Vicky Cristina Barcelona

Zwei junge Amerikanerinnen, Vicky (Rebecca Hall) und Cristina (Scarlett Johansson), verbringen gemeinsam den Sommer in Barcelona. Sie sind beste Freundinnen, aber in ... mehr »
Zwei junge Amerikanerinnen, Vicky (Rebecca Hall) und Cristina (Scarlett Johansson), ... mehr »
Spanien, USA 2008 | FSK 6
595 Bewertungen | 30 Kritiken
3.40 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Vicky Cristina Barcelona
Vicky Cristina Barcelona (DVD)
FSK 6
DVD / ca. 92 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:06.05.2009
EAN:4009750206652

Blu-ray

Vicky Cristina Barcelona
Vicky Cristina Barcelona (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray / ca. 96 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 3.0, Englisch DTS-HD Master 3.0
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews
Erschienen am:06.05.2009
EAN:4009750206652

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Vicky Cristina Barcelona
Vicky Cristina Barcelona (DVD)
FSK 6
DVD / ca. 92 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:06.05.2009
EAN:4009750206652

Blu-ray

Vicky Cristina Barcelona
Vicky Cristina Barcelona (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray / ca. 96 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 3.0, Englisch DTS-HD Master 3.0
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews
Erschienen am:06.05.2009
EAN:4009750206652
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Vicky Cristina Barcelona
Vicky Cristina Barcelona in HD
FSK 6
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 96 Minuten
Vertrieb:LEONINE
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:06.05.2009
Vicky Cristina Barcelona
Vicky Cristina Barcelona in SD
FSK 6
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 96 Minuten
Vertrieb:LEONINE
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:06.05.2009
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Vicky Cristina Barcelona
Vicky Cristina Barcelona (DVD), gebraucht kaufen
FSK 6
DVD
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Regulär ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungVicky Cristina Barcelona

Zwei junge Amerikanerinnen, Vicky (Rebecca Hall) und Cristina (Scarlett Johansson), verbringen gemeinsam den Sommer in Barcelona. Sie sind beste Freundinnen, aber in Sachen Liebe ist ihre Einstellung komplett verschieden. Die vernünftige Vicky ist mit einem respektablen jungen Mann verlobt, Cristina dagegen sucht ständig nach der großen Leidenschaft, die ihr den Boden unter den Füßen wegzieht. Kaum angekommen, lernen sie den verführerischen Künstler Juan Antonio (Javier Bardem) kennen, der gerade von seiner großen Liebe der temperamentvollen Maria Elena (Penélope Cruz) verlassen wurde. Juan Antonio genießt das Leben und lädt die beiden Schönen spontan zu einem Wochenende aufs Land ein. Der Beginn einer Liebesgeschichte der besonderen Art.

FilmdetailsVicky Cristina Barcelona

Vicky Cristina Barcelona - Life is the ultimate work of art.
Spanien, USA 2008
04.12.2008
692 Tausend (Deutschland)

TrailerVicky Cristina Barcelona

Blog-ArtikelVicky Cristina Barcelona

BilderVicky Cristina Barcelona

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenVicky Cristina Barcelona

am
Der Film ist kein einfacher Liebesfilm, sondern eher eine Darstellung der kritischen und außergewöhnlichen Facetten von LIebesbeziehungen und bietet damit Allen-mäßig einen kurzweiligen Abend. Der Film ist auf Grund der außerordentlichen Herangewehsnweise an das Thema Liebe, aus Sicht einer Künster-WG und dem damit verbundenen "immer wieder in Frage stellen" der Beziehung spannend und unterhaltsam, aber keine ganz einfache Kost und bietet immer wieder überraschende Wendungen. Natürlich ist auch die Kulisse in Spanien toll, und auch die Schauspieler/innen setzen das Thema gut um.
Sehenswert, aber man muss sich drauf einlassen wollen - kein seichter/oberflächlicher Film.

ungeprüfte Kritik

am
Ein typischer W.A.Film.Dialoge,Situationen,Einstellungen die beruehren,nicht nur auf angenehme Weise.Zuerst das Spiel von Vicky (sehr menschlich,authentisch,sehr gut gespielt) und Cristina, Scarlett,einer tollen Frau,mit Javier Bardem,was ein Mann!Doch dann kommt Penelope Cruz als Ex,absolut einnehmend.Was dabei rauskommt:Eine konstruktive,scheinbar harmonische Dreierbeziehung...Kann sowas funktionieren?!Affaere und wildes Leben trifft Partnerschaft und Alltag-trotz eines Javier Bardems-ein Leben lang ist das wohl nicht erstrebenswert.Wie krank ist unsere Gesellschaft?Was fehlt uns wirklich-auch dem scheinbar langweiligen Paerchen?Eine Familie-Kinder-da bleibt keine Zeit um sich um verpasste Gelegenheiten und das ach so farblose Leben Gedanken zu machen.Da lernt man jeden Tag was dazu,va sich selbst nicht so wichtig zu nehmen!Hat uns gut gefallen,regt zum Nachdenken an,schoene Menschen,Farben,tolle Stadt!

ungeprüfte Kritik

am
Sehenswerter Film, mit einer eindrucksvollen Schauspielerriege!
Wann sieht man auf der Leinwand schon mal eine Scarlett Johansson eine Penelope Cruz küssen?!
Es geht um die Liebe, um verschiedene Lebensformen und Anschauungen
und der Einsicht, dass der scheinbar eintönige und konservative Lebensstil auch seine Vorzüge hat..
Toll ist natürlich auch die Location Barcelona, eine geile Stadt!

ungeprüfte Kritik

am
Tolles Spätwerk von Woody Allen. Die Irrungen und Wirrungen zum Thema Liebe sind sicher schon milliardenfach verfilmt worden, doch irgendwie schafft es Herr Allen der ganzen Sache noch eine kleine neue Facette abzugewinnen: Zwei Amerikanerinnen erliegen dem Charme eines spanischen Künstlers, der aber nicht ohne (und auch nicht mit) seine Ex kann. Sehenswert!

ungeprüfte Kritik

am
Einer der schwächeren Werke vom Fast-Groß-Meister Woody Allen. VICKY CRISTINA BARCELONA ist weder Komödie, noch Drama, noch Thriller, noch ein Kriminalstreifen, noch sonst irgendwas und das genau ist sein Problem. Der Film hat eigentlich kaum außergewöhnlichen Inhalt, so wie wie kein Stil und erst recht schon keine erhellende Message. Er ist einfach nur nett anzuschauen. Für mich zu wenig und daher halt auch nur 2,60 Barcelona-Sterne mal mit Vicky und mal mit Cristina.

ungeprüfte Kritik

am
Woody Allen gönnt seinen Männerfantasien attraktive Schauspielerinnen in lauen spanischen Nächten. Aber sonst ist nichts drinn. Es ist Geschmacksache und mein Geschmack ist dieser Film nicht.

Nicht zu empfehlen!!!!

ungeprüfte Kritik

am
Vicky Christina Barcelona ist eine Filmkomödie von Woody Allen über Vicky und Christina in Barcelona. So weit, so einfach. Vicky (Rebecca Hall) und Christina (Scarlett Johansson) sind beste Freundinnen und nehmen eine zweimonatige Auszeit in Spanien. Was sie trennt, ist ihre Einstellung zur Liebe: Vicky - die gerade an ihrer Magisterarbeit über katalanische Lebensart schreibt - ist kurz davor, ihren erfolgreichen Verlobten Doug zu heiraten, von dem sie vor allem eine stabile und ehrliche Beziehung erwartet. Christina dagegen - die gerade einen 12-Minuten-Film gedreht hat - ist zu Enttäuschungen in der Liebe bereit und offen für Abenteuer und Erfahrungen. Eines Abends treffen die beiden auf den Maler Juan Antonio (Javier Bardem), der sie zu einer ménage à trois verführen will und der wie erwartet nur Ablehnung von einer der Beiden erhält. Im Verlaufe des Films kippt aber das Verhalten der beiden Hauptfiguren: Die Sicherheitsbedachte will mehr Spannung, die Abenteuerlustige mehr Kontinuität. Woody Allen führt zwei Phänotypen ins Feld und lässt sie sich kontinuierlich wandeln. Durchaus unterhaltsam und mit schönen Bildern von Barcelona durchsetzt.

ungeprüfte Kritik

am
Wie ich an den bisherigen Kritiken feststellen kann scheiden sich hier die Geister. Von toller Film bis langweiliger Film. Wer Woody Allen Fan ist mag seine Freude an diesem Film haben. Ich gehöre nicht zu den Woody Allen Fans und empfand den Film mal wieder sehr konstruiert. Javier Bardem, den ich in überaus guten Filmen gesehen habe, macht in diesem Film eine schlechte Figur. Er wirkt absolut künstlich, unsicher und verschenkt sein Potential. Die Geschichte ist wie fast alle Woody Allen Filme, sehr aufgeregt um Nichts. Mich konnte dieser Film nicht fesseln und ich hätte nichts verpasst, wenn ich ihn nicht gesehen hätte.

ungeprüfte Kritik

am
Woody Allen hat viel besseres aber auch einiges schlechteres gedreht. Mir geht die Thematik: junge Frauen fallen auf alte Männer ein bisschen auf die Nerven, aber es ist vielleicht etwas für alte Männer...

ungeprüfte Kritik

am
Super sympathischer und toller Liebesfilm mit Spannung und vier hervorragenden Hauptdarstellern.

Der Film unterhält zwar, ich habe aber immer das Gefühl gebhat, dass sich die vier Protagonisten (insbesondere Penelope Cruz) ihre Probleme selbst künstlich schaffen.

ungeprüfte Kritik

am
sehr unterhaltsam, witzig aber auch spannend.Spanisches Flair, südländisches Temperament. Hat mir sehr gut gefallen.

ungeprüfte Kritik

am
Erstaunlich, wie gut Woody Allen die südländische Seele kennt. Großartige Schauspieler, herrlich komponierte Bilder, bei denen einfach alles bis auf den letzten Zweig stimmt, und ein hinreißendes Abenteuer mit viel Witz und Charme ganz aus dem Leben. Wunderbar.

ungeprüfte Kritik

am
Mit den Filmweisheiten von Woody Allen verhält es sich wie mit Oliven und Wein - oder: Die Magie der Scarlett-Johansson-Trilogie...

In VICKY CRISTINA BARCELONA (USA/Spanien 2008) spielt Scarlett Johansson eine amerikanische Touristin, die mit ihrer besten Freundin Vicky (Rebecca Hall) in der zweitgrößten spanischen Metropole ihren Sommerurlaub verbringt. Cristina will den Kopf frei kriegen und sich klar darüber werden, was sie im Leben eigentlich will. Ihre Reisebegleiterin scheint sich da schon sicherer zu sein, denn sie plant bereits ihre Hochzeit mit einem bodenständigen, treuen Anzugträger. In Katalonien, bei einem abendlichen Restaurantbesuch, tritt nun Juan Antonio (Javier Bardem) an ihren Tisch. Ein resoluter Künstler, der den Damen ein unmoralisches Angebot unterbreitet: "Ich lade Sie ein, mit mir nach Oviedo zu kommen. Wir bleiben übers Wochenende. Ich meine, ich werde Ihnen die Stadt zeigen und wir werden gut essen, trinken guten Wein, lieben uns." Vicky stellt eine nicht ganz unberechtigte und für den Verlauf des Films ebenso entscheidende Gegenfrage: "Ja und ... und wer genau soll sich da bitte schön lieben?"

Lieben ist ein gutes Stichwort, denn alle lieben offenbar Miss Johansson. Im Video Buster Starportrait berichteten wir über die 1984 in New York geborene Darstellerin, sie sei von den Lesern der Zeitschrift FHM in einem '100 Sexiest Women in the World 2006' Special zur 'Sexiest Woman Alive' gekrönt worden. Vom 'Playboy' wurde diese Ehre mit einer weiteren Auszeichnung 'Sexiest Celebrity of 2007' bestätigt. Sie selbst kokettierten mit einer Aussage, sie würde auf Herren des älteren Semesters stehen. Sie könne sich eine Beziehung mit einem unter 30-Jährigen nicht mehr vorstellen. Seit September 2008 ist Frau Johansson allerdings mit Schauspielkollege Ryan Reynolds (Jahrgang 1976) fest liiert und erfreut sich an 5 Millionen Dollar, die sie laut dem 'Forbes' Magazin jährlich verdienen soll. Ihren eigenen Worten zufolge ist sie sehr unabhängig, bräuchte jedoch eine Menge Zuneigung: "I am very independent. I can look after myself but I still need a lot of love and care."

Warum wir Ihnen das über Scarlett Johansson schreiben? Gleich dreimal in Folge hat Woody Allen sie in den vergangenen Jahren in einer Hauptrolle besetzt. Als Muse des Regisseurs beeindruckte sie in der BBC-Produktion MATCH POINT (2005) an der Seite von Jonathan 'The Tudors' Rhys Meyers, anschließend in SCOOP - DER KNÜLLER (2006) neben Hugh 'Wolverine' Jackman und nun in 'Vicky Cristina'. Diese Film-Menage-à-trois haben wir uns hintereinander zu Gemüte geführt und das sollten Sie auch tun! Denn es tritt das ein, was uns der Off-Erzähler in VICKY CRISTINA BARCELONA über Cristina berichtet: "Plötzlich hatten Gedanken Vorrang vor Gefühlen. Gedanken und Fragen über das Leben und die Liebe. Und so sehr sie auch versuchte, sich gegen sie zu stemmen, sie konnte sie nicht verdrängen."

Zu viele Wahrheiten über das Leben? Es ist schon schmerzlich, wie Woody Allen in manchen Szenen den Finger in die Wunde zu legen versteht, wie er Schreckensszenarien aus hinterfragten Partnerschaften und verhängnisvollen Affären vor uns ausbreitet. Gleichermaßen höchst unterhaltsam wie unterschwellig pessimistisch sind die Werke seiner Scarlett-Johansson-Trilogie. Mögen Sie Fantasy-Geschichten und Science-Fiction? Genießen Sie es, sich mit fesselnden Filmabenteuern aus dem Alltag heraustragen zu lassen, um für eine Weile in eine fremde Welt abzutauchen? Dann halten Sie sich um Himmels Willen von diesen Filmen hier fern! Nein, Sie müssen sie unbedingt sehen! Widersprüchlich wie diese Aussagen und faszinierend sind diese Filme, jeder für sich. So ist MATCH POINT eine Lovestory und dann doch ein Thriller, SCOOP ein klassischer Krimi und doch eine beinahe alberne Komödie und VICKY CRISTINA BARCELONA schließlich ist eine Romanze, eine Komödie, ein Drama zugleich. Filme mit Gedanken und Fragen über das Leben und die Liebe eben.

In MATCH POINT heißt es zu Beginn: "Der Mann, der gesagt hat 'Ich hätte lieber Glück als Talent' hat tiefe Lebensweisheit bewiesen. Man will nicht wahrhaben, wie viel im Leben vom Glück abhängt. Es ist erschreckend, wenn man daran denkt, wie viel außerhalb der eigenen Kontrolle liegt. Es gibt Augenblicke in einem Match, da trifft der Ball die Netzkante und kann für den Bruchteil einer Sekunde nach vorn oder nach hinten fallen. Mit ein bisschen Glück fällt er nach vorn und man gewinnt. Oder auch nicht und man verliert." Bei Woody Allens Spielfilmen weiß man nie, auf welche Seite der Ball springen wird, nicht einmal, welches Spiel überhaupt gespielt wird. Nur der Ausgang ist gewiss: Das Zusehen ist in jedem Fall ein Gewinn.

Juan Antonia (Bardem) berichtet über die Beziehung mit seiner Ex Maria Elena, gespielt von der dafür mit dem Oscar(c) ausgezeichneten Penélope Cruz: "Wir waren beide davon überzeugt, dass unsere Liebe perfekt wäre, aber irgendetwas fehlte." Sicher ist auch der vorliegende Film im Nachhinein betrachtet keineswegs perfekt. In der Synchronisation fehlt ihm dazu ein wichtiger Bestandteil, der Charme der spanisch-englischen Dialoge. Aber man kommt in Gedanken nur schwer von ihm los. Gedanken, noch ein gutes Stichwort: Die macht man sich über die Jugendzeit, als man Woody-Allen-Werke noch als Steckenpferd seiner Eltern abgetan hat, da sie scheinbar nur Erwachsenenprobleme wie Ehestreitigkeiten zum Thema hatten. Das verhielt sich so wie mit Oliven und Wein - Dinge, die man angeblich erst mit dem Alter richtig zu schätzen lernen weiß. Inzwischen hat man Woody Allen ins Herz geschlossen und genießt solche Filmabende mit leckeren Oliven und gutem Wein. Man wird alt! Da kann wieder einmal nur eine der genannten Filmweisheiten von Woody Allen retten: "Es ist erschreckend, wenn man daran denkt, wie viel außerhalb der eigenen Kontrolle liegt." Wir wünschen gute Unterhaltung mit Vicky, Cristina, Juan Antonia und Maria Elena in Barcelona.

ungeprüfte Kritik

am
Zwei Freundinnen reisen aus den USA nach Spanien um den Sommer bei Verwandten in Barcelona zu verbringen. Für die eine soll es die letzte Reise vor der Hochzeit werden, für die andere ein weiterer Teil einer Suche nach dem Unbekannten Verlangen. Als sie einen spanischen Gigolo treffen lässt sich die offenherzige Christina auf eine Affäre mit ihm ein. Er ist aber mehr von Christina angetan, die ihrem zukünftigen aber nicht untreu werden will. Als dieser auftaucht, spitz sich die Lage um Vickys Innenleben zu. Aber auch Christina hat es nicht leicht mit ihrem neuen Lover, der unerwartet seine Ex-Frau aufnimmt.
Woody Ellen setzt in seinem neuen Film neben seiner neuen Muse Scarlett Johansson mit Christina Ricci und vor allem Penelope Cruz auf Frauen-Power. Vicky(Ricci), die entschlossene, prüde, Christina(Johansson) die laszive die für alles offen ist, und Elena(Cruz) die temperamentvolle, skrupellose. Die Story ist Anfangs interessant, als die Entwicklungen vorhersehbar werden, taucht die Oscar-gekürte Penelope Cruz auf und rettet das letzte Drittel des Films.
Die Woody Ellen-typische Komödie lebt von den diffizilen Charakteren was sich besonders in den beiden Hauptdarstellerinnen offenbart. Hätte der Regie-Altmeister nicht so ein gutes Gespür für die Besetzung seiner Charaktere, wäre VCB eine belanglose, langweilige Liebeskomödie, so ist ein Film der sich einem breitem Publikum öffnet.

ungeprüfte Kritik

am
Nachdem mir der Film von Freunden empfohlen wurde, dachte ich mir "Den muss ich sehen". Er wurde mir als spannend,witzig,unterhaltsam etc. beschrieben. Die Realität sah jedoch anders aus. Die Handlung ist wirklich minimal, der Film ist null spannend und man sitzt nur davor und denkt sich, "Was soll das?". Ich kann die guten Kritiken zu diesem Film nicht verstehen, ich hab nach einer Stunde enttäuscht und total gelangweilt ausgeschalten.
Kann ihn nicht weiter empfehlen.

ungeprüfte Kritik

am
Brilliant. Eine eigentlich tragische Geschichte, tragisch gespielt und gerade dadurch komisch. Ein Vorleser aus dem Off, der die Geschichte sachlich vorträgt, und gerade dadurch zu Spannung und noch mehr Komik verhilft. Woody Allen ist einzigartig, wenn er wie in dieser Geschichte einen Moment im Leben zu der Ahnung der Möglichkeit von Veränderung und Ausbruch aufschwingen lässt, um ihn dann - scheiternd an der eigenen Begrenztheit der Figuren - wieder ungelöst in die Normalität des Lebens zurückgleiten zu lassen.

ungeprüfte Kritik

am
Die Handlung war absolut Dünn. Ich schätze der Regisseur hat während der ganzen Dreharbeiten nur Dünnshit gehabt ;-)
Es ist kaum zu glauben, dass Hörspielkassetten wie Benjamin Blümchen mehr Handlung haben als dieser Film und Benjamin Blümchen ist ja was für kleine Kinder. Und bei einer Hörspielkassette sehe ich ja nichts, sondern höre nur. Es ist wahnsinn, dass dieser Film nicht mal annähernd das Niveau von Benjamin Blümchen trifft.

ungeprüfte Kritik

am
...Ich liebe diesen Film !!! Die Erzählweise erinnert ein wenig an Little Children. Man spürt sofort, dass dieser Film einfach anders ist. Der Ehemann im echten Leben von Penelope Cruz spielt den ''END-PLAYA'', Scarlett Johannson wieder mal naiv sexy ohne Ende...nur den Oscar für Penelope Cruz als beste Nebendarstellerin kann ich nicht ganz nachvollziehen...deshalb von mir nicht 5 sondern nur 4 Sterne !!! Aber ansonsten mit dem ganzen spanischen Flair absolut Sehenswert und Weiterzuempfehlen...

ungeprüfte Kritik

am
Die Story erinnert doch sehr an so manchen 0815-Porno, nur dass die Sex-Szenen rausgeschnitten sind. Erzählstil, Spannung und Handlung sind unterirdisch. Einzig die sehr schönen katalanischen Kulissen retten den Film mit viel Wohlwollen auf 2*.

ungeprüfte Kritik

am
Schöne Barcelona - Kuliessen mit einem amüsanten Filmvergnügen. Aber leider durchschaut man sehr schnell die Story und man kann das Ende frühzeitig erahnen. Trotzdem wird man gut unterhalten mit überraschend gute und spritziger Leidenschaft.

ungeprüfte Kritik

am
Guter Film,dennoch teilweise etwas langweilig.
Der spanische Flair kommt jedoch sehr gut rüber. Die Schauspieler sind auch klasse.
Kann man sich auf jeden Fall ansehen.
War doch angenehm überrascht.

ungeprüfte Kritik

am
Unerträgliche Dialoge, minimale Handlung. Der Film erhielt von uns die Höchststrafe: Nach einer Stunde gelangweilt und total enttäuscht ausgeschaltet.
Das soll ein Werk von Woody Allen sein? Normalerweise sehe ich mir seine Filme gerne an, da sie mit viel Wortwitz daher kommen.
Dieses seichte Geplänkel aber war absolute Zeitverschwendung.

ungeprüfte Kritik

am
Wahnsinns Frauen, toller Mann und sehr schöne Bilder aus Spanien! Dazu noch eine wunderbare Story von einen genialen Woody Allen. Was braucht man(n) mehr für einen tollen Fernsehabend?

ungeprüfte Kritik

am
Ich schwanke zwischen 2 und 3*** - aufgrund der Hauptdarsteller hab ich mich für 3 *** entschieden. Die Story wirkt teilweise völlig unrealistisch und nicht nachvollziehbar, die Handlungen der Darsteller in manchen Fällen leider auch. Bin mir nicht ganz sicher, ob das als anspruchsvoll gelten soll, oder eher wirr.
Die Spanien-Atmosphäre ist aber deutlich zu spüren und die sensationellen unkontrollierten Wutausbrüche von Frau Cruz sind echt sehenswert....
Fazit: Ok. Aber der eine oder andere schaltet vermutlich nach ner halben Stunde ab oder verschläft den Rest...

ungeprüfte Kritik

am
Spannung ***
Unterhaltsam ****
Storry ****
Realität ****
Schauspieler ****
Humor **
Emotion ****

Eine super Storry aus dem Leben voller Gefühle und Emotionen! Eine verstrickte Beziehungskrise, die durchaus realitisch ist!

ungeprüfte Kritik

am
Absolut empfehlenswerter Film ! Von der Story bis zur darstellerischen Leistung alles bestens. Mich hat der Film super unterhalten, und für´s Auge wird auch sehr viel geboten. Man wird durch den Film auch wieder erinnert wie schön Barcelona war.

ungeprüfte Kritik

am
Top Film mit erstklassiger Besetzung!!!!

Woody Allen gönnt seinen Männerfantasien attraktive Schauspielerinnen in lauen spanischen Nächten.

Zu empfehlen!!!!

ungeprüfte Kritik

am
Wunderschöne Barca Bilder, schöne Filmstory, super sexy Schauspieler... ein rundum gelunger Popcorn Movie ! Nicht nur für Fauen

ungeprüfte Kritik

am
Das Beste was ich den letzten Monaten gesehen habe ...

Absolut empfehlenswert . . . ich leibe diesen Film . . .

Großartige Schauspielerische Leistung mit einer tollen Story....

Leider ist der Film irgendwann zu Ende....

ungeprüfte Kritik

am
Darsteller sind Top
Atmosphäre Spanische Kulissen
wirklich sehenswert.
Auch Penelope Cruz Wutanfälle
sind eine Augenweide.
Aber Lieber Woddy Allen im Film wirt
auch immer vom fehlenden Element geredet:
Hier fehlt auch manchmal etwas Tempo.

FAZIT - Wegen den Darstellen
und der Spanischen
Location sehenswert

Punkte 6 von 10

Gruß euer Filmfreak

ungeprüfte Kritik

Der Film Vicky Cristina Barcelona erhielt 3,4 von 5 Sternen bei 595 Bewertungen und 30 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateVicky Cristina Barcelona

Deine Online-Videothek präsentiert: Vicky Cristina Barcelona aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Rebecca Hall von Woody Allen. Film-Material © Concorde Filmverleih.
Vicky Cristina Barcelona; 6; 06.05.2009; 3,4; 595; 0 Minuten; Rebecca Hall, Scarlett Johansson, Javier Bardem, Penélope Cruz, Sílvia Sabaté, Joel Joan; Drama, Lovestory;