Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Das Wunder von Lengede

2,5
283 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Das Wunder von Lengede (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 190 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Columbia Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild (1.78:1)
Sprachen:D: Dolby Digital 2.0
Untertitel:Keine Untertitel
Erschienen am:10.11.2003
Das Wunder von Lengede
Das Wunder von Lengede (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Das Wunder von Lengede
Das Wunder von Lengede (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Das Wunder von Lengede
Das Wunder von Lengede
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Das Wunder von Lengede
Das Wunder von Lengede (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Das Wunder von Lengede
Das Wunder von Lengede (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Das Wunder von Lengede

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Das Wunder von Lengede

Als am 7. November 1963 auf einem Feld nahe dem niedersächsischen Lengede Franz Wolbert (Heino Ferch) nach 14 Tagen völliger Dunkelheit wieder das Sonnenlicht erblickt, brandet ein unbeschreiblicher Jubel auf. Er ist der letzte von 11 längst tot geglaubten Kumpels - verschüttet bei einem Unglück in der Eisenerzgrube Lengede - der in die Arme seiner ebenfalls erschöpften Retter sinkt und sich die wenigen Meter zum bereitstehenden Krankenwagen tragen lassen muss. Er wird von Millionen Augen verfolgt, ob in Europa, Amerika oder Asien, auf der ganzen Welt wurden dieser Tage die Männer und Frauen, die versuchten, in Lengede das Unmögliche möglich zu machen, mit bangem Hoffen beobachtet. Die dramatische Rettung sollte als 'Das Wunder von Lengede' in die Geschichte eingehen.

Film Details


Das Wunder von Lengede / A Light in Dark Places


Deutschland 2003



Drama, Deutscher Film, TV-Film


Katastrophen, 60er Jahre, Bergbau, Mehrteiler, Wahre Begebenheit, Zeitgeschichte


Darsteller von Das Wunder von Lengede

Trailer zu Das Wunder von Lengede

Haben Sie Trailer zu diesem Film?    Schreiben Sie uns!

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Das Wunder von Lengede

69 Tage Hoffnung: Ein Drama, vom Schicksal geschrieben

69 Tage Hoffnung

Ein Drama, vom Schicksal geschrieben

Diese Geschichte ging um die Welt: 33 Bergleute fahren in die 'Mina San José' ein, um ihrer gefährlichen Arbeit nachzugehen und werden darin eingeschlossen...

Bilder von Das Wunder von Lengede

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Das Wunder von Lengede

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Das Wunder von Lengede":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Spannung *****
Action ***
Unterhaltsam *****
Storry *****
Schauspieler *****
Humor *
Realität *****
Klasser Film mit einer echten Storry!
Sehr empfehlenswert!

am
Sehr kurzweiliger Film, der mehr bietet, als er vermuten lässt. Auch für Zuschauer, die mit dem Bergbau nichts am Hut haben, überaus sehenswert.

am
Super Film, kann man sich auch nochmal ansehen! Nie langweilig und doch überraschendes Ende, das man so nicht erwartet. Supertoll gemacht.

am
Ein Meisterwerk
Dieser Film vermittelt den Zuschauer live dabei zu seien. Kann mann nur Empfehlen. Eines der besten Deutschen Meisterwerke der Filmkunst.

am
Super Film muß man gesehn haben

am
Ein sehr gut gemachter Film den ich mir immer wieder anschauen kann.

am
Super Muss Man Gesehen Haben
Als am 24. Oktober 1964 der Klärteich der niedersächsischen Eisenerzgrube »Mathilde« einbricht, werden 128 Bergleute und ein Monteur unter Tage eingeschlossen. 79 Männer können sich zunächst retten, für die anderen scheint alle Hoffnung verloren. Zehn Tage später, als die Grubenleitung die Suche beenden will, entdecken die Helfer bei einer Suchbohrung einen Hohlraum, wenig später Klopfzeichen. Elf Männer haben es in einen aufgegebenen Stollen geschafft, aber ihre Kräfte sind am Ende. Unter Anteilnahme der Angehörigen und - via Presse, Hörfunk und TV - der gesamten Bundesrepublik beginnt eine verzweifelte Rettungsaktion, die erst weitere vier Tage später, am 7. November, ihr glückliches Ende nimmt.

am
Ein sehr gut gemachter Film den ich mir immer wieder anschauen kann. Und da sag´ einer die Deutschen machen keine guten Filme !!!

am
Ein Stück Geschichte
von uns damals am Fernseher live mitverfolgt. Unvergessen die Szenen, als die ersten Bergleute aus dem Schacht herausgeholt wurden!! Aber nicht nur deshalb ein sehr guter, sehenswerter Film - nur zu empfehlen!!

am
Wirkt sehr autentisch
Die Über- und Untertageszenen wirken sehr autentisch, die Atmosphäre wurde sicher eingefangen. Damals hat ganz Deutschland, insbesondere die anderen Bergbaureviere, von denen es sehr viele gab, mitgezittert und gefiebert. Das Fernsehen hat rund um die Uhr aus Lengede gesendet. Die Leute in meiner Heimatstadt (auch ein ehemaliges Revier) waren total fertig - vor und nach der glücklichen Rettung der Überlebenden mit der Dahlbuschbombe. Die Übertragungen waren ein Straßenfeger, in vielen Geschäften liefen Fernseher. Hier hätte der Film vielleicht etwas mehr zeigen können. Aber die Stimmung in Lengede scheint mir gut getroffen worden zu sein, Ängste und Hoffnungen, und dann keine Hoffnung mehr und dann wieder. Es muss grausam gewesen sein. Bis hierhin: 4 Sterne:
Aber: Es wäre kein Sat1-Film, würde er nicht massiv auf die Tränendrüse drücken, und die Charaktere stark überzeichnen, der zu böse Betriebsleiter, der zu gute Bohrmeister, die zu heldenhaften Helden untertage, das »Arschloch«, das seine Schokolade alleine isst, und und und. Das hat einen Stern gekostet.

am
Ein muss für alle Bergleute ! :o)
Aber auch für die, die sich für die Geschichte (zumindest für die Geschichte des Bergbaus) interessieren.
SUPER SUPER SUPER SUPER SUPER
Das Wunder von Lengede: 2,5 von 5 Sternen bei 283 Bewertungen und 11 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Das Wunder von Lengede aus dem Jahr 2003 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Heino Ferch von Kaspar Heidelbach. Film-Material © Columbia Pictures.
Das Wunder von Lengede; 12; 10.11.2003; 2,5; 283; 0 Minuten; Heino Ferch, Uwe Rohde, Frank Seppeler, Gudrun Ritter, Andreas Schmidt, Mirko Lang; Drama, Deutscher Film, TV-Film;