Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Nichts zu verzollen Trailer abspielen
Nichts zu verzollen
Nichts zu verzollen
Nichts zu verzollen
Nichts zu verzollen
Nichts zu verzollen

Nichts zu verzollen

Ein grenzenloser Spaß!

Frankreich 2010 | FSK 12


Dany Boon


Benoît Poelvoorde, Dany Boon, Karin Viard, mehr »


Komödie

3,2
547 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Nichts zu verzollen (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 104 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital / DTS 5.1, Französisch Dolby Digital / DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Persönliches Intro von Dany Boon, Entfallene Szenen, Willkommen im No Man´s Land, Trailer
Erschienen am:28.11.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Nichts zu verzollen (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 108 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Persönliches Intro von Dany Boon, Entfallene Szenen, Willkommen im No Man´s Land, Hinter den Kulissen, Gag Reel, BD-Live, Trailer
Erschienen am:28.11.2011
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Nichts zu verzollen (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 104 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital / DTS 5.1, Französisch Dolby Digital / DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Persönliches Intro von Dany Boon, Entfallene Szenen, Willkommen im No Man´s Land, Trailer
Erschienen am:28.11.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Nichts zu verzollen (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 108 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Persönliches Intro von Dany Boon, Entfallene Szenen, Willkommen im No Man´s Land, Hinter den Kulissen, Gag Reel, BD-Live, Trailer
Erschienen am:28.11.2011
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Nichts zu verzollen
Nichts zu verzollen (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Nichts zu verzollen (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Noch mehr als 10 verfügbar
3% RABATT
2,49 €
2,42 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital / DTS 5.1, Französisch Dolby Digital / DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Persönliches Intro von Dany Boon, Entfallene Szenen, Willkommen im No Man´s Land, Trailer

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Nichts zu verzollen

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Nichts zu verzollen

Das französisch-belgische Grenzörtchen Courquain blickt schweren Zeiten entgegen, seit in Europa so kriminelle Beschlüsse wie das Schengener Abkommen in Kraft treten: die Abschaffung der stationären Grenzkontrollen. Das jedenfalls findet der belgische Grenzbeamte Ruben (Benoît Poelvoorde). Sein französischer Gegenspieler Mathias Ducatel (Dany Boon) steht nur wenige Meter entfernt. Die Bedrohung durch den Franzosen ist um einiges gravierender als all die drogenschmuggelnden Ganoven, die sich hier ebenfalls regelmäßig tummeln. Rubens schlimmste Befürchtungen werden wahr, als er zum mobilen französisch-belgischen Patrouillendienst antreten soll, und das ausgerechnet mit Mathias, der noch dazu mit seiner hübschen Schwester liiert ist...

Wie sein Vorgänger 'Willkommen bei den Sch'tis' (2009) spielt die bissig romantische Komödie 'Nichts zu verzollen' mit dem Thema Vorurteile und der Liebe zu den kleinen Leuten. Mit seinem untrüglichen Gespür für Timing und Situationskomik und dem für ihn typischen liebevollen Blick auf menschliche Schwächen lässt Dany Boon erneut Gegensätze aufeinanderprallen, dass die Funken nur so sprühen. Ein absurd komischer, actionreicher Spaß und doch zugleich ein warmherziges Plädoyer für die Aufhebung der festzementierten Grenzen in den Köpfen der Menschen. Wieder zeichnet Dany Boon bei 'Nichts zu verzollen' sowohl für das Drehbuch als auch die Regie verantwortlich - und hat wie bei den 'Sch'tis' eine der Hauptrollen übernommen. Neben Dany Boon liefert der belgische Komiker Benoît Poelvoorde ('Mann beißt Hund', 'Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft') eine furiose schauspielerische Leistung ab. Ihm gelingt es, noch die aberwitzigsten cholerischen Einlagen des frankophoben Zollbeamten so zu gestalten, dass hinter all seiner blinden Wut hilflose Angst und eine Unbedarftheit durchscheint, die der Figur trotz allem etwas Anrührendes verleihen. Kein Wunder also, dass Dany Boon Benoît Poelvoorde die Rolle auf den Leib geschrieben hat. Begleitet werden die beiden Hauptdarsteller von einem glänzenden Ensemble, bestehend aus Karin Viard ('So ist Paris', 'Das Schmuckstück'), François Damiens ('Der Auftragslover', 'Der kleine Nick'), Bouli Lanners ('Eldorado', 'Asterix bei den Olympischen Spielen') Zinedine Soualem ('So ist Paris', 'Willkommen bei den Sch'tis') sowie der Neuentdeckung Julie Bernard.

Film Details


Rien à déclarer / Nothing to Declare


Frankreich 2010



Komödie


Politsatire, Kleinstadt



28.07.2011


516 Tausend



Darsteller von Nichts zu verzollen

Trailer zu Nichts zu verzollen

Movie Blog zu Nichts zu verzollen

Die Sch'tis in Paris: 2018 beginnt spaßig: Die Sch'tis sind zurück!

Die Sch'tis in Paris

2018 beginnt spaßig: Die Sch'tis sind zurück!

Die französische Erfolgskomödie 'Willkommen bei den Sch'tis' bekommt jetzt endlich eine langerwartete Fortsetzung. Erfahrt hier mehr...
Kochen ist Chefsache: Als Sternekoch zeigt Jean Reno wieder seine witzige Seite!

Kochen ist Chefsache

Als Sternekoch zeigt Jean Reno wieder seine witzige ...

Ein neuer Film mit Jean Reno macht sich daran, die Tradition der legendären Schauspieler-Duos aufleben zu lassen, dank derer die großen Komödien von damals so beliebt waren...

Bilder von Nichts zu verzollen

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Nichts zu verzollen

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Nichts zu verzollen":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ich habe diesen Film im Flieger im Sommer gesehen und mich vor Lachen ausgeschuettet.
Eine der lustigsten Filme die mir seit Jahren untergekommen sind.
Dabei wird klassischer Slapstick kombiniert mit zwei durchaus ernsten Themen, Intoleranz und fanatischem Nationalismus.
Die Art und Weise wie der Film diese beiden Themen durch Humor blosstellt ist aus meiner Sicht hervorragend.

am
Ganz unterhaltsam , aber kein Vergleich mit " Willkommen bei den Schtiis "
Muss man nicht unbedingt gesehen haben .

am
Ganz nette Geschichte über den Alltag an der belgisch/französischen Grenz nach dem Wegfall der Kontrollene. Kein Film fürs Kino aber in Ordnung um sich mal am Abend aufzumuntern. Besondere Würze bietet er natürlich für Belgier, Franzosen und Andere die auch die Klischees kennen.

am
Nach dem großen - und wohlverdienten - Erfolg der Scht'is versuchte nun dieser Film auf der Welle mitzureiten. Leider gelang das nicht. Der Film war zwar nicht schlecht, hatte aber doch kaum Momente, die über ein Schmunzeln hinausreichten. Und auch der Schmunzelfaktor war knapp bemessen.
Vorhersehbare, nette 0815 Komödie.

am
Dieser Film könnt ihr euch Sparen die ein oder Andere Szene ist vielleicht Witzig deswegen gibt es 2 Sterne mehr aber auch nicht hab mir leider mehr Erwartet da gibt es bessere Komödien.

am
Die Geschichte zweier Zollbeamter an der Französisch/Belgischen Grenze wurde leider ziemlich flach umgesetzt. Auch die Gags wirken gestellt, sind teilweise derart überogen, dass sie schon nicht mehr lustig sind und sind leider auch vorhersehbar. Wenn man auf Situationskomik steht, wird man von dem Film ziemlich enttäuscht. Wir haben nach 30min abgeschalten.

am
Lustige und an manchen Stellen sarkastische Komödie mit einigen guten Gags , welche humorvoll die Veränderungen bei der Aufhebungen der Grenzübergänge zwischen Belgien und Frankreich darstellt.

am
Jetz habe ich sowohl "Willkommen bei den Sch´tis" - von dem war ich enttäuscht - als auch diesen hier gesehen. "Nichts zu verzollen" finde ich witziger, wenn auch nicht gerade Weltklasse. Kann man sich aber entspannt ansehen, wenn man nichts besonderes erwartet.

am
Flache Komödie mit nur wenigen richtigen Lacher-Gags, zumindest nach meinem Geschmack. NICHTS ZU VERZOLLEN bietet leider auch sonst wenig Besonderheiten, mit Ausnahme von vielleicht ein paar guten Darstellern. Wahrscheinlich hätte auch Louis de Funès Probleme gehabt aus dem dünnen Plot etwas ordentliches zu machen. Und selbst Kottan hatte einst interessantere Gags, aber zumindest hat er den Polizeiauto-Witz vor NICHTS ZU VERZOLLEN verarbeitet. 2,40 Schmuggel-Sterne an der französisch-belgischen Grenze.

am
Wie kann man diesen Film nicht witzig finden? Ich lag ein paar Mal lachend unterm Tisch. Ich liebe diese Satire. Einfach klasse. 5 Sterne!

am
Urwitzige Komödie über Rassismus und dem Wegfall der belgisch-französischen Grenzkontrollen.

Wer gerne lacht ist hier richtig!

am
Benoit Poelvoorde als Zöllner-Rumpelstilzchen auf den Spuren von Louis de Funes wandelnd, ist noch ganz witzig anzuschauen.

Aber nicht einmal als schwärzester Humor zu rechtfertigen ist, wenn er ohne nachzudenken, sofort losballert und dabei hin und wieder auch Flüchtige zumindest schwer verletzt - oder wie soll das sonst zu verstehen sein, wenn Leute mitten im Laufen zusammenbrechen und sich anschließend auf Brust oder Rücken ein großer Blutflecken bildet?

Nicht meine Art von Humor!

am
Sehr lustige Darstellung und Problematik der Grenzöffnungen in der EU.
Wie der Belgiea die Franzoden hasst und wie beide Seiten dann noch noch Freunde werden ist mit sehr viel Humor verpackt.

Ein klasse Film.

am
Hatte mir mehr erhofft von der Komödie. Die Witze sind relativ vorhersehbar genauso die Handlung.Für nen lockeren Viedeoabend gehts grade noch so.

am
Wenn es nicht "Willkommen bei den Sch´tis gegeben hätte, wäre dieser Film niemals ins Kino gekommen und das wäre nicht mal schade. Ein- zweimal muss man schmunzeln, das war´s dann aber auch schon. Nicht empfehlenswert.

am
Die Latte nach "Willkommen bei den Schti's" lag ziemlich hoch. Und die Macher dieses Films haben sie jämmerlich gerissen. Dass der brutale belgische Grenzer irgendwie komisch sein soll, kann ich nicht nachvollziehen. Wer derart rassistisch durch cie Gegend quatscht und Leuten in den Rücken schießt, gehört - pardon - nicht in eine Komödie! Immerhin geben der französiche Grenzer und seine Freundin (Ausgerechnet die Schwester des brutalen belgischen Grenzers!) ein schönes Paar ab. Mit Ach und Krach zwei Sterne ...

am
Wer hier (wie ich) etwas ähnlich lustiges erwartet wie die Sch'tis, der kann meines Erachtens nur enttäuscht werden. Zwar ist der Film an sich nicht schlecht, natürlich überzeugt Danny Boons Schauspiel, aber meine erwartungsvollen Lachmuskeln haben sich bis auf zwei-, dreimal doch ziemlich gelangweilt.

am
Dieser Film versprüht gute laune,wohlbefinden viele lacher unterhaltsam von der ersten minute an..absolut kein schwachsinn ,dafür aber witzig und sehr clever gemacht..was will man mehr ?? Note 1+

am
ganz große Klasse, selbst mein 16 jähriger Sohn, der sonst viel zu cool ist, um einen Film durch Gemütsäußerungen zu kommentieren, hat sich halb weggelacht.
Bin fast vom Sofa gepurzelt.
Herrliche mit Klischees und Vorurteilen gearbeitet. Warnung: Verursacht Zwerchfellmuskelkater vor lauter Lachen!
Super Film.

am
Wurde ja als Nachfolger von den Sch'tis beworben. Leider kommte er bei weitem nicht an diesen wirklich lustigen Film heran. Hier sind nur ein - zwei wirklich gute Lacher dabei. Ansonsten leider eine ziemlich flache Story - mit viel zu viel Geballer. Schade...

am
Dieser Film ist wirklich warmherzig und sehr lustig. Die Schauspieler sind super. Ein unterhaltsamer Film. Rundum gelungen!

am
Eigentlich hätte ich lieber ne 3,5 gegeben. Mit dem Sch'tis kann er nicht ganz mithalten. Trotzdem, ein gelungener, kurzweiliger Film, der durchaus als sehr gute Komödie bezeichnet werden darf.
Ich hab mir den Film ein zweites Mal angeschaut. Der versteckte Humor ist das Salz in der Suppe!
Fazit: Sollte man gesehen haben!

am
Absolut Oberhammer! Ich frage mich schon lange, spätestens seit "Willkommen bei den Sch´tis! woher der Regisseur diese Ideen hernimmt! Der Film hat alles: Witz, Charme, Ideen- und Einfallsreichtum! Sehr sehr gelungen, weiter so bitte

am
Hab mich sehr auf den Film gefreut und bin leider enttäuscht worden. Die Gags sind schon überaus flach und die Story eher lahm. Kann den Film nicht empfehlen.

am
Ein ziemlich schwacher Aufguss von der Idee mit den Schtis. Möglicherweise ist er im Original besser, aber mein Französisch ist leider nicht gut genug. Tant pis...
Nichts zu verzollen: 3,2 von 5 Sternen bei 547 Bewertungen und 25 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Nichts zu verzollen aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Benoît Poelvoorde von Dany Boon. Film-Material © Prokino.
Nichts zu verzollen; 12; 28.11.2011; 3,2; 547; 0 Minuten; Benoît Poelvoorde, Dany Boon, Karin Viard, François Damiens, Bouli Lanners, Zinedine Soualem; Komödie;