Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Joe Trailer abspielen
Joe
Joe
Joe
Joe
Joe

Joe

Die Rache ist sein.

USA 2013


David Gordon Green


Nicolas Cage, Tye Sheridan, Gary Poulter, mehr »


Thriller

2,6
151 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Joe (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 113 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Featurette, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:23.10.2014
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Joe (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 117 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Featurette, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:23.10.2014
Joe
Joe (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Joe
Joe
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Joe
Joe (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Joe
Joe (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Joe

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Joe

Ex-Häftling Joe Ranson (Nicolas Cage) führt mit regelmäßigem Alkoholkonsum, kaputter Ehe und zurückgelassenen Kindern selbst nicht gerade ein tugendhaftes Leben. Trotzdem gibt er dem erst 15-jährigen Gary (Tye Sheridan) einen Job in seinem Forstbetrieb, und damit auch eine Chance auf ein neues Leben. Denn Garys Eltern sind schwer alkohol- und drogensüchtige Herumtreiber auf dem Weg in den kriminellen Abgrund, Joe möglicherweise Garys letzter Ausweg aus einer zunehmend gefährlichen Welt...

'Joe - Die Rache ist sein', seit 'Leaving Las Vegas' (1995) war er nicht mehr so gut wie hier. Mit seiner Oscar-reifen Performance als Joe adelt Nicolas Cage den ersten wirklich dramatischen Filmstoff von David Gordon Green. Dabei beeindruckt 'Joe' als erschütterndes Porträt einer dem Untergang geweihten US-Unterschicht, wie es seit 'Winter's Bone' nicht mehr so eindrücklich und erschreckend zu sehen war. Der Preis der Authentizität: Gary Poulter, auch im echten Leben ein obdachloser Trinker, ist kurz nach seinem Auftritt als Garys Vater tatsächlich auf den Straßen von Austin ums Leben gekommen.

Film Details


Joe


USA 2013



Thriller


Rache


Darsteller von Joe

Trailer zu Joe

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Joe

Nicolas Cage: Die Kritik trifft Nicolas Cage hart!

Nicolas Cage

Die Kritik trifft Nicolas Cage hart!

Nicolas Cage nimmt sich die Kritik an seinen Filmen sehr zu Herzen. Doch was kritisiert er selbst an den Menschen? Und warum bleibt bei seinem neuen Film die Kritik aus?...

Bilder von Joe

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Joe

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Joe":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Story: siehe oben

Bild: glasklar
Sound: angemessen frontlastig

Der deutsche Titel ist mal wieder ein typisches Beispiel für grottenschlechtes Marketing (wollen wir wieder einen nicht-Mainstream-fähigen Film besser an den Mann bringen?). Der Zusatz "Die Rache ist sein" vermittelt einen Rache-Thriller, der dieser Film auch noch nicht einmal im Ansatz darstellt. Er ist
eine bitterböse Milieu-Kritik, die im Bodensatz der sozial schwächsten Schicht der USA stattfindet. Das Gezeigte dreht einem buchstäblich den Magen um, wenn eine Flasche Wein mehr als ein Menschenleben wert ist, oder aber die eigene Tochter an Freier verkauft wird, um sich den eigenen Drogenkonsum zu finanzieren. Leider existieren zu viele Fälle in den USA und sie bilden nicht die Ausnahme.
Die schauspielerischen Leistungen aller Beteiligten sind außergewöhnlich, speziell die von Nicolas Cage hat mich sprachlos gemacht, er kann ein außergewöhnlicher Schauspieler sein, wenn er denn will und darf. Seine beste Performance seit Jahren. Der Film ist nichts für empfindliche Gemüter, das Dargestellte ist stellenweise kaum zu ertragen, es ist nicht der Grad der dargestellten Gewalt, sondern die Verhaltensweisen der Protagonisten bzw. die Story. Unglaublich intensiv, direkt, schonungslos und barrierefrei werden menschliche Abgründe dargestellt. Ein Film der es in sich hat.
Regie, Schnitt, Drehbuch, Atmosphäre, Score, Sets und vor allem das Schauspiel sind außergewöhnlich. Kein Mainstream und erst Recht keine 08/15 Rache-Story.
4,55 Sterne

am
..ein Film, dem ich ewig hätte zuschauen möchten. Grandiose Schauspieler, tolle Kulissen... ansonsten triffts die Kritik von kh3jwdwt und Andron - allerdings finden solche Geschichten auch zuhauf in Deutschland statt, typisch USA ist einfach nur die Kulisse, nicht aber die Handlung ;)

am
Einer dieser typischen kaputten, trost- und sinnlosen Nicolas Cage Filme, ala "Bad Lieutenant", "Bringing Out the Dead" oder "Leaving Las Vegas".

Wer so etwas ab und an mag, ist hier richtig. - Weit ab von den üblichen Blockbuster...

"Joe" schaltet allerdings noch einen Gang runter, ist ruhiger als Vorgenannte.

Kein Mainstream und die Meisten werden den Film todlangweilig und zum kotzen finden, weil eben eine (trostlose) Millieustudie.

Wer oben genannte Filme mochte und mal wieder tief in die Sinnlosigkeit des Seins abtauchen will, kann einen Blick riskieren.

am
Cage spielt seine Charakterrolle souverän,wie gewohnt.
Der Film ist kein Actionreißer,sondern eher ein Melodram,aber zu keiner Sekunde langweilig.
Hier fühlt man sich an "Gran Torino" erinnert.

am
Ist ein super Film welches unsere bzw die Gesellschaft der USA widerspiegelt es lohnt sich auf jedenfalls Nicolas Cage mal anders kennenzulernen .
Ich empfehle den Film zu 100%

am
Guter Film, schaut ihn euch an, wer auf Hollywood-action-kacke steht ist hier fehl am Platz! Ein Film der die Realität wiederspiegelt, mehr oder weniger.

am
Ich feier ja Nicholas Cage total ab und sehe mir fast jeden Schrott-Film an in dem er mitspielt. Mit Joe liefert er aber nach einer gefühlten Ewigkeit tatsächlich wieder einen guten Film ab. Kein surreales Overacting, keine übertiebenen Ausraster, kein geisteskranker Gesichtsausdruck, keine not the Bees etc. Cage ist hier im Leaving Las Vegas-Modus und zeigt, dass er was auf den Kasten hat...wenn er denn will und das Drehbuch es erfordert,
Der Film ähnelt einwenig "Mud - Kein Ausweg" mit McConaughey, zumindest sind Parallelen da, aber er kommt von der Atmosphäre und Erzählweise etwas anders rüber, vielleicht einwenig behäbiger. Mir hat der Film gefallen und ist aufjedenfall einen Blick wert, schon wegen Cage den man mal ernster spielen sehen kann.

am
Lahmer Film, ohne Spannung und ohne Geschmack.
Nicholas Cage hat zwar gut gespielt, aber das rettet den Film nicht vorm einschlafen.
2 Sterne für Nicholas Cages's Darstellung eines runtergekommenen, alki Arbeibgebers,
der auf's Gesetz scheisst, aber nem 15jährigen Jungen helfen will, der in einer Gewalttätigen
Familie aufwächst.

am
Ich muss leider auch sagen: So was von krottenschlecht und langweilig. Nicolas Cage mag seine Rolle gut spielen ... alles schön und gut.
Aber man weiß eigentlich bis zum Schluss nicht wirklich um was es geht. Sozialkritisches Amerika ?! Das Auffangen von Problemfällen?! Ein Ex-Knackie der immer der Arsch ist ... auch wenn er nichts macht ?! Wir wollten den Film eigentlich nach ca. 15 - 20 Minuten wieder ausmachen. Einzig der deutsche Titel hat uns dazu gebracht weiter zu schauen. Dieser ist wie so oft vielversprechender als alles andere.
Leider Gottes nur 1 Stern ....

am
Ich schaue seit 40 Jahren gern Filme. Doch dieser Film gehört zu dem schlechtesten den ich je gesehen habe. Jede Minute dieses Films ist Zeitverschwendung. Keine Handlung, keine Spannung und übelste Darstellung. Schade für den Hauptdarsteller. Null Sterne.

am
Dieses war der langweiligste Film, den wir seit langem gesehen hatten. Es kommt keine Spannung auf und man wartet dass endlich etwas passiert.
Man sieht nur einen lahmen Blödsinn nach dem anderen. Einen neuen Film mit Cage werde ich mir nicht mehr besorgen.
Einen Stern zu vergeben ist schon mehr als zuviel.

am
Noch so ein Machwerk!!
Langweilig, zäh, nichtssagend.
Gage in leider schon gewohnter Billigfilmmanier.

am
Man hab`ich mich darauf gefreut diesen Film mit meiner Kritik zu belohnen. So ein Scheißdreck habe ich schon sehr lange nicht mehr gesehen. Die totale zeitverschwendung. N.Cage hat mich total enttäscht. Das war der letzt Cage Film den ich mir jemals angesehen habe. Von der 1. bis zur letzten Minute warten man darauf, dass der Film endlich beginnt. Tut euch das bloß nicht an... 1 Stern weil es 0 Sterne nicht gibt

am
Ich weiss ja nicht ob Nicolas Cage das Geld wirklich so nötig braucht oder warum er sonst jedes Drehbuch annimmt und einen Film nach dem anderen dreht. Dieser Film ist für mich in seiner persönlichen Bestenliste mit ganz hinten anzusiedeln. Neben vielen unsinnigen und lustlos synchronisierten Dialogen fragt man sich bis zum Ende, worum es in diesem Film überhaupt geht? Von Face Off oder The Rock, Welten entfernt!
Joe: 2,6 von 5 Sternen bei 151 Bewertungen und 14 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Joe aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Nicolas Cage von David Gordon Green. Film-Material © Koch Media.
Joe; 16; 23.10.2014; 2,6; 151; 0 Minuten; Nicolas Cage, Tye Sheridan, Gary Poulter, Taylor Banks, Lynette Walden, Mark Whigham; Thriller;