Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Blue Velvet Trailer abspielen
Blue Velvet
Blue Velvet
Blue Velvet
Blue Velvet
Blue Velvet

Blue Velvet

3,1
408 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Blue Velvet (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 120 Minuten
Vertrieb:MGM - Metro-Goldwyn-Mayer
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Dokumentation, Entfallene Szenen, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:27.04.2004

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Blue Velvet (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 121 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Letterbox, 2,35:1 Letterbox, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS 5.1, Italienisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Italienisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Dokumentation: "Mysteries of Love", Entfallene Szenen, Outtakes, Siskel & Ebert: At the Movies (1986), Trailer
Erschienen am:10.11.2011
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Blue Velvet (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 120 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:MGM - Metro-Goldwyn-Mayer
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Dokumentation, Entfallene Szenen, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:27.04.2004

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Blue Velvet (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 121 Minuten
Leihen
2,43 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Letterbox, 2,35:1 Letterbox, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS 5.1, Italienisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Italienisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Dokumentation: "Mysteries of Love", Entfallene Szenen, Outtakes, Siskel & Ebert: At the Movies (1986), Trailer
Erschienen am:10.11.2011
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Blue Velvet
Blue Velvet (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Blue Velvet
Blue Velvet (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Blue Velvet

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Blue Velvet

Schmucke Vorgärten, wohlerzogene Schulkinder und Menschen, die liebevoll ihren Rasen pflegen: Das ist Lumberton, eine typisch amerikanische Kleinstadt. Doch hinter dem scheinbaren Idyll lauert ein finsterer Abgrund. Am hellichten Tag macht Collegestudent Jeffrey Beaumont (Kyle MacLachlan) einen grausigen Fund: Auf einer Wiese liegt ein abgetrenntes menschliches Ohr. Durch seine Nachforschungen zusammen mit der hübschen Polizistentochter (Laura Dern) begegnet Jeffrey der verführerischen Nachclubsängerin Dorothy (Isabella Rossellini) und dem drogensüchtigen Sadist Frank (Dennis Hopper). Bald ist Jeffrey in einer ihm bisher unbekannten, verstörenden Welt, in einem mörderischen Bann voller abgründiger Leidenschaft und Gewalt - bis es kein Zurück mehr gibt...

Mit 'Blue Velvet' schuf Kultregisseur David Lynch ('Twin Peaks', 'Wild at Heart', 'Mulholland Drive') ein mehrfach preisgekröntes Meisterwerk - eine virtuose Mischung aus Psychothriller, Surrealismus und modernem Film noir.

Film Details


Blue Velvet - It's a strange world.


USA 1986



Drama, Thriller


Kleinstadt, Neo-noir, Oscar-nominiert, Golden-Globe-nominiert



12.02.1987


647 Tausend


Darsteller von Blue Velvet

Trailer zu Blue Velvet

Movie Blog zu Blue Velvet

Twin Peaks mit David Lynch: David Lynch kehrt doch nach Twin Peaks zurück!

Twin Peaks mit David Lynch

David Lynch kehrt doch nach Twin Peaks zurück!

Das ist aber auch ein Hin und Her: Jetzt wird der Filmemacher seine Kult-Serie aus den 80ern doch inszenieren. Das wird besonders seine Schauspieler freuen...
Ausgezeichnet: David Lynch: Der König der abgründigen Filmbilder erhält Kaiserring

Ausgezeichnet: David Lynch

Der König der abgründigen Filmbilder erhält ...

Der einzigartige David Lynch wurde in Goslar mit einem der renommiertesten Kunstpreise für sein Gesamtwerk ausgezeichnet. Wir zeigen die Bilder und leihen Ihnen die Filme!...

Bilder von Blue Velvet

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Blue Velvet

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Blue Velvet":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
"Blue Velvet" erzählt eigentlich eine einfache Kriminalgeschichte. Doch wie es bei Filmen von David Lynch so der Brauch ist, wird der Zuschauer auch hier teilweise etwas verwirrt und überfordert. Lynch lässt einen in die Tiefen der Gewalt, Lust und Brutalität eintauchen. Das Ganze ist eindringlich und magisch inszeniert. Von den Schauspielern ist eindeutig Dennis Hopper hervorzuheben, der den Psycho Frank grandios spielt und nicht zu bremsen ist.

"Blue Velvet" fasziniert auf eine wunderschöne, aber auch kranke und perverse, Weise.

am
Weniger in die Schockstarre treibend als Lost Highway, weniger verwirrend als Mulholand Drive und dennoch unglaublich finster, verstörend und pervers. David Lynch zeigt wie hinter den Fassaden einer idyllischen amerikanischen Kleinstadt Gewalt, Verbrechen, Sucht und Sadismus existieren. Ein Collegestudent findet ein abgetrenntes menschliches Ohr und macht sich auf die Suche nach dem Opfer. Während seiner Suche gerät er in die Hände der erpressten Dorothy (Isabella Rossellini) und anschliessend an den psychotischen Frank (Dennis Hopper), dem er nur knapp entkommt. Auch wenn David Lynch es anders sieht - der Film verstört noch heute enorm; kaum vorstellbar, wie er bei seiner Veröffentlichung im Jahr 1986 gewirkt haben muss.

am
Wer hier nach dem Sinn sucht, sucht vielleicht vergeblich. Dieser Streifen ist Filmkunst, gewürzt mit einer Prise Kubrick und einem guten Schluck Cohen.
David Lynch zieht das Publikum in dieses Kriminaldrama hinein und holt es recht abrupt wieder auf den Boden der Tatsachen.
Aus dem Schluß hätte man mehr machen können, aber manchmal erschöpft sich der Sinn eines Kunstwerks eben darin, kontrovers diskutiert zu werden.
Zwei Sterne für das Drehbuch und vier für die herausragende Regie von David Keith Lynch.

am
Habe nicht durchgehalten und nach einer knappen Stunde ausgemacht. Super Öde und spannend zugleich, dass muss man erst mal hinbekommen. Immer diese unterschwellige Verrücktheit, dass hat schon was, aber wenn man dann sein / mein Hirn einschaltet und darüber nachdenkt was für einen Müll man da sieht, ist es eigentlich egal wie spannend das alles erzählt wird, am Ende ist es doch nur heise Luft ...

am
Das ist eine schon sehr bizarre Welt unter der alltäglichen Oberfläche, die Lynch uns da zeigt.
Schauspielerisch eine tour de force (Dennis Hopper!) und moralisch, identifikatorisch sehr zweifelhaft (die Liebesszene zwischen Rosselini und McLachlan).

Ein weiterer pervertierender Blick hinter die biedere Fassade Amerikas.

am
Nichts für schwache Nerven
Der geniale Film von David Lynch pendelt während der gesamten Handlung sich steigernd zwischen der netten Sorglosigkeit einer Kleinbürgeridylle und der dazwischengestreuten Brutalität und Abgründigkeit einer Gang um den Killer Frank Booth (Dennis Hopper) hin und her. Dabei wird keine Facette der menschlichen Existenz ausgespart: hier die sich liebevoll entwickelnde Freundschaft zwischen Jeffrey (Kyle MacLachlan) und Sandy (Laura Dern), dort die sich an Kleinigkeiten aufreibende und ins schier unermeßliche steigernde Aggressivität von Frank Booth, da die naive Neugier und Scham von Jeffrey, dort die ins masochistische abdriftende sexuelle Unterwürfigkeit der frivolen Dorothy (Isabella Rosselini). Der Film ist nicht nur wegen der spannungsgeladenen Bilder ein Genuß, auch die mit historischen Zitaten von Bobby Vintons „Blue Velvet“ und neueren Kompositionen von Angelo Badalamenti sich in die Handlung fügende Musik macht den Film hörenswert. Alles in allem gnadenlos-guter Kult, aber wegen der vielen aufwühlenden Bilder sicher nichts für schwache Nerven! Aus meiner Sicht gehört der Film eher in die Ecke Thriller als ins Thema Erotik.

am
Es ist wirklich eine alptraumhafte Story und allein der Gedanke an Dennis Hopper in dieser Rolle jagd mir Schauer über den Rücken. Der Film ist sehr beeindruckend aber auch ziemlich brutal für die Psyche. Für mich ein Klassiker in dieser Richtung.

am
Abgrund von Gewalt und Perversion
Doppelbödiger Film, der sich im krassen Eindringen in finsterste menschlische Abgründe zugleich mit der Fragwürdigkeit traditioneller Weltbilder beschäftigt...ein typischer David-Lynch-Film eben. Tolle Schauspieler! Ansehen!

am
Dieser Film ist auch wieder ziemlich typisch für Lynch. Er ist geprägt von schwarzem Humor und ist sehr anspruchsvoll... An einigen Stellen ist dem Film schwer zu folgen, da er zum Teil zu krass und krankhaft ist...

am
TOP Film für Lynchkenner
Meiner Meinung nach der 3. beste David Lynch aller zeiten, skuril, perfekte Shots und die nötige überzogene Gewalt. Dazu der manisch-panische Sound von Angelo Badalamenti...Dieser Film soll gar nicht realistisch wirken, sondern beklemmend!

am
Blue Velvet
Spannend, irritierend, hintergründig, ungewiss. Ein Meisterwerk von David Lynch.

am
Top-Psycho
David Lynch zieht alle Register, um aus diesem Film ein psychologisch hochwertiges Werk zu machen. Dennis Hopper in seiner Paraderolle als Schuft, der durch seine Urängste getrieben der hypersensiblen Nacht-
clubsängerin seinen Willen aufzwingt.
Nur nervt mit der Zeit ein ständig benutzter Ausdruck, den ich hier nicht wiedergeben möchte.

am
nicht mein Ding
Ich komme mit Lynch´s Werken irgendwie nicht klar. Mir sind die Characktere einfach zu gestört. »Lost Highway« konnte mich schon nicht vom Hocker reissen, aber »Blue Velvet« war noch´n Zacken schlimmer. Obwohl die Schauspieler jedesmal sehr erlesen sind, kann ich diesen Filmen nichts abgewinnen.

am
Zum Gähnen...
Auf Grund der guten Kritiken hier habe ich den Film ausgeliehen, das hätte ich mir sparen können.
Die Handlung empfand ich keineswegs tiefgründig sondern eher flach, von Erotik keine Spur und Spannung wollte auch nicht so recht aufkommen.
Am Ende des Films hatte ich das Gefühl, zwei Stunden Zeit verschwendet zu haben.

am
David Lynch...........mehr braucht man eigentlich gar nicht zu sagen. Was anfangs recht bodenständig und vor allem harmlos beginnt artet völlig aus. Entweder man mag diese verrückten Charaktere und irre Dialoge oder man ist angewiedert und schaltet ab. Kyle MacLachlan macht seine Sache aufjeden Fall sehr gut.

am
Nix für mich!
Das schlechteste was ich im letzten halben Jahr gesehen habe.
Eine relativ platte Kriminalstory, wenn man diese denn so nennen darf - erinnerte mich eher an eine schlechte Collagekomödie.Teilweise sehr langatmig ...ich war kurz vorm ausschalten! Der Film überrascht jedoch mit einem (zwar nicht guten, aber) überraschenden Ende.
Jetzt verstehe ich warum in manchen Rezensionen geschrieben wird: Entweder mag man Filme von Lynch oder man mag sie nicht. Dazwischen gibt es nix.
Ich persönlich mag sie wohl nicht.

am
Nicht mein Ding!
Teilweise brutal, frauenfeindlich - nicht meine Form von Erotikthriller!
Blue Velvet: 3,1 von 5 Sternen bei 408 Bewertungen und 17 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Blue Velvet aus dem Jahr 1986 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Kyle MacLachlan von David Lynch. Film-Material © MGM - Metro-Goldwyn-Mayer.
Blue Velvet; 16; 27.04.2004; 3,1; 408; 0 Minuten; Kyle MacLachlan, Laura Dern, Isabella Rossellini, Dennis Hopper, Jon Jon Snipes, Peter Carew; Drama, Thriller;