Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Return Trailer abspielen
The Return
The Return
The Return
The Return
The Return

The Return

Die Vergangenheit stirbt nicht. Sie tötet.

USA 2005


Asif Kapadia


Sarah Michelle Gellar, Sam Shepard, Adam Scott, mehr »


Thriller, Horror

2,4
333 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
The Return (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 81 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Alternatives Ende, Entfallene Szenen
Erschienen am:07.11.2007
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Return (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 85 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Alternativer Anfang, Making Of
Erschienen am:02.09.2011
The Return
The Return (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
The Return
The Return
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Return
The Return (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Return
The Return (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Return

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Return

Die junge Handelsvertreterin Joanna Mills (Sarah Michelle Gellar) steht beruflich auf der Überholspur und ist ständig auf Achse. Kein Wunder, dass sie bei all dem Stress unter Albträumen leidet. Darin wird immer eine Unbekannte ermordet. Dazu kommen private Probleme: Joanna hat kaum Freunde und leidet unter der schwierigen Beziehung zu ihrem distanzierten Vater Ed (Sam Shepard). Außerdem lauert Ex-Freund Kurt (Adam Scott) ihr ständig auf. Als die Albträume auf ihrem Körper Spuren hinterlassen, macht sie sich auf die Suche nach der Fremden, die sie dauernd sterben sieht...

Asif Kapadias 'The Return', ein Trip ins dunkle Unterbewusste mit 'Buffy' Star Sarah Michelle Gellar, die sich nach 'The Grudge - Der Fluch' weiter als Genregröße etabliert und mit dem spannungsgeladenen Psychothriller eiskalte Mysterystimmung verbreitet.

Film Details


The Return - The past never dies. It kills.


USA 2005



Thriller, Horror


Mystery



18.01.2007


14 Tausend

Darsteller von The Return

Trailer zu The Return

Bilder von The Return © TOBIS Film

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Return

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Return":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Die Story des Films ist zwar traurig, aber nicht wirklich mit Gefühl erzählt. Es wird eine Pseudo-Grusel-Stimmung erzeugt, die zu keinem Zeitpunkt mitreißen kann. Sarah Michelle Gellar hat schon bessere Filme gemacht, jedoch sollte sie sich vom Horror Genre verabschieden. Das war nix.

am
Sinnlos - ohne echte durchdachte Handlung und nur weil man den Plot in Puzzle-Teile aufteilt, wird er auch nicht besser. Es wird nichts explizit er- und aufgeklärt, was nicht schlimm ist, aber ich fürchte es wurde auch deshalb nicht gemacht, weil die Macher selbst keinen Plan hatten um was es eigentlich geht. Soll sich einfach jeder Zuschauer seinen eigenen Reim darauf machen - das hab ich dann auch: 0,90 Wirrwarr-Sterne für THE RETURN und es gibt definitiv keine Zurück für mich zu diesem Film.

am
Eine solide Mischung aus Thriller und Drama, die zwar nicht wirklich viele Schockmomente beinhaltet, aber trotzdem nie langweilig wird. Der Film ist auf jeden Fall sehenswert, allein schon wegen Sarah Michelle Gellar.

am
Trotz Top Besetzung ein sehr langatmiger Streifen. Die erste Hälfte ist geprägt von langweiligen Szenen und verwirrenden Rückblicken, wo keiner so weiss um was es überhaupt geht. Zum Schluß hin steigt zwar mit zunehmender Auflösung des Rätsels die Spannung, holt den Film aber insgesamt nur auf ein befriedigendes Niveau zurück. Für 2 Sterne ausreichend!

am
Hmmm, schon wieder nichts.
Sehr langweiliger Thriller.
Da ich mir von Horrorfilmen lieber ein eigenes Bild mache, als auf die Kritiken von anderen zu hören, hab ich mir den Film trotzdem ausgeliehen.
Dachte mit S.M.Gallar als Schauspielerin wirds schon was einigermaßen anständiges geben.
Leider habe ich mich geirrt und muß mich meinen vorigen Kritikern anschließen.
Leider DURCHGEFALLEN! Sorry

am
gäähhhhnnn! sehr langweiliger und langatmiger film. nicht zu empfehlen!
leider reisst es die hauptdarstellerin auch nicht heraus.

am
Guter Anfang, doch leider entwickelt sich dieser Streifen zu einem langatmigen Film, der einfach immer uninteressanter wird. Schade

am
leider wurde ich von den film sehr entäuscht,sehr langweilig an den film kann selbst die eigentlich gute hauptdarstellerin nichts retten

am
In der ersten Hälfte gähnend langweilig, in der zweiten Hälfte völlig unverständlich und wirr. Vielleicht bin ich auch zu doof, aber ich habe keine sinnvolle Handlung entdeckt. Und selbst Sarah-Michelle Gellar (wegen der ich zugegebenermaßen den Film ausgeliehen habe) hat mich enttäuscht.

am
ziemlich verwirrter film ohne grosse gruselige höhepunkte,das geld kann man sie sparen auch wenns schlechtere filme gibt

am
Hat mich eigentlich eher positiv überrascht, zumal der Film in den amerikanischen Kinos ein ziemlicher Flop war und auch durchwachsene Kritiken erntete. Die mysteriös angehauchte Handlung wird in eher ruhigen, aber atmosphärischen Bildern erzählt und Sarah Michelle Gellar zementiert mit einer soliden Darbietung ihre Rolle als gehobene Genredarstellerin. Gut, die Auflösung ist ein bißchen esoterisch, aber was soll's.

am
Laaaangweilig
und nicht mal gruselig. Nur für absolute Sarah Michelle Gellar Fans zu empfehlen...

am
???
ziemlich wirr erzählt, eine Lösung die sich schnell offenbart aber immer wieder hinausgezögert wird. ein paar guter makabere Erschrecker machen diesen Film auch nich unbedingt zu einer Legende...!

am
totaler Schwachsinn
Sorry, aber ich kann mich hier meinen Vorschreibern überhaupt nicht anschließen. Ich fand den Film vollkommen unzusammenhängend und unlogisch, desweiteren kommt so etwas wie Spannung überhaupt nicht auf. Als Fan guter Horrorfilme war ich wirklich mehr als enttäuscht...

am
The Return
...besticht durch eine echt spannende geschichte, die bis zum ende offen bleibt; allerdings wurde diese geschichte nicht gut in bilder umgesetzt und wirkt oft zu langatmig. horror? nein! ansehen? kein muss, aber auch nicht wirklich kein brüller.

am
Doofer Film!
Ich habe schon eine Menge mittelmäßiger Horrothriller gesehen, aber diesen hier sollte man wirklich lieber liegen lassen. Die erste Halbe Stunde stimmt ein auf einen »dieser« Filme- paranoide Flashbacks in die Kindheit, ein zerworfener Charakter, dann verliert die Geschichte jeden Sinn, als hätte der Drehbuchschreiber nicht mehr gewusst, wie er diesen recht gewöhnlichen Anfang nun ausgefallen fortsetzen sollte, um sich dann für die totale Verwirrung zu entscheiden. Bis zum Ende habe ich den Film dann doch nicht geschaut, sondern habe dann auf das Urteil der anderen Rezensenten verlassen. Das nettes Cover/Plakat soll wohl die absolut miese Qualität wettmachen. Ich bin drauf reingefallen.

am
The Return
Völlig überflüssig. Total langweilig. Lohnt sich nicht zu sehen.
Hat nichts mit dem Genre Horror zu tun.Schade

am
ist OK
Natürlich gibt es bessere Filme aber objektiv betrachtet ist das Genre auch nicht gerade leicht zu verfilmen und Ich muss schon sagen das man sich den Film anschauen kann. Die Hauptdarstellerin ist auf der suche nach der Wahrheit und wird mit den Geistern ihrer Vergangenheit konfrontiert ...

am
Guter Thriller°°°

der Film hat das Zeug zum Hit, aber wie gesagt hat. Die Story stimmt, währe der Film aber nicht so schleppend in die Länge gezogen, dann währe daraus ein super Hit geworden.

am
Spannend
The Raturn ist bis zum Schluss ein spannender und fesselnder Film. Die Geschichte ist gut und alle Myterien werden nach und nach aufgeklärt. Ein Film zum mitdenken, bei dem man sich unwillkürlich in die Rolle eines Detektivs begibt. Die Darsteller spielen gut und sind überzeugend in ihren Rollen. Das Szenario ist sehr düster. Durchaus zu empfehlen für einen spannenden Abend.

am
gähnend langweilig!!!
...weder spannend, noch Horror oder Thriller, einfach nur zum Einschlafen. Schon gut nach der Hälfte weiss man wie der Film aufgebaut ist.

am
The Return
Nicht unbedingt das was ich erwartet hatte. Er ist nicht schlecht aber gut trifft es auch nicht. Interessant vieleicht !

am
es gibt schlimmere Filme
Insgesamt betrachtet war der Film gar nicht mal so übel. Vielleicht liegt es aber auch daran, das ich schon zuviel Scheiße gesehen habe und den halbmiesen Streifen noch immer Potenzial einräume.
Aber mal ehrlich, so übel war der Film nun auch nicht. Der Film ist am Ende schon etwas spannend und hat zwischendurch ein paar gruselige Momente. Die Darsteller sind gut und auch der Soundtrack kann sich hören lassen.
Am Ende gibt es auch dann noch die Aufklärung, warum Joanna diese Visionen hatte.
Durchaus einer der besseren Gruselfilme, die es gibt.

am
Der Brüller war es nicht...
Der Film baut zwar zu Anfang etwas Spannung auf, aber wer dann nicht aufpaßt, steigt spätestens zur Mitte des Films aus. Hatten uns mehr darunter vorgestellt, und waren insgesamt doch sehr enttäuscht.

am
The Return???
Der Titel hört sich zwar gut an, aber der Film ist einfach grottenschlecht, habe ihn nach einer halben Stunde wieder ausgemacht, passierte ist in der Zeit nicht allzu viel. Spannung gleich null.

am
nix tolles
der film is wirklich nix besonderes! das einzige was man anschauen kann is sarah michelle gellar aber nicht wegen der schauspiel leitstung sondern wegen ihrem aussehen!

am
Schlecht!
Grottenschlecht! Hab nach ner halben Stunde schon wieder ausgemacht!

am
keine Ahnung um was es bei dem Film geht! Eine Story mit hand und Fuß konnte ich keine ausmachen - nachdem ich mich ca. ca. 1 Stunde durch den Film gequält habe bin ich eingeschlafen.....gähn

am
Film ist ok
Film ok, kein Splatter, aber auch keine Langeweile, interessantes Ende

am
Nicht schlecht!
Ein gelungener Film für diejenigen, die auf so ne mystischen Sachen abfahren. Ist an einigen etwas irreführend, aber trotzdem gut gemacht.

am
Gute Geschichte, schlechtes Drehbuch!

Sarah Michelle Gellar überraschte uns in Eiskälte Engel und war nett anzusehen in Ich weiß was Du letzten Sommer getan hast. Buffy war auch noch ein Hit. Und da hört aber schon die Karriere auf. In The Return wird Gellar einfach nur blass. Es reicht halt nicht, Erfahrungen im Genre zu haben, wenn man im schlechten Drehbuch spielt. The Return zieht sich so ungemein lang hin, dass einem die Lust aufs Gruseln vergeht.

Die Story ist raffiniert, kommt aber einfach nicht in Fahrt. Dem Zuschauer werden kleine Schnitte, kurze unspektakuläre Schockmomente beschert und verlangt uns einen langen Atem ab. Das ganze hätte man auch im Kurzfilm erzählen können. Wohl gemerkt ist die Geschichte gut. Sie aber als unheimlichen Gruselfilm zu verkaufen ist schlichtweg eine Mogelpackung. Bis zum Finale sehen wir einfach nur Sarah Michelle Gellar in Nahaufnahmen und verstört. Wer diese 70 Minuten durchhält, kann den Film bestellen. Wer sich Gruseln will, schaut besser weiter! Schade eigentlich.

Eure DVDZONE

am
ganz gut
Der Film besticht durch seine Storry. Ein Thriller, wie man Ihn sich wünscht. Den ganzen Film über rätselt man über die Zusammenhänge, die einem erst in den letzten paar Minuten gezeigt werden. Dann auf ein Mal, erscheint alles logisch :-)
Spannend und die notwendigen Schockeffekte. Alles in allem empfehlenswert.
The Return: 2,4 von 5 Sternen bei 333 Bewertungen und 32 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Return aus dem Jahr 2005 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Sarah Michelle Gellar von Asif Kapadia. Film-Material © TOBIS Film.
The Return; 16; 07.11.2007; 2,4; 333; 0 Minuten; Sarah Michelle Gellar, Sam Shepard, Adam Scott, Glori Renee Euwer, Peyton Hayslip, Brittany Joyner; Thriller, Horror;