Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Die vierte Macht Trailer abspielen
Die vierte Macht
Die vierte Macht
Die vierte Macht
Die vierte Macht
Die vierte Macht
Abbildung kann abweichen
Die vierte Macht (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 113 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Podcasts, Interviews, B-Roll, Featurette, Audiokommentar, Entfallene Szenen, Alternatives Ende, Videotagebuch, Trailer
Erschienen am:13.09.2012
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Die vierte Macht (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 117 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Podcasts, Interviews, B-Roll, Featurette, Audiokommentar, Entfallene Szenen, Alternatives Ende, Videotagebuch, Trailer
Erschienen am:13.09.2012
Die vierte Macht
Die vierte Macht (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Die vierte Macht
Die vierte Macht
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Die vierte Macht
Die vierte Macht (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Die vierte Macht
Die vierte Macht (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Die vierte Macht

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Die vierte Macht

In einer Beziehungs- und Lebenskrise steckend, flieht der Berliner Szenejournalist Paul Jensen (Moritz Bleibtreu) nach Moskau, um beim russischen Boulevard-Magazin seines Mentors Alexej Onjegin (Rade Serbedzija) für frischen Wind zu sorgen. Der Klatsch um die Schönen und Reichen Russlands sind sein Métier und Paul verhilft dem Blatt mit Leichtigkeit zu neuem Glanz und höherer Auflage. Alles scheint wieder in Ordnung, sein Leben gleicht einer einzigen Party. Da macht er die Bekanntschaft mit der schönen Katja (Kasia Smutniak) und es ist um den Lebenszyniker geschehen. Paul hat nur noch Augen für die geheimnisvolle Russin, die ihn sogar dazu bringt, einen politisch motivierten Nachruf in seinem Magazin zu lancieren. Eine Aktion mit Folgen, denn ab jetzt überschlagen sich die Ereignisse in Pauls Leben. Er muss zusehen, wie seine große Liebe bei einem Bombenanschlag ums Leben kommt, wird in dessen Folge der Beihilfe zum Terrorismus bezichtigt und landet in einem der berüchtigten russischen Gefängnisse. Paul durchläuft die Hölle auf Erden. Als Onjegin schließlich eine Auslieferung bewirken kann, wähnt sich Paul bereits in Sicherheit. Doch damit hat er seine wahren Gegner unterschätzt. Paul ist auf einmal auf sich alleine gestellt und in der gnadenlosen russischen Metropole auf der Flucht. Bald merkt er, dass er sich seiner eigenen Vergangenheit stellen muss, um das politische Komplott aufzulösen. Viel Zeit bleibt ihm nicht, denn seine Verfolger sind ihm dicht auf den Fersen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt...

'Die vierte Macht' erzählt die packende Geschichte des Szenejournalisten Paul Jensen, der auf der Suche nach sich selbst in Moskau zum Opfer innenpolitischer Intrigen Russlands wird. Der actiongeladenen Thriller zeichnet ein spannendes und politisch hoch brisantes Bild des modernen Moskaus, wo archaische Machtstrukturen, ausschweifende Lebensstile und politischer Aktivismus ungebremst aufeinanderprallen.

Film Details


Die vierte Macht


Deutschland 2012



Thriller, Deutscher Film


Verschwörung, Moskau, Journalismus



08.03.2012


98 Tausend



Darsteller von Die vierte Macht

Trailer zu Die vierte Macht

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Die vierte Macht

Max Riemelt: Ausnahmetalent Made in Germany: Riemelt im Porträt

Max Riemelt

Ausnahmetalent Made in Germany: Riemelt im Porträt

Ob Polizist, Draufgänger oder Junkie - Max Riemelt beherrscht jede seiner Rollen. Erfahren Sie mehr über ein Talent, das der Hauptstadt entsprang und ihr bis heute treu blieb...

Bilder von Die vierte Macht © Universal Pictures

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Die vierte Macht

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Die vierte Macht":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Um Authentizität bemühter Politthriller, welcher es aber nie ganz schafft zu überzeugen.

Unterhaltsam, manchmal fesselnd, meistens ganz nett, aber nie wirklich packend, denn wie bitte soll die Botschaft lauten, falls der Film überhaupt Eine hat? - Dass es sich etwa lohnt gegen den russischen Machtapparat zu agieren, auch wenn man mit dem Leben damit bezahlen sollte...?

Die Realtiät in Russland ist sicherlich um Einiges grausamer und härter als dieser Film und zeigt uns auch, dass man in manchen Ländern besser die Politik den Politikern überlässt und sich um seine eigenen Angelegenheiten kümmert, sonnst könnte man sich ganz schnell mit etwas zu viel Blei oder (falls "jemand" eine Botschaft senden möchte) Polonium im Körper wiederfinden...

Durchaus sehenswert + unterhaltsam, aber zu viel darf man von diesem deutschen Streifen nicht erwarten...!

3,3 Sterne

am
Nachdem der Thriller eher locker leicht beginnt,
entwickelt er sich jedoch schon bald zu einem bewegenden fesselnden Film,
der einen bis zum Schluss gefangen hält. Da diese Thematik gar weniger fictiv, mehr durchaus real ist,
u.überraschender Weise auch in diesem Genre, von Moritz recht gut authentisch umgesetzt wurde,
bewerte ich ihn mit akzeptablen 4,5 Sterne.
Ein Film, der durchaus ansehnlich, jedoch etwas Aufmerksamkeitspotenzial abverlangt.

am
Ein interessanter (Polit) Triller, der sich an recht gängingen Klischees bedient. Trotzdem gelungen und sehenswert!

am
Zuviel Sendungsbewusstsein und Klischees die bedient werden - das macht die Handlung an sich unglaubwürdig und ichhatte das Gefühl, dass sich da jemand zelebriert.

am
Gute Schauspieler und eine opulente Ausstattung. Dazu noch eine an sich spannende und interessante Geschichte. Leider wurde diese jedoch streckenweise sehr langweilig in Szene gesetzt. Der Film zieht sich daher ganz schön hin. Man hätte ein paar Szenen einfach kürzen müssen und außerdem weniger Klischees bedienen, dann wäre es fast perfekt.

am
"Die vierte Macht" erzählt eine beklemmende und sich wahrscheinlich dicht an der Realität bewegende Geschichte. Der Film hat nur einen Haken: Er ist stinklangweilig. Wie ein zähes Kaugummi werden die Erlebnisse des Journalisten Paul, der von Moritz Bleibtreu gewohnt souverän dargestellt wird, breitgewalzt und mit den Klischees unserer Vorstellungen über Russland und der dortigen Lebensumstände beladen. Die eigentlich ziemlich beängstigende Geschichte hätte viel temporeicher und vor allem abwechslungsreicher inszeniert werden müssen. Bei aller Langsamkeit wird auch noch ständig die Zeitlupe eingesetzt. Gegen Ende des Filmes hat man als Zuschauer den Anfang, der 13 Jahre vor der eigentlichen Handlung angesiedelt war, schon vergessen. Dabei ist dies eine Schlüsselszene. Es ist somit ein Thriller entstanden, der sein Potenzial überhaupt nicht nutzt und vor allem fast niemals echte Spannung aufkommen lässt. Die hätte dieser, eigentlich interessant klingende, Film bitter nötig gehabt. So quält sich der Zuschauer durch eine breiige Handlung, die teils interessanten Zündstoff bietet, aber in Teilen auch viel Unglaubwürdiges birgt.

Fazit: Wirkt wie ein sonntäglicher Kriminalfilm im deutschen Fernsehen. Langatmig, dröge und ohne jeglichen Schwung und Pepp in der teils hervorsehbaren Story. Laaangweilig!

am
guter und spannender Film. Die geschichte und die Schauspieler haben mir gefallen. Durchaus sehenswert!

am
Ja, man konnte sich den Film ansehen, die Geschichte fand ich persöhlich gut.
Mal was anderes als üblichen Aktion Filme

am
Toller, spannender und actionreicher Film mit Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle! Der Film handelt über das Demokratie-Defizit in Russland sowie dessen Willkür-Justiz.

Es fällt einem unheimlich leicht sich in die Rolle des Protagonisten (Moritz Bleubtreu) zu versetzen.
Eines muss man dem Film lassen, er ist von Anfang bis zum Ende durchweg spannend!

am
Sehr gut gemachter Film. Hält die Spannung. Realistische Szenen. Gefällt mir beser als mancher Ami-Krimi/-Thriller.

am
für ein Deutschen Film ziemlich gelungen wenn auch mit etwas verworrener Geschichte, die einem doch irgendwie bekannt vorkommt (Selbst den Soundtrack mein ich Irgendwo schon gehört zu haben). Dennoch, es fehlt nicht an Spannung und die Umsetzung ist gelungen, leider ist der letzte Teil des Filmes ohne Besonderem Finale, daher der Punktabzug.

am
Der Film an sich ist nicht schlecht... es fehlt aber irgendwie der gewisse Pepp und die Aufklärung.... warum, wieso, weshalb gibt es diese Terrororganisationen. Warum GENAU tun sie, was sie tun. Natürlich weiß man, dass die Meinungsfreiheit in Russland beschränkt ist, aber die genauen Hintergründe im Film fehlen.
Ansonsten wie gesagt, sollte man den Film sich einmal anschauen - gut ist er und jeder kann sich hier sein Urteil bilden. Er stimmt auf jeden Fall nachdenklich.

am
Bin eingeschlafen-Fader langatmiger Film Untergrundterroristen hier und da-Reporter der unfreiwillig reinrutscht- bissel Gefängnisleben Rußland.Ein Klamauck von Macht und Gewalt. Handlung Langatmig und oft undurchsichtig zu viel gelabere. Kulisse -Ostblockzeiten- vor 50 Jahren.
wer sowas mag viel spaß?

am
Leider zum Ende ziemlich optimistisch und idealistisch veranlagt - ein Plädoyer für den guten Journalismus. In Wahrheit machten die Zeitungen und Zeitschriften doch nur Meinungen, die nicht der Wahrheit entsprechen.
Für einen deutschen Film recht spannend gehalten.
Die vierte Macht: 3,1 von 5 Sternen bei 220 Bewertungen und 14 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Die vierte Macht aus dem Jahr 2012 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Moritz Bleibtreu von Dennis Gansel. Film-Material © Universal Pictures.
Die vierte Macht; 12; 13.09.2012; 3,1; 220; 0 Minuten; Moritz Bleibtreu, Rade Serbedzija, Kasia Smutniak, Max Riemelt, Mark Ivanir, Arthur Patching; Thriller, Deutscher Film;