Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Ich weiß, wer mich getötet hat Trailer abspielen

Ich weiß, wer mich getötet hat

Jedes Verbrechen hat zwei Seiten.

USA 2007


Chris Sivertson


Lindsay Lohan, Brian Geraghty, Neal McDonough, mehr »


Thriller, 18+ Spielfilm, Krimi

2,5
257 Stimmen

Freigegeben ab 18 Jahren


Abbildung kann abweichen
Ich weiß, wer mich getötet hat (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 102 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Alternativer Anfang, Alternatives Ende, Outtakes, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:08.05.2008
Ich weiß, wer mich getötet hat
Ich weiß, wer mich getötet hat (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Ich weiß, wer mich getötet hat
Ich weiß, wer mich getötet hat (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Ich weiß, wer mich getötet hat
Ich weiß, wer mich getötet hat
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Ich weiß, wer mich getötet hat
Ich weiß, wer mich getötet hat (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Ich weiß, wer mich getötet hat
Ich weiß, wer mich getötet hat (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Ich weiß, wer mich getötet hat

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Ich weiß, wer mich getötet hat

Die Musterschülerin Aubrey (Lindsay Lohan) lebt mit ihrem Freund Jerrod (Brian Geraghty) bei ihren Eltern Daniel (Neal McDonough) und Susan (Julia Ormond) ein braves Leben - das vorbei ist, als sie von einem sadistischen Serienkiller entführt und grausam verstümmelt wird. Als sie im Krankenhaus, an Hand und Bein amputiert, zwei Wochen später zu sich kommt, hält sie sich für die Stripperin Dakota, die ihr aufs Haar gleicht. Eine posttraumatische Störung? Oder ist die echte Aubrey noch gefangen?

Film Details


I Know Who Killed Me - There are two sides to every crime.


USA 2007



Thriller, 18+ Spielfilm, Krimi


Goldene-Himbeere-prämiert, Entführung, Psychose, Serienmörder, Mystery


Darsteller von Ich weiß, wer mich getötet hat

Trailer zu Ich weiß, wer mich getötet hat

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Ich weiß, wer mich getötet hat

Scary Movie 5: Lindsay macht blau! Dreh beginnt und Lohan fehlt!

Scary Movie 5

Lindsay macht blau! Dreh beginnt und Lohan fehlt!

Lohan sträubt sich angeblich, für 'Scary Movie 5' vor die Kamera zu treten, da dieser sie heftig durch den Kakao zieht. Diese Tatsache soll ihr schwer zu schaffen machen...
Lindsay Lohan: Keine Rolle für Lindsay Lohan in dem Mafiafilm 'Gotti'

Lindsay Lohan

Keine Rolle für Lindsay Lohan in dem Mafiafilm 'Gotti'

Der aus New York stammende Star muss auf einen Part in dem Biopic über John Gotti verzichten, da ihre Manager und die Filmproduzenten sich nicht einigen können...
Goldene Himbeere 2012: Jack und Jill mit neuem Rekord bei Goldener Himbeere

Bilder von Ich weiß, wer mich getötet hat © Sony Pictures

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Ich weiß, wer mich getötet hat

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Ich weiß, wer mich getötet hat":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein solider Thriller mit einem recht dämlichen Ende
Ich habe mich ganz gut unterhalten gefühlt. Dennoch weiß man recht schnell, wer der Killer ist (da nur wenige in Frage kommen) und die Auflösung fand ich dämlich. Aber das ist sicher geschmackssache.

am
gar nicht so übel
Aufgrund der Kritiken und Rezensionen war ich eher skeptisch bei dem Film, aber wurde eines besseren belehrt, denn so übel ist der Film nicht.
Der Film beginnt typisch Serienkiller Thriller, entpuppt sich dann aber nach und nach zu nem guten Mystery Thriller.
Ich geb zu, das ich den Killer schon nach etwa 25 Minuten kannte, aber trotzdem gabs bis zum Ende einige gute Twists.
Auch die Darstellung von Lindsay Lohan war nicht übel.
Das sich das Rätsel erst ganz langsam löst macht den Film auch überraschend spannend, was man so nicht erwartet hat.
Ich fand das der Film sehr gut war und kann ihn nur empfehlen.

am
Fand den Film eigentlich ganz in Ordnung. Er hat mich zumindest auf die Couch gefesselt. Bin nicht eingeschlafen und fand ihn recht spannend. Würde ihn mir zwar nicht noch mal anschaun, denn er gehört zur Kategorie "Einmal dann reichts". Aber für einmal anschaun lohnt es sich.

am
Ein Film mit unerwartetem Ende
Während des Filmes habe ich mir mehrmals überlegt auszuschalten - im Nachhinein bin ich aber froh, dass ich mir den Film bis zum Ende angesehen habe. Andauernd hab ich mir überlegt was das soll und dann kam endlich die »Auflösung«. Trotz teilweiser Langatmigkeit also nicht aufgeben und bis zum Ende anschaun!

am
Dieses Machwerk lief bei uns als letzte Sneak Preview des Jahres 2007 im Kino. Der Film war wirklich dermaßen schlecht. Und was vor allem schade ist, ist die Tatsache, daß gute Schauspieler (Lindsey Lohan zähle ich nicht dazu - sorry an alle Fans) für dieses Machwerk verheizt wurden. Ich denke hier an Julia Ormond, Neal McDonough,Gregory Itzin (President Charles Logan in der 4. - 6 Staffel von 24), oder an Eddie Steeples (der Crab-Man aus der Kultserie "My Name is Earl").
Eine Schande, daß die jetzt diesen Müll in ihrer Vita stehen haben. Man wundert
sich nur, daß der Regisseur noch dazu steht und sich nicht wie meistens in Alan Smithee umbenannt hat

0 / 10 blaue Rosen - einer der schlechtesten Filme des Jahres 2007 und das in der letzten Sneak des Jahres!

Schade, daß die Mindestwertung hier 1 Stern ist, denn selbst den hätte dieser Film nicht verdient

am
Der Versuch eines Hitchcock-Thrillers mit kleinen Mystery-Einlagen. Leider nur ein nicht gänzlich gelungener Versuch, aber auch wenigstens wurde der Versuch gewagt, denn der Streifen ist zwar nicht besonders außergewöhnlich, aber immherhin ein klein wenig anders. ICH WEISS, WER MICH GETÖTET HAT kann Spannung aufbauen, aber niemals inhaltlich grundlegend überzeugen. Daher auch nur 2,80 amputierte Sterne in New Salem.

am
4 Punkte gibt es für Lindsay s Strip am Anfang des Films! Der Film an sich ist bis auf das Ende echt gut umgesetzt, SCHWEIGEN DER LÄMMER Stil, is really cool

am
Sehr kunstvoll umgesetzter Film, der an klassische Thriller erinnert. Dass manche den Film so schrecklich fanden, kann ich nicht verstehen. Aber da sieht man mal wieder, dass alles nur eine Frage des Geschmackes ist und man sich nicht immer von Kritikermeinungen beeinflussen lassen sollte.

Ich würde ihn wirklich als Kunstfilm bezeichnen, mit sehr viel liebe zum Detail. Schon alleine die Farbspiele mit blau und rot, die zusammen symbolisch für Herz und Kreislauf eine Einheit bilden.

am
75-80 Minuten spannend, dann wurde es amerikanischer Plastik-Horror. Man erwartet bei einem Horror-Thriller nicht unbedint Logik, aber .... Haaarsträubend schwachsinniges Ende , unlogisch und unmöglich. Schade. Für ein besseres Ende hätte ich zumindest 2 originellere Ideen gehabt. Man überlebt mangels Sauerstoffes nicht lange in einem geschlossenen Sarg.!Irgendwer hatte auch noch einen Blauknall, was anfangs ganz nett war, aber dann übertrieben war. Nur Für Fans von Lindsay Lohan und Horrorfreunde.

am
Fande den Film zwar sehr Spannend aber sher sher verwirend man kann ihn sich gerne mal anschauen aber ein muss ist er wirklich nicht !

am
Die Story klingt interessant. Die Verfilmung ist es ebenfalls. Man muss sich auf einiges gefasst machen, doch vor allem auf eines: Der Film hat viele Ecken und Kanten. Und genau deswegen rasselt er wohl meilenweit am Geschmack der Durchschnittskinogänger vorbei. Die erzählte Geschichte nimmt öfters neue Wendungen ein wobei man auch ein paar Mal selbst überlegen muss wie es wohl weitergeht. Spätestens bei der Stigmata Theorie wird es dann völlig kompliziert. Welche Chancen hat also so ein Film, bei dem dann noch ausgerechnet Partygirl Lindsay die Hauptrolle spielt im Vorfeld bei der Presse? Völlig zu unrecht nahmen die Kritiker den Film auseinander, seltsamerweise hingegen war er bei so mancher Indy-Fachpresse sehr beliebt. Kontroverse um Kontroverse. Alleine das macht dieses Werk schon interessant.

am
Der Film ist nichts für schwache Nerven. Er ist auch gut gespielt von den Darstellen. Ich finde ihn gut.

am
Na, ja
Der Inhalt ist zwar Käse, aber wer gern
schöne Girls anschaut kommt auf seine Kosten

am
Ein guter spannender Streifen mit interessanter Geschichte und Top Darstellern. Man muß natürlich auf Mystic und Horror stehen, mit einem Hang zur Übertreibung, welche am Schluß ins Märchenhafte übergeht. Einige Blutszenen waren schon heftig und sind nichts für seichte Gemüter. Manche Szenen sind etwas langatmig, ansonsten o.k.. Glatte 3 Sterne!

am
Ich muss anderen Usern hier leider Recht geben, der Film war schlecht...sehr schlecht...es erinnerte mich an frühere Splitter B Movies, bei welchen man in jeder Szene schon 5 min davor wüsste was passieren wird...zudem kommt noch das die Geschichte, sowie die Auflösung am Ende grotenschlecht ist, man hätte viel mehr daraus machen können....

am
Ein sehr guter Triller von der ersten bis zur letzten Minute spannend!!Sehr gute Schauspiele gute Handlung!!Sehr Empfelenswwert von mir 4Sterne!!!!

am
Schade, dass hier nicht 0 Sterne zu vergeben gibt. Der Film hat nicht umsonst 8 Himbeeren erhalten. Blutrünstiger Schwachsinn, also Finger weg...

am
Ja, spannend isser, aber nicht sehenswert. Wie Jemand anders geschrieben hat sind die Zusammenhänge wirr und der Film zieht und zieht sich...

am
Klasse Film, ich weiß nicht wie andere hier den Film bewertet haben und angeblich mies fanden.Lindsley ist ne super Schauspielerin,sieht außerdem hübsch aus und der Film ist spannend!!!

am
Ein wirklich schlechter Film mit einer gewohnt miesen Hauptdarstellerin Lindsey Lohan. Zwischendurch hat mich nur das Vorspulen vom Einschlafen abgehalten. Die Auflösung ist so dermaßen an den Haaren herbei gezogen, dass es fast schon lustig ist. Bloß die Finger weg...hier ist jede Minute verschenkt.
Öder Thriller / Mystery Mix in billiger Video-Clip-Optik!

am
Ich weiß, wer mich gelangweilt hat
Es gibt eine Menge Filme, die unverdient von den Kritikern zerrissen wurden, aber »Ich weiß wer mich getötet hat« ist einer der Filme, die es absolut verdient haben. Dieser lustlose Thriller, mit seiner schludrigen Farbsymbolik, seiner überforderten Hauptdarstellerin und seiner kruden Geschichte, bietet einzig Lindsay Lohan Fans etwas zahme Erotik, während Lohan Hasser einige widerwärtige Folterszenen dargeboten bekommen. Diejenigen die weder zu der einen noch zu der anderen Fraktion gehören können sich diesen stumpfsinnigen und krampfhaft auf künstlerisch hochwertig getrimmten Thriller sparen. Es gibt nämlich bessere Arten sich zu langweilen.

am
der film ist ganz in ordnung es spritzt viel blut ich fande es als horrorfilm spitze hat man ja nicht im jeden film.

am
Mies,Mieser,am...selten so was grottiges gesehen!Na ja war schon voreingenommen zwecks der schlechten Kritik,aber die war auf jeden Fall berechtigt!Das so was überhaupt Geld bekommt zum drehen??

am
durchhalten bis zum Schluss!
wie mein Vorgänger es schon formuliert hat

am
"Ich weiß, wer mich getötet hat" ist ein absolutes Genre-Chaos und präsentiert eine ziemlich haarsträubende und dazu noch äußerst schlecht umgesetzte Story. Der Film plätschert einfach nur sinnlos und spannungsarm vor sich hin. Teilweise wirken vereinzelte Szenen schon etwas lächerlich und auf wirklich gute Momente wartet man hier vergeblich. Selbst Lindsay Lohans Auftritt im Stripclub ist alles andere als erotisch und sehenswert. Der Score reiht sich zu allem Überfluss noch mit in das Dilemma ein, dieser ist nämlich genau so mies wie der gesamte Film.
Ich weiß, wer mich getötet hat: 2,5 von 5 Sternen bei 257 Bewertungen und 25 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Ich weiß, wer mich getötet hat aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Lindsay Lohan von Chris Sivertson. Film-Material © Sony Pictures.
Ich weiß, wer mich getötet hat; 18; 08.05.2008; 2,5; 257; 0 Minuten; Lindsay Lohan, Brian Geraghty, Neal McDonough, Julia Ormond, Thomas Tofel, David Weisenberg; Thriller, 18+ Spielfilm, Krimi;