Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Survival of the Dead

Der Tod ist auch nicht mehr das, was er mal war.

USA, Kanada 2009 | FSK 18


George A. Romero


George Stroumboulopoulos, Pete Zedlacher, Brian Frank, mehr »


Horror, 18+ Spielfilm

2,5
145 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Ungeschnittene Fassung
FSK 18
DVD  /  ca. 87 Minuten
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurette
Erschienen am:14.10.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Ungeschnittene Fassung
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 90 Minuten
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurette
Erschienen am:14.10.2010
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Ungeschnittene Fassung
FSK 18
DVD  /  ca. 87 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurette
Erschienen am:14.10.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Ungeschnittene Fassung
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 90 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,99 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurette
Erschienen am:14.10.2010
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Survival of the Dead
Survival of the Dead (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Survival of the Dead
Survival of the Dead (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Survival of the Dead

Alle Teile anzeigen

Weitere Teile der Filmreihe "George A. Romeros Zombie-Saga"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Survival of the Dead

In der Hölle ist kein Platz mehr und die Toten kommen auf die Erde zurück. Die wenigen Überlebenden versuchen, sich aus den Klauen Millionen hungriger Zombies zu retten. Einer davon ist der abgeklärte Sergeant Crocket mit seiner desillusionierten Einheit. Durch Zufall erfahren sie von einer Insel vor der Küste Nordamerikas, einem angeblich sicheren Zufluchtsort. Dort angekommen stellen sie fest, dass nicht die Untoten die größte Gefahr darstellen: Eine blutige Fehde zwischen den alteingesessenen Familien O'Flynn und Muldoon macht das Leben auf der Insel unmöglich. Während die O'Flynns die auferstandenen Untoten vernichten wollen, versuchen die Muldoons die Zombies zu domestizieren. Die untoten Freunde und Verwandten werden hinter Schloss und Riegel gehalten. Mit fatalen Konsequenzen...

Horroraltmeister George A. Romero liefert mit 'Survival of the Dead' eine konsequente Fortsetzung zu 'Diary of the Dead'. Dabei schafft es Romero gekonnt, mit seinem neuesten Werk dem Zombie-Genre neue Facetten hinzuzufügen. Doch wie in all seinen Filmen um die lebenden Toten geht die größte Gefahr weiterhin vom Menschen aus.

Film Details


Survival of the Dead - Death isn't what it used to be.


USA, Kanada 2009



Horror, 18+ Spielfilm


Zombies, Endzeit, Splatter, Inseln, Epidemie



06.05.2010


8 Tausend




George A. Romeros Zombie-Saga

Night of the Living Dead
Dawn of the Dead - Zombie
Zombie 2 - Das letzte Kapitel
Land of the Dead
Diary of the Dead
Survival of the Dead

Darsteller von Survival of the Dead

Trailer zu Survival of the Dead

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschSD
2:04 Min.
Survival of the Dead Trailer
Video 1
Trailer in EnglischSD
2:06 Min.
Survival of the Dead Trailer
Video 2
Trailer in EnglischSD
2:10 Min.
Survival of the Dead Trailer
Video 3
Trailer in EnglischSD
0:15 Min.
Survival of the Dead Teaser
Video 4
Trailer in EnglischSD
3:06 Min.
Survival of the Dead Featurette
Video 5

Movie-Blog zu Survival of the Dead

Nachruf: George A. Romero: In Gedenken: Horrormeister George A. Romero

Nachruf: George A. Romero

In Gedenken: Horrormeister George A. Romero

Kultregisseur George A. Romero ist am Sonntag, den 16. Juli 2017, im Alter von 77 Jahren gestorben. Unser Nachruf zum Vater der Zombiefilme...

Bilder von Survival of the Dead

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Survival of the Dead

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Survival of the Dead":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Alter Falter, was war das? Ein Zombie, der lieber auf seinem Pferd reitet als Menschen zu jagen. Ein Zombie, der sich zwar von hinten heranschleicht, aber dann doch lieber den Hut nimmt als zuzubeißen. Oder ein Zombie der einen Wagen anlässt um damit vor und zurückzufahren.

Einige Szenen erinnern an alte Romero Filme, wobei er LEIDER seiner Linie treu bleibt und die Zombies immer intelligenter werden lässt.
Wo in Day oft he Dead die Zombies auch mit Halsmanschetten gefangen und geführt wurden, haben sie sich hier noch gewehrt, sich losgerissen und angegriffen. Gleiche Szene in diesem Film, nur das die Zombies sich nun wie Hunde führen und in Pferdezwinger sperren lassen.

Die in früheren Filmen aufkommende Endzeitstimmung weicht nun immer mehr einem Spaßfaktor, nach dem Motto viel Blut und lustige Szenen. Wo früher immer eine nervenzerreißende Anspannung bei den Propaganda lag, weicht dies heute einer „lass uns lachen, Zombies ab ballern und Spaßhaben“ Einstellung.

Ich frage mich, wird Romero zu alt um solche Filme zu drehen? Oder werde ich zu alt, dass ich mich krampfhaft an alten Zöpfen festhalte, immer die Endzeitstimmung rübergebracht haben möchte, und mich vehement gegen den Gedanken an Intelligenten Zombies wehren muss?

am
Also so schlecht ist der Fim nun auch wieder nicht. Ich fand die Rahmenhandlung interessant, der Film war spannend und unterhaltsam, und dass man sich in einigen Szenen das Schmunzeln nicht verkneifen kann, ist ja kein Nachteil. Sicherlich ist die Anzahl der Splatterszenen im Vergleich zu früheren Zombieverfilmungen etwas zurückgegangen, doch die in diesem Film gezeigten haben es durchaus in sich. Und warum soll ein Zombie nicht einmal auf einem Pferd reiten, zumal er bzw. sie in der angesprochenen Szene die Gejagte ist? Letztendlich gibt uns Romero in der Schlußszene einen Hinweis, dass Zombies mittlerweile sogar einige negative menschliche Eigenschaften angenommen haben.

Meiner Meinung nach ein gelungener Zombiefilm, und für Fans durchaus empfehlenswert.

am
Ein weiterer Zombie-Film, mehr nicht. Er bietet wenig Neues, fügt seinen Vorgängern nichts hinzu. Allein ein paar der filmtechnischen Tricks sind sehenswert, soweit man das "Blutige" ertragen kann, aber sonst würde wohl kaum jemand einen Zombie-Film gucken.

am
"Survival of the Dead" ist das neue Werk vom Meister der Zombiefilme George A. Romero und gleichzeitig auch der schwächste Film seiner Zombiesaga. Die Story ist belanglos und unbrauchbar, was bei einem Zombiefilm nicht weiter schlimm wäre und man durchaus darüber hinwegsehen könnte, wenn man andere Schauwerte zu sehen bekommt. In diesem Fall ist dies aber nicht so und "Survival of the Dead" hat wirklich nichts sehenswertes zu bieten. Spannung ist hier nicht vorhanden und es mangelt den ganzen Film über an Dramaturgie und Atmosphäre. Die Zombies können keine Angst erzeugen und stellen zu keiner Zeit eine Bedrohung dar. Die Auseinandersetzung der zwei verfeindeten Truppen, welche den Hauptteil der Geschichte darstellt, wurde weder interessant noch gut in Szene gesetzt und die Darsteller fallen eigentlich nur durch unlogische Handlungen und dumme Dialoge auf. Stellenweise wirkt das Ganze schon lächerlich und das Gezeigte ist mit zunehmender Laufzeit immer schwerer zu ertragen. Selbst die sozialkritischen Anmerkungen, welche Romero in seinen bisherigen Filmen immer gelungen mit einbrachte, kommen hier nicht zur Geltung. Blutige Effekte sind einigermaßen zahlreich vorhanden, wenngleich auch diese meist von geringer Qualität sind und man sich auch hier das ein oder andere Mal ein Kopfschütteln nicht verkneifen kann.

"Survival of the Dead" enttäuscht einfach auf ganzer Linie und ist der bisherige Tiefpunkt von Romeros Zombiefilmen.

1,5 von 10

am
Ich habe A L L E Filme von Romero gesehen und muss sagen ich war entäuscht.Zu wenig Splatter,zu viel Gerede und keinen Sinn bzw.logik Fazit Ein wenig besser als Diary of the Dead aber viel schlechter als Land of the Dead

am
Mit solchen Filmen tut sich auch ein Herr Romero keinen Gefallen.
Die dürftige Handlung soll mit völlig unnötiger Slapstick-Komik aufgemöbelt werden. So etwas kindisches habe ich selten gesehen.

Ausserdem klaffen unübersehbare Regie- und Logikfehler in dieser Produktion.
(z.B. Die Welt ist kollabiert, Telefon gibts nicht mehr, aber alle benutzen YouTube.com)

Alleine die Tricktechnik kann überzeugen, aber das macht den Film ja nicht interessanter.

Neben "Bruiser" der schlechteste Romero überhaupt.
Sehr enntäuschend!

am
Romeros Filme sind keine modernen Zombieschocker und auch nicht mehr so konsequent und düster wie seine klassische Trilogie. Man sollte Land, Diary und Survival of the Dead dann auch nicht als Fortsetzung der alten Filme sehen, sondern vielmehr als eigenständige Trilogie, sonst ist man schnell enttäuscht. Romero bleibt politisch, aber v.a. dieser dritte Teil versucht vermehrt, Humor einzubauen, was natürlich auf Kosten der Atmosphäre geht. Trotzdem ist der Film eine neue Variante des alten Zombiethemas und mixt viele Elemente aus dem klassischen Western hinein. Zusammen mit den sympathischen Darstellern lohnt sich der Film dann doch wenn man ihn als altmodisches aber solides B-Movie versteht.

am
- farblose Darsteller (die im Übrigen ein wenig Schießtraining vertragen könnten).

- Story, die nicht zu fesseln weiß.

- Zombies? Ja, da sind welche zu sehen, ab und an…

Fazit:
Eine riesengroße Enttäuschung. Mir hat "Diary of the Dead" auf seine Art gefallen. "Land of the Dead" hätte gerne noch länger gehen können, aber dieser Film ist eine Zumutung.

Romero-Fans werden sich den Film sicher leihen, allen Anderen rate ich dringend von ab.

So, Freunde, ich hol mir ein paar Biere und zieh mir Dawn of the Dead (`78) rein. Dort zeigt ein Ken Foree wie man mit Untoten fertig wird.

George

am
Ha ha ha....
Wer den Film als das ansieht was er ist , nämlich ne Horrorkomödie kommt voll auf seine kosten.
Jede Menge Splatter , eine stumpfsinnige Handlung und ordentliche Schauspieler.
Wer allerdings einen ernsten Zombiefilm ala 28 Days Later erwartet , wird definitiv enttäuscht werden.

am
2 Sterne für einen überaus mäßigen Text. Warum?
-Die Story ist NICHT durchdacht! (lieblos hingerotzt)
-Die Effekte wirken wie aus einem billigen B-Movie und nicht wie ein echter Romero (Dieser Film kann "Dawn of the Dead" niemals erreichen)
-Die Darsteller passen einfach nicht rein! Wenn Herr Romero mit diesen Darstellern eine Horror-komödie geplant hat, wären sie schon besser geeignet!
-Sogar meine Freundin musste sich bzgl. der billigen Effekte das Lachen verkneifen!
+Da es ein Romero ist und weil ich Zombiefilme mag und doch ein paar nette Szenen drin waren ... 2 S T E R N E

am
Da muss ich mich leider meinen Vorkritikern anschließen!
Dieser Film ist absolute Zeitverschwendung und eher eine ungewollte Zombikomödie,als ein zum fürchten einladender Horrorschocker!

Prädikat NICHT SEHENSWERT!!!!

am
kann mich meinem vorredner(billy) nur anschließen.
romeros neustes werk kommt nicht an seine vergangenen werke heran.
der grundgedanke der story ist nicht schlecht aber dafür schlecht umgesetzt.

*wenig spannung
*schlechte splatter szenen(teils billge pc-effekte)
*harmlose zombies bzw sehr langsame opfer
*komische (nicht lustig) dialoge
*viele: ich-bin-hart-und-böse-aber-eigentlich-doch-ein-netter darsteller

und nebenbei meine frage wegen 2/3szenen:
wozu braucht man 1$ million dollar? in einer welt voller zombies?

sehr entäuschend.
2 sterne = es gibt noch schlechtere filme ^^

am
Meist unfreiwillig komischer Zombiehorror. Das Thema oder die Story, eine Insel zum Überleben zu finden ist ja so verkehrt nicht. Hier aber schon etwas dämlich aufgebaut. Die Schauspieler sind durchweg amateurhaft, Ton und Bildqualität sind unterer Durchschnitt und Spannung gibt´s eigentlich nicht sehr oft. Und die Zombies sind lieblos geschminkt, die Specialeffect´s sind zu billig. Kurzum - ein Durchschnitt´s Horror - zum Lachen ! :-(
Survival of the Dead: 2,5 von 5 Sternen bei 145 Bewertungen und 13 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Survival of the Dead aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit George Stroumboulopoulos von George A. Romero. Film-Material © Splendid Film.
Survival of the Dead; 18; 14.10.2010; 2,5; 145; 0 Minuten; George Stroumboulopoulos, Pete Zedlacher, Brian Frank, Kristina Miller, Michael Rhoades, Philippa Domville; Horror, 18+ Spielfilm;