Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Zwei Brüder Trailer abspielen
Zwei Brüder
Zwei Brüder
Zwei Brüder
Zwei Brüder
Zwei Brüder

Zwei Brüder

2,8
715 Stimmen

Freigegeben ab 6 Jahren

Abbildung kann abweichen
Zwei Brüder (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 101 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:15.03.2005
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Zwei Brüder (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 105 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Interviews, Featurette, Making Of, Trailer
Erschienen am:28.09.2012
Zwei Brüder
Zwei Brüder (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Zwei Brüder
Zwei Brüder
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Zwei Brüder
Zwei Brüder (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Zwei Brüder
Zwei Brüder (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Zwei Brüder

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Zwei Brüder

In einem fernen exotischen Land vor nicht all zu langer Zeit wachsen die beiden Tigerbabys Kumal und Sangha auf. Der Dschungel ist ihr Zuhause. Kumal ist mutig und wild, Sangha dagegen eher sanftmütig und verspielt. Eines Tages dringen Menschen in ihre Dschungel-Idylle ein, und die Brüder werden voneinander getrennt. Der Jäger McRory (Guy Pearce) kümmert sich liebevoll um Kumal, doch auch er kann nicht verhindern, dass der kleine Tiger an einen Zirkus verkauft wird. Sangha hat zunächst mehr Glück und wächst bei dem kleinen Raoul (Freddie Highmore) im Hause des Gouverneurs (Jean-Claude Dreyfus) auf. Aber auch er darf dort nicht lange bleiben. Als Kumal und Sangha zu majestätischen Tigern heran gewachsen sind, treffen sie zufällig wieder aufeinander. Beide sollen in der Arena vor einer großen Zuschauermenge gegeneinander kämpfen. Doch die Brüder erkennen sich wieder. Wird ihnen gemeinsam die Flucht zurück in den Dschungel gelingen?

Film Details


Deux frères / Two Brothers


Großbritannien, Frankreich 2004



Abenteuer


Tierwelt, Umweltschutz, Brüder, Tiger



16.09.2004


382 Tausend


Darsteller von Zwei Brüder

Trailer zu Zwei Brüder

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Zwei Brüder

Tiger-Collection: Wetzen Sie Ihre Krallen, wir lassen den Tiger raus!

Tiger-Collection

Wetzen Sie Ihre Krallen, wir lassen den Tiger raus!

Filmfans aufgepasst: Wecken Sie den Tiger in sich und holen Sie sich tierisch gute Unterhaltung mit der majestätischen Raubkatze nach Hause. Willkommen im Dschungel...

Bilder von Zwei Brüder © TOBIS Film

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Zwei Brüder

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Zwei Brüder":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Meisterregisseur Jean-Jacques Annaud lässt die Tiger los:
In den berühmten Tempeln von Angkor und im Dschungel Kambodschas entstand ein einzigartiges Filmabenteuer.
Die Handlung in Kürze:
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts tötet der Jäger und Abenteuerarchäologe Aidan McRory,
perfekt u. glaubhaft gespielt von Australien-Darling Guy Pearce, im Dschungel von Kambodscha einen Tiger.
Das eine der Beiden dann dort aufgefundenen, nun mehr verwaisten Jungen verkauft er an einen Zirkus,
das andere landet - nach einem Umweg über den Haushalt der Gouverneursfamilie, wo es sich mit dessen Sohn Raoul (GROSSARTIG , der Kinderstar Freddie Highmore) anfreundet
- in einer Ausbildungsstätte für Kampftiger.
Als beide Brüder schließlich zur Freude des Provinzfürsten gegeneinander antreten sollen, gelingt die gemeinsame Flucht !

Annaud ist ein beeindruckendes Tier-Natur-Mensch_Plot gelungen, eine universelle Story von Freundschaft und Vertrauen, Macht und Respekt !!!

am
Grossartige Geschichte, die vor allem durch ihre Botschaften an die Zuschauer glänzt. Der Film soll zum Nachdenken anregen, was der Mensch mit Tieren macht und auch mit der Natur. Der Film ist für alle wichtig.
Dieser Film ist wirklich gelungen, sogar manchmal witzig. Man bangt in jeder heiklen Situation mit den Tigern mit. Grosses Kino!
Wenn doch die Botschaften bei allen ankommen würden!!!

am
Kurzweiliges Filmerlebnis...
... mit zwei Tigern, die den menschlichen Schauspielern in nichts nachstehen. Großartig, wie in den Tierszenen ohne Dialog nur über das Bild eine Geschichte erzählt wird. Auch wenn man sich bei solchen Filmen immer fragen muss, wie tierfreundlich das Projekt entstanden ist («Free Willy-Syndrom«), ist dieser Film für alle Altersgruppen geeignet und vermag die Trübheit so manchen Regentags zu vertreiben. Auch wenn in einer immer kleineren Welt das Unbekannte, Weite, immer seltener wird: »Zwei Brüder« entführt für 100 Minuten in den Dschungel und die Welt der bedrohten Tiger. Magisch!

am
Sehenswert
Ich habe den Film mit meinen beiden Kindern (9 und 7) angeschaut und war im ersten Moment etwas schockiert, da ständig Tiger erschossen werden und es sich auch nicht um einen Zeichentrick, sondern echte Tiere handelt. Aber duch die ganze Geschichte wird der Film wirklich sehenswert und der Schwerpunkt weg vom ständigen Tiere töten abgelenkt. Allerdings ist die Altersempfehlung ab 6 mit Bedenken abgegeben. Bei sehr sensiblen Kindern würde ich noch warten.

am
Einfach nur zum heulen schön!!! Tolle Geschichte, starke Bilder. Für mich absolut kein Kinderfilm, sondern einer für jedermann. Sollte man gesehen haben. Wer hier einschläft, dem ist nicht mehr zu helfen.

am
Ich muss zu meiner Schande gestehen, das ich den Film nicht fertig gesehen habe.
Bei meinem ersten Versuch bin ich nach gut 30 Minuten eingeschlafen und beim zweiten hat es nicht viel länger gedauert.
Der Film hat mich nicht wirklich angesprochen.Zwar sind die Darstellungen der Landschaft und auch der Tiere gut gelungen, aber dafür lässt die Handlung mehr als zu wünschen übrig.
Die menschlichen Schauspieler wirken hölzern, lieblos und ohne Tiefe.
Sorry, aber der Streifen ist wirklich nichts für mich.
Die 2** bekommen die Tiger Kumal und Sangha

am
Ein schöner Kinderfilm mit tollen Tieraufnahmen. Keine Dokumentation über Tiger.Sie verhalten sich wie Menschen. Also ein Märchenfilm mit allen Auf`s und Ab`s des Lebens... mit Happy end.

am
großartige Tiere!
Tiger sind sehr faszinierende und tolle Tiere! Was dieser Film mit den klasse Aufnahmen gut darstellt. Die Geschichte dieser 2 Tiger geht unter die Haut und hat viel Herz. Man sieht wie grausam die Menschen mit ihnen umgehen...
Schade, dass es nur noch so wenige von diesen majestätischen Tieren gibt :'(

am
auf die Traenendruese
die Tieraufnahmen sind ja wirklich gut gelungen, aber wer sehr tierlieb ist, wie ich, muss sich doch sehr stark zusammen nehmen, um nicht loszuheulen. Fuer einen Nachmittag mit Kindern sehr zu empfehlen.

am
Geht einem zu sehr an die Nieren
Also ich musste den Film nach ungefähr einer halben Stunde ausschalten, da ich es nicht ertragen konnte, das Leid der Tiger länger mitanzusehen. Selbst wenn der Film ein Happy-End besitzt, so finde ich doch, dass zu viele schlimme Dinge passiert sind, als dass man wirklich noch von einem GUTEN Ausgang der Geschichte sprechen könnte.
Die Tieraufnahmen sind aber in jedem Fall großartig.......

am
so was süßes!!!
Ganz tolle Tieraufnahmen. Ganz viel Gefühl. Wenn auch ein bisschen kitschig. Auf jeden Fall was für Kinder. Der Film zeigt auch klar, dass die Menschen einen großen Einfluss auf die Natur haben. Sehr feinfühlig dargestellt. Spitze

am
Hat was von Free Willy
Ich betrachte den Film eher kritisch, denn ich kann nichts schönes daran finden zu sehen, wie Tiere in engen Käfigen gehalten und von Menschen gequält werden. Diese Szenen sind viel zu lang und wirklich schöne Naturaufnahmen kommen in dem Film zu selten vor.
Aber der Film zeigt, dass auch Tiere Lebewesen mit Gefühlen und Erinnerungsvermögen und auch mit einem Charakter sind. Tiere sind Individuen, die die selben Rechte auf Leben und Freiheit haben.
Die Geschichte, besonders das Ende, erinnern ein wenig an »Free Willy« (für jene, die ihn noch kennen). Besonders der Sprung der Tiger durchs Feuer in die Freiheit erinnert mich da an eine ganz berühmte Szene.

am
Super (aber mit vorsicht zu schauen)
Wie bereits mehrfache geschrieben super Wildtier aufnahmen.
Auch wenn die 2 Tierger nicht sprechen können, weis man in jeder Sekunde was die »Schauspieler« ausdrücken möchten. Die Geschichte ist ernst bis traurig, doch auch Spannend. Ich glaube wichtig zu wissen ist, dass es ein Happy End gibt.
Insgesammt, wird man sicher noch ne zeit daran denken.

am
Wunderschön!!!
Klasse Tieraufnahmen mit einer schönen Geschichte. Idial für die ganze Familie. Echt sehenswert!!!

am
Schöner Film! Auch für Kinder!
Man darf natürlich nicht daran denken, wie man die Katzen getriezt hat, bis Sie so durchs Bild gelaufen sind, wie man es wollte.....

am
Auch für Erwachsene
Schöner Tierfilm, den auch Erwachsene anschauen können. Das ganze natürlich mit happy-end, so dass die kleinen Zuschauer auf ihre Kosten kommen. Tolle Aufnahmen.

am
Schöner Naturfilm
Schöner Naturfilm

am
Wunderbare Tierszenen
Dieser Film ist mit Abstand das Beste, was man seit langem im Zusammenhang mit Tieren zu sehen bekam. Wunderschöne, spannende Geschichte mit Herz und glücklichem Ausgang. Für die ganz Kleinen allerdings auch etwas belastend.

am
Absoluter Top-Tierfilm
Der Film schafft es auf hervorragende Weise, einen Blick aus der Perspektive der Tiere zu bekommen und brilliert mit hervorragenden Bildern. Absolutes Familien-Gefühlskino!

am
süüüüüß
sehr schön gemacht!!

am
Ein ausgesprochen sehenswerter Film für die ganze Familie. Die Geschicht wird spannend und glaubwürdig erzählt.
Besonder gelungen finde ich auch das "Making of", in dem die Schwierigkeiten beim Dreh aufgezeigt werden.
Schade, das es nicht viele solcher mit sorgfalt gemachten Filme gibt.

am
Zwei Brüder *** sehenswert ***
Ein schöner Film, ganz ohne Gewalt und Special Effects, dafür mit fantastischen Natur- und Tieraufnahmen, die einen ähnlich wie bei »Der Bär« in seinen Bann ziehen. Ganz tolles Naturkino!!!

am
zwiespältig
Wiederum liefert Annaud fantastische Tier-Aufnahmen, denen eine beeindruckende Dressur zugrunde liegt. Doch im Gegensatz zu »Der Bär« hinterlässt dieses Mal die offensichtliche Dressur der Tiger und deren Vermenschlichung ein zwiespältiges Gefühl -- wird doch eben Gefangenschaft und Dressur der großen Wildkatzen von dem Film selbst an den Pranger gestellt. Und am Ende gleitet der Film leider vollends in Kitsch ab -- die zärtlichen Gefühle der Tiger für lang verlorene Geschwister und menschliche Wohltäter sindeinfach unglaubwürdig und diese Vermenschlichung wird den Tieren mit ihrem ganz eigenen Verhaltensrepertoire nicht gerecht.

am
schönes Sofakino für die ganze Familie
ein schöner Film, mit wunderbaren Natur- und Tieraufnahmen. Unterhaltsam.
Schön auch die Wandlung vom Jäger, der sich seines Tuns und der Folgen bewusst wird und am Ende seine Konsequenz zieht.

am
Wenn auch der Film zunächst dramatisch beginnt, ist der Film ein gelungener Kinderfilm. Geschickt haben die Tricktechniker die schönen Natur- bzw. Tieraufnahmen bearbeitet und so wird die Geschichte traumhaft erzählt.

am
Zwei Brüder
Ein wunderschöner Abenteuerfilm aus der Sicht einer Tigerfamilie. Herrliche Naturaufnahmen! Mit Sicherheit auch für Kinder sehenswert.

am
einfach toll
ich bin eigentlich nicht so ein fan von Tierfilmen, aber der war wirklich klasse, kann ich nur weiter empfehlen

am
Sehr schöner Film, der sich angenehm aus dem Einheitsbrei üblicher Kinderfilme hervortut. Meine Kinder (6+9) waren begeistert

am
Für Liebhaber der Sparte sehenswert !
Sehr schön gemachter Tierfilm, klasse Naturaufnahmen, Schöne Tiere , Flache Story, ein Film den man am Nachmittag mir seinen Kindern ohne Probleme anschauen kann.
Familienfilm in Reinkultur!!

am
Ganz wunderbarer Naturfilm....
....vom Altmeister Jean-Jacques Annaud, der vor vielen Jahren auch »Der Bär« gedreht hat. Dazu noch einfühlsame Filmmusik, die passend untermalt und das Making-of wird als Feature-Bonbon mitgeliefert, rundet also das Seherlebnis noch ab! Was will man mehr? Absolut empfehlenswert! :-)

am
sehr schön
Eigentlich ein sehr schöber Film für die Famlie, auch wenn er einige traurige Momente beinhaltet - abr er hat ein happy End. Die FSK ab 6 würde ich etwas einschränken, da etwas zarter gebaute Kinder ( mein Sohn ist 6 1/2 ) bei gewissen Szenen zum weinen anfängen.

am
Schöner Familienfilm
Haben gestern mit der ganzen Famlie diesen wunderschönen Tierfilm gesehnen, und gehofft das der Film ein gutes Ende nimmt. Selbst meine beiden wilden Enkeln, haben bei diesem Film mal ruhig sitzend bis zum Ende zugeschaut

am
Toller Familienfilm
Ein echter Familienfilm für groß und klein.

am
Sehr gut !!
Wie schon beim Vorgänger »Der Bär« gibt es auch diesmal von mir 5 Sterne. Wunderschöne Aufnahmen gut in eine Handlung gepackt. Allererste Sahne!!!Lohnt sich wirklich.

am
zwei Brüder
Ein sehr schön gemachte Tierfilm. Ist für die ganze Familie zu empfehlen. Tolle Landschafts-und Tieraufnahmen.

am
Sehenswerte Tieraufnahmen!
Die Handlung ist stellenweise etwas klischeehaft und drückt auf die Tränendrüse, deshalb einen Punkt Abzug; doch die Tieraufnahmen sind schon fast genial und machten den Film für die ganze Familie zu einem Erlebnis an einem Urlaubsabend. Unsere Empfehlung!

am
Tier und Landschaftsaufnahmen Top - Aber der Film Flop
Leider wurde hier kein Vorurteil ausgelassen um auf die Tränendrüse zu drücken. Schade aber die Tier und Landschaftsaufnahmen sind absolut sehenswert.

am
Klasse Tier- und Abenteuerfilm
Der Film ist wirklich klasse. Sowohl Tier- als auch Landschaftsaufnahmen sind beeindruckend. Die Handlung stellt absolut die Tiere in den Vordergrund. Nachdem man sich das »Making of« angesehen hat, wird der Eindruck dieses tollen Films nochmals bestätigt.

am
Zwei Brüder
Toller Film, spannend und auch was für`s Herz. Sehr zu empfehlen !

am
Sehr nett
So einen Film, verstehe ich als Familien-Film. Er ist für Jung und Alt, absolut sehenswert.

am
Hat mir gut gfallen!!

am
traumhafte
tier aufnahmen und eine tolle geschichte ein film für die ganze familie der ans herz geht

am
Sehr schöne Bilder, besonders gut für Kinder geeignet.
Sehr empfehlenswert, auch wenn viel getrickst wurde.
Der Film zeigt uns auf, wie sorglos wir mit unserer Umwelt bzw. Tierwelt umgehen. Bald werden wir diese schönen Tiere nur noch im Film sehen.
Zwei Brüder: 2,8 von 5 Sternen bei 715 Bewertungen und 43 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Zwei Brüder aus dem Jahr 2004 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Abenteuer mit Guy Pearce von Jean-Jacques Annaud. Film-Material © TOBIS Film.
Zwei Brüder; 6; 15.03.2005; 2,8; 715; 0 Minuten; Guy Pearce, Freddie Highmore, Jean-Claude Dreyfus, Nozha Khouadra, Somjin Chimwong, Teerawat Mulvilai; Abenteuer;