Die versunkene Stadt Z

Die versunkene Stadt Z

Basierend auf einer wahren Geschichte.

Ein bildgewaltiges Historiendrama über die Suche nach einem sagenumwobenen Reich im Dschungel des Amazonas: Percy Fawcett (Charlie Hunnam) wird von der Royal-Society ... mehr »
Ein bildgewaltiges Historiendrama über die Suche nach einem sagenumwobenen Reich im ... mehr »
USA 2016 | FSK 12
417 Bewertungen | 21 Kritiken
3.03 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih im Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir deine Lieblingsfilme automatisch zu.

DVD

Die versunkene Stadt Z
Die versunkene Stadt Z (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 135 Minuten
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making-of, Berlinale Pressekonferenz, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:17.08.2017
EAN:4006680081427

Blu-ray

Die versunkene Stadt Z
Die versunkene Stadt Z (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray / ca. 141 Minuten
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making-of, Hinter den Kulissen Featurette, Berlinale Pressekonferenz, Trailer
Erschienen am:17.08.2017
EAN:4006680081434

DVD & Blu-ray Verleih

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme aus unserem Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien.

DVD

Die versunkene Stadt Z
Die versunkene Stadt Z (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 135 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making-of, Berlinale Pressekonferenz, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:17.08.2017
EAN:4006680081427

Blu-ray

Die versunkene Stadt Z
Die versunkene Stadt Z (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray / ca. 141 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making-of, Hinter den Kulissen Featurette, Berlinale Pressekonferenz, Trailer
Erschienen am:17.08.2017
EAN:4006680081434
Die versunkene Stadt Z
Die versunkene Stadt Z (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making-of, Berlinale Pressekonferenz, Hinter den Kulissen, Trailer
Die versunkene Stadt Z
Die versunkene Stadt Z (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 12
Blu-ray
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making-of, Hinter den Kulissen Featurette, Berlinale Pressekonferenz, Trailer

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Kaufen ab 2,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungDie versunkene Stadt Z

Ein bildgewaltiges Historiendrama über die Suche nach einem sagenumwobenen Reich im Dschungel des Amazonas: Percy Fawcett (Charlie Hunnam) wird von der Royal-Society auf eine Expedition zur Landvermessung in Bolivien gesandt. Im Regenwald des Amazonas findet er immer wieder Spuren von vergangenen Zivilisationen. Sein Forscherdrang ist erwacht und er ist überzeugt von der Existenz einer versunkenen Stadt, die er 'Z' nennt. Zurück in London will die Royal-Society jedoch von dieser Idee nichts wissen. Getrieben von dem Drang, endlich seine mysteriöse Stadt zu finden, begibt Fawcett zusammen mit seinem Sohn erneut auf eine letzte gefährliche und verhängnisvolle Reise zum Amazonas...

In seinem packenden und bildgewaltigen Abenteuerepos 'Die versunkene Stadt Z' (2016) erzählt Regisseur James Gray (siehe u.a. 'The Immigrant' von 2013) basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von David Grann die wahre Geschichte des britischen Forschers Percival Fawcett, der in den 1920er Jahren im brasilianischen Dschungel spurlos verschwand und noch Jahrzehnte später romantische Fantasien beflügelte und unzählige Abenteurer auf seine Spuren lockte. Beeindruckend porträtiert der Film zudem die gesellschaftlichen Konventionen einer Zeit im Umbruch, in der fortwährend vertraute Grenzen überschritten wurden. Die hervorragende Darstellerriege wird angeführt von Charlie Hunnam (der Star aus der Biker-Serie 'Sons of Anarchy'), an dessen Seite Sienna Miller ('High-Rise') als Nina Fawcett, Robert Pattinson ('Life') als treuer Reisebegleiter Henry Costin und Thomas Stanley Holland ('Spider-Man - Homecoming') als Sohn Jack brillieren.

FilmdetailsDie versunkene Stadt Z

The Lost City of Z - Based on the best-selling true story.
USA 2016
30.03.2017
22 Tausend (Deutschland)

TrailerDie versunkene Stadt Z

BilderDie versunkene Stadt Z

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenDie versunkene Stadt Z

am
Der Film ist recht interessant und beruht auf einer wahren Begebenheit. Es werden auch interessante Eindrücke aus Südamerika geboten. Das erinnerte mich etwas an Filme wie "Fitzcarraldo" oder "Aguirre".
Allerdings schaffte es der Film nicht mein Interesse über die gesamte Spielzeit zu fesseln. Das Werk ist einfach zu lang und beinhaltet auch einige inhaltliche Längen.
Die Schauspieler waren okay, strahlten aber auch kein wirkliches Charisma aus.
Insgesamt ein brauchbarer Abenteuerfilm aber etwas Straffung hätte gut getan.

ungeprüfte Kritik

am
Man hätte diese Story auch kürzer und spannender verfilmen können.....der Film ist leider sehr langweilig und zieht sich wie Gummi :/

ungeprüfte Kritik

am
Meine Meinung: Das ist KEIN Spielfilm, sondern eine Dokumentation. Langweilig von Anfang bis Ende. NICHT für Spannung zu empfehlen !!!

ungeprüfte Kritik

am
Der Vergleich zu "Fitzcarraldo" bietet sich an und wer den Film gut fand, der wird "Z" auch mögen. Und da der Film mit Klaus Kinski schon recht zäh ist, weiß man in etwa, wie der Aufbau ist. Alle, die einen neuen Indiana Jones erwarten sind im falschen Film. Dies ist ein sehr ruhig und langsam erzähltes Drama, das eine lange Zeitspanne von vielen Jahren umfasst und welches realistisch eingefangen wurde. Man muss sich also regelrecht auf den Film einlassen können. Mit den falschen Erwartungen oder in Popcornlaune wird der Zuschauer schnell eingeschläfert sein, denn die hier oft beschriebene Langweiligkeit ist u.U. nicht von der Hand zu weisen. Wer geschichtliches oder archäologisches Interesse hat, den könnte die sehr authentisch umgesetzte und wahre Geschichte packen. Sie kommt einem weniger wie ein Spielfilm, als wie eine Dokumentation vor. Interessanterweise könnte man die Geschichte fortsetzen, denn die anschließende Suche nach dem Forscher bietet genug Stoff dafür. Fazit: Anspruchsvolle und realistische Verfilmung einer enthusiastischen Lebensaufgabe: Der Suche nach einer versunkenen Stadt in einem lebensfeindlichen und kulturell andersartigem Umfeld. Interesse dafür ist Voraussetzung, sonst geht der Daumen verständlicherweise runter.

ungeprüfte Kritik

am
Schöne Bilder für ein aufwendiges Entdecker-Epos. Ein bisschen langatmig, und dem Hauptdarsteller mag es ein bisschen an Charisma fehlen. Ob man einer solch dubiosen Figur solch ein Denkmal setzen sollte, bleibt eine Historikerdebatte.

ungeprüfte Kritik

am
Auch wenn die wahre Geschichte des Percy Fawcett tatsächlich wohl ein wenig anderes zu erzählen wäre, so kann THE LOST CITY OF Z gleichwohl ein recht wahrhaftiges Bild der damaligen Zeit und dieser ganz speziellen Ereignisse und Entdeckungsreisen abbilden. Überdies erinnert der Film auch immer mal wieder an die Meisterwerke FITZCARRALDO und APOCALYPSE NOW, ohne jemals deren visuellen Kräfte und inhaltlichen Aussagen zu erreichen. THE LOST CITY OF Z ist dennoch ein halbwegs ansehnlicher Streifen geworden. 3,10 suchende Sterne in Bolivien.

ungeprüfte Kritik

am
Wenig Abenteuer, dafür langgezogene Szenen mit gähnender Langeweile. Trotz der wahren Begebenheit insgesamt ein spannungsloser Streifen mit überwiegend glanzlosen Darstellern. 2 Sterne gibt es nur für ein paar schöne Landschaftsaufnahmen im Dschungel!

ungeprüfte Kritik

am
Dieser Film ist ein gutes Beispiel wie Expeditionen früher gewesen sein müssten und welche Mühen Entdecker bewältigen mussten. Es geht in diesem Film nicht um Action, es gibt keine wirklichen Kampfszenen und auch kein unrealistisches Ende. Der Film ist eher ruhig, erzählt seine Geschichte etwas langatmig und unsektkalär

ungeprüfte Kritik

am
Ich habe es leider nur bis zur Hälfte geschafft und dann ausgeschaltet. Für meinen Geschmack wurde ich als Zuschauer zu sehr mit den Widirgkeiten der Expedition beschäftigt. Beim zweiten Aufbruch ins Amazonas-Gebiet, war dann bei mir der Ofen aus. Sicherlich hatten die Macher dieses Films die Intention, dem Zusachauer die Schwierigekiten und Probleme solcher Expeditionen am Anfang des 20. Jahrhunderts nahe zubringen. Ich habe aber keine Dokumentation bestellt, sondern wollte einen Film mit einer Geschichte sehen.
Will nicht sagen, dass der Film schlecht ist, aber mir persönlich war es dann zu langatmig.

ungeprüfte Kritik

am
Es zieht sich der ganze Film bis zum Schluss. Fahren mit dem Boot zur Quelle des Flusses und können sich treiben lassen???

ungeprüfte Kritik

am
Nach Lektüre des sehr interessanten Buches und Aufenthalt in jenen Gegenden, in denen die Geschichte spielt war ich sehr gespannt - und enttäuscht. Da es sich um die Geschichte eines realen Menschen handelt, darf man kein Action-Kino a la Indiana Jones erwarten. Aber man kann erwarten, in die jeweilige Zeit hineinversetzt zu werden. Tatsächlich ist es ein harmloses Werk mit politischer Korrektheit und dem oberlehrerhaften mahnenden Zeigefinger Hollywoods geworden. Es wurde gewissermaßen das Schlechteste aus Dokumentarfilm und Hollywood zusammengewürfelt. Schade, hätte man jeweils das Beste genommen, wäre es sein Super -ilm über eine extrem faszinierende Persönlichkeit geworden. Dafür freilich hätte man unter Anderem auch die schwierigen Charakterzüge Fawcetts überhaupt und die Stärke seiner Frau stärker herausarbeiten müssen. Statt dessen ein "ach wie benachteiligt waren Frauen und wie lieb sollten sich alle Menschen haben" ist einfach nerfig in seiner Simplizität und Aufdringlichkeit. Ich empfehle das Buch.

ungeprüfte Kritik

am
Der Film basiert auf wahren Begebenheiten und einer interessanten Persönlichkeit. Auch die Auswahl der Darsteller ist gelungen. Leider jedoch ist der Erzählstil des Films ziemlich langweilig und langatmig; eigentlich spannende Momente werden dadurch regelrecht ruiniert. Irgendwie kommt mir das Ganze vor wie eine billig produzierte TV-Serie, die auf Spielfilmlänge gekürzt wurde, da auch ab und zu große Handlungslücken klaffen, die sich dramaturgisch kaum erklären lassen.

Fazit: Wer sich für die (eigentlich spannende) Geschichte des Percy Fawcett interessiert - dem mutmaßlichen realen Vorbild für George Lucas' Indiana Jones - kann sich den Film ruhig ansehen, Filmgenuß kommt dabei aber selten auf. Schade um die vertane Chance auf ein großes Kinoereignis.

ungeprüfte Kritik

am
Schöner, historischer, ruhiger Abenteuerfilm in Oldschool Manier mit poetisch, teils meditativen Einschlag auf der Suche nach einer versunkenen Stadt im Jungle von Bolivien.

7,5 von 10 Punkten.

PS: Für den ein oder anderen ist der Streifen vermutlich zu ruhig und unspektakulär. - Wem Martin Scorseses jüngstes Werk "Silence" gefallen hat, wird diesen Film sicher auch mögen.

ungeprüfte Kritik

am
Die Macher des Films legen den Fokus auf die (wahre) Geschichte und versuchen erst gar nicht mit technischen Mitteln zu spielen. Dazu passt, dass die Darsteller ihre Figuren mit der nötigen Zurückhaltung spielen. Herausgekommen ist ein klassischer Abenteuerfilm, der gerade wegen seiner realistischen Inszenierung überzeugt.

ungeprüfte Kritik

am
Schöne Aufnahmen !
Das Ende gefällt mir überhaupt nicht ! Meine Frau ist während des Films eingeschlafen !

ungeprüfte Kritik

am
"Die versunkene Stadt Z" ist ein sehr interessanter Film geworden, der sowohl in das Genre Abenteuer, als auch Drama passt. Die Geschichte ist recht ruhig erzählt worden, was ich gut und angemessen finde, aber der Film geht mir ein ticken zu lang. Er ist interessant erzählt und er verliert nicht an Glaubwürdigkeit, da alles sehr realistisch erzählt worden ist. Ich finde die Idee, den Film alt aussehen zu lassen, in Ordnung, aber man büßt dadurch an kräftigen Farben ein, was bei diesen Film eher geschadet hat. Die schauspielerische Leistung ist sehr gut und überzeugend und sie transportieren die Gefühle gut auf die Mattscheibe. Die Musik ist wunderbar gewählt worden, auch der Sound in den einzelnen Szenen ist gut gelungen. Die Kameraarbeit ist wundervoll und schön ruhig und man sieht keine verwackelten Bilder.

Ich kann Ihnen "Die versunkene Stadt Z" ans Herz legen, aber man sollte etwas Sitzfleisch mitbringen, aber es lohnt sich.

ungeprüfte Kritik

am
Absolut sehenswert, aber völlig ungeeignet für die Popcorn-Fraktion mit Haudraufbedarf. Ich hatte von diesen Expeditionen noch nie gehört und fand alles spannend.

ungeprüfte Kritik

am
Grundsätzlich sind Abenteuerfilme immer etwas Feines aber hier brauch man schon durchaus Ausdauer.

Der Film hat einen ganz anderen Ansatz als so die Standard-Filme zu diesem Thema, hier geht es mehr um die Konsequenzen, die so eine strapaziöse Reise mit sich bringt. Für den Körper, für die Seele, für die Familie und was gibt man alles auf für den Traum einer Entdeckung.

Also Mann lässt Frau und Kind zurück, um im Dschungel auf Entdeckungsreise zu gehen. Der Film spielt ja Anfang des 20. Jahrhunderts, die Expedionen in den Urwald sind mit wahnsinnig viel Risiko verbunden. Du leidest, du hungerst, du läufst Gefahr von Eingeborenen getöten zu werden. usw usw.

Dann findet man nur Hinweise auf eine Zivilisation und man muss irgendwann auch wieder zurück.
Also muss man wieder aufbrechen und wieder dorthin zurück um weiter zu suchen.

Dann kommt noch der erste Weltkrieg und man sieht eigentlich nur Leid.

Würde ich mir kein zweites Mal ankucken.

Note 3/4

ungeprüfte Kritik

am
fande ihn insgesamt gelungen und nicht langweilig, kann die schlechten Bewertungen nicht nachvollziehen, für mich ein perfekter Kinoabend Zuhause

ungeprüfte Kritik

am
Der Film ist in dem historischen Sujet stimmig erzählt und hat einen netten schmuddeligen Dschungel-Look. Nur konnte mich die Story nicht wirklich packen. Ähnlich wie im Buch plätschert sie irgendwie zu belanglos dahin, obwohl verglichen zur Vorlage im Detail schon mal ordentlich überdramatisiert wird. Da prophezeit der weise Eingeborenen der Hauptperson schon mal klischeehaft sein Schicksal, und es wird ne Menge schwülstig daher geredet. Vor allem am Ende zu gezwungen poetisch für meinen Geschmack. 2,8 Sterne.

ungeprüfte Kritik

am
Dieser Film scheint ohne Drehbuch zu sein. Er ist wirklich schlecht. Schade für die verlorene Zeit.

ungeprüfte Kritik

Der Film Die versunkene Stadt Z erhielt 3,0 von 5 Sternen bei 417 Bewertungen und 21 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateDie versunkene Stadt Z

Deine Online-Videothek präsentiert: Die versunkene Stadt Z aus dem Jahr 2016 - als DVD, Blu-ray, 4K UHD leihen - als DVD, Blu-ray, 4K UHD leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Abenteuer mit Charlie Hunnam von James Gray. Film-Material © Arthaus.
Die versunkene Stadt Z; 12; 17.08.2017; 3,0; 417; 135 Minuten; Charlie Hunnam, Sienna Miller, Robert Pattinson, Thomas Stanley Holland, Clive Francis, Harry Melling; Abenteuer;