Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
We Want Sex Trailer abspielen
We Want Sex
We Want Sex
We Want Sex
We Want Sex
We Want Sex

We Want Sex

3,4
181 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
We Want Sex (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 108 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Making Of, Outtakes, B-Roll, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:19.05.2011
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
We Want Sex (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 113 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Making Of, Outtakes, B-Roll, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:19.05.2011
We Want Sex
We Want Sex (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
We Want Sex
We Want Sex
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
We Want Sex
We Want Sex (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
We Want Sex (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Nur noch 8 verfügbar!
€ 2,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Making Of, Outtakes, B-Roll, Bildergalerie, Trailer

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu We Want Sex

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von We Want Sex

Die englische Autostadt Dagenham, 1968. Als außergewöhnlich würde Rita O'Grady (Sally Hawkins) sich selbst kaum beschreiben. Sie hat genug damit zu tun, Job und Familie unter einen Hut zu bringen. In der Ford-Fabrik ist sie eine von 187 Frauen, die unter einfachsten Bedingungen Autositze zusammennähen, ein anspruchsvoller Knochenjob, den sie klaglos und mit viel Humor erledigt. Als das Management jedoch beschließt, Rita und ihre Kolleginnen als ungelernte Arbeitskräfte einzustufen, ist Schluss mit lustig. Rita tritt gemeinsam mit Gewerkschaftsvertreter Albert (Bob Hoskins) den Chefs gegenüber und erweist sich dabei als überraschend clevere Verhandlungspartnerin. Zunächst belächelt und selbst vom eigenen Gatten (Daniel Mays) unterschätzt, mausert sie sich zu einer echten Powerfrau und führt die Näherinnen in den ersten Frauenstreik der britischen Geschichte. Was wie eine lokale Petitesse beginnt, entwickelt sich zu einer nationalen Angelegenheit, in die selbst Barbara Castle (Miranda Richardson), die 'feurige Rote' im britischen Kabinett, nur zu gerne eingreift...

Die historische Auseinandersetzung um 'Sex Equality', die den englischen Frauen 1970 ein Gleichstellungsgesetz bescherte, schildert 'Made in Dagenham - We Want Sex' als vergnüglichen Geschlechterkampf. Wie schon in 'Grasgeflüster' und 'Kalender Girls' ergreift Regisseur Nigel Cole bedingungslos Partei für die Weiblichkeit und schafft das Kunststück, ein komplexes Thema mit spielerischer Leichtigkeit zu behandeln. Nach seinem Kinohit 'Kalender Girls' setzt Nigel Cole wieder auf typisch britischen Humor und jede Menge Charme: Golden-Globe-Gewinnerin Sally Hawkins ('Happy-Go-Lucky' 2008) führt in der Rolle der couragierten Rita eine illustre Darstellerinnenriege an, die so unwiderstehlich agiert, dass die Leinwand förmlich vibriert und die wahre Geschichte der Arbeiterinnen von Dagenham in ihrer historischen Bedeutung beeindruckend in Szene gesetzt wird.

Film Details


Made in Dagenham - What they stood for changed the world.


Großbritannien 2010



Drama


Fabrik, Emanzipation, Wahre Begebenheit, 60er Jahre, Demonstration



13.01.2011


120 Tausend


Darsteller von We Want Sex

Trailer zu We Want Sex

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu We Want Sex

BAFTA 2011: 'The King's Speech' in der Favoritenrolle

BAFTA 2011

'The King's Speech' in der Favoritenrolle

Mit 14 Nominierungen bei den diesjährigen BAFTA Awards ist 'The King's Speech' mit Colin Firth in der Hauptrolle klar in der Favoritenrolle zu sehen....

Bilder von We Want Sex

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu We Want Sex

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "We Want Sex":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Niemand kann solche Filme besser machen als die Engländer: ernsthafte,authentische sozialkritische Filme, die trotzdem unterhaltsam uns höchst amüsant sind!

am
Der Film stellt sehr gekonnt, mitreißend und lebendig die Streiks der Fordarbeiterinnen mit dem Ziel einer Lohngleichstellung zwischen Männern* und Frauen* mit Rita O'Grady als Hauptrolle dar, welche mit dem entsprechenden Gesetz 1970 schließlich auch verwirklicht wurde. Wer sich ein Bild von diesem Arbeitskampf machen will, sollte ein Buch lesen oder diesen Film schauen.
Der Titel des Films ist hingegen äußerst irreführend und spielt auf einen sehr schlechten (und den so ziemlich einzigen) Witz des Films an, weswegen ich auch die Bezeichnung als "Komödie" für irreführend halte. Daher nur 4 Sterne.

am
Sowohl der deutsche Titel wie auch der Trailer sind irreführend - es handelt sich definitiv nicht um eine Komödie, sondern um einen Gewerkschaftskampf-Film mit allenfalls leicht ironischen bzw. humoristischen Einlagen. Man müsste wahrscheinlich das britische Gesellschafts-Klassen-System und die zwiespältige Rolle der Gewerkschaften darin genauer kennen, um diesen Film richtig einzuordnen.

Rein von der Handlung her ist es ein Sozial-Märchen, die dargestellten Konflikte werden wunderbar leicht und elegant gelöst, die wirklichen und zum Teil hammerharten Probleme werden nur angerissen. Anscheinend müssen nur die richtigen Leute am richtigen Ort die richtigen Worte finden - und dann geht alles wie von selbst.

Wer einen wesentlich realistischeren und berührenderen und wirklich tragikomischen Film zu diesem Thema sehen will, dem kann ich nur "Brassed Off" empfehlen. Von dessen Qualitäten ist "We want Sex" aber meilenweit entfernt.

am
...man bekommt durch diesen Film zumindest einen kleinen Eindruck wie es wohl in den 60er und 70er Jahren gewesen sein muss. Kurzweilige Unterhaltung - Leihempfehlung

am
Der Titel ist absichtlich irreführend und führt zum Schmunzeln. Ende der 60er kämpfen die Näherinnen des Ford-Werkes um gerechte Bezahlung wie bei den Männern und treten zum ersten Mal in der Geschichte in Streik. Die Männer stehen dem hilflos, aber auch erbost gegenüber. Gut gemachter Film über ein bedeutendes historisches Ereignis.

am
Der doofe Titel wird dem insgesamt gelungenen Film nicht gerecht. Die Besetzung aber (va Sally Hawkins, Andrea Riseborough, Rosamund Pike und natürlich Bob Hoskins und die interessante Geschichte machen den Film zu einem vergnüglichen Feierabendspaß.

am
Sehr amüsante Lehrstunde in Geschichte. Schlimm das es mal so war, schön das es besser geworden ist. TOLL wäre es wenn die "Sex equality" Wirklichkeit wird. Ansehen und darüber nachdenken...

am
Wer erfindet für den deutschen Markt immer diese dämlichen Titel? Damit schadet man dem Film doch nur, weil erst die falsche Zielgruppe angelockt und dann logischerweise entäuscht wird.
"Made in Dagenham" ist ein so wunderbarer britischer Film. Gäbe es diese wahre Geschichte nicht - man hätte sie nicht besser erfinden können. Obwohl schon 40 Jahre her, ist das Thema auch heute noch aktuell.

am
Das ist mal wieder ein echtes Unterhaltungserlebnis. Der Film spiegelt das Arbeiterleben mitten im 68'er Aufbruch gekonnt wieder. Auch die Rolle der Frauen ist schon fast beängstigend genau skizziert - und natütlich auch die Macht die man (bzw. Frau) -zumindest damals- hatte, wenn man Mut,Konsequenz und Zusammengehörigkeit bewies! - Und das allerbeste daran: Das Ereignis fand wirklich statt. Ein Film der unterhält und einen glücklich und nachdenklich zurücklässt - (wäre der Arbeitskampf der Frauen heute, im Zeitalter der Globlisierung, noch machbar, oder würde er einfach zur Verlagerung der kompletten Produktion in Billigländer führen?)Aber keine Angst, trotz der brennenden Aktualität -in Deutschland verdienen Frauen noch immer weniger als Männer- kommt keine Trübsal auf - nein, es ist beste Unterhaltung mit Niveau!

am
Sehr gut und gesellschaftkritisch! Gute Darstellung der Frauen in der Berufswelt der Männer. Habe mich gut unterhalten und kann den film weiter empfehlen.

am
Typisch englisch - mit kleinem Budget und viel Engagement gedrehter, gesellschaftskritischer Film mit einer gesunden Prise Humor. Vom Stoff her aktuell wie nie zuvor, wenn man den Niedriglohnsektor heute betrachtet - aber man muß für alles kämpfen, wie der Film zeigt. Sehenswert.

am
Ich fand es gut wie sich Frauen durchsetzen um ihren Ziel zu erreichen. Wenn eine frau dasselbe Arbeit wie der mann leistet warum soll Sie nicht das Gleiche gehalt haben? Ich fande es Korrekt das Sie Gekämpft haben. Man soll für seine rechte Kämpfen und sich nicht alles gefallen lassen. Weil ich finde es ungerecht wenn die Arbeitgeber viel Leistung von den Arbeiter erwarten für weniger Geld. Deswegen werde ich auch dieser Film Weiterempfehlen.

am
Super Film!!! Vielleicht erwarten einige bei dem Titel eine ganz andere Richtung und sind enttäuscht. Aber ich finde den Film wirklich gutgemacht und mag es immer, wenn die Geschichte auch authentisch ist, die dahintersteht.

am
Wie man aus einer eigentlich doch recht interessanten Thematik einen ziemlich langweiligen Spielfilm macht, zeigt WE WANT SEX mehr als deutlich. Kaum Inspiration im Drehbuch und noch viel weniger bei der Regie. Die Darsteller vermögen hingegen zu überzeugen und somit erhält das fast schwungvolle Sixties-Werk wenigstens noch 2,30 Ford-Sterne in Dagenham.

am
Der Titel war unter meinen Empfehlungen. Da ich aus der Autobranche komme ist es für mich auch ein interessantes Thema. Sehr gut umgesetzt und grandios gespielt. Sehr viele bekannte Schauspieler. Ein absoluter Filmtip für einen guten Heimkinoabend !

am
Ich schaue wirklich sehr viele Filme aus aller Herren Länder, aber bei "We want Sex" habe ich mich zum ersten Mal seit langem wieder so richtig gelangweilt. Was hier als Komödie betitelt wird ist allenfalls ein Drama. Und der einzige Lichtblick in dieser Langweiligen-Arbeiter-Milleu-Posse aus England sind die Schauspielerinnen, die ihren Job wirklich gut machen. Der Film kann allerdings nicht wirklich mitreißen und so kann und muss ich wirklich nur einen Stern vergeben. Sorry, aber das war nix!

am
Jetzt dreht sich eine britische Working-Class-Komödie mal ganz um die Frauen. Das Sixties-bunte-Popcorn-Kino lässt einen fast vergessen, wie aktuell die Forderung nach Equal Pay heute immer noch ist. -> Brassed off
We Want Sex: 3,4 von 5 Sternen bei 181 Bewertungen und 17 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: We Want Sex aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Sally Hawkins von Nigel Cole. Film-Material © TOBIS Film.
We Want Sex; 12; 19.05.2011; 3,4; 181; 0 Minuten; Sally Hawkins, Bob Hoskins, Daniel Mays, Miranda Richardson, Craig Randall, David Bond; Drama;