Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
My Soul to Take Trailer abspielen
My Soul to Take
My Soul to Take
My Soul to Take
My Soul to Take
My Soul to Take

My Soul to Take

Nur einer kann ihre Seelen retten.

USA 2010 | FSK 16


Wes Craven


Max Thieriot, Amber Efé, Hannah Hodson, mehr »


Horror

2,8
179 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
My Soul to Take (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 103 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Alternative Szenen, Audiokommentar
Erschienen am:16.06.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
My Soul to Take (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 107 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1, Italienisch DTS 5.1, Japanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Japanisch, Kantonesisch, Mandarin, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Alternative Szenen, Audiokommentar
Erschienen am:16.06.2011
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
My Soul to Take (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 103 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Alternative Szenen, Audiokommentar
Erschienen am:16.06.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
My Soul to Take (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 107 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1, Italienisch DTS 5.1, Japanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Japanisch, Kantonesisch, Mandarin, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Alternative Szenen, Audiokommentar
Erschienen am:16.06.2011
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
My Soul to Take
My Soul to Take (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
My Soul to Take
My Soul to Take (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu My Soul to Take

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von My Soul to Take

Im verschlafenen Riverton wurde vor 16 Jahren ein brutaler Serienmörder gestellt und kam bei seiner Verhaftung ums Leben - wahrscheinlich jedenfalls! Die Leiche wurde nie gefunden und seitdem hängt sein Schwur, zurückzukehren, um sein Werk zu vollenden, wie ein düsterer Fluch über der Kleinstadt. Als nun wieder eine Mordserie beginnt, wird klar, dass der 'Riverton Ripper' alles andere als nur eine schaurige Erinnerung ist. Hat der Mörder damals überlebt? Oder ist seine Seele in eines der sieben Kinder gewandert, die in seiner Todesnacht geboren wurden? Adam 'Bug' Heller (Max Thieriot) gehört zu diesen sieben Teenagern. Und nicht nur das - ohne etwas davon zu wissen, ist er auch der Sohn des 'Rippers'. Verfolgt von unbarmherzigen Alpträumen und blutigen Ahnungen muss er sich dem Monster stellen, das zu Ende bringen will, was es vor 16 Jahren begann...

Es gibt wohl keinen Filmemacher, der sich besser mit Kleinstadt-Serienmördern und gejagten Teenagern auskennt als Wes Craven ('Scream 1-4', 'Nightmare - Mörderische Träume'). Mit 'My Soul to Take' (2010) verlässt sich der Horrorspezialist auf bewährte Zutaten und serviert sein neuestes Blutgericht mit packender Suspense, die sich in nervenzerreißender Gruselaction entlädt. Ein Schocker aus der Hand von Horror-Altmeister Craven.

Film Details


My Soul to Take - Only one has the power to save their souls.


USA 2010



Horror


Fluch, Kleinstadt, Serienmörder, Teen Screams



03.02.2011



Darsteller von My Soul to Take

Trailer zu My Soul to Take

Movie-Blog zu My Soul to Take

Wes Craven Nachruf: Eine Legende zieht den Hut - Wes Craven tot

Wes Craven Nachruf

Eine Legende zieht den Hut - Wes Craven tot

Wes Craven stirbt im Alter von 76 Jahren an einem Hirntumor. Wir sagen Danke, für all die realistischsten Alpträume und hundertfach erzeugte Gänsehaut...

Bilder von My Soul to Take

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu My Soul to Take

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "My Soul to Take":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Von mir drei Sterne, da es sich um einen eher gewöhnlichen Film in diesem Genre handelt. Man kann ihn sich gut ansehen, darf allerdings nicht zu viel erwarten. Keine Frage diese Story hätte man besser verkaufen können.

am
"My Soul To Take" ist das Werk von Wes Craven. Der Einstieg ist richtig gut gelungen und der Film beginnt recht vielversprechend. Das Geschehen bleibt dann im Grunde genommen auch weiterhin interessant, nur leider wird das Ganze nicht sonderlich überzeugend an den Mann gebracht. Die Story ist teilweise recht unübersichtlich, die Charaktere sind ausdruckslos, die Morde sind unspektakulär und die Spannung zieht der Film nur aus der Frage nach dem Mörder. Die Auflösung des Ganzen vermag dann ebenfalls nicht sonderlich zu überzeugen.

Somit ist "My Soul To Take" nicht mehr als ein durchschnittlicher Teenie-Slasher mit übersinnlichen Elementen.

5 von 10

am
"My Soul to Take" ist schwer zu bewerten. Die ersten 25 Minuten des Films sind sehr interessant und lassen auf einen Spannenden und blutigen Film hoffen, doch leider entwickelt sich viel mehr eine ungewollte "Teene Komödie" die den Alltag eines Pupertären Junge darstellt. Das ganze zieht sich leider über mehrere Minuten hin und erst die letzten 30 Minuten bringen wieder "Wes Craven - Atmosphäre" zu vorschein. Die Killerszenen sind leider langweilig, einziger Pluspunkt neben der düsteren Stimmung ist die Idee eines Schizophrenen Killers.
Ich hatte wirklich mehr erwartet .. Aber für einen Abend ist der Film auf jeden Fall anzuschauen

am
Ein typischer Teenie-film gepaart mit etwas Mystery und einigen Splatterszenen. Die Story verläuft nach dem altbekannten Prinzip der "Zehn kleine Negerlein" die vom Serienkiller mit einem Hauch von Mystery einer nach dem anderen aus dem Leben scheiden. Die Charaktere kennt man zuhauf aus anderen Filmen, da ist zu einem der Schüchterne, der Freak, das Biest, die Heilige, der Macho, der Schwarze und der ostasiatische Typ. Der Film begann gut aber das war´s auch schon.

am
Wes Craven kann es eindeutig besser, mit "My Soul to Take" bringt er eher einen billigen Teenie-Slasher auf die Leinwand. Der Einstieg ist gelungen, die Idee interessant, dem Zuschauer wird hier eine schizophrene-Persönlichkeit näher gebracht, aber der Ablauf bringt gewohnten Einheitsbrei an den Tag. Im grunde typisches Klischee, kranker Mörder jagt seine Kameraden. Die wahre Identität wird gut verschleihert, der Zuschauer wird teilweise in die Irre geführt, durchschaut aber relativ schnell wer hier der "Schizophrene Killer" ist. Die Dialoge sind schlecht, teilweise nervig. Die Mordszenen sind lächerlich und für einen Erwachsenen zu harmlos. Die Atmosphäre ist jedoch gelungen, unheimlich, düster aber nie wirklich beängstigend. Das Setting stimmt, die Darsteller teilweise pubertierende mit dem Drang zur Übertreibung! Die Idee gefiel mir, ist zwar nicht wirklich was neues, aber die Darstellung weiß zu überzeugen. Die Auflösung und das Ende fand ich persönlich schwach, da wurde es sich zu einfach gemacht, so nach dem Motto "genetisch bedingte Seelenwanderung". Die Aufmachung geht größtenteils in Ordnung, trotzdem würde man manche Darsteller am liebsten direkt aus den Film werfen, so behämmert sie sich präsentieren. Wenn ich ehrlich sein soll, bin ich öfter mal kurz eingenickt, und das passiert mir nur wenn die Filme keine Spannung vermitteln. Der Film weiß einfach nicht so recht wie er den Zuschauer fesseln soll! Ein Film für Teenies, es gibt keinen Moment der mir wirklich gefiel, plätschert alles so eintönig vor sich her. Das einzig interessante ist wenn der Hauptcharakter seine Persönlichkeit wechselt, aber sogar das war mir zu gekünzelt. Im Grunde nicht empfehlenswert, wer aber was mit Teenie-Slashern anfangen kann, wird hier wohl gut bedient!

Fazit : Hat meinen Geschmack leider nicht getroffen, es fehlte mir das gewisse etwas, fühlte mich nicht gefesselt. Langeweile macht sich breit, die Spannung ist nicht packend genug, die Dialoge teilweise kindisch, aber die Kulisse ist passend, sorgt für eine düstere Atmosphäre, sonst aber ziemlich mager. Herr Craven bleiben sie lieber bei Produktionen wie Scream, das hier ging in die Buchse auch wenn die Idee nicht schlecht und gut auf den Zuschauer katapultiert wird, überzeugte mich dieses Werk leider nicht. Für Jugendliche sicherlich mal ein Blick wert, mit Freunden auf der Couch bei Bierchen und Chips, aber hier wird eindeutig klar das Potential wurde nicht ausgeschöpft. Gähn!

am
Leider ist das nun schon der dritte Film hintereinander, der wirklich vielversprechend und spannend ist. Nur leider der Schluss.... der ist nichtssagend und man sitzt da und denkt: Häh? Und jetzt? Wars das jetzt? Schade. Denn der Film an sich ist echt gut und spannend.

am
Recht flott inszenierter SCREAM-Klon. MY SOUL TO TAKE besitzt Splatter-Ingredienzien, Coming-of-Age-Anleihen, Krimi- und Komödien-Aspekte. Das ist recht viel für einen 90-Minuten-Streifen, aber in diesem Falle nicht zu viel, sondern gerade richtig um einen leidlich interessanten und zumindest halbwegs spannenden Spielfilm zu fabrizieren. 3,30 wiedergeborene Psycho-Killer-Sterne in einem 16-Jahre-Körper.

am
Nicht sehr empfehlenswert, teilweise langweilig, nur das Ende überrascht ein wenig, aber bis dahin muss man einen langen Atem haben.

am
Das war dann wohl mal wieder nix. Lahme Geschichte die durch PC-Blut total billig kommt. Hätte man mehr draus machen können.

am
Nach dem entäuschenden Scream 25 (oder wieviel Teile gibt es davon) endlich mal wieder ein halbwegs annehmbarer Film des Altmeisters.Gute Unterhaltung ohne Gematsche.

am
Hätte man wirklich besser machn können. Nichts neues und in die Länge gezogen.
Lieber Wes Craven du kannst es besser. Der Film war nichts! Langweilig

am
Unterirdisch!
Als ich erfuhr, dass Wes Craven vor Scream 4 einen weiteren Horrorthriller gedreht hat, dachte ich mir: "Den muss ich sehen!" Erstes schlechtes Anzeichen war dann schon mal, dass der Film bei uns (zumindest in meiner Region) gar nicht im Kino war. Das Zweite war, dass man ihn ziemlich schnell bei Videobuster leihen konnte.
Meine Vorahnungen haben sich bewahrheitet. Der Film ist einfach grottenschlecht! Ich schließe mich dem Vorkommentar an, und muss zugeben, dass die ersten 10 Minuten wirklich spannend sind. Da kommt schon eine ziemlich gruselige Atmo auf. Der Rest ist dann nur noch eine Quälerei. Vorallem verwurstet Wes Craven jedes Horrorklischee, welche er in den Scream-Filmen selbstironisch auf die Schippe genommen hat. Leute spart euch den Film! Greift lieber zu Scream 4. Ich weiß, dass sich an diesem auch die Geister scheiden. Ich fand ihn aber toll!

am
Schon der Anfang, die ersten 30 Minuten sind eine Zumutung für jeden Menschen mit ein wenig Grips im Schädel.
Überzogener, schlecht inszenierter Müll ohne Sinn und Verstand - keine Spannung, extremst dümmliche Dialoge, einiges an Blut und dann noch eine Auferstehung a la Michael Myers.

Nein danke - schade um die verschwendete Zeit.
My Soul to Take: 2,8 von 5 Sternen bei 179 Bewertungen und 13 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: My Soul to Take aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Max Thieriot von Wes Craven. Film-Material © Universal Pictures.
My Soul to Take; 16; 16.06.2011; 2,8; 179; 0 Minuten; Max Thieriot, Amber Efé, Hannah Hodson, Nicole Patrick, Terri Douglas, Michael Bell; Horror;