller und Action gut mit Heausarbeiten der Charaktere gemischt. Sehenswert.

am
Am Anfang denkt man gar nicht wo dieser Film hinführt. Sehr packend und bewegend! Mit einem tollen Hauptdarsteller!
Definitiv sehenswert und sehr emotional!

am
Gute und glaubhafte Darsteller, eine packende Geschichte und großartige Landschaftsaufnahmen: das sind die positiven Eindrücke dieses Films. Punktabzug gibt es lediglich dafür, dass der Film eine ganze Weile braucht, bis er in Schwung kommt.

Mein Fazit: Spannend, unterhaltsam und sehenswert.

am
Ein sehr schöner, trauriger und oft emotionaler Streifen mit grandiosen Darstellern. Die Handlung beginnt ruhig im verschneitem Wyoming mit dem öden Alltag im Indianerreservat. Die junge FBI Agentin Jane ist nach der Vergewaltigung einer 18jährigen Bewohnerin des Reservats mit ihrem Können überfordert. Hilfe bekommt sie von Cory einem einheimischen Jäger. Richtung Ende nimmt die Story an Härte zu und weiss den Zuschauer zu fesseln. 4-5 Sterne mit Daumen hoch!

am
Hat mir sehr gut gefallen. Spannend und immer für eine Überraschung gut. Kann ich nur weiter empfehlen!

am
Wind River ist ein etwas ruhigerer, sehr emotionaler Thriller in eisiger Umgebung, mit einer dann doch überraschend wilden Schiesserei gegen Ende. Sicher kein Actionreisser aber auch zu keiner Zeit langweilig. Gute Darsteller und großartige Naturaufnahmen schaffen dann doch gut 100 min zu unterhalten. Ganz klare Empfehlung!

am
Einer der besten Thriller die ich in der letzten Zeit gesehen habe. Gute Darsteller. Tolle Story. Beeindruckende Landschaft. Die Darsteller spielen hervorragend. Wind River ist ein etwas anderer Thriller, der in einem Indianer-Reservat spielt und es geht als Rahmenhandlung auch um die Ureinwohner Amerikas. Er ist spannend, gut aufgebaut und mit Tiefgang. Kein Mainstream Film im klassischen Sinne, aber spannend und berührend. Jeremy Renner in einer sensiblen und guten Rolle. Empfehlenswert .

am
Na da reihe ich mich doch mal in die durchschnittliche 4Sterne Bewertung ein... Wie hier schon so oft erwähnt, ein angenehm entspannt erzählter Film. Nicht unnötig aufgepeppt und trotzdem spannend. Aber kann auch nachvollziehen, wenn manche ihn Streckenweise etwas langatmig finden. Es ist ja in letzter Zeit mehr und mehr verlorengegangen, sich zwischendrin auch mal etwas Zeit zu nehmen. Auch mal eine schöne Einstellung länger stehen zu lassen und nicht gleich mit der Geschichte weiter zu hetzen. Ich mag das. Wobei natürlich immer das Risiko besteht in die Langatmigkeit abzudriften. Hier funktioniert es für mich noch weitgehend.

am
"Wind River" ist ein unaufgeregter Thriller um den Tod einer jungen Frau in einem Indianer-Reservat. So einfach kann man die Story umreißen, langweilig ist das aber zu keiner Zeit! Der Film ist voller Symbolik die einem manchmal erst beim zweiten Hinsehen und drüber nachdenken klar wird, was ich gut finde.
Man muss sich auf Ihn einlassen und eintauchen dann transportiert "Wind River" seine Stimmungen unglaublich gut. Die Charaktere finde ich überhaupt nicht flach, im Gegenteil. Besonders Jeremy Renner als "Jäger" fand ich genial. Seine beherrschte, knochentrockene Art mit der er Dinge feststellt von denen man sich fragt warum man sie nicht selbst gesehen hat da sie sehr offensichtlich sind ist auf vielen Ebenen unterhaltsam. Manchmal geht es in eine lustige Schiene, manchmal ist es sehr ernst. Dieser Charakter gibt einem einige Aussagen mit auf den Weg über die ich auch noch nach dem Film nachgedacht habe. Dabei bleibt er aber immer glaubhaft / authentisch. Der Jäger fängt nicht auf einmal an in hochgestochener Sprache zu philosophieren, er drückt mit einfachen Worten interessante Ansichten aus. Die Story ist nicht bewußtseinserweiternd aber spannend und tatsächlich nicht das Beste an "Wind River". Set, Schauspieler, Charaktere und das "Drum herum" bilden mit der spannenden Story eine Einheit und ergeben einen aussergewöhnlichen Film der Mal etwas anderes ist und mich sehr gut unterhalten hat. Am Schluss auch noch viel Action. Das Beste was ich seit langem gesehen habe!

am
Knallharter, aber stimmungsreicher Krimi, der nicht mit großer Action, stattdessen mit klarer Characterzeichnung punktet. Heimkino für den ruhigen, dunklen Wintertag.

am
Gut aber nicht sehr gut

Der Film hat einige richtig gute, intensive Szenen und überzeugende Schauspieler, weist aber auch einige Längen auf.

am
Ich kann mich den vielen positiven Kritiken nur anschließen. Der Film ist durchgehend spannend ohne dabei reissserisch zu werden. Intensiv gespielt und hervorragend fotografiert. Spannung darf man dabei aber nicht mit Action verwechseln, diese ist sparsam eingesetzt was aber der Glaubwürdikeit der Story und der Charaktäre nur gut tut.

am
Nach dem Start mit zwei scheinbar zusammenhanglosen Szenen tritt der Film in eine Phase ruhiger Erzählung, um dann mehr und mehr Fahrt aufzunehmen. Bis hin zu einem dramatischen Höhepunkt, der dann auch die Schlüssel zu dem Gewaltverbrechen liefert, um das es geht. Was dieses Werk von allen anderen Krimis unterscheidet, die ich bisher gesehen habe, sind authentische (oder jedenfalls für einen Mitteleuropäer authentisch wirkende) Einblicke in die Welt eines amerikanischen Indianerreservats. Und in das Leben von Indianern und Weißen, die in einer rauhen und lebensfeindlichen Natur auf unterschiedliche Weise und dennoch miteinander leben.
Mit dem Film ging es mir wie mit einem guten Whisky: Gut auf den ersten Blick, wirkt noch lange nach.

am
Ein etwas ruhigerer, sehr emotionaler Thriller in frostiger Umgebung. Mit vielen überraschenden Elementen. Als Zuschauer bleibt man immer dabei. Gute Darsteller und spannende Storry. Guter Film!

am
"Wind River - Jede Spur führt zu einer Wahrheit" ist eine gelungene Geschichte geworden. Was er ausdrücken möchte, macht er zum Schluss deutlich und ist auch erschreckend. Die Spannungskurve ist gut, aber hätte besser sein können, vor allem in Richtung Schluss, denn es gibt eine Szene, die zwar gut passte, aber ich hätte sie, schon alleine wegen der Dramatik, zum Schluss der Auflösung gelegt, denn diese nimmt leider schon alles vorweg und dadurch funktioniert der Schluss zwar gut, aber es fehlt ein klein wenig der Überraschungseffekt. Ansonsten habe ich bei der Story nichts auszusetzen, denn diese ist gut.

Die Figuren werden von sehr guten Schauspielern verkörpert, die ihre Arbeit ordentlich machen. Leider ist dafür die Kamera nicht so gut gelungen. Der Film wird ruhig erzählt, aber die Kamera wackelt in einer Tour. Hier wären Hilfsmittel angebracht gewesen, um die Bilder ruhig zu bekommen. Des Weiteren gibt es eine Szene mit dem Schneesturm und man sieht leider, dass dieser Digital eingefügt wurde. Man sieht es an der Machart, aber auch das sich auf den Hut kein Schnee absetzt, sondern man hat ein bisschen Kunstschnee drauf getan. Dafür ist die musikalische Begleitung gut gelungen. Sie hält sich eher im Hintergrund auf, aber schreibt einen nicht vor, wie man sich bei der jeweiligen Szene fühlen soll.

Im Großen und Ganzen kann ich Ihnen "Wind River - Jede Spur führt zu einer Wahrheit" empfehlen, denn die Story ist sehenswert und was er ausdrücken möchte, ist wichtig.

am
Wow!!! Jeremy Renner und Elizabeth Olsen in ihren bisher stärksten Rollen. Unheimlich gute Geschichte, die fesselnd und spannend umgesetzt wurde. Auch die vielen Nebencharaktere wurde super ausgesucht und spielen ihre Charaktere hervorragend. Der Film ist einer meiner Favoriten und bringt mir jedes Mal aufs Neue Gänsehaut. Zwischen der Ermittlung des Falles und dem harten Alltag der Menschen, schafft es der Regisseur nachdenkliche Passagen und Dialoge einzubauen, die so vielsagend sind und nachhallen. Ich habe etliche Lieblingsstellen im Film, die so kostbar sind … der Film ist nicht bloß ein Film zur Unterhaltung gemacht, er spiegelt die Wirklichkeit wieder und bringt viele kleine Sequenzen aus dem wahren Leben rein, die einen mitreißen. Für mich sind Geschichte und Schauspieler die vollen 5 Sterne wert!!! Unbedingt anschauen!

am
Durchaus sehenswert.
Der Film kommt zwar nur schleppend in die Gänge, und es passiert eigentlich auch nicht wirklich viel, aber es wurde trotz allem alles so spannend aufgebaut, dass man sich auf das Ende richtig gespannt ist!
Und man wird nicht enttäuscht !!!
Richtig gut gemacht. Und, was ich bei einem Film immer überaus wichtig finde, überhaupt nicht vorhersehbar!!!!

am
Einfach gehaltener, aber hervorragend gemachter Film mit Spannung und perfekten Hauptdarstellern. Ein bißchen zu provinz-kritisch, ansonsten ein kurzweiliger Film!

am
"Wind River" lief zu unrecht nie im Kino, denn er ist ein starker Thriller mit zwei tollen Hauptdarstellern. Er lebt von seiner Atmosphäre und den ungewöhnlichen Naturaufnahmen des eiskalten, winterlichen Wyoming, dessen Unwirtlichkeit man als Zuschauer hier zu spüren bekommt. Zudem nimmt er sich der Lage der amerikanischen Ureinwohner an, ohne jemals aufdringlich den Zeigefinger zu heben. Die Geschichte ist eher unspektakulär. Eine Leiche wird gefunden und die Ermittlung beginnt. Trotzdem hebt sich der Film von seinen "Brüdern" deutlich ab, was auch Jeremy Renners Performance zu verdanken ist. Die Sache hat jedoch einen Haken: Ich konnte ahnen, wer der Mörder sein wird. Man wird hier nicht auf falsche Fährten gelockt und der Streifen verläuft geradlinig, bis er einen (meiner Ansicht nach) dramaturgischen Fehlgriff macht. Mit dem Klopfen an eine Tür gibt es plötzlich ohne Grund und Hinweis einen Schnitt zu einer völlig anderen Szene, die den Ablauf der Tat zeigt, bevor überhaupt von FBI Agentin Jane geklärt wurde, wer zu bestrafen wäre. Einen Moment lang glaubte ich, die Disc wäre im Kapitel gesprungen. Dieser Regieeinfall ist ebenso unötig wie dusselig. Man hätte es weder zeigen brauchen, um die Grausamkeit zu verdeutlichen, noch hätte man es so zusammenhanglos tun müssen. Fazit: Ein ambitionierter Thriller, der unter die Haut geht, auch wenn er noch relativ zahm inszeniert wurde und am Ende sicherlich eine fragwürdige Rachegeschichte abgibt.

am
GENIAL! Alles drin alles dran was es braucht für einen Film der einen für diese Zeit auf eine Reise mitnimmt um abzuschalten.

am
Hatte mir mehr davon versprochen, und bei einigen positiven Rezensionen frage ich mich, ob wir da die gleichen Filme gesehen haben. Mit "7" nicht mal im Ansatz vergleichbar. "Wind River" ist eher ein Drama als ein Thriller, denn der "Thrill" bleibt hier eher aus. Stattdessen haben wir mal wieder die Abziehbilder von Filmfiguren, die man so schon x-mal gesehen hat, und das auch schon besser. Der wortkarge Protagonist, der natürlich mal wieder ein persönliches Trauma mit sich herumschleppt, die junge idealistische Agentin, die sich zur Heldin mausert, und die chronische Unterversorgung der Gesetzeshüter...ach so, und natürlich auch, daß der Protagonist bei Ermittlungen hilft, obwohl er KEIN Polizist ist. Ich schätze Renner und auch Olsen als Schauspieler durchaus und es ist auch mal ganz nett, die beiden außerhalb des Superhelden-Schmu gemeinsam zu sehen - aber wirklich gefordert werden sie hier nicht. Der Film ist locker 20 Minuten zu lang, Nebenschauplätze wie der Verlust des Protagonisten bekommen zu viel Raum, ohne wirklich was zur Story beizutragen, und das Finale kommt dann schon recht abrupt. Mehr Fokus auf die eigentlliche Story und weniger persönliches Drama und angedeutete Sozialkritik hätten dem Film gut getan. Das machen auch die Landschaftsbilder nicht wett. Insgesamt noch ok, aber auch kein Muß, sondern wieder passend zum Thema eine eher unterkühlte Angelegenheit.
65 %

am
Ein recht ruhiger Krimi, der eigentlich unnötig in die Länge gezogen ist und bei dem oftmals etwas die Handlung fehlt.

Die Story ist trotzdem recht spannend umgesetzt und der Schluss ist dann doch recht action-reich.

am
Wahrscheinlich werden mich jetzt einige Filmkritiker steinigen, aber ich hatte diesen Film für überbewertet. Spannend ist der meiner Meinung nach überhaupt nicht, sondern teilweise sogar recht langweilig. Ja es sind sehr schöne Bilder die der Film einfängt in der öden Schneewüste aber der Handlungsaufbau und auch das ganze Spannungsbogen wird doch recht zäh und unspektakulär dargestellt. Auch die schauspielerischen Leistungen können mich nicht überzeugen denn ich finde die Figuren sind doch sehr einfach gezeichnet und haben auch keine große Chance sich irgendwie auszuzeichnen, denn dafür ist das Drehbuch doch zu langweilig. Leider kann ich hier nur einen Stern vergeben und ich bin wirklich enttäuscht denn ich hatte mir von diesem Film viel viel mehr versprochen. Als besseres Beispiel für einen gut durchdachten und auch spannenden Film kann ich nur den Clint Eastwood Film Mystic River empfehlen.
Wind River: 3,9 von 5 Sternen bei 436 Bewertungen und 27 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Wind River aus dem Jahr 2017 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Jeremy Renner von Taylor Sheridan. Film-Material © Wild Bunch.
Wind River; 16; 08.06.2018; 3,9; 436; 0 Minuten; Jeremy Renner, Elizabeth Olsen, Eric Lange, Tantoo Cardinal, Althea Sam, Martin Sensmeier; Thriller, Krimi;