Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Ken Folletts Die Säulen der Erde Trailer abspielen
Ken Folletts Die Säulen der Erde
Ken Folletts Die Säulen der Erde
Ken Folletts Die Säulen der Erde
Ken Folletts Die Säulen der Erde
Ken Folletts Die Säulen der Erde

Ken Folletts Die Säulen der Erde

Abbildung kann abweichen
Disc 1 - Teil 1
FSK 12
DVD  /  ca. 100 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:07.12.2010
Abbildung kann abweichen
Disc 2 - Teil 2
FSK 16
DVD  /  ca. 100 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:07.12.2010
Abbildung kann abweichen
Disc 3 - Teil 3
FSK 12
DVD  /  ca. 100 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:07.12.2010
Abbildung kann abweichen
Disc 4 - Teil 4
FSK 16
DVD  /  ca. 100 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:07.12.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Disc 1 - Teil 1 & 2
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 208 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:07.12.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Disc 2 - Teil 3 & 4
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 208 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:07.12.2010
Ken Folletts Die Säulen der Erde
Ken Folletts Die Säulen der Erde (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Ken Folletts Die Säulen der Erde
Ken Folletts Die Säulen der Erde
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Ken Folletts Die Säulen der Erde
Ken Folletts Die Säulen der Erde (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Ken Folletts Die Säulen der Erde
Ken Folletts Die Säulen der Erde (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Ken Folletts Die Säulen der Erde

Weitere Teile der Serie "Ken Folletts Die Säulen der Erde / Die Tore der Welt"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Ken Folletts Die Säulen der Erde

England 1123-1173. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet. Philip (Matthew Macfadyen), ein junger Prior, dessen Eltern von marodierenden Söldnern abgeschlachtet wurden, träumt den Traum vom Frieden: der Errichtung einer Kathedrale gegen die Mächte des Bösen. Er und sein Baumeister Tom Builder (Rufus Sewell), dessen Stiefsohn Jack (Eddie Redmayne) und die Grafentochter Aliena (Hayley Atwell) müssen sich in einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihre Widersacher behaupten, ehe Kingsbridge Schauplatz des größten abendländischen Bauwerks, der 'Säulen der Erde' wird...

'Die Säulen der Erde' ist der achtstündige Event-Mehrteiler nach Ken Folletts gleichnamigem Roman, ein mitreißendes Epos über Gut und Böse, Verrat und Intrigen, Gewalt und Schönheit. Diese sinnliche, dynamische und leidenschaftliche Geschichte spielt in einer Zeit der Kriege, Glaubenskonflikte und Machtkämpfe, welche Leben zerstören und Familien auseinander reißen.

Darsteller von Ken Folletts Die Säulen der Erde

Trailer zu Ken Folletts Die Säulen der Erde

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Ken Folletts Die Säulen der Erde

Emma Watson: Biblisch: Emma Watson geht bei 'Noah' an Bord

Emma Watson

Biblisch: Emma Watson geht bei 'Noah' an Bord

Watson spielt in dem Bibelfilm 'Noah' von Regisseur Darren Aronofsky mit. Neben der britischen Schauspielerin stehen unter anderem Russell Crowe und Douglas Booth fest...
Filme der 68. Verleihung 2011: Golden Globe Nominierungen stehen fest

Filme der 68. Verleihung 2011

Golden Globe Nominierungen stehen fest

Wir zeigen Ihnen alle nominierten Spielfilme der 'Golden Globe Awards' 2011 mit Vorschautrailern und präsentieren die bereits heute im Verleih erhältlichen Filmhits!...

Bilder von Ken Folletts Die Säulen der Erde

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Ken Folletts Die Säulen der Erde

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Ken Folletts Die Säulen der Erde":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
" Ein packendes Meisterwerk! " - ich

Dieser packender Monumentalfilm berührte mich sehr.
Einfach Klasse verfilmt. Gute Schauspieler.
Lasst euch nicht von der Länge abschrecken, wenn das jemanden
interessiert, so wie mich, vergehen auch die 400 min. sehr schnell.

Dieser Monumentalfilm hat die 5 von 5 Sterne von mir verdient.

am
Die Verfilmung eines meiner Lieblingsbücher hat mich rundherum begeistert. Hier wurde sehr vieles richtig gemacht, von der Auswahl der Schauspieler - ich fand Rufus Sewell, Hayley Atwell, David Oakes und Eddie Redmayne hervorragend, auch war es schön, Donald Sutherland mal wieder zu sehen - über die perfekte Maske - Ihr müsst Euch mal "zivile" Bilder z.B. von Sarah Parish ansehen - bis zur Titelmusik, die schon bei der zweiten Folge Gänsehaut verursacht. Die Handlung ist bis auf einige Vereinfachungen gut wieder zu erkennen, u.a. wurde die Subpriorei St. John in the Forest weggelassen. Was die Schlachtszenen angeht, finde ich nicht, dass sie zu oft und zu lang zelebriert werden, doch etwas weniger Filmblut hätte m.E. genügt.
Alles in Allem eine sehr sehenswerte Verfilmung. Ich freue mich schon auf "Die Tore der Welt"!

am
Ein Großes Lob vorne weg, endlich wieder einmal eine verfilmung eines romanes, die wirklich gelungen ist.
auch wemnn es durch den vierteiler zusammen fast 8 stunden dauert, kommt keine langweile auf, sehr gute schauspielerische leistungen, kulisse sehr gelungen.
brutale schlachtenszenen sehr realistisch ohne großen pasos oder überheblichkeit dargestellt. einfach ein muß für jeden der historische romane oder filme liebt.

wünsche mir mehr davon.

am
Was hat mir nicht gefallen? Teilweise geht die Verfilmung zu weit vom tatsächlichen Stoff weg. Manche Dinge passieren so im Buch überhaupt nicht. Matthew Macfadyen spielt den Prior nicht wirklich überzeugend. Im Buch ist Philip ein deutlich stärkerer Charakter, dem auch deutlich mehr Platz als in der Miniserie eingeräumt wird. Ansonsten ist die Verfilmung gut, die Bilder überzeugen und transportieren eine gute Stimmung. Die Effekthascherei ist aber zu stark, im Buch überzeugen andere Dinge, als die, die im Film angesprochen werden. Ich kann jedem nur empfehlen zuerst das Buch zu lesen: Ich weiß, die 1296 Seiten schrecken im ersten Moment ab, aber es lohnt sich wirklich. Die Säulen der Erde ist das beste Buch, was ich bisher gelesen habe. Kaum ein anderes Buch schafft es, so eine dichte Atmosphäre zu schaffen. Die Verfilmung bleibt trotz aller guten Ansätze weit dahinter. Kopfkino bleibt einfach unerreicht, deshalb bitte erst lesen und dann die Serie anschauen.

am
Die Verfilmung ist besser als erwartet, aber in der zweiten Hälfte geht der Geschichte irgendwie die Luft aus...

Kann man sich ansehen, insgesamt hätte man das Ganze aber noch besser machen können.

Habe mir damals das Hörspiel (nicht Hörbuch) angehört und war absolut begeistert, vielleicht bin ich auch deshalb von der Verfilmung etwas enttäuscht.

am
Ich finde diese Verfilmung sehr gelungen. Man benötigt zwar am Anfang einwenig Zeit um den roten Faden zufinden, zu mindest wenn man die Bücher nicht gelesen hat. Danach ist die Handlung aber 1A.

am
Kann man sich anschauen...aber das Buch ist um Längen besser!
Hier im Film konnte man nicht alles so umfassend aufzeigen, wie es im Buch geschildert wird.
Deswegen einen Punktabzug. Ich denke aber, für jemanden der das Buch nicht gelesen hat, und unvoreingenommen an diesen Film geht, handelt es sich um einen spektakulären Film .....
Einfach anschauen. Es lohnt sich !

am
Nachdem ich das Buch gelesen hatte, freute ich mich sehr auf Bilder dieser Zeitepoche und wurde nicht enttäuscht. Die vier Folgen sind spannend und sehr gut realisiert. Die Personen super ausgewählt und eindrücklich sind ihre Persönlichkeiten dargestellt. Während den Schlachtszenen musste ich jeweils wegschauen.Die Erotik von Ken Follett's Schreibstil kam gut rüber.Wer in diesem Film aber das im Buch so toll beschriebene bauen von Kirchen sucht wird enttäuscht sein. Was Eindrücklich gezeigt wurde ist der Kampf zwischen Gut und Böse im Menschen. Man sieht gut wie Kirchenoberhäupter ihre Position missbrauchen um sich Vorteile zu verschaffen auf Kosten des Volkes.Dabei zeigt es sich, wie damals die Pharisäer mit Jesus,dass sie gegen den lebendigen Gott kämpfen, der heilig und gerecht ist.Somit hat nur der Mensch echten Frieden, der wirklich in echter Vergebung mit Gott lebt, dank Jesus Christus. Der Film zeigt wie Menschen ums Ueberleben kämpfen um leben zu können. Da wählte mancher aus der Not heraus das Kloster. So wird auch das Klosterleben entsprechend gezeigt.

am
Langatmiger Kostümschinken mit noch langweiligeren Schlachtszenen, die so schnell geschnitten sind, dass sie fast wie ein Persiflage wirken. Das ginge ja einmal, aber nicht alle 15 Minuten... Auch andere Themen (Selbstgeißelung des Bischofs, inzestuöse Verstrickung des "bösen" Hamlee, das Hexenthema) wiederholen sich in nur leicht abgewandelter Form ständig, so als wäre der Zuschauer zu doof, um seine Bedeutung für das Plot gleich beim ersten Mal mitzubekommen. Aber man mußte ja auch 4 DVDs vollkriegen! Dazu kommt, dass die Filme jedes gängige populäre Mittelalterklischee bedienen, ob es nun in der Geschichte eine Bedeutung hat oder nicht (z. B. Kreuzzug)... Die Charaktere (vielleicht mit Ausnahme des Priors) machen keine Entwicklung durch, sondern sind von Anfang an gut oder böse, und böser geht´s dann auch nicht mehr... Lange habe ich keine solche Schwarzweißmalerei gesehen! Die "Auflösung" des Geheimnisses des Bischofs und des Rings von Jack, auf der die ganze Geschichte fußt, ist so banal, dass man sie spätestens im zweiten Film errät und das Ende keine wirkliche Überraschung bietet, zumal durch mehrmals wiederholte (sic!) Weissagungsszenen der "Hexe" auch schon klar ist, was passieren wird. Gähn! Wer Mittelalterepen mag, schaue sich lieber "Der Name der Rose" oder Bergmanns "Das siebte Siegel" an.

am
Ich liebe das Buch und habe mir daher auch die Verfilmung gekauft! Klar, das Buch ist so ausführlich, dass nicht aller übereinstimmt. Jedoch sollte man es sich auf jeden Fall ansehen!

am
Mal abgesehen von der Länge ist auch die Geschichte sehr gewöhnungsbedürftig.
Neben Rufus Sewell hat mich lediglich Eddie Redmayne als Jack begeistert, der für mich einer der aufsteigenden brittischen Schauspieler ist!

am
ein packendes Meisterwerk, ein sehr guter Film und sehr gute Geschichte wäre es früher, zu anderen Zeiten, gewesen; jetzt ist dieser geisteskranke Müll leider wieder Ralität.
Ken Folletts Die Säulen der Erde: 3,7 von 5 Sternen bei 324 Bewertungen und 12 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Ken Folletts Die Säulen der Erde aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Abenteuer mit Matthew Macfadyen von Sergio Mimica-Gezzan. Film-Material © Universum Film.
Ken Folletts Die Säulen der Erde; 12; 07.12.2010; 3,7; 324; 0 Minuten; Matthew Macfadyen, Rufus Sewell, Eddie Redmayne, Hayley Atwell, Lisa Millett, George Mendel; Abenteuer, TV-Film;