Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Arn Trailer abspielen
Arn
Arn
Arn
Arn
Arn

Arn

3,2
316 Stimmen

Freigegeben ab 16 JahrenFreigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Arn (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 128 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Schwedisch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:08.01.2009
Abbildung kann abweichen
Disc 1 - TV-Langfassung: Teil 1 & 2
FSK 12
DVD  /  ca. 90 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1, Schwedisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:18.02.2010
Abbildung kann abweichen
Disc 2 - TV-Langfassung: Teil 3 & 4
FSK 12
DVD  /  ca. 85 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1, Schwedisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:18.02.2010
Abbildung kann abweichen
Disc 3 - TV-Langfassung: Teil 5 & 6
FSK 12
DVD  /  ca. 87 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1, Schwedisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:18.02.2010
Abbildung kann abweichen
Disc 3 - TV-Langfassung: Extras
FSK 12
DVD  /  ca. 64 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Schwedisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Making Of, Interviews, Probekapitel des Romans
Erschienen am:18.02.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Arn (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 133 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Schwedisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:09.01.2009
Arn
Arn (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Arn
Arn
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Arn in HD
FSK 16
Stream  /  ca. 128 Minuten
Vertrieb:Telepool
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:08.01.2009
Abbildung kann abweichen
Arn in SD
FSK 16
Stream  /  ca. 128 Minuten
Vertrieb:Telepool
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:08.01.2009
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Arn
Arn (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Arn

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Arn

Man schreibt das Jahr 1150. Im heiligen Land liefern sich die Kreuzritter blutige Auseinander- setzungen mit den Muslimen, es ist ein scheinbar aussichtsloser Kampf gegen das übermäch- tige Heer. Arn Magnusson, Sohn einer schwedischen Adelsfamilie, wird Opfer einer politischen Intrige und zu 20 Jahren Dienst als Tempelritter verurteilt. Seine schwangere Geliebte Cecilia muss er zurücklassen. Durch seinen Mut und seine kämpferischen Fähigkeiten steigt er bald zu einem geachteten Heeresführer auf. Doch auch die unzähligen unerbittlichen Schlachten bring- en nicht den erhofften Sieg. Arn gelingt schließlich die Rückkehr in seine Heimat zu Cecilia und seinem Sohn, doch kann er auch sein Volk vor der feindlichen Übernahme bewahren?

Zur TV-Langfassung: In seiner fast 5 stündigen Langfassung ist es die werkgetreuste Filmversion der weltweit erfolgreichen Roman-Trilogie von Jan Guillou. Sie bietet nicht nur aufregende Einblicke in Arns Kindheit sondern zeigt auch noch mehr Abenteuer, Action und Romantik aus der Zeit der Kreuzritter.

Film Details


Arn


Schweden 2007



Abenteuer


Historie, Kreuzzüge, Ritter, 12. Jahrhundert, Literaturverfilmungen


Darsteller von Arn

Trailer zu Arn

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Arn

Dragon Blade: Deutschland-Premiere: Chan in Dragon Blade

Dragon Blade

Deutschland-Premiere: Chan in Dragon Blade

Jackie Chan, Oscar-Preisträger Adrien Brody und John Cusack in einem historischen Filmabenteuer - opulent, gigantisch, fesselnd!...

Bilder von Arn

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Arn

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Arn":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein wirklich solider Historienfilm, dem allerdings das gewisse Etwas fehlt, um sich aus der zahlreichen Konkurrenz wirklich hervor heben zu können. Schöner Soundtrack, zeitweise tolle Bilder und eine recht interessante Story sorgen zumindest für durchgehend nette Unterhaltung. Das Drumherum kann zumindest internationalen Maßstäben standhalten.

Allerdings dürfte der Film für Freunde ausgiebiger Schlachten ziemlich langweilig sein. Es gibt nur ein paar wenige Actionsequenzen und Schlachten werden nur kurz angeschnitten.

Die Romanvorlage besteht wohl aus 3 Büchern, die hier in einem Film zusammengefasst wurden. Soweit ich das mitbekommen haben, gibt es die Kinoversion, sowie eine 2 Teilige TV Ausstrahlung. Daher gibt es bei IMDB auch "Arn 2"!

Mads Mikkelsen ist übrigens wie erwartet nicht dabei. Es blieb also bei den Gerüchten im Vorfeld.

Wer solche Art Ritterfilme mag, kann sich ruhig "Arn - Der Kreuzritter" mal ausleihen, sollte die Erwartungen hinsichtlich Action ordentlich runterschrauben.

Bei mir kam zumindest keine Langeweile auf, von daher vergeb ich

7/10 Tempelritter

am
Eigentlich ist der Film ein ziemlich langer Trailer, da er ein Zusammenschnitt von 270 Minuten einer TV-Serie ist. Man merkt das dem Film mit seinen Sprüngen an. Und es ist wohl eher empfehlenswert, sich die Serie anzuschauen. Vielleicht wird sie ja Bestandteil der Videobuster-Verleihbibliothek, wenn wir sie uns ganz doll wünschen. Von der Qualität des Films her vermute ich, dass die TV-Serie überzeugen kann, daher 4 Sterne.

am
Guter Film. Von den zwei Stunden Laufzeit hab ich kaum was bemerkt. Die Story ist ne runde Sache und die Schauspieler sind auch gut. Absolut sehenswert.

am
würde den Film als sehenswert bewerten.
solide umgesetzt
Charaktere kommen alle überzeugend rüber
natürliche, klare story

einziger schnitzer,aber eher zum schmunzeln:
eine Königin mit aufgespritzten Lippen

am
der film ist sehenswert. Nur zu "königreich der himmel" kann der film nicht aufschliessen. das historische kommt zu kurz, ebenso die kriegerischen auseinandersetzungen.

am
Habe überlegt, dem Film eventuell 4 Sterne zu geben, aber dafür fehlt wirklich ein kleiner Kick. Ansonsten ist der Film auf jeden Fall sehenswert. Die Schlachten sind eher kurz dargestellt. Die Story ist schlüssig und in die Entstehung des Königreichs Schweden wird grob dargestellt. Alles in allem war es ok.

am
ARN - Der Kreuzritter ist sicherlich nicht ein knallharter realistischer Reißer, indem es rießige blutige Schlachten zu bewundern gibt (wenngleich es auch Schlachten gibt, bei denen ein bischen Blut spritzt, aber nicht so, dass das Blut gegen die Kamera klatscht und Ähnliches - ok es fliegt auch einmal eine Hand davon und es werden auch Menschen verletzt und getötet, aber im Grunde ist das Ganze relativ harmlos).

Der Film ist mehr ein "Old School" "Ritterfilm" und erinnert einwenig an die Filme, als man noch etwas jünger war und für so einen Streifen als Zwerg meilenweit nach Hause gerannt wäre um nichts zu verpassen...

Wenn man sich aber auf die Geschichte und die Erzählweise einläßt, macht der Film Spaß und entführt einem für ein paar Stunden in die Zeit von edlen Rittern, Ehrenmännern, edlen Feinden holden Maiden und Bösewichten. Immer alles schön schwarz weiß, ordentlich und sauber. - Aber irgendwie nett! Und durchaus spannend!

- Früher war eben alles besser, in der guten alten Ritterszeit... ;-)

(Kritik bezieht sich auf die TV-Langfassung - eine Kurzfassung, sprich zusammengeschnippelte Version des Films, ist nicht zu empfehlen!)

am
Wo ist die angekündigte schwedische Tonspur? Schade.
Der Film ist leider total zusammengeschnitten, wenn man sich das Making-Of anguckt, sieht man jede Menge Szenen, die es im Film nicht gibt.
Da lohnt sich die Serie wohl eher?

am
Hatte mir von dem Film mehr erwartet. Null Action, null Spannung. 3 Sterne nur deshalb: Überwältigende Bildqualität auf Blu-Ray. Teilweise meint man es wäre 3-D.

am
Der Kreuzritter ist so, wie ich mir die Geschichte immer vorgestellt habe. Für die Menschen über auch nicht einfach - oder sogar schlecht. Das war eine recht guter Film.

am
Schade! Aus der Story hätte man mehr machen können. Handlung ist "Vergleichbar mit Königreich der Himmel", aber in der Umsetzung nicht im Ansatz vergleichbar. -Nicht so Bildgewaltig, schwache Darstellung der Schlachten, emotional flach!
Dafür gibt es eine Realitätsnahe Geschichte mit glaubwürdigen Schauspielern. 2 Punkte, wenn man hoch pokert vielleicht auch 3, mehr ist nicht zu vergeben.

am
Einer dieser Filme mit historischem Hintergrund,unbekanten Schauspielern -aber ganz groß gemacht.Hat mir sehr gut gefallen-kann ich jedem empfehlen.

am
Als Fan des schwedischen Kinos hat mich dieser Film nicht ganz so vom Hocker gehauen wie bei anderen. Der Kreuzzug im heiligen Land ist ja fast identisch mit '' KÖNIGREICH DER HIMMEL '', aber wie schon andere bemerkten nicht so dramatisch und bildgewaltig. Eine kleine Abwechselung bietet die Hintergrundgeschichte der tragischen Liebe zwischen Arn und Cecilia. Insgesamt hätte dem Movie ein wenig mehr Pep gutgetan. Aber für einmal sehen reicht es. 2-3 Sterne!

am
Die Skandinavier mischen sehr sympatisch die Geschichte des Zweiten Kreuzzuges, schon Thema des Blockbusters "Königreich der Himmel", mit dem eigenen Gründungsmythos. Betrachtet man die Optik und lauscht dem Soundtrack, könnte man außerdem folgern, dass der Regisseur eventuell mal die "Herr der Ringe"-Verfilmung gesehen hat.
Die historische Authenzitität könnte dabei ein wenig auf der Strecke geblieben sein. Ein Blick in die entsprechende Fachliteratur zeigt, dass zumindest bei allem was im Heiligen Land passiert "Königreich der Himmel" etwas akkurater mit der Geschichte umgeht. Auch bei manchen Aktionen und Reaktionen der Protagonisten möchte man am liebsten die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Trotzdem macht "Arn" Spaß. Die Macher beweisen ein gutes Gespür für Stimmungen und Rhythmus. Trotz (oder gerade wegen) der abgedeckten Zeitspanne von mehreren Jahrzehnten erkennt man klar die Entwicklung der Charaktere, die bei so vielen anderen Historienepen oft auf der Srecke bleibt.
Ich habe den Film genossen und ihn vor allem meinen schwedischen Bekannten empfohlen (für den Fall, dass sie ihn noch nicht kennen).

am
Spannende Geschichte, die zwar nicht immer logisch (aus heutiger Sicht) ist, aber gut gemacht und ohne relevante Längen. Lediglilch bei den Schlachten gegen die Moslems wurde etwas mit Handlung und Stunts gespart, deshalb nur 4*. Vergleichbar mit Königreich der Himmel, gut gezeichnete Hauptdarsteller, gute Kostüme und Bewaffnung, gewährt einen guten Einblick in das mittelalterliche Schweden. Um die Mentalität der damaligen Zeit annähernd verstehen zu können, muß man einiges dazu gelesen haben (der Film kann DAS nicht vermitteln) die Position der Kirche damals kann man heute kaum verstehen, ein Geflecht aus Angst, Terror und Unterdrückung (man berücksichtige: nur durch die Kirche kam man damals in dem Himmel, was immer sich der Einzelne damals darunter vorgestellt haben mag.)

am
Der Film liefert eine tolle historische Darstellung. Die Schauspieler sind auch ganz gut. Die Bilder sind sehr schön, die deutsche Synchronisation könnte etwas besser sein. Leider ist die Story etwas lahm und vorhersehbar. Der Film schafft es m.E. nicht, etwas Spannung aufzubauen.

am
Wenn man ein wenig historische Kenntnisse hat und sich in Skandinaviens Kultur und Landschaft auskennt, ist man leicht verwirrt. Dann hilft immer mal wieder laut Fantasy sagen und schon ist man gut unterhalten. Man sollte ihn nicht mit „Königreich der Himmel“ vergleichen auch wenn die Story ähnlich ist. Pferde, Männer, Frauen, Schwerter, Landschaft, tam tam und ta ta ergeben eine gute Abendunterhaltung.

am
Tolle Bilder - allerdings ist mir der Film ein wenig zu bedeutungsschwanger. Tragisch lange Pausen zwischen durch die die Stimmung wohl dramatisch untermalen sollen. Mich haben sie zum schnellen Vorlauf animiert.
Fazit: Kann man sehen - muss man aber nicht!

am
ich habe mir den 128 Minuten-Film ausgeliehen und ich nehme an, dass das der große Fehler war, denn auf mich wirkte der Film trotz der tollen Bilder etwas leblos. Ich konnte mich in Arn nicht wirklich hineinversetzen. Einzig Saladdin hat mir richtig gut gefallen. Wahrscheinlich ist der 5-stündige Mehrteiler deutlich besser, da man dem Film die Schnitte deutlich anmerkt. Den werde ich mir aber nicht mehr geben, sondern die Bücher lesen, da Bücher i.d.R. deutlich besser als der Film sind.

am
Die Geschichte ist gut erzählt und endet europäisch mit dem Tod des Helden und keiner jubelnden Menge a la Holloywood. Allerdings sind manche der Handlungsstränge etwas langwierig und nicht mehr ganz zeitgemäß. Viele Zufälligkeiten ergeben die Dramatik: Warum wird Cecilia so gequält? Warum sind die Persönlichkeiten der Kreuzritter nicht klarer erzählt und die kriegs-strategisch dumme Entscheidung des neuen Oberhauptes die Ursache der Niederlage? Warum schwindet der Stern des Königs in der Heimat just bei aufkeimenden Zwist mit dem Nachbarstamm und bei Rückkehr von Arn? Diese Ereignisse erscheinen bei langsamer Erzählung doch recht zufällig und gestellt. Ich denke, es wäre besser gewesen die Geschichte von 22 Jahren auf eine kürzere Zeitspanne zu verdichten. Dennoch ein einigermaßen glaubwürdig erzählter Film mit zwei einiegermaßen guten Hauptdarstellern.

am
Absolut langweilig und Menschlich nicht wirklich logisch wenn man nicht in betracht zieht das man in gottes krieg zieht von einer Kirche die einem gerade die Frau und das Kind genommen hat und man nichts unternimmt um sie wieder zu bekommen, sondern stubide glaubt.
Gefiel mir absolut nicht!
Es hätte im Stile Von Bravehart verlaufen können in dem er seine Liebe recht.
So ist der Film so als hätte sich Bravehart den Engländern unterworfen als sie seine geliebte töteten und wäre für sie auch noch bedingungslos in den Krieg gezogen. Absolut unlogisch!

Muss man nicht sehen.

am
Tolle Schauplätze, klasse Schauspieler, spannende Story - mehr kann man von einem Film nicht erwarten! Trotz einiger anfänglicher Längen kann ich den Film uneingeschränkt empfehlen.

am
Ich war doch sehr postiv überrascht von dem Film. Anfangs habe ich mich noch gescheut mir "eine schwedische Produktion" anzusehen doch ich lies mich eines besseren belehren.
Die Kulissen, Schauplätze und Schauspieler kamen überzeugend rüber und auch ein wenig was fürs Herz war dabei. Die Schlachten hätten ein wenig größer sein können, hier merkte man das das Buget nicht ganz so groß war.

Leute die Filme mit geschichtlichen Hintergrund mögen sollten hier zugreifen. Leute die ein Actionspektakel erwarten, für die ist wohl "Königreich der Himmel" eher was.

am
Spannung ****
Action ***
Unterhaltsam ****
Storry ****
Realität ****
Schauspieler ****
Humor *
Musik *
Emotion ***

Ob diese Geschichte nun wahr ist oder nicht, egal! In jedem Fall ein lobenswerter Film, Spannung bis zur letzten Filmsekunde und dabei nie übertriebene Szenen!

am
Der Film ist auf jeden Fall besser als "Königreich der Himmel", bietet interessante Einblicke in das mittelalterliche Skandinavien und ist gut besetzt.
Es werden einem auch die auf Pferden wild durch die Wüste galoppierenden Prinzessinnen mit kholgeschwärzten Schmachteaugen erspart. Dennoch wurde ich mit den Figuren nicht so richtig warm.

am
zuuuuuuuuuu laaaaannnnngggaaaaatmig der Film. Technisch gut und realistisch gemacht, aber sonst hat der Film mich gar nicht gerissen. Langweilig ist vielleicht das richtig Wort dafür.

am
Klasse Film.Spannend bis zum Ende.Eine echt ergreifende Story....und alles wahr.....

Arn - Der Kreuzritter ist nicht nur eien langweilige Geschichtsstory, sondern ein sehr ergreifender Film, der echt ans Herz geht.

am
was soll man dazu sagen?! Am besten zitiert man die Prinzen " Das ist alles nur geklaut ohohoho das ist alles gar nicht meine!" sorry! aber da schau ich mir lieber "Königreich der Himmel an". Ich weis das dieser Film die Entstehung des schwedischen Königreichs darstellen soll, und das die "Geschichte" von ARN vielleicht genau so war, aber der Film langweilt mit der Geschichte seiner Freundin und unnötigen Klosterszenen und und und... prädikat kann man einmal anschauen wenn man Königreich der Himmel noch nicht kennt!

am
Zu diesem Film kann ich nur eines sagen, bzw. erzählen.Man mischt eine kleine Liebesbeziehung in den Film Königreich der Himmel und schon ist der ganze Film erzählt.Nun zum Anfang Er wird von seihen Eltern in ein Kloster gegeben und wächst dort auf, und erlernt die Kriegskunst von einem Ritter.Nach einigen Jahren verlässt er das Kloster und kehrt zurück zu seinen Eltern. Dort lernt er seine große Liebe kennen. Diese wurde aber bereits in den jungen Jahren jemand anderem versprochen. Aber sie lieben sich trotzdem auch körperlich. Nachdem Sie verraten wurden, wurden beide in ein Kloster für 25 Jahre verbannt. Er wurde vom Kloster auserkohren um Jerusalem zu retten. Nun kommt ein Königreich im Himmel, und das war der ganze Film. Hoppala eins habe ich noch vergessen. Nach den Strapazen in Jerusalem kehrt er natürlich wieder heim. Die große Liebe kann jetzt beginnen da Sie auf Ihn gewartet hat. Aber trotzdem herscht Krieg in diesem Lande, und bei der letzten Schlacht wird er natürlich getötet.
Fazit: Königreich der Himmel anschauen und diesen Film vergessen,ist das Geld und die Zeit nicht wert.
Arn: 3,2 von 5 Sternen bei 316 Bewertungen und 29 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Arn aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Abenteuer mit Gustaf Skarsgård von Peter Flinth. Film-Material © Tiberius Film.
Arn; 12; 08.01.2009; 3,2; 316; 0 Minuten; Gustaf Skarsgård, Julia Dufvenius, Mirja Turestedt, Morgan Alling, Frank Sieckel, Fanny Risberg; Abenteuer;