Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Kinsey Trailer abspielen
Kinsey
Kinsey
Kinsey
Kinsey
Kinsey

Kinsey

Die Wahrheit über Sex

Deutschland, USA 2004 | FSK 6


Bill Condon


Liam Neeson, Laura Linney, Alvin Keith, mehr »


Drama

2,9
392 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Kinsey (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 113 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 1.0
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen
Erschienen am:28.07.2005
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Kinsey (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 113 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 1.0
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen
Erschienen am:28.07.2005
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Kinsey
Kinsey (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Kinsey
Kinsey (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
9,99 €
9,69 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
ab 11,44 €
ab 11,10 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Kinsey

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Kinsey

20 Jahre lang erträgt Alfred C. Kinsey (Liam Neeson) das Leben, in das ihn sein streng religiöser, puritanisch verbitterter Vater hineingezwungen hat. Dann befreit sich der junge Mann, studiert Biologie und Psychologie, unterrichtet an der Universität von Indiana und heiratet die Naturwissenschaftlerin Clara McMillen (Laura Linney), die mit ihm drei Kinder großzieht. 20 Jahre lang betreibt Kinsey Insektenstudien, bis er auf ein komplexeres, von der Wissenschaft sträflich ignoriertes Forschungsgebiet stößt. Erstaunt über das sexuelle Informationsdefizit seiner Studenten, beginnt er die menschliche Sexualität mit Hilfe eines engagierten Teams und einer ausgefeilten Interviewtechnik akribisch zu untersuchen. Nachdem er über 18.000 Amerikaner befragt hat, veröffentlicht Kinsey 1948 sein Buch 'Das sexuelle Verhalten des Mannes'. Es wird ein riesiger Erfolg und macht den Sexualexperten weltberühmt. Doch als er sich mit ähnlicher Besessenheit seinem nächsten Projekt zuwendet, trifft er nur auf Widerstände. Kinsey unterschätzt das konservative Amerika, das sich gegen ihn erhebt. Aber er unterschätzt auch die menschlichen Emotionen und das Chaos, für die seine Theorien vom Ideal der freien Liebe sorgen.

Film Details


Kinsey - Let's talk about sex.


Deutschland, USA 2004



Drama


Sexualität, Psychologie, Oscar-nominiert



24.03.2005


Darsteller von Kinsey

Trailer zu Kinsey

Movie Blog zu Kinsey

Liam Neeson: Liam 'The Grey' Neeson graut es vor der Sechzig

Liam Neeson

Liam 'The Grey' Neeson graut es vor der Sechzig

Liam Neeson wird bald 60, will aber aufs Feiern verzichten! Zum Feiern sollte es dagegen seinen Fans zumute sein, beim Blick auf seine herannahenden Filmstarts...
Liam Neeson: Tausche Excalibur gegen Laserschwert!

Liam Neeson

Tausche Excalibur gegen Laserschwert!

Eigentlich wollte er ja Lehrer werden - doch stattdessen wurde er Retter, Freiheitskämpfer, erster Offizier und Jedi-Ritter....

Bilder von Kinsey

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Kinsey

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Kinsey":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Erhellend...
... zeigt der Fillm doch, dass wir seit Kinsey nicht allzuviel dazu gelernt haben - und damit meine ich nicht nur das als prüde verschrieene Amerika - ein Urteil über dieses Land, das im übrigen sehr einseitig ist. Zumal Nachkriegsdeutschland noch viel prüder war - tja, und Kinsey kam eben nicht aus Deutschland... »Gähn«? Sicher nicht - der Film bleibt spannend und berührend bis zur letzten Minute.

am
Gesellschaftskritik und sexuelle Aufklärung
Eine imposante Darstellung der verklemmten Gesellschaft früherer Jahrzehnte. Sehr klar wurde Kinseys Rolle als Aufklärer in den Vordergrund gestellt. Sehr gut, sein Engagement im Umgang mit Studenten und im Kampf gegen öffentliche Anfeindungen herausgehoben. Liam Neeson verdient die schauspielerische Bestnote. Auch Laura Linney hervorragend. Leider passt der abrupte Schluss
nicht ins Gesamtgefüge, des ansonsten unter die Haut gehenden Streifens.

am
Also sicher kein Meisterwerk, doch ein Film der unterhaltsam und handwerklich sehr sauber das Leben und Lebenswerk eines sehr ungewöhnlichen Mannes in einer für "uns junge Menschen" sehr ungewöhnlichen Zeit nachzeichnet. Wer Sex erwartet ist hier falsch - wer auf spannende Art die Entstehung der modernen Sexualwissenschaften verfolgen will richtig. Er bekommt dazu filmisch aufbereitete Einblicke in das, durch den Puritanismus der Gründerväter bis heute belastete, gesellschaftliche Leben in den USA. Ein Stück Geschichte frei Haus und, wie ich finde, sehr aufschlußreich gerade in der heutigen Zeit.
Die Darsteller überzeugen, das Timing des Films verzichtet auf Dramatik kommt aber dadurch nicht, wie viele anderen biographischen Werken, in die Verlegenheit sich zu verholpern.

am
Aufklärung auf amerikanisch
Dass nur angehende und junge Ehepaare Kinseys Vorlesungen besuchen dürfen, dass diese dazu weitgehend unaufgeklärt sind, und dass ein Insektenforscher diese Vorlesungen gibt - das alles erscheint aus heutiger Sicht vielleicht etwas verwunderlich, zeichnet aber wohl ein zutreffendes Bild der USA der 40er und 50er Jahre. Der Film bietet Einblicke in die Verwicklungen, in denen sich die Menschen ausgesetzt sahen, gewürzt mit einem Vater-Sohn Konflikt, der nicht nur die Motivation Kinseys erhellt, sondern auch eine gesellschafliche Erklärung der Prüderie liefert, die so spezifisch amerikanisch zu sein scheint.
Insgesamt ein spannender Film, der jedoch gerade gegen Ende einige Längen aufweist. Empfehlenswert ist er allemal.

am
Zieht sich etwas hin der Streifen. Schon nicht ganz uninteressant und teilweise erheiternd. Aber im großen ganzen bleibt der Film blutleer. Liegt weniger an den Schauspielern, irgendwie hat wohl das Drehbuch nicht mehr hergegeben. Kann man mal gesehen haben, muss aber nicht sein ...

am
Gute nSchauspieler.
Okay zugegeben über das Thema kann man sich heute nicht mehr so aufregen, aber damals war es bestimmt ein Skandal. Mir hat der Film ganz gut gefallen, vor sallem die Darstellung von Liam Neeson) fand ich toll. Aber schaut ihn euch einfach selbst an.

am
hochgradig interessante Biographie
Ich habe mich vorher nie grossartig mit Alfred Kinsey beschäftigt und kann derart unbedarft nur sagen, dass ich diese Biographie äusserst interessant fand. Besonders die deutliche Darstellung der doppelbödigen amerikanischen Sexualmoral war sinnvoll, zumal sich diese ja bis heute nur unwesentlich verändert hat. Im Angesicht der moralischen Vorstellungen eines George W. Bush, die für aufgeklärte Europäer ohnehin kaum nachzuvollziehen sind, kann ein Film wie Kinsey nicht hoch genug eingeschätzt werden!

am
"Kinsey" ist ein ruhiger Film, der sicher nicht jedem gefallen wird. Das interessante Thema wird ein wenig zu langatmig verpackt kann aber überzeugen wenn man sich denn drauf einlässt. [Sneakfilm.de]

am
Kinsey
gut gemachter Film, der einem - was Sexualität angeht - doch sehr prüdes Amerika zeigt.

am
Let´s talk about sex!
Zwischen Spelfilm und Doku wird hier das Leben des ehemaligen Professors Dr. Kinsey näher gebracht. Er war einer der Ersten der mit dem Thema Sexualität äußerst freizügig umging und somit auf Konfrontationen stieß. Für amerikanische Verhältnisse ist dieser Film fernab jeder Prüderie gefilmt worden und wird in Amerika wahrscheinlich auch auf viele Kritiker gestoßen sein. Was einem Europäer eher ein zynisches lächeln hervorruft. In einigen Szenen wirkt der Film etwas langatmig. Stark war die Leistung von Laura Linney, die Kinseys Frau spielt, Liam Neeson ist gut, hatte aber durchaus schon bessere Charaktere verkörpert.

am
Sexualität light
Ja Ok es war damals wohl ein Skandal aber aus heutiger Sicht betrachtet haut das Thema keinen mehr um. Der Film hält ein paar nette Sachen bereit wo man Schmunzeln kann aber ansonsten mhhh das hätte besser klappen können!

am
Prickelt leider nur teilweise!
»Kinsey« hat leider das Problem vieler Biopics: Es muss sich auf markante Punkte im Leben der Person konzentrieren und zugleich ein Gesamtbild schaffen. Manchmal (zB »Gandhi«) entstehen Meisterwerke der Filmgeschichte, »Kinsey« gehört leider eher zu den schwächeren Filmbiographien: Zum einen sind 114min wirklich zu wenig, um das schillernde Leben des ersten großen Sexualforschers darzustellen, zum anderen ist Liam Neeson ungewohnt blass, was um so deutlicher wird, wenn man ihn mit der herausragenden Laura Linney spielen sieht. In der Rolle seiner Frau ist sie oftmals der eigentliche Star des Films. Gut besetzt in den Nebenrollen (Tim Curry, John Lithgow, Chris O'Donnell) ist der Film aber leider auch an vielen Stellen fast dokumentarisch, was ihn zwar interessant, aber oftmals auch etwas langweilig erscheinen lässt. Letztlich ist »Kinsey« aber auch anzumerken, dass er ein Film für die US-Amerikaner ist. Die ganze Art der filmischen Mittel ist prüde und daher leider wenig prickelnd.

am
Gute Darstellung , maue Regie
der film ist zwar interessant, letztlich aber etwas betulich geraten. Gut ist die Darstellung Kinsey´s gelungen. L.Neeson stellt ihn als Menschen dar, der seine persönliche sexuelle Befreiung als Obsession u. Lebensaufgabe begreift und sein erotisches Coming-Out in den Dienst der Wissenschaft stellt. Über die gesamte Filmlänge hätte ich mir allerdings mehr Tempo u. Abwechslung bei der Regie gewünscht.

am
Interessant!
Überraschend, dass der Film im allzu prüden Amerika einen Verleih gefunden hat, aber bei einer solchen Besetzung kann man wohl nicht wiederstehen. Liam Neeson and die wundervolle Laura Linney betreiben Aufklärungsunterricht der besonderen Klasse.
Sehr empfehlenswert, da der Film ein doch für jeden Menschen interessantes Thema anspricht (auch solche, die das nicht zugeben würden...) aber auch manchmal an kleinen Stellen etwas schleppend.

am
Irgendwas kommt nicht rüber
Das kann es einfach nicht gewesen sein, schade drum

am
Leider total neben dem was ich erwartet habe. Langweilig und langatmig sind nur 2 Begriffe die mir dazu einfallen. Schade ums Geld.

am
Habe mir mehr von diesem Film versprochen. Er war sehr langatmig u. teilweise auch ziemlich langweilig.

am
Naja!!
Ganz nett, aber nichts berauschendes!!

am
Guten Morgen prüdes Amerika
Trotz einiger Längen ist der Film nett gemacht

am
Bigottes Amerika
Liam Neeson spielt gut, so wie der Rest des Ensembles. Im Stil für einen amerikanischen Film ungewöhnlich. Gute Umsetzung des Themas. Ohne Glorifizierung der Person Kinsey. Besonders schön: Das Vorführen der bigotten Moralvorstellungen der Amerikaner, die sich leider seit der Zeit von Kinsey nicht wesentlich verbssert hat, im Gegenteil!!

am
Moralischer Verfall
Keine Frage, Kinsey hat viel verändert aber eben auch viel zum schlechteren.
Natürlich gab (und gibt) es im christliche-religiösen Amerika viele unbiblische und schöpfungsfeindliche Ansichten zum Thema Sexualität aber das die von Kinsey propagierten freizügigen Ansichten auch nicht glücklich machen zeigt der Film zumindest ansatzweise.
Insgesamt eine spannende Themaktik die der Film aber etwas langweilig rüberbringt.

am
Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!!!!
Kinsey: 2,9 von 5 Sternen bei 392 Bewertungen und 22 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Kinsey

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Kinsey":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Kinsey aus dem Jahr 2004 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Liam Neeson von Bill Condon. Film-Material © 20th Century Fox.
Kinsey; 6; 28.07.2005; 2,9; 392; 0 Minuten; Liam Neeson, Laura Linney, Alvin Keith, Amy Wilson, Maryellen Owens, Michelle Federer; Drama;