Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Red Lights Trailer abspielen
Red Lights
Red Lights
Red Lights
Red Lights
Red Lights

Red Lights

Bist du bereit für die Wahrheit?

Spanien, USA 2012


Rodrigo Cortés


Sigourney Weaver, Cillian Murphy, Robert De Niro, mehr »


Thriller

3,1
529 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Red Lights (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 109 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews
Erschienen am:13.12.2012
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Red Lights (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 114 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews
Erschienen am:13.12.2012
Red Lights
Red Lights (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Red Lights
Red Lights
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Red Lights in HD
FSK 16
Stream  /  ca. 114 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:13.12.2012
Abbildung kann abweichen
Red Lights in SD
FSK 16
Stream  /  ca. 114 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:13.12.2012
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Red Lights (DVD), gebraucht kaufen
FSK 16
DVD
Noch mehr als 10 verfügbar
€ 2,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Red Lights

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Red Lights

Dr. Margaret Matheson (Sigourney Weaver) und ihr junger Assistent Tom Buckley (Cillian Murphy) untersuchen als Ermittler für paranormale Vorfälle die unterschiedlichsten metaphysischen Phänomene. Als der legendäre blinde Parapsychologe Simon Silver (Robert De Niro) nach 30 Jahren wieder in die Öffentlichkeit zurückkehrt und einen großen Auftritt ankündigt, sieht Tom seine Chance gekommen, diesen Meister seiner Zunft zu entlarven und öffentlich bloßzustellen. Silvers Erscheinen sorgt für großes Aufsehen auch bei orthodoxen Wissenschaftlern, die seine übernatürlichen Kräfte mit Hilfe akkurater Messungen analysieren wollen. Tom entwickelt eine wachsende Obsession für Silver, dessen Anziehungskraft auf die Massen mit jeder neuen Darbietung unerklärlicher Ereignisse steigt. Als Tom Silver immer näher kommt, wächst die Spannung zwischen den beiden Männern und Toms Leben wird mehr und mehr in seinen Grundfesten erschüttert.

Film Details


Red Lights


Spanien, USA 2012



Thriller


Mystery, Behinderung



09.08.2012


34 Tausend


Darsteller von Red Lights

Trailer zu Red Lights

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Red Lights

Porträt Cillian Murphy: Cillian Murphy: Möchten Sie hinter meine Maske sehen?

Porträt Cillian Murphy

Cillian Murphy: Möchten Sie hinter meine Maske sehen?

In 'Red Eye' führt er Rachel McAdams hinters Licht. Und in seinem aktuellen Verleihfilm mit De Niro begibt er sich auf die Suche nach dem Licht, dem roten Licht in 'Red Lights'...

Bilder von Red Lights © Universal Pictures

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Red Lights

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Red Lights":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wie enttarnt man Scharlatane? Darum geht es in diesem Mysterythriller.
Der Film läuft recht langsam an. Die erste Stunde wirkt recht wissenschaftlich ohne mich aber gelangweilt zu haben. In der zweiten Filmhälfte wird es dann mysteriöser und leichter Grusel stellt sich ein. Wer aber jetzt Horror, Splatter und Dämonen erwartet wird enttäuscht.
Ich fand den Film recht gut wenngleich er auch ganz am Ende doch noch einige meiner Fragen offen ließ.
Die beiden Filmhaudegen Sigourney Weaver und Robert de Niro liefern gewohnt gute Arbeit und auch Cillian Murphy überzeugte mich.
Technisch sind Bild und Ton gut und in den Extras werden noch ein kleines Making of, diverse Interviews und Trailer anderer Filme geboten

am
Selten habe ich einen Film erlebt dessen ersten Teil ich sehr mochte, der dann aber in der zweiten Hälfte immer schwächer wird bis hin zum ärgerlichen und völlig unbefriedigenden Ende. Schade, hier wurde ein gutes und spannendes Setting samt guter Darsteller am Ende total in den Sand gesetzt.

am
"Red Lights" ist ein annehmbarer Thriller, welcher sich mit der Aufklärung von paranormalen Aktivitäten auseinandersetzt. Im Laufe des Films verbreitet sich eine düstere Stimmung und es werden auch einige Schockmomente bereit gehalten. Es gibt interessante Bilder sowie geheimnisvolle Szenen zu sehen und Spannung kommt stellenweise ebenfalls auf. Die Auflösung, welche man hier vorgesetzt kommt, ist Geschmacksache, sie ist nicht vollends zufriedenstellend aber auch nicht schlecht. Die Besetzung kann sich sehen lassen und Robert De Niro, Sigourney Weaver und Cillian Murphy wissen in ihren Rollen gut zu gefallen.

"Red Lights" ist ein genießbarer paranormaler Thriller, welcher zwar nicht sonderlich aufregend aber durchaus solide daherkommt.

6,5 von 10

am
Der hier als Psycho-Thriller angekündigte Streifen entpuppt sich am Ende als Verwirrspiel. Zwar hat der Plot durchaus seine Höhepunkte, gemessen aber am unerwarteten Ende bleibt irgendwie dann doch ein unangenehemer Beigeschmack und man kommt sich als Zuschauer irgendwie verarscht vor. Letztendlich ist es dann doch auch nicht wirklich innovativ wie es wohl gedacht war. Was außerdem störte, war mal wieder die für meine Begriffe unnötige Länge des Films.

am
Sehr schöner Film mit sehr überraschenden Wendungen, wirklich gut gemacht und ein schönes Ende ...
Für 5 Sterne fehlt nur noch ein Wenig, aber das ist für echte "AHA" Filme reserviert.
Inhalt: Ein Team Wissenschaftler ist spezialisiert auf die Entlarvung von Paranormal-Schwindeleien und ist noch keinem echten Wunder begegnet. Doch dann taucht ein alter Magier aus der Versenkung auf, der die Leiterin des Zweifler-Teams schon einmal ins Wanken gebracht hat und die Frage stellt sich, was ist Täuschung und was ist echt...

am
Der Schluss hält nicht, was der Anfang verspricht. Kurz vor der Ziellinie scheint den Autoren die Luft ausgegangen zu sein.
Berstende Lampen und flackerndes Licht sind nicht gerade state of the art eines Thrillers des 21. Jahrhunderts
Schade eigentlich, die Schauspieler hätten ein besseres Drehbuch verdient

am
Der Film fängt interessant an, jedoch hat man die Story durch das letzte Drittel ordentlich in den Sand gesetzt. Ohne zu viel verraten zu wollen, wirft man dann nämlich einfach alles um, was man bis dato filmisch aufgebaut hat. Die Schauspieler machen ihre Sache zwar gut, allerdings stirbt Sigourney Weaver zu früh den Rollentod. Einige Szenen ergeben auch keinen richtigen Sinn oder tragen etwas zum Film bei.
Eigentlich schade um die interessante Idee, aber dieser Film hinterläßt ein äußerst unbefriedigendes Gefühl. Wieder mal hat man den Eindruck, daß nach etwa der Hälfte die Ideen ausgegangen sind.

am
Dr.Matheson(S.Weaver) und Ihr Assistent Tom entlarven -- durch wissenschaftliche und physikalische Erklärung -- übernatürliche Phänomene und Kräfte von Einzelpersonen.
Als ein berühmter blinder Zauberer (DeNiro), nach 30 Jahren Bühnenabstinenz ,wieder arbeitet wollen sie auch ihn drankriegen.

Drei tolle Hauptdarsteller und viel Spannung rühmen diesem Film, der Spielanteil von Dr. Matheson (S.Weaver) hätte aber grösser sein müssen/ruhig dürfen.

Der Film hat ein vollkommen unervwartetes, grossartiges und phänomenales Ende!!!

am
3 Sterne mit Tendenz zu 4.
Mysterythriller ist vielleicht etwas zu hoch gegriffen. Horror oder Grusel ist eher nicht vorhanden, es geht um die Aufklärung von paranormalen Aktivitäten, speziell: Gibt es diese oder sind es Scharlatane? Manchmal scheint es wie eine Dokumentation zu sein, aber durchaus spannend.
Insgesamt sich sehr langsam entwickelnde Story mit einem Ende, das Spielraum lässt.

am
starker Anfang, schwaches Ende trotz Staraufgebot, es bleibt ein fader Nachgeschmack, ein überflüssiger Film, Effekthascherei, kein Clou... Irgendwo zwischen drei anfänglich und einem Stern am Schluss, also zwei maximal.

am
Interessant, spannend und darstellerisch 1a umgesetzt. Allein in den optischen und auch den anderen filmischen Möglichkeiten hätte RED LIGHTS noch etwas zulegen können. Aber man will ja nicht unnötig kritisieren bei so einem überdurchschnittlichen Werk, insbesondere wenn dann der finale Showdown noch zusätzlich begeistern kann. 4,10 Prestige-Sterne, ohne einen Transmitter, aber möglicherweise mit PSI.

am
Was die fantastische Sigourney Weaver und der legendäre Robert De Niro hier verloren haben ist mir ein Rätsel. Braucht man überhaupt nicht.

Bild Blue Ray: 1
Ton DTS Master: 1
Darsteller: 1
Story: 6
Effekte: 2-3

am
Nicht sooo schlechter Mysteriethriller wie teilweise behauptet, nur der große Wurf ist es eben nicht!

Der Film fängt stark an, läßt dann im Mittelteil nach, um anschließend wieder an Fahrt aufzunehmen. Das Ende ist etwas müde aber durchaus überraschend.

Wenn man grundsätzlich Mysteriethriller mag, schon sehenswert falls man nicht zuviel erwartet.

Trotz Staraufgebot kein Superhit, sondern lediglich gute Hausmannskost!

am
Der Film hat keine allzu vertsändliche Handlung. Die Werbung entspricht in keiner Weise dem Inhalt. Ein zweites Mal werde ich ihn nicht mehr anschauen.
Red Lights: 3,1 von 5 Sternen bei 529 Bewertungen und 14 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Red Lights aus dem Jahr 2012 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Sigourney Weaver von Rodrigo Cortés. Film-Material © Universal Pictures.
Red Lights; 16; 13.12.2012; 3,1; 529; 0 Minuten; Sigourney Weaver, Cillian Murphy, Robert De Niro, Gina Bramhill, Garrick Hagon, Jeany Spark; Thriller;