Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Flight Trailer abspielen
Flight
Flight
Flight
Flight
Flight

Flight

3,6
974 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Flight (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 133 Minuten
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Hinter den Kulissen
Erschienen am:28.05.2013

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Flight (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 139 Minuten
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Hinter den Kulissen
Erschienen am:28.05.2013
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Flight (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 133 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Hinter den Kulissen
Erschienen am:28.05.2013

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Flight (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 139 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Hinter den Kulissen
Erschienen am:28.05.2013
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Flight
Flight (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Flight (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Nur noch 8 verfügbar!
3,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Hinter den Kulissen

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Flight

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Flight

Es grenzt an ein Wunder: Mit einem waghalsigen Manöver rettet der Pilot Whip Whitaker (Denzel Washington) beim Absturz seines Flugzeugs die Leben fast aller Menschen an Bord. Whip wird als Held gefeiert, doch bei der folgenden Untersuchung stellt sich immer mehr die Frage, wie es zu dem Absturz kommen konnte. Plötzlich findest sich Whip im Fadenkreuz der Ermittler wieder...

'Flight' ist großes Kino, packend und actionreich erzählt von Robert Zemeckis, dem Regisseur u.a. von 'Zurück in die Zukunft' (1985), 'Falsches Spiel mit Roger Rabbit' (1988), 'Forrest Gump' (1994) und 'Cast Away - Verschollen' (2000).

Film Details


Flight


USA 2012



Drama


Flugzeuge, Katastrophen, Golden-Globe-nominiert



24.01.2013


604 Tausend


Darsteller von Flight

Trailer zu Flight

Movie-Blog zu Flight

The Equalizer 2: Jetzt wird's persönlich! Denzel Washington ist der Equalizer

The Equalizer 2

Jetzt wird's persönlich! Denzel Washington ist der ...

Er fordert Gerechtigkeit für jene, die sich nicht selbst zu helfen wissen. Doch in Antoine Fuquas 'Equalizer 2' wird es für ihn zu einer Herzensangelegenheit...
Flugzeugkatastrophen im Film: WARNING! Filme, die man besser nicht ...

Flugzeugkatastrophen im Film

WARNING! Filme, die man besser nicht ...

Achtung, wir übernehmen keine Haftung für das Ansehen dieses Artikels und der Filme, die diese Collection beinhaltet. Trotzdem viel Spaß beim Lesen...
The Avengers 2 - Age of Ultron: Heldenhafter Filmstart: Avengers 2 im Verleih
Neues Filmprojekt mit Brad Pitt: Brad Pitt dreht mit Marion Cotillard
Denzel Washington als Equalizer: The Equalizer - Denzel Washington läuft Amok

Bilder von Flight

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Flight

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Flight":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Kein Flugzeug-Action-Streifen, aber auch kein Justizdrama, wie sich eventuell vorab vermuten lassen könnte, sondern ein Spielfilm über Alkoholismus. Da es allerdings zu diesem Thema bereits eine Menge besserer Werke gibt und sogar aus Hollywood, man denke nur an LEAVING LAS VEGAS aus dem Jahr 1995, kann ich als Zuschauer von FLIGHT wenig Neues und auch wenig Außergewöhnliches berichten. Der Blockbuster ist sicherlich von Denzel Washington ordentlich gespielt und von Robert Zemeckis auch stark inszeniert, aber das war es dann auch schon gewesen. Mehr als durchschnittliche 3,10 Minibar-Sterne mit Kitsch-Finale gibt es auf keinen Fall.

am
Denzel Washington trägt den Film, gar keine Frage. Seine Leistung ist gut aber das Muster ist bekannt und auch er kann nichts Neues daraus machen: Alkoholiker, Drogensüchtiger aber keine Einsicht. Erst eine Katastrophe führt letztendlich zur Einsicht und natürlich kommt auch die Moral nicht zu kurz. Wenn man den Film nicht gesehen hat, hat man auch nichts verpasst.

am
ich kann mich leider nicht an meine Vorkritiker anschließen mit meiner Meinung.
Da ich selber trockener Alkoholiker bin und schon zahllose Filme über Suchtabhängigkeit gesehen habe, weiß ich das bei den meisten Filme spätestens nach 30 Minuten die Lust und die Konzentration nachlässt. Wenn man sich diesen Film als "Normalo" anschaut, hat man vermutlich eine ganz andere Erwartung an den Film. Für mich ist der Film sehr gut gelungen da es die meisten Stationen einer Abhängigkeit aufzeigt, ohne "überladen" zu wirken und/oder dauernd mit der "Moralkeule" auf einen einschlägt. Für mich ist die Botschaft dieses Filmes gut rüber gekommen. Aber wie Anfangs erwähnt, vermutlich sehe ich als Selbstbetroffener diesen Film anders.

am
Ein Thema, welches in der Gesellschaft übergangen oder ignoriert wird. Der Film zeigt eindrucksvoll die Höhen und Tiefen eines Suchtkranken, teilweise mit einem ironischen Touch. Schauspielerisch Top eingefasst in eine emotionale Story. Knapp 4 Sterne von mir!

am
Enttäuschend, absolut enttäuschend. Nichts in dem Streifen ist glaubwürdig, und warum Washington sich dafür hergibt? Höchstens, weil er das Geld für die Drogen braucht, könnte man vermuten, nachdem man das unnötig lange (ohne einen Spannungsbogen), routiniert inszenierte (was der schlechten Story nicht auf die Beine hilft), technisch uninformierte Machwerk komplett ertragen hat.

Ein Pilot, der unter Einfluss mehrerer psychoaktiver Substanzen vorgeblich im Stande ist, die Verantwortung seines Berufs zu tragen. Dessen Copilot merkliche Zweifel hat, ihn aber gewähren lässt. Auch nachdem der Start und der anschließende Steigflug die überhebliche Exzentrität und Realitätsferne ausreichend unter Beweis gestellt haben, ganz zu schweigen von den sachlichen Mängeln in diesem Abschnitt.
Dieser Pilot schafft ein absolut unrealistisches und unlogisches Flugmanöver und bewahrt damit den Großteil der Passagiere vor dem sicheren Tod.
Das Verhalten danach finde ich nicht spannend, auch nicht überzeugend gespielt oder nachvollziehbar. Es ist eine gezwungene Verflechtung mit anderen Schicksalen, wenn eine drogenabhängige Fotografin gleich im Krankenhaus in sein Leben tritt. Sei's drum: Es wird nie die Frage aufgeworfen, in wie weit das Verhalten des Flugkapitäns in der ersten Flugphase den technischen Fehler, der zum Absturz führte, begünstigt oder herbeigeführt hat. Und es wird nie differenziert zwischen dem Delikt der Berufsausübung unter Einfluss verbotener Substanzen und der legitimen Untersuchung der Absturzursache, deren Ergebnis auch die - im Konstrukt des Films - korrekte Reaktion des Piloten ist. Ganz zu schweigen davon, dass die Rolle des Copiloten mit seinen Rechten und Pflichten eingedampft wird auf die eines nützlichen Idioten.
Aus dieser schlecht vermengten Mischung aus fehlerhaften Teilkonstrukten und der Unschärfe des nicht-hinsehen-Wollens versucht die Inszenierung eine innere Zerreissprobe in der Art eines Dilemmas zu konstruieren, die auf einer unglaubwürdig haarspalterischen, sehr amerikanischen Definition des Wahrheitsbegriffs fußt. Erbärmlich, es widert noch nicht mal an, was da vorgeht, in den letzten Minuten.
Besser nicht ausleihen, das ist zumindest mein Rat.

am
Ich hatte eine falsche Vorstellung von dem Film. Es geht nicht um den Flugzeug-Absturz, sondern es war ein Film über Alkoholismus.
Die Anfangssequenz mit dem Flugzeugabsturz war beeindruckend, da könnte man Flugangst bekommen. Aber dann ging es nur noch um die einzelnen Stationen einer Abhängigkeit.
Insgesamt war die Story etwas zu sehr in die Länge gezogen.

am
Ein guter Film mit Denzel Washington. Ich habe anfangs gedacht der Film dreht sich mehr um den Flugzeugabsturz. Er ging doch dann wesentlich mehr auf Suchtprobleme ein, was ihn keinesfalls schlechter macht. Trotz dieser falschen
Erwartungen fand ich ihn gut. Auf jeden Fall sehenswert. Hier lernt man auch wie man trotz Kater ein Flugzeug fliegen kann.

am
Guter Film. Sehr spannend, auch nach dem Flugzeugabsturz. Denzel Washington überzeugt in der Rolle des Alkoholikers.

am
überraschend guter Film mit einem sehr guten Hauptdarsteller, ich fande den Film durchgehend spannend und sehr sehenswert .kann man sich ohne bedenken ausleihen aber Kinde finden ihn vielleicht zu langweilig

am
Interessantes Drama über einen Piloten, dem seine privaten Drogenexesse zum Verhängniss werden, obwohl er vielen Menschen das Leben gerettet hat.

----------------------------------------- SPOILER ------------------------------
Die Geschichte um einen "nicht ganz so perfekten" Piloten, der es aufgrund seiner Fähigkeiten schafft die meisten seiner Passagiere vor dem sicheren Tod bei einem Absturz zu bewahren (obwohl ich nicht glaube, dass das Flugmanöver so wirklich funktionieren würde).
Dennoch muss er sich nach der Notlandung verantworten, da 6 Menschen nicht überlebt haben und ein Schuldiger gesucht oder besser gebraucht wird. Und er unter Drogen- und Alkoholeinfluß stand.
--------------------------------------------------------------------------------

Der Film mausert sich von einer Art Actionfilm hin zu einem sehr emotionalen Drama über Drogenmissbrauch.
Es ist immer wieder eine Freude Dezel Washington in solche Rollen schlüpfen zu sehen!

FAZIT:
Empfehlenswertes Drama mit gesellschaftskritischen Elementen, einer guten Story und einem noch besseren Denzel Washington.

am
"Flight" ist ein guter Film mit Denzel Washington. Ich habe anfangs gedacht der Film dreht sich mehr um den Flugzeugabsturz. Er ging doch dann wesentlich mehr auf Suchtprobleme ein, was ihn keinesfalls schlechter macht.

Gelungen und sehenswert!

am
Eindringliches Drama über Alkoholsucht und Selbstbetrug mit einem sehr guten Denzel Washington. Die Geschichte wirkt am Ende leider etwas zu konstruiert.

am
echt viel besser als ich dachte, lohnt sich! Aber auch etwas erschreckend! Ein Film wo der Trailer nicht schon alles verraten hat! Sehr sehenswert und spannend

am
"Flight" ist ein Drama, welches sich um das Thema Alkoholismus dreht. Das Ganze ist durchaus ordentlich inszeniert und die Darsteller liefern eine solide Leistung, wobei ich mir gerade für die Figur des Protagonisten noch etwas mehr Tiefgang gewünscht hätte und Denzel Washington trotz Bemühungen etwas farblos bleibt. Ein paar Klischees bleiben dem Film nicht ganz erspart und auch wenn die Ernsthaftigkeit des Themas insgesamt passend rübergebracht wird, fehlt doch etwas der letzte Schliff daran.
Insgesamt in Ordnung, kann man sich ansehen.
74 %

am
Das ist der Hammer - man könnte dem Denzel Washington dauernd eine reinhauen, für das, was er macht. Aber eine erstklassige Leistung, die er da über die gesamte Filmlänge abgibt.

am
Ein guter Film mit dem brillanten Denzel Washington.
Das Thema - Sucht - das in diesem Umfeld nicht zu erwarten ist. Der Film zeigt eindrucksvoll die Höhen und Tiefen eines Suchtkranken. Schauspielerisch Top eingefasst in eine emotionale Story. Auf jeden Fall sehenswert.
Ich bin froh, dass ich in nächster Zukunft nicht in eime Flugzeug sitzen muss.

am
Das einzig Interessante an dem Film war, als das Flugzeug abzustürzen drohte und er eben versuchte dies zu verhindern. Zwei Stunden lang mit anzusehen wie jemand sich tot säuft fanden wir absolut langweilig und schlecht und absolut damit in die Länge gezogen.

am
Auch ich fand den Film sehr gut. Super Leistung von Denzel Washington, besonders gut hat mir aber auch der Einfluss von John Goodman als Harling Mays gefallen. Auch wenn für einige Leute hier vielleicht etwas zu wenig Action ala "Hollywood-Bumm-Bumm" zu finden ist, so besticht meiner Meinung nach der Film durch einen konstanten und unterhaltsamen Plot. Auch noch positiv zu erwähnen, dass Denzel Washington sowie Robert Zemeckis (Regie) auf einen gewissen Teil ihrer Gage verzichteten um überhaupt erst die Produktion des Films zu realisieren.
Fazit: Kann man sich ruhig mal anschauen!

am
Langweilige zwei Stunden mit viel Alkohol und wenig Tiefe. Der Absturz kurz und bündig und die eigentliche Ermittlung nur am Rande. Ärgerlich, wenn man erwartet, daß sich eine spannende Story aufbaut. Vor allem mit den Schauspielern. Die gleiche Geschichte, jedoch mit Autounfall, statt Flugzeugabsturz, wäre wohl nicht mal im Verleih gelandet.

am
Erwartungen nicht erfüllt. Zog sich ohne Handlung unnötig in die Länge. Die ersten zehn Minuten sind die besten des gesamten Streifens. Film schafft es nicht, den Spannungsbogen aufrecht zu halten. Schluss mehr als fragwürdig.

am
Es ist doch immer wieder erfrischend, Denzel Washington spielen zu sehen. Wie aus der vermeintlich coolen eine zerbrechliche Figur wird, das ist schon beeindruckend: Ein Alkoholiker, der als Pilot betrunken die meisten seiner Passagiere vor dem sicheren Tod rettet und später vor Gericht sein Gesicht verliert und dabei in Wirklichkeit gewinnt: Großes Kino vom "Forrest Gump"-Regisseur Robert Zemeckis

am
Story: siehe oben

Bild: glasklar; Sound: gelungen

Denzel Washington in Höchstform, seine Darstellung eines Alkoholikers liegt so nah "am Original" wie selten in einem Film gesehen. Ohne eine moralische Anklage gegen Suchtkranke zu erheben, werden die Beweg- und Abgründe der Sucht dargestellt. Der Flugzeugabsturz ist reine Nebensache, die nur dazu dient, einen gewissen Druck auf die Hauptfigur auszuüben. Allerdings sind Alkoholiker im wahren Leben nicht so "pflegeleicht" wie die Figur aus dem Film, trotzdem bekommt der Nicht-Süchtige einen tiefen Einblick in die Psyche eines Abhängigen. Dieser läuft ohne Wenn und Aber mit offenen Armen auf den Abgrund zu. Die Hauptfigur bekommt im letzten Moment die Kurve, in der Realität sieht das leider zu häufig anders aus. Tolle Darstellung in einer weichgespülten Abhängigkeits-Story. Für Fans von Denzel Washington ein Muss. 3,7 Sterne

am
Der Film als solches ist sehr gut. Allerdings hat die Film DVD bei ca. 25 min eine Macke, so dass man das klp. Kapitel überspringen muss.

am
Leider genauso lange wie langweilig.

Fängt gut an aber dann ist der Film nur noch als Drama zu sehen.

am
Völlig abstruser Film, der losgelöst von technischen Realitäten einfach und langwierig die Geschichte eines Alkoholikers erzählt. Denzel Washington spielt ganz gut aber das haut den Film nicht raus. Ich war sehr enttäuscht!

am
ein Film den man nicht Leihen muss, ander falls gerade noch gut für das ARD oder ZDF am Samstag Abend ist. Die Story ist OK, aber es fehlt an allen Szenen mehr Einblick, der Film wirkt wie ein zusammen gesetzter Streifen von einzelnen Abschnitten von verschiedenen streifen. Ich kann ihn nicht annähernd Empfehlen.
Flight: 3,6 von 5 Sternen bei 974 Bewertungen und 26 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Flight aus dem Jahr 2012 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Denzel Washington von Robert Zemeckis. Film-Material © Studiocanal.
Flight; 12; 28.05.2013; 3,6; 974; 0 Minuten; Denzel Washington, Conor O'Neill, Anisa Johnson, Sean Nix, Christopher Payne, Will Sherrod; Drama;