Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Unter Kontrolle Trailer abspielen

Unter Kontrolle

3,2
342 Stimmen

Freigegeben ab 18 Jahren


Abbildung kann abweichen
Unter Kontrolle (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 93 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Alternatives Ende, Trailer
Erschienen am:05.12.2008
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Unter Kontrolle (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 97 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS-HD 5.1, Englisch Dolby Digital DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Alternatives Ende, Trailer
Erschienen am:05.12.2008
Unter Kontrolle
Unter Kontrolle (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unter Kontrolle
Unter Kontrolle
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Unter Kontrolle in HD
FSK 18
Stream  /  ca. 93 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:05.12.2008
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Unter Kontrolle
Unter Kontrolle (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Unter Kontrolle

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Unter Kontrolle

Ein mörderischer Tag auf dem Highway. Als die FBI-Agenten Elizabeth Anderson (Julia Ormond) und Sam Hallaway (Bill Pullman) in Captain Billings Büro eintreffen, müssen sie bei ihren Ermittlungen zu einer brutalen Mordserie drei widersprüchliche Storys gegeneinander abwägen. Ein fanatischer Cop, eine zugedröhnte Kokserin und ein achtjähriges Mädchen waren Zeugen eines Massakers auf der Landstraße. Doch als die Beamten nachhaken, entdecken sie immer mehr Details, die nicht zusammenpassen wollen. Offenbar haben die Zeugen ihre Falschaussagen sorgfältig einstudiert - und die Suche nach 'der Wahrheit' birgt ein hohes Risiko.

Film Details


Surveillance


USA 2008



18+ Spielfilm, Thriller, Krimi


FBI, Serienmörder, Überwachung, Cannes-Filmfestival-Aufführung



31.07.2008


24 Tausend


Darsteller von Unter Kontrolle

Trailer zu Unter Kontrolle

Bilder von Unter Kontrolle © Warner Bros.

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Unter Kontrolle

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Unter Kontrolle":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Schwieriger Film und meiner Ansicht nach schwer zu bewerten. Mir ging es am Ende auch so wie meinem Vorredner - war der Film jetzt top oder war er flop? Letzteres auf keinen Fall, wird er den "Vorschusslorbeeren" wenn man den Namen "lynch" liest, doch weitgehend gerecht. Denke ein mittelgroßes Problem ist die deutsche Synchro, kommen die Dialoge doch teils etwas aufgesetzt rüber und nicht wirklich überzeugend. Man hat immer den Eindruck als sei jeder der Darsteller wie "minderbemittelt", auch wenns nicht der Fall ist. Die Charaktere sind trotzdem herrlich überzogen, jeder hat irgendwie einen kleinen Dachschaden, was einem teils dann auch wieder wie ein Theaterstück für Doofe vorkommt... Also wie gesagt, nicht einfach der Film und sicher nicht jedermanns Sache.

Story an sich ist schon gut gemacht, auch die Zeitfenster in denen die Story erzählt wird sind stimmig. Der urplötzliche Wandel im Film macht dann schon für einen Moment sprachlos, ab dann gehts meiner Ansicht nach etwas zu schnell auch wenns irgendwie dazu passt. Alles in allem sitzt man am Ende (viel zu schnell) vorm TV und ist sprachlos. Zum einen über die krasse Wandlung die den Film eine völlig andere Aussage gibt, zum andern sprachlos wegen des doch sehr heftigen Endes bzw. die geisteskranken Täter.

Bildquali ist gewollt schlecht bzw. verrauscht. Die BluRay ist meiner Meinung nach nicht notwendig, hätte es die DVD ebenso getan. HighDef sucht man hier vergebens, hätte aber auch nicht zum Film gepasst.

Ich vergebe 3 Sterne da ich einfach nicht sicher war obs nun besser oder schlechter war. Jeder der solchen Stories skeptisch gegenübersteht sollte vielleicht nicht zu "Unter Kontrolle" greifen... Wer Filme mit plötzlichen Handungswechseln und durchgedrehten Darstellern mag und auch mit div. "Sternen" wie Lost Highway, NBK etc. was anfangen kann, der ist hier sicher auch gut bedient.

am
Super Film - mit einem überraschenden Ende. Wirklich sehenswert. Die Spannung baut sich systhematisch auf und endet in einem Showdown.

am
...wie die anderen Rezensenten schon zutreffend erklärten:ein kleines Meisterwerk, hart, taff und ständig unter Strom. Für Freunde abgedrehter Filmkost ein ansolutetr Geheimtipp - für Mainstreamer weniger geeignet. Einfach toll...

am
Durchgeknallt aber gut. Dieser Film ist nix für Schnarchnasen und Leute die auf Blockbuster stehen. Super Geheimtipp mit tollem Ende.

am
Woran es dem Film definitiv fehlt ist eine Identifikationsfigur, denn der Zuschauer will und kann mit keinem Charakter warm werden. Der teils recht brutale Film überzeugt allerdings mit den schauspielerischen Leistungen des Teams Pullman/Ormond. Zwar können die - drehbuchbedingt - erst im letzten Drittel so richtig Gas geben, aber was sie da zeigen, ist erste Sahne. Nach dem mutigen, unerwarteten Schluss ist man erst einmal ziemlich platt ... dennoch bleibt ein etwas fader Nachgeschmack, weil der Sinn des ganzen Films mir nicht so recht aufgehen wollte.

am
Achtung! Nicht von Fehleinschätzungen wie 'CreativeDirector's' blenden lassen! Denn dieser Streifen ist einmal mehr symptomatisch für zeitgenössischen Cineasmus. Oberflächliche Zuschauer vermissen natürlich fiebrig ihre "Spannung" und durchschauen natürlich sofort alles. Aber nur wenige Erleuchtete können sich auf diesen sperrigen Streifen einlassen und finden den kleinen Meilenstein im Plot. Darstellerisch wird hier dick aufgetragen, was das einzige Manko des Films ist. Aber man sollte wissen, dass sich Jennifer Lynch hier von ihrem Vater emanzipiert hat und jede Diskussion über einen "typischen" Lynch völlig fehl am Platz ist. Liebe verblendete Mainstreamer: Kettet Euch doch endlich an Leute wie Roland Emmerich, aber bitte verschont uns mit der destruktiven Haltung gegenüber Kunst.

am
Guter Thriller mit überraschender Wendung. Hart inzeniert und nix für Zartbeiseitete. Absoluter Geheimtipp und sehr zu empfehlen!!!

am
Ich fand den Film äußerst überzeugend, da er sich langsam aufbaut und man am Ende ziemlich überrascht wird, da man es so nicht erwartet hätte.
Die Story über Serienkiller ist nicht neu, aber dennoch spannend umgesetzt und aus einer anderen Sichtweise erzählt.
Alles in allem durchaus sehenswert

am
Cooler Film - mit einem überraschendem Ende. Beginnt ein wenig verwirrend - aber dann fügen sich die Zeugenaussagen zu einer Geschichte zusammen. Dennoch ist das Ende bzw. die Auflösung nicht vorhersehbar und daher die Überraschung gelungen.

am
Wer bei dieser Produktion aus dem Hause Lynch kein Meisterwerk a la Lost Highway erwartet, bekommt einen insgesamt sehr ordentlichen Thriller geliefert: Gute Schauspieler, gute Kamera, gute Musik, eigentlich ist auch das Drehbuch gelungen. Der Plottwist am Ende ist mir allerdings eine Spur zu überzogen - da wäre weniger eindeutig mehr gewesen.

am
Was für ein abgedrehter Film!! Abgefahrene und total durchgeknallte Cops und (anfangs) seriös wirkende FBI-Agenten.

Überraschend und spannend bis zum Schluss, auch mit einigen Wendungen versehen. Zwar teilweise etwas verworren aber das ist nun mal bei dieser Art von Film üblich und es klärt sich ja alles auf. Ich war auf diese Entwicklung zum Schluss hin nicht vorbereitet.

Was die Extras betrifft, fällt die Scheibe etwas dünn aus. Das alternative Ende find ich persönlich nicht so gut. Und ein paar mehr "Entfallene Szenen" wären schön gewesen.

Wie schon mal geschrieben kann man hier auf jeden Fall auf die BluRay-Version verzichten. Bietet keinerlei Vorteile.

am
Starker bitterböser Thriller!
Handwerklich sehr gut umgesetzt, Spannungsbogen wird gut aufgebaut und der Zuschauer durch kuriose Nebenschauplätze von der eigentlichen Fährte abgebracht, so dass man das Ende nicht kommen sieht.

Herrlich skrupellos werden hier die verrückten Charaktere dargeboten, ohne Rücksicht auf eine traditionelle Storyline.

Hin und wieder weisst der Film allerdings die ein oder andere unnötige Länge auf, daher nur 4 Sterne.

Mal ein Thriller der etwas anderen Art, kleine Genre-Perle

am
In diesem kleinen, garstigen Thriller geht es um die alte kriminalistische Suche nach der Wahrheit und Regisseurin Jennifer Lynch (die Tochter des großen David Lynch) verpackt dies in überaus reiz- und stimmungsvolle Optiken, denn jeder der Zeugen besitzt einen ganz eigenen filmischen Look. Das die Suche nach der Wahrheit mehr als einmal von einer Lüge gebrochen wird dürfte klar sein und der Film setzt einen überaus alten aber immer wieder effektiven Kniff ein, indem er die Zeugen die Lüge erzählen lässt aber die Wahrheit zeigt. Dies machte schon der japanische Meister- Regisseur Akira Kurosawa und Jennifer Lynch tut alles daran dass diese erzählerischen Spezialeffekte funktionieren. Da ist es wirklich sehr, sehr schade dass die Regisseurin gegen Ende der massiven Gewalt mit all den Bluteffekten den Vortritt gibt und so die Qualität ihres Filmes, wegen mangelnder Subtilität, schmälert, vor allem weil der Film bereits zu Beginn Startschwierigkeiten mit seinen Figuren hatte. Diese Schwächen verhindern das "Surveillance" (so der Originaltitel) seine ganze spürbare Stärke entfalten kann. Wer aber auf der Suche nach einem Thriller der böseren Sorte ist, sollte sich den zweiten Spielfilm von Jennifer Lynch nicht entgehen lassen.

am
Ein überraschend guter, sehr harter und vor allem vollkommen durchgeknallter Film.
Mein Fazit: Für Freunde von durchgeknallter Action ein Muss !

am
"Unter Kontrolle" ist insgesamt gesehen ein solider Thriller geworden. Die Geschichte wurde interessant in Szene gesetzt und das Aufdecken des wahren Tathergangs aus unterschiedlichen Perspektiven in Form von Rückblenden hat durchaus seinen Reiz. Die Story hält auch einige Wendungen bereit, wobei Genrekenner unter Umständen schon erahnen können worauf das Ganze hinausläuft. Eine gewisse Spannung ist trotzdem stets vorhanden und der Film fährt auch die ein oder andere härtere Gewaltszene auf.

"Unter Kontrolle" weiß durchaus zu unterhalten, auch wenn das Potenzial nicht vollständig ausschöpft wird und der Film teilweise etwas unausgereift wirkt.

6,5 von 10

am
Packender Thriller mit Spannung von Anfang bis Ende. Erinnert mit Bildern und geringem Abstand zur Gewalt an Stone, Tarantino und Rodriguez (und seit No Country for Old Men auch an die Coen-Brüder), ohne jedoch ganz aufschließen zu können.
Herausragende Merkmale dieses Films sind Intensität und Bosheit. Wer besonders miese Polizisten erleben will, liegt hier richtig. Die Intensität ist i.W. den hervorragenden Schauspielern geschuldet. Für Freunde dieses Genres ein Hammer!

am
Ein seltsamer Film. War mir beim Abspann nicht sicher, ob ich den Film jetzt richtig geil finden soll, oder nicht. :-) Fakt ist, das der Film etwas abgedreht ist, zwei richtig geile "Bösewichte" und ein cooles Ende hat. Allerdings hat dieser Film auch einige "Durststrecken" und "Zeitschaltungen" die teilweise etwas nerven. Nach einem tollen Start kommen anfangs dann auch gute 20 - 30 Minuten in denen fast gar nichts passiert. Die Charakteren, die sich da so tummeln sind allerdings ziemlich abgedreht und lustig (egal ob Zeugen, Polizisten, Unschuldige und Böse - da haben alle ein Rad ab). FSK 18 ist auf Grund der ziemlich brutalen Szenen die da manchmal auftauchen sicherlich gerechtfertigt. Das alternative Ende das sich ebenfalls als Extra auf der DVD befindet finde ich persönlich besser, da es irgendwie besser zu diesem Film passt (aber das ist meine Meinung). Allerdings gibt das "normale" Ende Platz für eine Fortsetzung - und die würde ich mir auch auf jeden Fall auch reinziehen. Fazit: Wer auf etwas abgedrehte Movies (Roadmovies, Tarantino-Stil, usw.)steht sollte sich dieses Filmchen auf alle Fälle mal reinziehen. Trotzdem nur 3 Sterne (3,5 wären wohl angebrachter - für 4 reicht es aufgrund der sehr gemächigten ersten 30 Minuten nicht).

am
Bin auch der Meinung; dieser Film ist schwierig zu bewerten.
Er fängt in jedem Fall absolut langatmig an ... es fehlt wirklich nicht viel und man möchte den Film ausmachen.
Aber ganz langsam (aber sicher) steigert sich das ganze zu einer spannenden Geschichte, die durch einzelne Storys und Blickwinkel aneinander gereiht wird.
Dann kann man nicht mehr ausmachen ... man muss einfach wissen wie es ausgeht. Absolut fesselnd.
Das Ende fand ich persönlich nicht ganz so prickelnd;

am
Nun ja, ein bischen krank, ein bischen surreal, "Lynch" eben... ;-)

- Muss man mögen...

Der Streifen braucht gut ne halbe Stunde, bis er in Fahrt kommt, dann aber wird man ala "David Lynch" gut unterhalten... ;-)

am
Langsam aufbauende Spannung mit Überraschungseffekt am Schluß. Korrupte Polizei und zwei FBI Agenten, die eigentlich keine sind. Ein teilweise harter Streifen mit gut agierenden Darstellern. Für Liebhaber ungewöhnlicher Thriller unbedingt zu empfehlen!

am
wer kennt die Filmmusik? Ist anscheinend keinem aufgefallen aber die war richtig klasse. Kann leider keinen Soundtrack herausfinden. Der Film war sehr brutal. Die Bösewichte sehr schnell zu erkennen. Trotzdem richtig spannend und auch sehr komisch. Gute Mischung.

am
Naja, kein Hit, eher ein seltsamer Film. Auch teilweise langweilig. Inhalt etwas abgedreht, aber im Grunde ncht so schlecht. Mittelklasse.

am
Auch wenn man Lynch heißt, bedeutet das noch lange nicht, daß es einfach ist ein typisches Lnych-Werk herzustellen. UNTER KONTROLLE ist o.k., aber auch mitunter konstruiert und schon lange nicht cool. Auf jeden Fall ist Potential vorhanden, denn selbst David Lynch hat schwächere Streifen gemacht, man denke nur an den nachproduzierten Spielfilm zur TV-Serie TWIN PEAKS. UNTER KONTROLLE schafft es dagegen auf 3,41 Sterne.

am
Abgesehen davon das die Darsteller haupsächlich flach bleiben, und man sich über die teils kindlichen und dümmlichen Polizisten des Polizeireviers ärgern könnte wie blöd sie sich verhalten bleibt der Film recht stimmig. Korrupte Polizisten, und dubiose FBI Agenten treffen in einen Film aufeinander der nie seinen vollen Spannungsgrad ausschöpfen kann, dazu verhält er sich zu eintönig! Anfangs noch recht wirr, wird die Handlung mit unterschiedlichen Verhörungen und Sichten der beteiligten am Massaker verständlich gemacht. Eigentlich ein ziemlich durchgeknallter Film, der teils schockiert aber doch recht amüsant bleibt. Brutalitätsgrad ist zwar vorhanden, hat man aber alles schon mal viel schlimmer erleben dürfen. Das überraschende Ende war für mich keine große Überraschung mehr, da "Unter Kontrolle" mit der Zeit durchschaubar wird. Bill Pullman in seiner Rolle wohl noch am überzeugendsten, die anderen wirken zwar gut mit, sind aber teils unnötig und uncharismatisch besetzt. Lynch führt uns in eine Welt voller Korruption, Gewalt und perversitäten! Wer damit moralisch umgehen kann, der ist mit diesen Film gut bedient. Guter verstörender Film, mit einigen Höhen und Tiefen aber doch noch spannend wenn man von den flachen Dialogen absieht hat man an diesem skurrilen Filmchen definitiv seinen spaß.

Fazit : Pervers, teils brutal, und doch nicht so gut wie erwartet. Manche Charaktere sind einfach zu dumm und uncharismatisch. Spannung bleibt zwar teilweise bestehen, die ewigen Rückblicke zur Aufklärung des Falles wirken zwar verständlich aber auch vertuschend, den eigentlich soll man hier bis zum Ende mitfiebern wer dahinter steckt. Jedoch wird es mit der Zeit zu schnell aufgeklärt und durchschaubar gemacht somit das für mich das Ende keine Überraschung mehr war. Sonst aber ein durchgeknallter spannender Film, der mal vor sich her plätschert und doch auf seiner eigenen Art und Weise fesseln kann. Kein Meisterwerk, aber durchaus abgefahren und konfus, ein Film der seinen eigenen Weg geht in punkto skurrilität. Macht euch ein eigenes Bild, ich fand ihn nicht schlecht aber auch nicht brillant!

am
Ein mörderischer Tag auf dem Highway. Als die FBI-Agenten Elizabeth Anderson (Julia Ormond) und Sam Hallaway (Bill Pullman) in Captain Billings Büro eintreffen, müssen sie bei ihren Ermittlungen zu einer brutalen Mordserie drei widersprüchliche Aussagen gegeneinander abwägen. Ein fanatischer Cop, eine verstörte Kokserin und ein achtjähriges Mädchen waren Zeugen eines blutigen Massakers auf der Landstrasse. Doch als die FBI-Agenten nachhaken, entdecken sie immer mehr Details, die nicht zusammenpassen wollen. Es scheint so, als hätten die Zeugen ihre Aussagen sorgfältig einstudiert...
Gut wird der Film beispielsweise dann, wenn die beiden korrupten Cops auftreten, weil man sich mit ihnen irgendwo noch identifizieren kann. Alle anderen Figuren wirken zu konstruiert, die Handlung zu gewollt, die Erzählweise zu wirr.
Fazit: Hat zwar ein paar spannende Momente, kann aber insgesamt nicht fesseln!

am
Also ich weiß nicht welchen Film die anderen Rezensenten gesehen haben, aber ich fand den Film von Anfang an langweilig und durchschaubar.
Das war doch schon nach 5 Minuten klar dass die FBI Beamten nicht ganz koscher sind.
Alle Charaktere blass. Die Story mittelmäßig. Das Setting 100x gesehen.
Für mich war es Zeitverschwendung.

am
oh man was hab ich mir da angetan, als ich diesen Film angeschaut habe. Ich dachte es gibt am Ende dann doch irgendwie eine schlüssige Geschichte aber vergebens. Muss man sich nicht antun!

am
Anscheinend haben die meisten anderen Kritiker einen anderen Film gesehen, anders kann ich mir die guten Kritiken nicht erklären.
Der ganze Film ist von Anfang bis Ende langweilig, Spannung ist nicht ansatzweise zu erkennen und das einzig tolle an dem Ende ist die Tatsache, dass man den Film überstanden hat.

am
Also für mich war es ein (fast-) totaler Flop!

Einzig das von mir geahnte und dennoch überraschende Ende hat ein Sternchen verdient... deshalb statt einem - zwei...

Ansonsten schließe ich mich meinem Vorredner an- eine der besten Szenen im Film:
"ich habe vergessen, dass ich fahre"...

Muss man nicht gesehen haben- echt!

am
Schwieriger und verdrehter Film!Nicht jedermans Gechmack!Äußerst brutal!Na ja,jetzt hab ich Ihn auch gesehen!

am
einfach nur schlecht.

Cooler Style einer besch... Story
"Ich habe vergessen dass ich Fahre" war die beste Szene im Film.
Unter Kontrolle: 3,2 von 5 Sternen bei 342 Bewertungen und 31 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Unter Kontrolle aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre 18+ Spielfilm mit Julia Ormond von Jennifer Chambers Lynch. Film-Material © Warner Bros..
Unter Kontrolle; 18; 05.12.2008; 3,2; 342; 0 Minuten; Julia Ormond, Bill Pullman, Pell James, Anita Smith, Jennifer Miles, Charlie Newmark; 18+ Spielfilm, Thriller, Krimi;