Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Casino Royale Trailer abspielen
Casino Royale
Casino Royale
Casino Royale
Casino Royale
Casino Royale
Abbildung kann abweichen
Casino Royale (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 125 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:MGM - Metro-Goldwyn-Mayer
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0, Englisch Dolby Digital 1.0, Französisch Dolby Digital 1.0, Italienisch Dolby Digital 1.0, Spanisch Dolby Digital 1.0
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Italienisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:15.06.2001
Casino Royale
Casino Royale (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Casino Royale
Casino Royale (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Casino Royale
Casino Royale
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Casino Royale
Casino Royale (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Casino Royale
Casino Royale (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Casino Royale

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Casino Royale

Der smarte Unruhestifter und anerkannte Held James Bond (David Niven) kehrt aus dem wohlverdienten Ruhestand zurück an seine alte Wirkungsstätte. Dort sieht er sich mit den größten Idioten in der Geschichte des Geheimdienstes konfrontiert. Dass er dennoch Zeit für schöne Frauen und diverse andere Vergnügungen findet, ist selbstverständlich. Im entstehenden Chaos muss sich '007' nicht nur mit tückischen Feinden herumschlagen, sondern auch mit tollpatschigen Kollegen wie Jimmy Bond (Woody Allen). Da ist nur verständlich, dass kein Auge trocken bleibt und mancher Schuss daneben geht.

Film Details


Charles K. Feldman's Casino Royale


Großbritannien, USA 1967


, , , ,


Komödie, Krimi


Satire, Geheimdienste, Agenten, James Bond



21.12.1967


Darsteller von Casino Royale

Trailer zu Casino Royale

Bilder von Casino Royale © MGM - Metro-Goldwyn-Mayer

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Casino Royale

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Casino Royale":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Absolute Spitzenklasse....wer die Darsteller mag wird diesen Streifen lieben!! David Niven ist ein SUPER BOND!Einziges DICKES Minus...im deutschen springt er manchmal mit den synchro stimmen hin und her....

am
Nach der kurzen Fernsehfassung von 1954 die erste Kinoverfilmung des ersten und gleichnamigen Bond-Romans von Ian Fleming - allerdings als völlig bizarre Parodie. Insgesamt fünf Regisseure lassen Namen wie Peter Sellers, Ursula Andreass, Orson Welles, Woody Allen, Jean-Paul Belmondo und Peter O’Toole durch eine aberwitzige Agentengeschichte galoppieren. Im Kampf gegen SMERSH und Dr. Noah ist kaum ein Gag zu flach, aber der Film bleibt ein Gesamtkunstwerk: Schon wegen der faszinierenden Optik des Casinos und des völlig überdrehten Finales muss man diesen Film gesehen haben.

am
Der Film ist eigentlich so schlecht, dass er schon wieder gut ist. Wer keinen gewohnten Bond-Film erwartet und Slapstick mag, kommt hier auf seine Kosten. Nach dem ersten Drittel legt der Film an Tempo zu und kommt zu einem überraschenden Ende, dass ich hier natürlich nicht verraten möchte.
Ich bin jedenfalls einmal gespannt, wie der neue Bond, der zur Zeit gedreht wird, diese Vorlage umsetzen wird.

am
Witzige Parodie
Das ist natürlich kein »richtiger« James Bond. Man sieht es bereits an den Darstellern und Filmemachern: Das ist eine Parodie.

Und als Parodie ist der Film gelungen!

am
Witzig! Unverhofft! Überraschend! Schüttelt den Altersstaub in Null-Komma-Nichts ab! Volles Vergnügen

am
Der etwas andere Bond

Einige witzige Ideen hat diese Parodie aber für einen rundumgelungen Film reicht das nicht.

am
Wie 007 ohne »7«.
Selbst für hartgesottene Monty Pythoon-Fans und ähnlich veranlagte TV-Masochisten wird dieser halbherzige Ansatz einer James-Bond-Parodie zu einer harten Geduldsprobe. Die paar spärlich eingestreuten Lacher während der ersten Hälfte des Films wären mir sogar noch ein Sternchen wert gewesen, aber da der Streifen zum Schluß dann noch zum Musical verkommt, war dann leider etwas zu viel, daher kein Stern sondern lediglich zwei man Null ohne 7.

am
Hört endlich auf zu jammern...
...über diesen Film. Er sollte nichts weiter sein als eine Parodie, die auch gut gelungen ist. Wirklich jammern könnt ihr über den neuen Bond-Darsteller Daniel Craig, der nicht einmal Aston Martin fahren kann, Schwimmwesten tragen muß...und was ihm bisher noch so »passiert« ist...

am
Lustig
James Bond mal anders... Ich bin froh, das nicht alle Bond-Filme so geworden sind

am
alter Klamauk
Dieser Film scheidet die Geister. Halbe Familie fand ihn sehr lustig, die andere Hälfte fand ihn langweilig.

am
Gutes altes Kino.
Wenn man auf alte Filme mit viel Humor steht und dann noch eine Parodie auf James Bond als interessant empfinden könnte. Für den ist dieser Film ein Muß!

am
Okay!
Hätte aber gedacht und gehofft, dass er lustiger ist aber dank der hervorragenden Besetzung, einem wunderbaren David Niven ist der Film unterhaltsam. Ich finde die erste hälfte allerdings weit aus besser gelungen als die zweite, die verwirrend und leider sehr unkomisch war. Allerdings dank einiger Gastauftritte, besonders dem genialen von Woody Allen, hatte der Film aber auch in dieser Hälfte noch einige Highlights. Der Humor ist teilweiße etwas eingerostet und nicht alle Gags zünden noch, auch fand ich den Film etwas zu lang für eine Paraodie, aber davon abgesehen war es gute Unterhaltung.

am
Eine James-Bond-Persiflage aus den 60er Jahren mit einer verheissungsvollen Besetzungsliste (David Niven, Peter Sellars, Woody Allen, Ursula Andress u.a.) - mein Gott, warum hab ich von der noch nie gehört, warum wurde die noch nie im Fernsehen gezeigt?
Jetzt verstehe ich die Programm-Macher ... reine Nächstenliebe.

am
Bin glücklich dass ich Engländer bin; kein Problem mit synchro. Es ist ein James Bond Comedy keine echte Krimi und Gott sei Dank - man kann lächeln eimal über ernste Sachen. Komödie oder Krimi: Hurra für James Bond!

am
Total durchgeknallt trifft es wirklich gut
Am Anfang ist der Streifen noch ganz witzig, aber gegen Ende ist die Bezeichnung »total durchgeknallt« wirklich treffend gewählt.
Bei der Parodie auf James Bond wird ganz unverholen mit den Original-Figuren wie M oder Miss Moneypenny gespielt. Und auch der typische Bond-Plot wird 100%ig eingehalten. Lediglich die Übertreibungen spitzen sich am Ende derart zu, daß es eigentlich schon nicht mehr schön anzusehen ist. Die ersten zwei Drittel des Films sind aber noch ganz nett.

am
Überflüssig
Ich als alter Bond-Fan wollte mir nicht nachsagen lassen, den nicht gesehen zu haben.
Jetzt hab ich ihn gesehen. Jetzt würde ich mir doch gerne nachsagen lassen, ich hätt´ihn nicht gesehn!
Casino Royale: 2,6 von 5 Sternen bei 213 Bewertungen und 16 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Casino Royale aus dem Jahr 1967 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Komödie mit David Niven von Ken Hughes. Film-Material © MGM - Metro-Goldwyn-Mayer.
Casino Royale; 12; 15.06.2001; 2,6; 213; 0 Minuten; David Niven, Woody Allen, Erik Chitty, Geraldine Chaplin, R.S.M. Brittain, Frances Cosslett; Komödie, Krimi;