Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Julia's Eyes Trailer abspielen
Julia's Eyes
Julia's Eyes
Julia's Eyes
Julia's Eyes
Julia's Eyes

Julia's Eyes

3,3
278 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren


Abbildung kann abweichen
Julia's Eyes (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 112 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:05.07.2011
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Julia's Eyes (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 118 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Spanisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:05.07.2011
Julia's Eyes
Julia's Eyes (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Julia's Eyes
Julia's Eyes
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Julia's Eyes
Julia's Eyes (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Julia's Eyes
Julia's Eyes (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Julia's Eyes

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Julia's Eyes

Nach dem mysteriösen Suizid ihrer blinden Schwester scheint für Julia (Belén Rueda) die Welt zerbrochen zu sein. Doch als sie erfährt, dass ein Selbstmord ganz und gar unwahrscheinlich ist, schöpft sie neuen Lebensmut und beginnt eigene Nachforschungen über den Tod ihrer Schwester anzustellen. Immer tiefer gerät sie dabei in einen Strudel aus Verrat, Geheimnissen und Lügen und schließlich beginnen auch ihre Augen an Sehkraft zu verlieren...

'Julia's Eyes', ein atmosphärischer Mystery-Thriller von den Machern des Überraschungshits 'Das Waisenhaus'. Der von Guillermo del Toro ('Hellboy', 'Pans Labyrinth') produzierte Film schlug in den spanischen Kinos sensationell ein und erreichte auf Anhieb Platz 1 der Kinocharts.

Film Details


Los ojos de Julia


Spanien 2010



Thriller


Behinderung, Verschwörung, Selbstmord, Mystery, Geschwister, Deutschland-Premiere



Darsteller von Julia's Eyes

Trailer zu Julia's Eyes

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Julia's Eyes

Don't Be Afraid of the Dark: Del Toro lehrt uns das Gruseln: Don't Be Afraid of the Dark!

Don't Be Afraid of the Dark

Del Toro lehrt uns das Gruseln: Don't Be Afraid of ...

Keine Angst vor der Dunkelheit? Mal sehen! Ein Schocker von Produzent Guillermo del Toro 'lässt das Blut in den Adern gefrieren', exklusiv einen Monat früher im Verleih...

Bilder von Julia's Eyes © Kinowelt

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Julia's Eyes

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Julia's Eyes":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
"Julia`s Eyes" ist ein überzeugender Thriller mit Horrorelementen. Die mysteriös angehauchte Geschichte wurde überaus spannend und recht intensiv in Szene gesetzt. Mit zunehmender Spielzeit entwickelt sich hier ein atmosphärisches und nervenaufreibendes Katz- und Maus-Spiel, welches auch gepflegte Gruselmomente vorzuweisen hat. Handwerklich ist das Ganze einwandfrei und die sehr gute Kameraarbeit ist hier hervorzuheben. Hauptdarstellerin Belen Rueda trägt mit ihrer soliden Leistung ebenfalls zum Gelingen des Films bei.

Julia`s Eyes" ist ein wirklich ansehnlicher Streifen, welcher für spannende und fesselnde Unterhaltung sorgt.

8,5 von 10

am
Wer hier die gleiche Brillianz und Intensität wie bei "Das Waisenhaus" erwartet, wird sicher enttäuscht sein.
Man merkt so von der Art her, dass es die gleichen Leute gemacht haben,
aber dieser hier kommt nicht aus dem Quark.
Ich kann garnicht genau sagen woran es lag.. an sich von den Ideen und der Optik her war er gut, aber es fehlten irgendwie Herz und Glaubwürdigkeit.
Ein bisschen wie "gewollt und nicht gekonnt".

am
Unter den Blinden ....
....ist dieses gelungene Werk aus Spanien mindestens König!
Zum Inhalt:
Nach dem mysteriösen Suizid ihrer blinden Schwester scheint für Julia die Welt zerbrochen zu sein. Doch als sie erfährt, dass ein Selbstmord ganz und gar unwahrscheinlich ist, schöpft sie neuen Lebensmut und beginnt eigene Nachforschungen über den Tod ihrer Schwester anzustellen. Immer tiefer gerät sie dabei in einen Strudel aus Verrat, Geheimnissen und Lügen und schließlich beginnen auch ihre Augen an Sehkraft zu verlieren.
Zum Film:
Nicht ganz frei von Stereotypen und (teilweise) vorhersehbaren Wendungen, hebt sich "Julia's Eyes" dennoch wohltuend vom (vornehmlich amerikanischen) Einheits-Mystery-Brei ab! Denn er kann durch ein intelligentes (und halbwegs nachvollziehbares) Drehbuch punkten, ist raffiniert inszeniert und fotografiert, die Darsteller sind überdurchschnittlich und die Spannungskurve bleibt (dank der straffen Erzählweise) erfreulich konstant!
Besonders raffiniert:
der eingeschränkte Blick- und Schärfewinkel der Hauptdarstellerin sorgt für Spannung!
Fazit:
Kein neuartiger Überflieger, jedoch durchaus ohne Augenbinde zu genießen.
Empfehlung;-)

am
Toller Film. Tolle Darsteller. Hat einige tolle Wendungen. Zum Teil sehr gruselig und auch grausam. Empfehelnswert.

am
Wehe dem, wenn du auf einmal nichts mehr siehst und um dich herum nur noch Schatten sind. Perfekt in Szene gesetzt, so das man mit Julia immer mitleidet. Ein Gänsehautthriller für die Mitternachtsstunde. 4 Sterne für dieses dunkle Movie!

am
ein leckerbissen unter den Spanischen Mysterythrillern... Zugegeben, nach einiger Zeit merkt man wenig von Mystery und man begreift das es sich doch um ein Psychothriller handelt, einige Elemente wirken etwas kitschig und übertrieben, dies beinflusst allerding keinerzeit den Spannungsbogen. Der Film bietet eine perfekte, düstere Atmosphäre mit genialen Schreckmomenten. Perfekt, die Idee des Regisseurs : weder die erblindete Julia noch die Filmzuschauer können die Gesichter der Personen sehen, dies nervt aber lässt mitfühlen. Raum abdunkeln, sich auf den Film einlassen, kein anderen Blödsinn nebenher machen, Surroundanlage aufdrehen (wer keine hat, Schade - einige tolle Soundeffekte, vor allem im Tieftonbereich) und dann: Gänsehautgarantie!

am
Mystery wird mit Hitchcock in den Mixer geworfen. Herausgekommen ist bedauerlicherweise nur ein durchschnittlicher Thriller der eine Menge Unglaubwürdigkeiten und ein paar Ideen aufweisen kann. JULIA´S EYES glänzt dort wo Erwartungen zwar erfüllt werden, aber nie ganz so wie man sie als Zuschauer zuvor vermutet hatte. Der Film scheitert aber letztendlich an ein paar gar zu durchsichtigen Konstrukten. 3,10 Thrillery-Sterne aus Spanien.

am
Schön schaurig, aber nicht wie in des "Das Waisenhaus". El Toro weis was er macht. Er spielt mit den Gefühlen. Es ist als sei man dabei Diesmal kein Blut nur Gänsehaut. Ich will mehr von diesen Filmen und ich dachte Hitchcock sei ausgestorben!!!

am
Super Psycho-Thriller. Spannung vom Anfang bis zum Ende. Kann sich sehen lassen und ist empfehlenswert!!

am
WOW! Ich fange langsam die Spanische Thriller richtig zu mögen. Belen kommt hier wieder richtig zum Vorschein. Super gespielt, tolle Leistung! Absolut empfehlenswert! Wer Filme wie "The Body" mag, wird auch hier auf seine Kosten kommen.

Aus meiner Sicht bietet der Film erstmal Klasse-Story. Dann, es ist zwar "nur" Thriller, aber mit einem Hauch an Horror-, und Mysteryelementen die an sich sehr gut ins Szene gesetzt sind. Eine verwirrende Story rundet das ganze ab, was natürlich dem Film entsprechend, anhaltende Spannung verleiht. Nichts desto trotz, Guillem Morales weiß wie er den Zuschauer an der Nase herum führen kann - Gut gelungen!

Damit verdient der Film satte 4*.

Nun der SPOILER: Bis auf eine Sache fand ich den Film in sich schlüssig und nachvollziehbar. Leider die Stelle als Julia, hinter dem "Unsichtbaren Mann" rennt, in einem mysteriösem Keller und versucht ihn ausfindig zu machen, ist nicht gerade glaubwürdig. Diese Julia's Handlung ist irrational, ich glaube nicht, dass eine Frau wie sie, sich darauf eingelassen hätte.

am
Dieser Film wird auch dem Horror-Genre zugeordnet, dem ich mich nicht anschließen würde. Zwar kommt er manchmal etwas mysteriös daher, aber letztendlich ist es ein normaler Thriller mit Mord usw.
Die Beschreibung/der Trailer verspricht mehr als der Film halten kann.
Insgesamt eher 2,5 Sterne.

am
Bei diesem Film ist den Spaniern ein guter Thriller mit Horroreffekten gelungen. Mich hat der Film von Anfang an gefesselt.Das Ende war für mich nicht vorhersehbar.

am
Schade eigentlich.... Julia`s Eyes verspricht im Trailer wirklich mehr... Der Film plätschert nach einem wirklich spannenden Anfang leider immer mehr ins Seichte und phasenweise leider sogar Langweilige ab. Aus der Story hätte man weitaus mehr herausholen können. Fazit: Nicht wirklich langweilig, aber für einen guten Film doch leider etwas langwierig.

am
Del Toro beweist mal wieder das er ein professionelles Händchen hat, man sollte jedoch keine Vergleiche zum Waisenhaus ziehen, denn "Julia's Eyes" ist einfach ein eigenes Meisterwerk! Die grandiose Kameraarbeit kann man nur in den Himmel loben, die Darsteller überzeugen, vor allem Belén Rueda macht auf sich aufmerksam mit ihrer guten Leistung. Ein sehr intensiver Film, mit einer schaurigen aber ziemlich mysteriösen Note bestückt lässt das gezeigte das Blut in den Adern leicht gefrieren. Schwer durchschaubar, immer wieder wird der Zuschauer zum miträtseln eingeladen, und der Ablauf bleibt düster, die Erzählweise spannend. Es wird nett visuell mit den Motiven gespielt, zwischen sehen und Blindheit, und trotzdem hätte man mehr daraus machen können. Das Ende kam zu abrupt, richtige Höhepunkte bleiben aus, steht oft zu sehr zwischen Drama und Thriller, kleine Gruselmomente gesellen sich zur angespannten Situation. Suizid, erblinden, ständig auf der Suche nach Hinweisen! Ein kleines Hitchcock Feeling macht sich breit aber richtig vom Hocker gehauen wurde ich nicht. Kunstvoll umgesetztes Psychogewurschtel, ohne wirklich neue Impulse aufzubringen, verhält sich das gezeigte aber durchaus spannend und unterhaltsam. Auf jeden Fall anschaubar, zwischendurch wurde es mir zu kitschig, das ewige gejammer nervt, die leichte romantische Note ist ja ganz nett, möchte aber auch nicht so recht passen. Aber trotzdem gelungenes Werk!

Fazit : Eigentlich kann man sich nicht groß beschweren, die Umsetzung ist größtenteils gelungen, vor allem die stilvolle Spielerei der Kameraarbeit verwöhnt das Auge des Zuschauers. Wirkliche Höhepunkte bleiben aus, im grunde auch nicht wirklich was neues, aber durch die geheimnisvolle und schaurige Atmosphäre gewinnt der Film an Unterhaltungswert. Kann man sich anschauen!

am
Ein Mysterie-Psychothriller der absoluten Spitzenklasse, vermengt mit Horrorelementen an genau der richtigen Stelle ... ein absolutes MUSS für Liebhaber dieses Genres ...

am
Nee, das war nichts. Der Film fängt zwar ganz gut an, lässt aber schnell nach und hat zum Schluss eindeutig Längen, die nicht gut tun. Die Handlung ist teilweise verworren und Zusammenhänge scheinen etwas konstruiert. Ich habe die letzten 25 Minuten im "Vorspulmodus" verbracht - ich wollte zwar wissen, wie es ausgeht, aber da alles anzusehen, dazu war mir die Lust zu diesem Zeitpunkt schon längst vergangen.

am
Wir haben den Film am Abend nach nur einer halben Stunde ausgestellt, weil er einfach sehr langatmig gewesen ist.Habe am nächsten Tag, dann noch mal versucht in anzusehen. Er reißt einen nicht so von dem Sofa, nur in den letzten 10 Minuten passiert entlich etwas und es kommt mehr Spannung in dem Film. Auf jedenfall würde ich ihn nicht nochmal ansehen.

am
Kammerspiel ohne nenneswerte Höhepunkte. Das Ende des Streifens ist zu sehr vorhersehbar und ein wenig kitschbelastet.

am
Langweilig! Gutes Thema! Schauspieler ... naja, mir gefielen sie überhaupt nicht! Bessere laienspieler (finde ich ...). Der Film lohnt sich auch nicht, wenn man sonst nix besseres zu tun ... wirklich schlecht! Aber man hätte etwas draus machen können!

am
Hui was war das denn?
Die Hauptperson erblindet durch einen Kräutertee!!!
Erst kann sie sehen , dann nicht , dann wieder doch um anschließend wieder blind zu sein , nur um am Ende nochmal sehen zu können und dann wieder zu erblinden !???
Wer denkt sich so ein Müll aus?
Und wem gefällt sowas?
Der Film fängt gar nicht schlecht an , sehr Mysterie und gruselig , nur um dann in absolute langeweile und blödsinn zu verfallen.
Mein Tipp: Finger weg!

am
Für diese seltsame Story ist der Film eindeutig zu lang geraten. Streckenweise kommt etwas Spannung auf, doch der Film flacht immer wieder ab.
Die Kameraführung nervt zuweilen, wer will schon über längere Zeit Szenen sehen, in denen nur der Mittelteil von Menschen gezeigt wird?! Oder nur Hinterköpfe gezeigt werden...
Dies kam weder als Kunstgriff noch als Spannungspusher an!

Insgesamt ein glanzloser Streifen mit einer gut aussehenden Protagonistin, einem verheißungsvollem Titel, einer sehr kuriosen Geschichte und ohne Potenzial ein erstklassiger Horror-Thriller zu sein...

am
Ich habe den Film nach gut der Hälfte abgeschaltet. Das Ende zu sehen war er mir nicht wert. Die Handlung ist ohne echte Spannung, der Film hält bei weitem nicht, was der Trailer verspricht. Schade um die Zeit.
Julia's Eyes: 3,3 von 5 Sternen bei 278 Bewertungen und 22 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Julia's Eyes aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Belén Rueda von Guillem Morales. Film-Material © Kinowelt.
Julia's Eyes; 16; 05.07.2011; 3,3; 278; 0 Minuten; Belén Rueda, Jordi Llordella, Pere Ventura, Mia Esteve, Andrea Hermosa, Boris Ruiz; Thriller;