Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Stand Trailer abspielen
The Stand
The Stand
The Stand
The Stand
The Stand

The Stand

Das letzte Gefecht - Das Ende der Welt ist erst der Anfang.

USA 1994 | FSK 16


Mick Garris


Jamey Sheridan, Gary Sinise, Molly Ringwald, mehr »


Serie, Fantasy

3,6
223 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Disc 1 - Teil 1 - 2
FSK 16
DVD  /  ca. 177 Minuten
Vertrieb:Paramount
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch Dolby Digital 2.0, Französisch Dolby Digital 2.0, Italienisch Dolby Digital 2.0, Spanisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Italienisch, Dänisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:04.10.2007
Abbildung kann abweichen
Disc 2 - Teil 3 - 4
FSK 16
DVD  /  ca. 182 Minuten
Vertrieb:Paramount
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch Dolby Digital 2.0, Französisch Dolby Digital 2.0, Italienisch Dolby Digital 2.0, Spanisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Italienisch, Dänisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:04.10.2007

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Teil 1 - 4
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 359 Minuten
Vertrieb:Paramount
Bildformate:4:3 Vollbild, 1,33:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch Dolby Digital 2.0, Spanisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch, Finnisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:26.09.2019
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Disc 1 - Teil 1 - 2
FSK 16
DVD  /  ca. 177 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch Dolby Digital 2.0, Französisch Dolby Digital 2.0, Italienisch Dolby Digital 2.0, Spanisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Italienisch, Dänisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:04.10.2007
Abbildung kann abweichen
Disc 2 - Teil 3 - 4
FSK 16
DVD  /  ca. 182 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch Dolby Digital 2.0, Französisch Dolby Digital 2.0, Italienisch Dolby Digital 2.0, Spanisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Italienisch, Dänisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:04.10.2007

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Teil 1 - 4
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 359 Minuten
Leihen
2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:4:3 Vollbild, 1,33:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch Dolby Digital 2.0, Spanisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch, Finnisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:26.09.2019
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Stand
The Stand (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Stand
The Stand (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Stand

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Stand

Die epische Vision einer apokalyptischen Zukunft: Die wenigen Überlebenden einer globalen Virus-Epidemie wappnen sich für das letzte Gefecht zwischen Gut und Böse, dessen Ausgang über das Schicksal der Menschheit entscheiden wird. Während die Anhänger des dämonischen Randall Flagg (Jamey Sheridan) planen, die Welt nach seinen dunklen Vorstellungen neu zu formen, bricht eine vierköpfige Gruppe auf, um den Kampf gegen Flagg und sein Gefolge aufzunehmen. Trotz ihrer verschwindend geringen Chancen riskieren sie im Kampf gegen das Böse mehr als nur ihr Leben...

Verfilmt von Mick Garris mit Starbesetzung - darunter Gary Sinise als Stu Redman, Molly Ringwald als Frannie Goldsmith, Rob Lowe als Nick Andros neben vielen weiteren Stars wie Laura San Giacomo, Ruby Dee, Ossie Davis, Miguel Ferrer, Corin Nemec, Matt Frewer, Adam Storke und Ray Walston - basiert die vierteilige Miniserie 'The Stand - Das letzte Gefecht' (1994) auf dem gleichnamigen Bestseller von Stephen King, der hier sogar selbst in einer Nebenrolle als Truckfahrer Teddy Weizak zu sehen ist, ebenso wie Basketball-Legende Kareem Abdul-Jabbar als 'Monster Shouter' und in kleinen Gastauftritten erscheinen ebenfalls Horrorregisseure wie Sam Raimi als Bobby Terry, Tom Holland als Carl Hough und John Landis als Russ Dorr.

Film Details


Stephen King's The Stand - The end of the world is just the beginning.


USA 1994



Serie, Fantasy


Stephen King, Literaturverfilmungen, Endzeit, Epidemie, Miniserie, Virus, Emmy-prämiert, Las Vegas, Teufel



Darsteller von The Stand

Trailer zu The Stand

Movie-Blog zu The Stand

Stephen Kings Filmempfehlungen: Stephen King verrät seine Lieblingsfilme

Stephen Kings Filmempfehlungen

Stephen King verrät seine Lieblingsfilme

... lautet eine spektakuläre Schlagzeile im Netz. Aber wie kam diese Meldung zustande und welche King'schen Empfehlungen stecken wirklich dahinter?...
John Cusack: King, der Meister des Grusels, bringt Ihren 'Puls' zum Rasen!

John Cusack

King, der Meister des Grusels, bringt Ihren 'Puls' ...

Stephen King lädt wieder zum Gruseln ein! Die Hauptrolle des zum Schaudern verpflichteten neuen Films 'Puls' übernimmt der King erprobte Schauspieler John Cusack...
Die besten Stephen King Filme: Stephen King Verfilmungen - Der Horror King!

Bilder von The Stand

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Stand

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Stand":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Die Story: Ein geheimnisvoller Virus droht die gesamte Menschheit auszulöschen. Nur eine Handvoll Auserwählter scheint dazu bestimmt, die ultimative Schlacht des Guten gegen das Böse aufzunehmen. Hat die kleine Crew überhaupt noch eine Chance, die Menschheit zu retten?

Es war eine kluge Entscheidung Stephen Kings 1200-Seiten-Wälzer nicht in ein 2-Stunden-Film zu pressen, sondern als Mini-Serie mit über 5 Stunden Laufzeit zu verfilmen! Auf diese Weise kann sich das apokalyptische - gegen Ende hin mehr und mehr übersinnlich angehauchte - Drama langsam und beklemmend entfalten.

Der Film ist wirklich sehr sehenswert. Ich habe es bisher immer geschafft, ihn mir komplett an einem Stück anzusehen. Dies sollte man auch tun, um nicht irgendwann den Faden zu verlieren, denn dann könnte die Spannung deutlich darunter leiden... Es sind einfach sehr viele Handlungen, die gerade zu Beginn (während der ersten 4 Stunden) stattfinden. Zu viele Ereignisse, die aufeinander aufbauen und die ohne den nötigen Zusammenhang sehr schnell undurchsichtig wirken könnten.

Fazit: Mittlerweile habe ich den Film schon mehrere Male geguckt und bin immer noch begeistert. Gerade an langen Winterabenden mit Freunden, ist dieser Film ein wahres Highlight. Klare 5 Sterne!

am
Würde der Film nicht mit seinen religiösen Attitüden nerven er wäre wesentlich besser. So bleibt ein netter Armageddon Film mit leider für den Nicht US Bürger viel zu dick verbrämten Religionstheater, die alte schwarze Witwe die im Südstaaten Farmschaukelstuhl eine Standleitung zu Gott hat, der ach so böse Teufel (Bibabutzemann wäre bei dem langhaarigem Clown allerdings angemessener) der die üblichen Idioten um sich sammelt damit er sie wie Dreck behandeln kann (diese seltsame Unlogik in der Motivation der "Bösen" findet auch hier keine logische Erklärung).

Na ja im grossen und ganzen viel Religionskeulentheater damit auch ja die Bibel artig zuende gelesen wird bzw. die Fanatiker in den USA dem guten Stephen nicht böse werden. Für den Rest der nichtislamischen Welt bleibt ein mitunter aus den eben genannten Gründen reichlich nerviger, ansonsten unterhaltsamer Streifen im typischen King Fliessband Flair mit den bekannten Stereotypen übrig.

Amen !

am
Als TV-2-Teiler eigentlich wirklich recht gut gelungen. Hätte man jetzt noch das okulte Gut-und-Böse-Horror-Spiel weggelassen, dann wäre aus THE STAND ein wirklich toller Endzeitfilm geworden, der ob seiner Länge ein wenig mehr Detailgenauigkeit hätte bieten können. So aber lediglich 3,8 Sterne.

am
Obwohl The Stand manche Strecken aufweisst wird er nie langweilig sondern fesselt einen und erhält die Spannung. Für mich einer der guten Filme dieses Genre

am
Ich habe vorher das Buch gelesen, was ich wirklich sehr spannend finde.
Der Film bietet allerdings, im Gegensatz zum Buch, eine schlechte Qualität.
Die Handlung ist natürlich sehr gut, begründet durch das Buch. Die Umsetzung in dem Film ist allerdings nicht gelungen. Ich fand den Film zum Großteil langweilig und einfach schlecht dargestellt und auch viel zu lang gezogen.

am
Absolut genial !!!
Auch wenn der Film sich zwischendurch ein wenig zieht - in jedem Fall ist alles so interessant und spannend gemacht, dass man einfach weiter schauen muss. Und es wird sich in jedem Fall lohnen.
Man denkt vielleicht: Öde - die Geschichte gab es schon in 100 anderen Filmen.
ABER: es wäre keine SK-Geschichte wenn hier nicht alles ein wenig anders und besonders wäre. Und das Buch wurde in jedem Fall sehr gut in diesem Film wieder gegeben. In jedem Fall sehenswert!!!!

am
Sicherlich ist es nicht möglich solch ein Buch (wie so oft bei S.King) so zu verfilmen, dass es dem Buch gerecht wird.
Dennoch funktioniert "The Stand" ganz gut. Aber wenn einem im Film visuell alles vorgegeben wird, dass man sich beim Lesen aus seiner Fantasie selbst zusammen basteln muss, geht halt eine Menge verloren.
Gerade bei King ist das immer wieder ein Problem, da er mit seiner ganz eigenen Erzählart die Fantasie anregt wie kaum ein anderer in diesem Genre.

Fazit: Eine gute Kingverfilmung, die an die Grenzen der Buchvorlage stößt, aber dennoch das Beste draus macht was möglich war.

am
Ich konnte mir nicht vorstellen, wie man The Stand verfilmen kann. Der Film hat mir gezeigt - man kann es nicht. Jedenfalls wird dieser Versuch dem Buch leider in keinster Weise gerecht. Gerade die im Buch so geniale Darstellung vom Verhalten von Menschen in Extremsituationen miteinander und mit sich selbst bleibt der Film komplett schuldig. Die im Buch sehr detailliert vorgestellten Psychogramme der Hauptakteure und deren schrittweise Veränderung (z.B. Mülleimermann, Harold Lauder) und deren Motivation werden garnicht oder nur schwach herausgearbeitet.
Die durchaus interessanten soziologischen Fragen, die eine solche Utopie der komplett zerstörten Gesellschaft (im Buch sehr ausführlich diskutiert) aufwerfen, gehen total unter. Alles in allem - wer das Buch schon gelesen hat, braucht den Film nicht, wer nur den Film kennt, bekommt kaum Lust auf das Buch. Schade.

am
Guter Film über das Buch von Stephen King. Muss man mal gesehen habe.

am
Holy Moly ... 6 Stunden Spielzeit ... eine Herausforderung sondergleichen. 
Nun, ich hatte mir den Film schlimmer vorgestellt. Davon war ich immernoch nach den ersten 3 Stunden überzeugt. Aber in der 2. Hälfte wurde der Film schlagartig besser. Die Grundidee ansich finde ich schon sehr interessant. Aber mich hätte noch interessiert, ob die Seuche wirklich nur Amerika betroffen hat und nicht noch Nachbarländer. 
Auf jeden Fall recht anschauungswert ... aber nochmal tu ich mir das nicht an.

am
wir haben bisher nur teil 1-2 gesehen. Der Film ist zwar stellenweise etwas "Langatmig" , wird aber bisher trotzdem nie langweilig!
Durchaus sehenswert!

am
Eine unglaublich schlechte Verfilmung einer unglaublich guten Romanvorlage von Stephen King, die vor allem unter der miserablen Regie von Mick Garris leidet. Die Schauspieler tapern hilflos durch eine extrem einfallslos inszeniertes Endzeitszenario. Von der Spannung und der mißreißenden Atmosphäre, die King in seinem über 1000 Seiten starken Buch entwickelt, ist hier leider gar nichts übriggeblieben. Die Dialoge sind kitschig, die Figuren wirken schablonenhaft und insbesondere der leibhaftige Teufel in Gestalt von Kings ikonischem Charakter Randall Flagg, verkommt hier zur lachhaften Schießbudenfigur. Besonders scheußlich ist außerdem die Musik, die wirklich jede Szene zukleistert - wahlweise mit lauen Country-Klängen, konservativem Americana-Rock oder zuckersüßem Geklimper. Diese Mini-Serie ist ein einziges Ärgernis, das nur noch übertroffen wird von der TV-Verfilmung von SHINING (ebenfalls von Garris verbrochen). Nur für Leute, die ums Verrecken wissen wollen, wie der Roman filmisch umgesetzt wurde (so wie ich). Alle anderen sollten sich diese Zeitverschwendung getrost ersparen und lieber das Buch lesen.

am
Eigentlich wollte ich ja erneut die längere Fassung von the Stand ausleihen, wie sie ja auch bei Ihnen angegeben ist, doch leider bekam ich wieder nur die kürzere Erstauflage schade

am
Sorry Leute, ich habe mir vom Meister des Horror bedeutend mehr erwartet. Zu langatmig. Zu wenig von alle dem, was einen King halt ausmacht. Das war wohl nix sorry....

am
Das Buch von Stephen King ist
wirklich ein Meisterwerk.
(meiner Meinung mit das beste
was King geschrieben hat)
Eigentlich Unverfilmbar.
Die TV-Verfilmung ist zwar
wirklich nicht schlecht kommt
aber nie an die Komplexsität des
Buches heran.

FAZIT: Lieber das Buch
genießen

Punkte 5 von 10

Gruß euer Filmfreak

am
Der Film besteht aus einer Aneinanderreihung von Allgemeinplätzen. Die Schauspieler liefern obendrein durchweg Leistungen ab, die eher zu einem Provinztheater passen. Armer King! Ich habe den Player nach 45 Minuten schmerzvollen Hinsehens ausgeschaltet.

am
359min. Zeitverschwendung

Ich mag Stephen King Filme und hab auch sonst nichts gegen die Länge, aber dieser Film wird unnötig in die Länge gezogen. Er ist zwischendurch zwar sehr spannend, aber das kann sie nicht konstant halten. Auch das Ende ist mehr als daneben.

Den Film kann man sich angucken, wenn man nebenbei Wäsche bügelt oder ähnliches macht, da braucht man nur ab und zu zum TV zu gucken.
The Stand: 3,6 von 5 Sternen bei 223 Bewertungen und 17 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: The Stand aus dem Jahr 1994 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Serie mit Jamey Sheridan von Mick Garris. Film-Material © CBS.
The Stand; 16; 04.10.2007; 3,6; 223; 0 Minuten; Jamey Sheridan, Gary Sinise, Molly Ringwald, Rob Lowe, Laura San Giacomo, Ruby Dee; Serie, Fantasy;