Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Friends with Money Trailer abspielen
Friends with Money
Friends with Money
Friends with Money
Friends with Money
Friends with Money

Friends with Money

2,1
551 Stimmen

Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Abbildung kann abweichen
Friends with Money (DVD)
FSK 0
DVD  /  ca. 84 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Hinter den Kulissen
Erschienen am:06.02.2007
Friends with Money
Friends with Money (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Friends with Money
Friends with Money (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Friends with Money
Friends with Money
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Friends with Money
Friends with Money (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Friends with Money
Friends with Money (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Friends with Money

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Friends with Money

Franny (Joan Cusack) hat Geld wie Heu, aber Geld allein macht nicht glücklich. Jane (Frances McDormand) designt erfolgreich Sportmode, ist aber vielleicht mit einem Schwulen verheiratet. Christine (Catherine Keener) arbeitet gemeinsam mit ihrem Mann David (Jason Isaacs) an einem Drehbuch, was dem Ehefrieden nicht gut bekommt. Olivia (Jennifer Aniston) wird von Franny mit Mike (Scott Caan) verkuppelt und kann es nicht fassen, als ihr Franny Kredit für eine Geschäftseröffnung verweigert.

Film Details


Friends with Money


USA 2006



Komödie



Darsteller von Friends with Money

Trailer zu Friends with Money

Bilder von Friends with Money © Sony Pictures

Szenenbilder

Wallpaper

Cover

Film Kritiken zu Friends with Money

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Friends with Money":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
was für Woody Allen fans - wer hier eine solide story mit clou erwartet, oder dass wenigstens dinge hinterfragt werden, wird mit diesem film fehlgreifen, es ist in der tat ein scheinbares dahinplätschern, aber die dramen spielen sich durchaus ab nur eben nicht plakativ, keine klischees werden bedient, erst nach & nach im lauf der ganzen geschichte fangen wir an zu ahnen was mit Olivia (Jennifer Aniston) eigentlich los ist, wieso Jane (Frances McDormand), eine erfolgreiche & reiche modedesignerin auf einmal aufgehört hat, sich die haare zu waschen & leute überall agressiv anmacht & wir merken schon vor Christine (Catherine Keener), dass ihre ehe, möglicherweise ihr ganzes leben gehörig im eimer ist, nur Franny (Joan Cusack) scheint das glück sowohl in liebe wie auch in geld gepachtet zu haben - jeder charakter in diesem film trägt sein spezielles päckchen, wer keine geduld aufbringt, zum entspannen keine zeit hat & keine lust anderen leuten bei ihrem leben einfach zuzuschauen, der ist in der tat gut beraten, um diesen film einen bogen zu machen, mir hat der film sehr gut gefallen, kein meisterwerk aber eine angenehme, interessante geschichte mit guten charakteren, hätte lust weiter zu schauen, was aus Olivia & Marty wird & ob Christine demnächst die einzige unverheiratete in der frundinenrunde sein wird & ob Franny doch einen zugang zu Olivia wieder finden kann & ich würde auch gerne mehr erfahren über Janes ehemann Aaron, der der typische schwule zu sein scheint & sich partou weigert, diese rolle auszufüllen

am
Unterhaltsames Ensemblestück mit (nicht zu viel) Tiefgang.



Der Regisseurin Nicole Holofcener (fühlt sich bei dem Namen eigentlich noch jemand an die Sängerin von “Wir sind Helden“ erinnert?) ist mit “Friends with Money“ das Kunststück gelungen, ein Ensemblestück mit erstklassigen Schauspielern rund um ein heikles Thema zu realisieren, ohne ihre Figuren vorzuführen. Grundsätzlich geht es darum, wie Menschen – in diesem Fall vier befreundete Frauen - mit Geld oder eben der Abwesenheit desselben umgehen. Insgesamt ist der Film, der keine wirklich klassische Dramaturgie im Sinne von Einleitung – Höhepunkt – Auflösung aufweist, mehr geprägt durch leisen Hintersinn, als durch Schenkelklopfer-Gags. Der Zuschauer - also wir – wird dadurch nicht überfordert - man kann sich so seine Gedanken machen – muss aber nicht.

Angenehm aufgefallen ist mir Jennifer Aniston, mit der ich üblicherweise nicht allzu viel anfangen kann, die hier aber ohne jegliche ihre sonst eigene Hysterie auskommt und durchweg glaubwürdig spielt. Auch die anderen Damen sind hochkarätig besetzt (z.B. Frances McDormand aus Fargo) und liefern eine erstklassige Leistung.

Für 5 Sterne reicht es nicht ganz, da mir persönlich in filmischer Hinsicht die Lust am Besonderen fehlt und die Umsetzung etwas zu solide geraten ist. Was zählt sind allerdings Dialoge und Story.

Viel Spaß beim Film
Euer Nettie!

am
Schöner Film
Toller Film mit Jennifer Aniston! Es ist göttlich den 4 Mädels bei Ihren Beziehungs- und Alltagsproblemen zuzusehen. So eine Art »Sex in the City in 1,5 h«! Olivia (alias Jennifer Aniston) sucht Ihr Glück in der Lieben und findet diese (vollkommen unverhofft) auch zum Schluss.

Richtig rührend!

am
Ich fand den Film gu!!!!
Ich mag Jennifer A. und ich mag diesen Film. Der Film ist nicht für Leute, die sich berieseln lassen wollen noch die nur heile Welt sehen wollen.

am
Toller Charakter-Film mit Tiefen
Ich kann mich meinen Vorrednern absolut nicht anschließen. »Friends With Money« ist zwar sicherlich kein absoluter Hollywood-Blockbuster, dafür aber ein absolut sympathischer Charakterstudien-Film mit einer hochcharätigen Besetzung, und tollen Einzel-Schicksalen, die liebevoll ausgespielt dargestellt werden. Eine kleine Prise Humor, ein bisschen Drama, ein bisschen Sex: Friends With Money. Gut!

am
A sensitive film about 4 girlfriends, one of whom has dropped out of her teaching career and casting about for a new direction. The story deals with various women's issues regarding career, ageing and peri-menopausal symptoms, fulfillment and, of course, friendship. If you're looking for easy resolution and simple laughs skip this one, but if you're into astute and profound observations this might be the one for you.

am
Baldrian Ersatz !!!!!
Hat man Jennifer Aniston diese Rolle aufgezwungen? Einen sooo langweiligen Film habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Wer Fan der Schausspielerinnen ist, kann sich den Streifen ansehen, ansonsten ist er gut zum Einschlafen.

am
Friends
Ganz Ok nichts besonderes

am
langweilig
..... HMHM, habe ich das falshce Genre gelesen???? Komödie??? Wo....??

Nee, einfach nur langweilig und zähflüssig.

Tipp von mir: Geld sparen und anderen Film aussuchen

am
Dieser Film tropft vor langer Weile und ist nur bei Schlafstörungen zu enpfehlen.Auch die guten Schauspielerinnen reissen hier nichts mehr raus

am
Wer einen Film mit einem roten Faden will, in dem nicht zu viel geredet wird, ist in der Tat hier falsch. Dennoch ist es einer der wenigen ambitionierten Filme, der es schafft unglamourös das normale Leben einzufangen. Zudem noch großartig unprätentiös gespielt!

am
"Friends with money" ist ein durchwachsener Film, der wenig richtig macht. Da es Regisseurin Nicole Holofcener nicht gelingt sich für ein Genre festzulegen versucht sie es mit einer Mischung aus Drama und Komödie und legt dabei fast eine Bauchlandung hin. Dadurch das die Schauspieler bis auf wenige Ausnahmen auch nicht wirklich überzeugen können landet der Film in mittleren Wertungsregionen, für den es sich nicht lohnt ein Kinoticket zu lösen. [Sneakfilm.de]

am
Einschläfernd
Es ist nicht nachzuvollziehen, wie man diesen Film auch nur ansatzweise unterhaltend oder anspruchsvoll nennen kann. Es ist ein deprimierendes Geplänkel mit langweiligen Dialogen und ohne Handlungsstrang.

Die Kurzzusammenfassung gibt einen wirklich falschen Eindruck. Nichts daran ist schafrzüngig, nichts herrlich. Allein Jennifer Aniston spielt sehr gut, aber eben eine sehr deprimierende Rolle.

Wirklich nicht zu empfehlen!

am
Habe nach einer 1/2 Stunde abgeschaltet, total Langweilig, wahr am einschlafen.
Habe keine Handlung erkennen können.

am
Nur schlecht
Wiese werden solche Filme gemacht?????

am
Sehr seichter Film, der einfach nur so dahinplätschert, ohne eine wirklich interressante Geschichte zu erzählen. Kann man sich ansehen, man verpasst aber nichts, wenn man es nicht tut.

am
SUPER FILM BIS AUF DAS ENDE!
Der Film ist schon sehr gut,sehr unterhaltssam..aber das Ende ist zum Kotzen! Unglaublich! das zerstört den ganzen Film!

am
Naja
Also der Film spielt wo eher in einer Traumwelt, hat schwache Handlungen und für mich schwache Schauspieler. Er ist nicht lustig und auch nicht wirklich ein Liebesfilm. Kann man sich eigentlich sparen.

am
Und die Moral von der Geschicht' ....
Die Filmbeschreibung verspricht mehr als der Film es tut. Man braucht ganz schönes Durchhaltevermögen um den Film bis zum Ende anzuschauen. Das Ende ähnelt einem wackelnden Kuhschwanz und muss sich alles selbst ausmalen .....

am
schlecht erzählt
Ein Film den man nicht einmal zu Ende sieht, weil er bezahlt ist. Eine Story die sicherlich à la Sex and the City aufgepeppt hätte werden können. Aber hier ist es der Regie gelungen ein schlechtes Drehbuch noch schlechter in Szene zu setzen. Hier hat man wahrlich nichts verpasst wenn man den Film nicht ansieht!!!

am
Trübe
Da fragt man sich, wozu wurde dieser Film gedreht? Ich konnte weder einen Sinn in der Handlung erkennen noch war er unterhaltsam. Eher trübsinnig und langweilig. Eine ziemliche Vergeudung von tollen Schauspielern.

am
naja das war wohl nichts
schade schade, ich hatte mich auf diesen Film gefreut. Leider waren es 84 ziemlich langweilige Minuten ohne jeglichen Höhepunkt, da man sich eigentlich permanent entweder nur angekeift oder über die Probleme anderer unterhalten hat. Einzig gut daran war, dass einem nach Schauen des Filmes sein eigenes Leben um ein Vielfaches besser vorkommt als zuvor, auch wenn man nicht so reich ist wie die Familien im Film.

Trotzdem: eine riesen Enttäuschung

am
Dieser Film ist reine Zeitverschwendung! Die Beschreibung und die Besetzung klingen vielversprechend, aber dann entpuppt sich der Film als eines jener Werke, bei denen man das Gefühl hat, der Produktion ist mitten im Dreh das Geld ausgegangen. Der Film hört auf ohne jeden Schluss - mitten in der Handlung, ohne eine der Geschichten abzuschließen... Mein Tipp: Finger weg!

am
Der Alltag hat Hollywood eingeholt
Einen Film versteht man ja oft besser, wenn man ihn nicht im Kino, sondern zu Hause guckt und sich dank DVD noch die Ambitionen von Regisseur und Schauspielern ansehen kann. Dies trägt bei »Friends with Money« zumindest etwas dazu bei, den Film ein bisschen einzuschätzen. Trotzdem kann auch das nicht darüber hinwegtäuschen, das es sich hier um eine ganz banale Geschichte handelt, die so alltäglich ist, das eben einfach keine wirkliche Unterhaltung aufkommen kann. Auch in Hollywood gehen den Autoren anscheinend die Ideen aus, es ist nur Wahnsinn, was trotz so einer Story dann wahrscheinlich noch an Geld verpulvert wird. Den Schauspielerinnen ist eigentlich kein Vorwurf zu machen, denn sie spielen ja gut. Jennifer Aniston ist hier mal nicht die überdrehte Kumpelfrau, sondern hat eine ziemlich stille Rolle, die sie gut rüber gebracht hat. Allerdings passt sie eigentlich nicht zu den anderen Frauen, denn als Mitte vierzig geht sie wohl kaum durch und es erschließt sich im Film auch nicht, woher die Frauen sich eigentlich kennen und warum sie befreundet sind. Schade, denn mit ein bisschen mehr an Story hätte es ein guter Film werden können.

am
langweilig
Nicht lustig, witzig, spannend, interessant…einfach zur Zeitverschendung und langweilig. Hatte mir sehr viel mehr von den Schauspielern erwartet…

am
Doooooooh!
Laaaaangweilig!

am
Geld haben ist besser als keins haben. Auch unattraktive Männer bekommen Frauen wenn das Bankkonto stimmt. Wußte ich auch ohne den Film schon. Was ich vorher nicht wußte, das man das so langweilig darstellen kann.

am
Ziemlich belangloser Quark. Neurotische Menschen mit Geld versuchen ihre hausbackenen Probleme in den Griff zu kriegen. Ach was sind das doch arme Menschen, die solche Geschichten auch noch verfilmen müssen.

am
Langweilig !!!!!!!!!!!
Trotz guter Darsteller-Ist der Film
Super Langweilig

am
der film war zum einschlafen. habe mir mehr darunter vorgestellt. leider. kann ich nicht empfehlen.da kenn ich besser filme mit den hauptdarsteller.

am
Finger weg
Langweilig und einfach nur schlecht.

am
Gesellschaftskritik auf Frauenart
Ich habe mir diesen Film wegen Jennifer Aniston ausgesucht und war wirklich überrascht das sie sich diese Rolle ausgesucht hat.
Jede dieser Ehen zeigt etwas ganz besonderes und so ist alles mögliche vertreten. Doch das Ende ist definitiv das Beste. Aber nicht weil der Film dann aus ist. Zugegeben er ist manchmal ein bisschen langatmig, aber für 84 Minuten ist das kein Manko.

am
schrott
Ein Film ohne Sinn, hab ihn nach ner halben Stunde ausgemacht.

am
Ein Film ohne Handlung.
Bei einem Film mit Jennifer Aniston hätte ich wirklich mehr erwartet.
Es gibt zwar 1 bis 2 "nette Überraschungen", aber insgesamt wirklich nicht empfehlenswert.

am
Langeweile pur!
Dieser Film verspricht langeweile pur. Nicht zu empfehlen!

am
Gäääääääähhhhhhhhnnnnnnnnn!!!!
Ein schrecklich langweiliger Film. Zum einschlafen perfekt, aber für einen DVD Abend auf keinen Fall zu empfehlen....

am
wo ist die handlung???
Mein Gott war dieser Film langweilig!!!
Und deprimierend war er auch noch!
Auch wenn ich Filme mit eher leisen Tönen und auch Jennifer Aniston sehr mag, so fragt man sich doch nach Anschauen des Films, wozu das ganze? Und: Warum habe ich mir das angetan?

am
Für Pseudointellektuelle
Der Film stirbt durch seine nicht vorhandene Handlung.
Der Film zeigt szenenhaft das Leben der in der Beschreibung angegebenen Personen, ohne dabei irgendwelche Erkenntnisgewinne für den Zuschauer zu bringen. Auch fehlt jegliche Rahmenhandlung oder roter Faden durch den Film, so daß der Film zu einer lustlosen Szenenwechselorgie verkommt.
Ein absolutes Muß für jeden Pseudointellektuellen oder an Schlafstörungen Leidenden.
Für alle anderen ist es die goldene Zitrone!

Meine Empfehlung für die Altersfreigabe: Ab 130

am
Wirklich ober-schrott,
ich hatte nur kurz nicht aufgepasst gegen ende und plötzlich lief der abspann.
und es war noch garnichts passiert!

am
Wir haben uns mehr versprochen. Hätten nach 60 min am liebsten schon abgeschalten, aber die Hoffnung das es besser wird hat uns bis zum Ende durchhalten lassen. Leider wurde es nicht besser, der Film zog sich doch sehr hin und eine wirkliche Handlung konnten wir nicht erkennen!
Schade bei so einer tollen Schauspielerin wie Jenniffer Aniston!

am
Das Mitglied kbaeurle bewertet diese Film mit 1 * Stern(en):
Ein dummer, sinnloser Film. Reine Zeitverschwendung! Der Film hat keinerlei Handlung und ein abruptes Ende.
Stimmt! Nur ist 1Stern noch zu viel.

am
Ein dummer, sinnloser Film. Reine Zeitverschwendung! Der Film hat keinerlei Handlung und ein abruptes Ende.

am
Inhaltlich ziemlich leer - eigentlich ging es im dem Film wirklich um gar nichts. Das bisschen was an Story vorhanden ist, ist uninteressant und auch nicht nachvollziehbar. Dass am Ende auch die einzige ohne Money sich einen angelt wieder mit Money, macht es auch nicht besser. Wer will sowas eigentlich sehen? Von dem Film bleibt als einziger Nachhall eine gewisse Ratlosigkeit, was man da eigentlich gesehen hat. Weiß nicht, warum ich bis zum Schluss dran geblieben bin. Wahrscheinlich habe ich bei einem Kaliber von Frances MacDarmont auf irgendwas gewartet. Kam aber nix...
Friends with Money: 2,1 von 5 Sternen bei 551 Bewertungen und 43 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Friends with Money aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Joan Cusack von Nicole Holofcener. Film-Material © Sony Pictures.
Friends with Money; 0; 06.02.2007; 2,1; 551; 0 Minuten; Joan Cusack, Frances McDormand, Catherine Keener, Jason Isaacs, Jennifer Aniston, Scott Caan; Komödie;