Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Die Besucher Trailer abspielen
Die Besucher
Die Besucher
Die Besucher
Die Besucher
Die Besucher

Die Besucher

2,7
258 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Die Besucher (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 102 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Outtakes, Biographien, Filmographien
Erschienen am:12.12.2005
Die Besucher
Die Besucher (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Die Besucher
Die Besucher (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Die Besucher
Die Besucher
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Die Besucher
Die Besucher (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Die Besucher
Die Besucher (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Die Besucher

Weitere Teile der Filmreihe "Die Besucher - Die Zeitritter - Just Visiting"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Die Besucher

Durch eine Verkettung tragischer Umstände tötet der Ritter Godefroy (Jean Reno) seinen Schwiegervater in spe. Godefroy will mittels Zaubertrank in die Vergangenheit reisen, um das Ungeschick ungeschehen zu machen. Doch er landet 870 Jahre weiter in der Zukunft - im Jahr 1992. Gemeinsam mit seinem unterwürfigen Knecht Jacquouille (Christian Clavier) erlebt er so moderne Errungenschaften wie Flugzeuge oder Kloschüsseln. Aber auch sein Besitz hat sich verändert: Aus dem einstigen Familienschloss ist längst ein Luxushotel geworden...

Die erfolgreichste Komödie der französischen Filmgeschichte. Durch einen Zaubertrank gelangen Ritter Godefroy und sein bärenstarker Diener Jacquouille aus dem 12. Jahrhundert in die Gegenwart und lösen wie die Axt im Wald turbulente Zeitreisesituationen aus.

Film Details


Les visiteurs - Ils ne sont pas nés d'hier / The Visitors


Frankreich 1993



Komödie, Abenteuer, Fantasy


Zeitreisen, Interkulturell, Ritter



20.05.1993



Die Besucher - Die Zeitritter - Just Visiting

Die Besucher
Die Zeitritter
Just Visiting
Die Besucher - Sturm auf die Bastille

Darsteller von Die Besucher

Trailer zu Die Besucher

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Die Besucher

Hollywood auf der Toilette: Film-Ikonen und ein gewisses Bedürfnis

Hollywood auf der Toilette

Film-Ikonen und ein gewisses Bedürfnis

Zum Welttoilettentag präsentieren wir euch die sehenswertesten filmischen Klosetts auf DVD! Seht hier Nicole Kidman oder Brigitte Bardot - genau: auf dem Klo...

Bilder von Die Besucher © TOBIS Film

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Die Besucher

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Die Besucher":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
habe mich auf den Film sehr gefreut, allerdings war die Synchronisierung (deutscher Text / Übersetzung) dermassen schlecht, dass es überhaupt kein Spaß mehr machte, den Film fertig zu schauen! Shr schade, da der Film ansich sehr witzig ist /sein könnte. . .

am
Witzig, spritzig und einfach nur zum totlachen.
Herrlich verwirrende Geschichte über zwei nicht ganz so Gescheite die sich ein wenig in der Zeit vertun.
Urkomisch zu sehen wie die sich anstellen. Die beiden Hauptdarsteller sind, wie nicht anders zu erwarten, einfach perfekt für diese Rolle und bringen es auch wirklich sehr gut rüber. In jedem Fall sehenswert!

am
Auf der DVD sind zwei Fassungen der deutschen Synchro, dabei ist eine unmöglich und die andere gerade eben so zu ertragen.
Den Kultstatus des Streifens kann ich nicht nachvollziehen, nette Unterhaltung - mehr aber auch nicht.

am
Habe mir vor vielen Jahren diesen Film im Schweizer TV aufgenommen.
Damals, bei einer Ausstrahlung gegen 20:30 Uhr kam der Film ungeschnitten (!) UND in der TV-Synchro, die sehr gut ist (ich kenne auch die Synchro bei einer Kabel 1-Ausstrahlung, die ja sowas von sinnentfremdet war).
Jean Reno ist klasse, ebenso Christian Clavier.
Die Gags mit den unfreiwilligen Zeitreisenden und ihrer Umwelt (ich sage nur "der Sarazene im metallenen Ross") sind genial.
Für mich einer der besten französischen Filme.

am
Habe noch nie so sehr bei einem Film gelacht (und bin wahrlich keine Ulknudel)! Für alle, die absurde Komik bzw. Klamauk mögen. Allerdings habe ich ihn nur auf französisch gesehen.

am
Das Interessante an diesem Film ist: In der einen dt. Sprachfassung ist er einfach nur dämlich und in der anderen (der deutschen TV Synchronisation) brüllend komisch. Man erkennt das daran, dass man bei der besseren Fassung den Namen Godefrey beibehalten und in der unerträglichen Variante mit "Güllefrosch" übersetzt hat. Der Texter gehört verhaftet! "Die Besucher" ist hektisch und typisch französisch albern mit zwei Hauptdarstellern, die perfekt harmonieren. Wer etwas überdrehte Komödien aus Frankreich mag, der wird hier sicherlich seinen Spaß haben...aber wie erwähnt, nur in der TV-Fassung. Unglaublich, wie eine Synchro einen ganzen Film zerstören kann. Der einzige Wermutstropfen: Auf der DVD wurde eine Enthauptungsszene herausgeschnitten, die, weil sie gar nicht so schlimm war, sogar im Fernsehen gezeigt wurde. Das ist eine unverständliche Zensur. Ansonsten: Gute Unterhaltung im Stile eines Louis de Funes.

am
C´est tres bon!!!
Absolut kultiger, lustiger Klamauk.
Die Darsteller spielen ihre Rolle so ernsthaft, das es son scheint als wollten sie nicht lustig wirken.Also genau ins Schwarze getroffen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

am
Super Film, Kult, wenn man die ältere, deutsche Synchronisation anklickt!! Die neuere Version ist übertrieben nervig, hat ganz andere Ausdrucksweisen, die nicht in die damalige Zeit passen.

am
Genial
Fand zwar die Fortsetzung besser aber dieser Streifen ist auch absolut genial auch wenn die Syncro nicht die Beste ist.Trotzdem sehenswert.

am
Was für Reno-Fans
Auch wenn vielleicht was von der Übersetzung verloren geht, finde ich den Film wegen Reno immer noch absolut sehenswert.

;-)

am
Französisches Kultkino
Dieser Film ist so dermaßen blöd und hohl, das er schon wieder spaß macht. Leider bin ich der französischen Sprache nicht mächtig, aber ich habe mir sagen lassen das der Film im Original vor Wortwitz nur so sprüht. Dann wäre mal wieder die deutsche Synchronisation schuld an dem Dilemma. Wie auch immer, Christian Clavier (Asterix) und Jean Reno spielen die beiden Zeitreisenden so gut und überzeugend, das es eine Freude ist zuzusehen. Dieser Film steht in keinerlei vergleich zu THE VISITORS, der amerikanischen Varante des Film mit den gleichen Hauptdarstellern. Er ist einfach um Längen besser. Allerdings sollte man von der Fortsetzung (Die Zeitritter) besser die Finger lassen. der ist nur blöd.

Fazit - Für jeden der Französisch spricht ist dieser Film eine Comedyperle die angesichts der deutschen Synchro vor die Säue geschmissen wird. Allerdings könnten die Säue (pardon) durchaus auch ihren Spaß daran haben.

am
"Die Besucher" war seiner Zeit in Frankreich der erfolgreichste Film der Saison. Warum, wird mir wohl auf ewig ein Rätsel bleiben. Die Zeitreisegeschichte ist ja wirklich noch ganz nett. Doch dieser unsagbare Blödelhumor auf niedrigsten Niveau war für mich einfach unausstehlich. In der Hoffnung, dass es doch noch besser wird, habe ich mir diesen Schwachsinn doch tatsächlich bis zum Ende angesehen. Arme Sau, kann ich mich da nur tadeln. Finger weg!

am
Schade
dieser Film bring im deutschen bei weitem nicht daß, was das Original zeigt. Hier hat die Übersetzung leider den FIlm vermasselt.

am
Ich habe mich sehr auf den Film gefreut - aber die Synchronisation hat alles zunichte gemacht. Ich habe den Film von früher ganz anders in Erinnerung (was die Sprache angeht), war sehr enttäuscht!

am
Meine Vorfreude auf den Film wurde leider nicht erfüllt. Ich kannte den Film noch aus guten VHS-Zeiten, allerdings mit einer deutlich besseren Übersetzung. Der Dialekt des Knappen ist z.B. jetzt sächsisch und das noch extrem schlecht gesprochen. Die Witze sind niveaulos, passen nicht zum Geschehen und, ich muss mich wiederholen, sind extrem schlecht gesprochen bzw. übersetzt. Fazit: Ich musste nach einer halben Std. abschalten, die Dialoge sind teilweise frei erfunden und haben nichts mit dem Original zu tun. Finger weg!

am
Nicht empfehlenswert - Idee mit der Zeitreise ist ganz nett - aber der Film ist leider sehr niveaulos - der sog. Humor ist absolut daneben und unterste Kategorie - einfach nur langweilig - ich habe nach einer halben Stunde abgeschaltet - vielleicht hätte man Otto die Regie geben sollen - dann wäre daraus vielleicht ein passabler Blödelfilm geworden - aber so? Ich kann nur sagen - Hände weg :-(

am
es gab bessere Teile von den Besuchern
dieser war auch sehr hektisch, aber die lustigen Pointen, (die im Originalton viel besser sind) sind in den anderen Filmen besser.
Jean Reno ist einfach super.

am
Unerträglich..Laaangweilig,,UUaahh !!
Diesen Film zu sehen,dafür müsste es geld geben..so viel blödheit auf einmal ist schon unerträglich.der dritte teil hingegen: The Visitors« ist sagenhaft lustig..ich bin vom Stuhl gefallen mit Tränen in den augen vor lauter lachen...aber dieser und der zweite teil dieser trilogie..ist purer schwachsinn!

am
Fährt viel auf ist aber hol....
Insgesamt ein eher fader Spaß;meine Empfehlung
»Just Visting« ansehen ist 100%Witziger.
Die Besucher: 2,7 von 5 Sternen bei 258 Bewertungen und 19 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Die Besucher aus dem Jahr 1993 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Jean Reno von Jean-Marie Poiré. Film-Material © TOBIS Film.
Die Besucher; 12; 12.12.2005; 2,7; 258; 0 Minuten; Jean Reno, Christian Clavier, Katia Delagarde, Eric Denize, Dominique Hulin, Bela Grushka; Komödie, Abenteuer, Fantasy;